Wert eines Soundcraft Venue?

+A -A
Autor
Beitrag
Donsiox
Moderator
#1 erstellt: 29. Nov 2014, 19:21
Servus an alle

Ich habe momentan ein Soundcraft Venue hier, welches für kleinere Bandaufgaben oder Sprachbeschallung aber deutlich zu groß ist. Daher denke ich über einen Verkauf nach, um ein kleineres, handlicheres Pult mit anderen Eigenschaften anzuschaffen.

Der Zustand ist gut. Das die meiste Zeit in einer Festinstallation gebrauchte Pult war gestern 10 Stunden im Einsatz und machte keinerlei Probleme. Alle Inserts des Pult sind mit Switchcraft-Steckern gebrückt.

DSC04317DSC04318DSC04319DSC04320DSC04321DSC04322DSC04324DSC04325DSC04326DSC04327DSC04328DSC04330DSC04332DSC04333DSC04337

Scheut euch nicht, in die Bilder hineinzuzoomen Die dürften das aushalten.

Was denkt ihr denn, was man für das Pult bekommen könnte?

Gruß
Jan


[Beitrag von Donsiox am 30. Nov 2018, 12:33 bearbeitet]
slaytalix
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2014, 10:55
Das dürfte das Problem vieler alter Schätzchen sein. 2 Kanäle ohne Funktion, Subgruppe evtl. defekt. Naja, das ist kein schlechtes Pult, die PSU würde ich mal reinigen. So einige Hundert € kann man noch ansetzen, kein Case ?

Willst Du auf digital umsteigen ?

www.gebrauchte-veranstaltungstechnik.de kannst Du das mal reinsetzen

Sonst größere Portale aus England wie "usedful Second Hand", die verlangen bei Verkauf aber wohl eine Provision

Da wäre mir aber ein neueres GB 8 lieber, das liegt hier bei 1000 €, kommt darauf an, ob Du noch die Steuer ausweisen kannst

https://gebrauchte-v...oundcraft+GB8+24%2B4


[Beitrag von slaytalix am 30. Nov 2014, 11:03 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 30. Nov 2014, 11:08
Hi slaytalix, danke schonmal für deine Antwort.

Der Blitz macht alles dreckiger als es ist

Case gibt es keines; war ja nur in einer Veranstaltungshalle festinstalliert.
Was den Kanälen fehlt weiß ich nicht und zum rumschrauben kenn ich mich zu wenig aus...

Digital wäre sogar eine Idee wert
Mal schaun; hautpsache kleiner.

Auf der von dir verlinken Seite wollte ich es auf jeden Fall einstellen, zudem vllt. auch noch im Forum selbst (mal die Regeln hier studieren..).

Nur würde ich gerne wissen, was man denn so ansetzen darf..
Wie gesagt, funktionierte am Freitag auf Samstag an dem Pult von Soundcheck bis Konzert alles.
Das Pult lief 10 Stunden, wurde dabei schön handwarm und zeigte keinerlei Probleme.
Fader laufen gut, Vorverstärker rauschen nicht, Subgruppen Routing läuft, Mutegruppen funktionieren...

Gruß
Jan


[Beitrag von Donsiox am 30. Nov 2014, 11:09 bearbeitet]
*xD*
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2014, 11:28
Hi

Wegen den Faderkappen kannste mal ausmessen ob die vom Conrad passen von der Aufnahme her, da gibts was optisch sehr ähnliches.

Wegen den Kanälen die nicht tun einfach mal alle Potis im Kanal ein paar Mal hin und herdrehen, wenns dann irgendwo knackt hast du den Übeltäter, sowas sind oft mechanische Probleme.

Ebenso die Inserts, da mucken die Schaltkontakte nach längerer Zeit mal rum.

Ich schätze mal, es dürfte den Wert steigern, wenn du selbst erstmal die Kiste aufmachst und nach den Fehlern suchst. So wie es aussieht hast du ja sogar Kanalmodule, wenn ich die Rückseite richtig interpretiere.
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 30. Nov 2014, 11:32
Werd ich am Montag mal nachmessen

Ja die Kanäle sind jeweils Module, wenn du das meinst.
Kann man schön durchs Pult schaun ^^

Wegen dem Öffnen werde ich wohl zu einem Bekannten müssen.
Nach meinem Eingriff wird wahrscheinlich weniger gehen als zuvor
*xD*
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2014, 11:38
Naja, mit aufschrauben, mal einen Blick drüber werfen und an allem mal etwas wackeln und drehen was nicht ganz koscher aussieht geht nix kaputt.
Nur wichtig dass du richtiges Werikzeug verwendest sodass die Schrauben alle intakt bleiben.

Wenn du aber einen Bekannten hast der sich mit solchen Schätzchen auskennt umso besser.

Kanalmodule sind auch schonmal super - dann die defekten mal etwas genauer anschauen, eventuell geplatzte Elkos oä. Wie gesagt besonders die mechanischen Teile. Vielleicht ist es auch einfach nur ein Kontaktproblem beim Steckkontakt des Moduls.


[Beitrag von *xD* am 30. Nov 2014, 11:40 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 30. Nov 2014, 11:42
Besser als ich wird er es können.
Zumindest sein Vater hätte ein eigenes Studio mit ähnlichen Pulten.
Wären bessere Voraussetzungen

Bekommt man denn auch Kappen für die Gainregler?

Gruß
Jan
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 02. Dez 2014, 16:34
Ich werde das Pult nun mal durchchecken, etwas putzen und dann mal zum Tausch gegen ein Digitalpult hier einstellen.
Vielleicht gibt ja einer ein x32 Producer o.ä. ab
light-Green_Apple
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2014, 18:50
Gegen ein Venue?
Das wird wohl dein Traum bleiben...


Ebenso die Inserts, da mucken die Schaltkontakte nach längerer Zeit mal rum.


Das ist wohl das größte Problem der Pulte.
Notdürftig kann man sich da mit gebrückten Klinkesteckern helfen.

Ansonsten sind die Venues ja top!
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 02. Dez 2014, 18:55
Träumen wird man ja dürfen

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

jeden Tag steht ein Dummer auf nun ja, manche kommen mit Analogpulten einfach besser zurecht und tätigten vielleicht einen Fehlkauf

Inserts sind alle schon mit gebrückten Steckern ausgestattet
Donsiox
Moderator
#11 erstellt: 19. Feb 2015, 21:54
Zwar ein wenig älter das Thema hier, aber das macht ja nichts.

Ich habe vor kurzem mal alles durchgetestet.
Alle Kanäle und Subgruppen funktionieren wider Erwarten doch!
Wenn man das Ding noch reinigt und schaut, ob man Faderkappen und Aufsätze für die Gainregler bekommt, was würdet ihr schätzen, was man bekommen könnte?

Gruß
Jan
ohne_titel
Inventar
#12 erstellt: 20. Feb 2015, 08:48
kompakte 24er sind im gegensatz zu größeren tischen immer noch passabel verkäuflich, weil sie für weniger digitaltechnikaffine musiker interessant sind. daher würde ich bei ebay mit 400,- - 800,- rechnen.
Donsiox
Moderator
#13 erstellt: 20. Feb 2015, 11:54
Danke dir. Ähnliches hatte ich auch im Kopf. Ich werde mal nach den Kappen googeln, das Ding reinigen und vielleicht auch mal im Biete-Bereich des Forums einen Beitrag erstellen.

Gruß
Jan
*pappentoaster
Stammgast
#14 erstellt: 02. Mrz 2015, 23:54
Moinsen!

Wäre das mein Pult und würde es mir nicht zuviel Platz wegnehmen, würde ich es behalten! Die Mic Preamps und EQs klingen schon sehr ordentlich bei den alten Soundcraft; das macht selbst als Vorstufe für die HiFi-Anlage noch Sinn!
Ich liebe diese alten analogen Schätzchen für ihren Sound und vor allem für ihre unkomplizierte Handhabung. Und bevor ich so ein Goldstück, das mal viele 10kDM gekostet hat, für 'ne Kaffeetasse bei Ebay verramsche...Es gibt nicht wenige digitale, die es klanglich nicht ansatzweise mit diesen Dingern aufnehmen können!

Hey, wenn Du es verschenken möchtest, hole ich es gerne ab! Es kommt bestimmt in gute und schätzende Hände!!!

VlG
Pappentoaster


[Beitrag von *pappentoaster am 02. Mrz 2015, 23:56 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#15 erstellt: 03. Mrz 2015, 00:07
Hallo Pappentoaster,

Klar klingt das Pult gut! Nur kann ich eben wenig damit anfangen...
Für 3 Funkmikros und einen Cd-Player einen zweiten Mann zum Tragen holen?
Nein, das muss nicht sein.

Und als Hifi-Vorstufe gibts das kleine Problem, dass schon 1/5 meines Zimmers mit Pult ausgefüllt wäre

Ich hoffe, ich bekomme ein paar Kaffetassen für das Pult
Zum herschenken ist es mir zu gut

Gruß
Jan
*pappentoaster
Stammgast
#16 erstellt: 03. Mrz 2015, 13:50
Und? Bist Du es mittlerweile los geworden und was hat es noch eingebracht?
ohne_titel
Inventar
#17 erstellt: 03. Mrz 2015, 13:54
bei ebay ist grad eins - so als vergleich.
Donsiox
Moderator
#18 erstellt: 30. Nov 2018, 12:37
Hi zusammen,

ich konnte mich bisher (Jäger und Sammler...) nicht von dem Schätzchen trennen...
Jetzt habe ich es mal im Biete-Bereich des Forums eingestellt: [Biete] Soundcraft Venue - 24-Kanal Mischpult.

Vielleicht hat der ein oder andere ja Interesse oder kennt jemanden, der jemanden kennt...

Viele Grüße
Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kotec BC312 Wert?
winogati am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  6 Beiträge
Martin Audio EM26 Wert!
MP4-Mobildisco am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  3 Beiträge
Aufstellung eines einzelnen Subs
Elinnar am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  6 Beiträge
Kauf und Einsatz eines Lautsprechermanagements
like_a_g6 am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  2 Beiträge
Anschließen eines Aufnahmegeräts an Mischpult
mtemp am 06.11.2017  –  Letzte Antwort am 08.11.2017  –  12 Beiträge
Frage zu Dachbodenfund!
PassiMia am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  4 Beiträge
Frage zur Verkabelung eines Tonabnehmers für Akkordeon
max1695 am 20.12.2017  –  Letzte Antwort am 23.12.2017  –  4 Beiträge
Bedeutung "Max Peak To Peak Excursion" im Lautsprecherselbstbau
Marzipani am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  10 Beiträge
Gesangsmikrofone
Purpl3 am 05.05.2018  –  Letzte Antwort am 09.05.2018  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe beim anschließen eines Mischpult an den PC
Jacky_Stiefel am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder854.908 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedr.daffner
  • Gesamtzahl an Themen1.425.611
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.357

Top Hersteller in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen