Frage zu DAB Antenne

+A -A
Autor
Beitrag
Raven242
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2015, 17:50
Hallo Freunde,

da ich an meiner HiFi Stereoanlage nur eine Wurfantenne habe, wollte ich mir eine etwas bessere Antenne holen. Ich empfange mit der Wurfantenne schon ein par Sender mit teils 100 Signalpegel, aber bei einigen ist der Signalpegel zu schwach (Signal 15) und somit nicht empfangbar. ich wollte mir eine Zimmerantenne holen wie zbs.:

One For All SV 9015 ohne Netzteil und ohne Verstärker
http://www.oneforall...v-zimmerantenne.html

oder die

SV 9125 mit Netzteil und mit Verstärker
http://www.oneforall...v-zimmerantenne.html

meine Frage,
wenn ich die 2. Antenne hole (mit Netzteil und mit Verstärker) kann ich das Netzteil evtl. auch weglassen und die Antenne ohne NT benutzen ? Ist die Antenne dann evtl schlecher als die 1. Antenne ohne Netzteil oder sind dann beide gleich ?

Gruß
Batchman
Stammgast
#2 erstellt: 16. Dez 2015, 11:11
Grundsätzlich empfehle ich immer Verstärkerantennen, weil die Versorgung immer noch lückenhaft ist, je nach dem wo du wohnst.
Deine vorgeschlagene Antenne ist zwar was fürs Auge, aber es kommt nicht drauf an, was du siehst, sondern was du hörst.
Ob der eckige Rahmen (bei einer Breitbandantenne) so funktioniert wie beschrieben, möchte ich etwas bezweifeln, kanns aber nicht behaupten ;-)
Da gibt es sicherlich "abgstimmtete" Antennen mit einem etwas besseren Wirkungsgrad, aber halt nich so schick anzusehen ;-)

Und ja, eine Verstärkerantenne ohne Stromversorgung ist normalerweise deutlich schlechter als die gleiche Antenne ohne Verstärker
(Warum kauft man sich dann auch eine Verstärkerantenne?)


[Beitrag von Batchman am 16. Dez 2015, 11:14 bearbeitet]
DO1HBK
Neuling
#3 erstellt: 07. Feb 2016, 18:08
Hallo,
auf keinen Fall eine dieser Verstärker Antennen für DAB kaufen. Diese Antennen sind für DVB-T und haben Breitbandverstärker die u.a. auch Handy Signale verstärken und zu Störungen beim Empfang führen.

Wenn Du sehr geschickt bist kannst Du Deine Drahtantenne entfernen und eine F Buchse einbauen. Habe dies mal mit meinem Pure DAB Radiowecker gemacht. Mit einem Holzbohrer langsam durch das Gehäuse gehen und F-Buchse einsetzen und fest schrauben, innen verlöten und dann ein Sat Kabel kaufen und am Ende eine Monoband DAB Antenne anschließen.

Hat z.B. Conrad ab ca. 18,-€ aufwärts von der Firma "Ring". Jener Dipol ist nur rund 60cm lang und ließe sich notfalls auch an einem Band aufhängen in der Wohnung.
Batchman
Stammgast
#4 erstellt: 08. Feb 2016, 18:25

DO1HBK (Beitrag #3) schrieb:
Hallo,
auf keinen Fall eine dieser Verstärker Antennen für DAB kaufen. Diese Antennen sind für DVB-T und haben Breitbandverstärker die u.a. auch Handy Signale verstärken und zu Störungen beim Empfang führen.

Hallo Markus.
Das ist zwar eine logische Überlegung, aber in der Praxis ist zwischen 200Mhz (DAB) und 900Mhz (Mobilfunk) ein genügend großer Puffer, den ein "normaler" Empfänger abfangen bzw. bearbeiten kann.
Wenn eine Antenne für DVB-T ausgelegt ist, mag sie sicherlich den Bereich von 170-850Mhz verstärken, wenn aber eine (moderne) Antenne für DAB angeboten wird, ist in der Regel der Verstärker (und Antennenstrahler) auch nur für 170-250Mhz ausgelegt.

Achim
ftrueck
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Feb 2016, 01:55
Hallo,
ich würde erst noch versuchen mit der Wurfantenne eine Verbesserung zu erzielen.

Ich habe bei meiner Antenne die Erfahrung gemacht dass sie sehr anfällig für Störeinflüsse ist.
Bei mir war es sogar so dass je nach Winkel der Wurfantenne der Empfang besser oder schlechter wurde.

Ich würde mal einen schlechten Sender einstellen und die Antenne ausgestreckt langsam an der Wand entlang bewegen und schauen ob sich der Pegel ändert. Am Besten von Netzteilen und Fernsehgeräten fern bleiben. Die stören nämlich enorm ins DAB Signal ein. Hast Du die beste Stelle gefunden: Mit Tesafilm festkleben und mit einer Reißzwecke fixieren.
DO1HBK
Neuling
#6 erstellt: 09. Feb 2016, 11:48
Hallo Batchman,
leider gibt es kaum DAB Monoband Antennen auf dem Markt, außer die von Conrad oder die LogPer von Antennenland. Die kleineren Exemplare kann man sicherlich noch als Mieter hinter einem Regal plazieren.

Ich habe jetzt schon fünf DAB+ Radios . Von dem besagten Pure Siesta Radiowecker (kam im Schlußverkauf mal 10,-€ das Stück) habe ich mir zwei gekauft. Sehr gute Geräte aber mit traurigen Klang Erlebnis. Zum Wecken trotzdem sehr gut.

Bei dem anderen Pure Radiowecker habe ich die Drahtantenne dran gelassen. Diese habe ich mit Tesa fixiert. Die erste Hälfte waagerecht fixiert auf dem Nachttisch und den Rest senkrecht fixiert. Keine Aussetzer beim Empfang.Kann auch am Nachttisch versteckt senkrecht nach unten zeigen.Frauen haben ja meist etwas gegen sichtbare Antennen.

Meiner DAB Radio Erfahrung nach sollte man aber alle möglichen elektronischen Störquellen fern halten von DAB Radios, sonst ist der Empfang weg. Deshalb würde ich nie eine aktive Breitbandantenne anschließen wollen an ein DAB Radio.
Bollze
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2016, 15:58
Man kann die Dual-Quad auch für DAB- Bauen. Die Antenne hat schon eine hohe Richtwirkung. Ein Nachteil ist, das sie nicht besonderes breitbandig ist, dass heisst in den Nachbarkanälen baut die Leistung ziemlich schnell ab. Da muss man ein bisschen testen. Ich selbst habe es noch nicht getestet bei DAB..
Doch im UHF- Bereich (DVB-T) bringt sie erstaunliche Leistungen, auf der Frequenz, wofür sie gebaut wurde. Die Leistung der Antenne kann man praktisch verdoppeln in den dem hinter der Antenne im richtigen Abstand einen Reflektor anbringt, bei DVB-T nutzte ich dabei die Seitenwand eines PC- Gehäuses, die war dafür ausreichend gross. Bei DAB nimmt die Konstruktion schon ziemlich grosse Masse an. Als Nebeneffekt fällt auch noch ein gutes Rück/Vorverhältnis vom Hänger, dass heisst bessere Unterdrückung von Interferenzen und andere Störungen usw. von hinten.
http://www.larsen-b.com/Article/201.html ( Antenne für WLAN, ist ziemlich klein, weil man dort hohe Frequenzen nutzt, die kleinere Wellenlängen haben.)

Die Formel für die Kantenlänge ist 75 durch Frequenz in MHz ergibt die Länge in Meter.
Das Material sollte ausreichend stabil, also z.B. ein ausreichend dicker nackter Kupferdraht

Dual Quad Antenne Auf den Bild ist eine Antenne zu sehen, die vertikal ausgerichtet ist. DAB sendet in Deutschland meist vertikal, ich glaub in Berlin sendet man z.B. (noch) horizontal oder schon vertikal ..?

Ausserdem, die beste Antenne taugt nichts, wenn sie ein schlechten Standort haben. Leider ist dies das Schicksal der meisten Zimmerantennen.
Probleme durch Störungen durch Interferenzen ( Das Signal "killt" sich dabei selbst) und den elektronische Störnebel manche Geräte, die Dämpfung und Verzerrungen durch das Mauern und Wände, Abschirmungen durch Stahlbeton. Besonders grosse Wellen wie UKW/ DAB schlüpfen nur schlecht durch die üblichen Stahlbetonbewährungenmatten durch, die in Wände und Decke stecken usw..
Antenne sind konstruiert für die "Luft" dass heisst man findet oft den besten Empfang, wenn die Antenne sich z.B, in der Mitte des Zimmer befindet, wo die Antenne ihre benötigte Freiheit hat. Dort will man sie aber nicht haben...

Bollze


[Beitrag von Bollze am 09. Feb 2016, 16:22 bearbeitet]
ftrueck
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Feb 2016, 16:33
Ich glaube nicht dass er sich so ein "Ding" ins Wohnzimmer hängen will.

Quadrat Kantenlänge: 35,1 cm
Antennenbreite: 49,2 cm
Antennenhöhe: 98,3 cm
Gesamtlänge Draht: 281 cm

Also ich denke das Erste Veto wird da von der Frauenwelt kommen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAB Antenne
Heiliger_Grossinquisitor am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  9 Beiträge
DAB Antenne KFZ
ronnst am 22.12.2018  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  3 Beiträge
Wohin DAB+ Antenne hinkleben?
ephox am 18.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.03.2018  –  2 Beiträge
Antenne DAB-Radio, WLAN
guzzi am 15.07.2018  –  Letzte Antwort am 02.08.2018  –  4 Beiträge
Antenne für DAB+
Stadi3449 am 17.12.2018  –  Letzte Antwort am 14.01.2019  –  7 Beiträge
DAB und FM Antenne
Hergesheimer am 08.09.2019  –  Letzte Antwort am 11.09.2019  –  8 Beiträge
UKW/DAB+ Antenne
Marvin27 am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  5 Beiträge
Leistungsstarke DAB+ Antenne gesucht
pzl64 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  3 Beiträge
Aktive DAB+-Antenne
tehabe am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 18.01.2019  –  11 Beiträge
DAB und UKW- Antenne zusammenführen?
Nicknick am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.306 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedErdbeermann
  • Gesamtzahl an Themen1.452.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.633.184

Hersteller in diesem Thread Widget schließen