Leistungsaufnahme Fullrange-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Luke_S_97
Neuling
#1 erstellt: 07. Jul 2018, 13:11
Hallo zusammen,
Ich möchte in naher Zukunft eine OpenAir Veranstaltung durchführen.
Für die Vertonung nutze ich 2 Stromagregate mit jeweils 4000 Watt dauerleistung.
Für die Beschallung möchte ich 4 Subs mit 2 Endstufen betreiben. Eine Endstufe hat eine Stromaufnahme von 10A und wird mit 230V betrieben (also 2300w Leistungsaufnahme)
Für die Tops möchte ich 2x die Behringer B815Neo und als Sat 2x die JBL 615EON benutzen.
Allerdings finde ich keinerlei Informationen über die Leistungssufnahme der Fullrangelautsprecher.
Für die Beleuchtung und das Mischpult würde ich erstmal rein hypothetisch 1000W ansetzen.
Könnt ihr mir sagen, ob ich mit der Gesamtleistung der beiden Stromagregate hinkomme & wie ich die Leistungsaufnahme der JBL und Behringer Boxen berechnen kann?

Vielen Dank in Vorraus!

Falls der Thread nicht hierher passt bitte verschieben, bin noch neu hier! 😉
DB
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2018, 16:14
Denke aber daran, daß man nicht einfach so zwei Stromerzeuger zusammenschalten kann, wie es beim Betrieb an einer Anlage geschieht.

MfG
DB
eBill
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2018, 21:14
Habe den Thread erst jetzt gesehen. Der Betrieb von 2 Aggregaten parallel ist höchst problematisch und würde nur funktionieren, wenn die beiden Stromkreise 100% galvanisch getrennt sind und auch räumlich ein sicherer Abstand eingehalten wird. Also nicht nur Netzverteilung völlig getrennt, auch keinerlei Verbindung der getrennten Stromkreise über Audio- oder DMX-Kabel! Räumlich getrennt heißt, auf keinen Fall darf eine Person mit einer Hand z. B. an ein Lichtstativ fassen und mit der anderen ein Mixergehäuse berühren können!

Dies kann u. U. LEBENSGEFAHR bedeuten!

Ein Laie kann nicht alle Gefahrenmomente überblicken, daher würde ich vom Vorhaben Parallelbetrieb von 2 Aggregaten abraten! Es gibt Stromerzeuger, die für Kaskadierung mit speziellen (und teuren) Sync-Kabeln ausgelegt sind.


eBill
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie mehr als 4 Subwoofer betreiben?
"pilzkopf" am 05.05.2017  –  Letzte Antwort am 05.05.2017  –  3 Beiträge
Anschluss Equalizer -> Mischpult
Eiweißpumpe am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  5 Beiträge
Die Ultimative Veranstaltung
UGranata am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  27 Beiträge
Frage bezüglich Anzahl von Subs
*johny* am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  4 Beiträge
proberaum beschallung - fullrange - 3,5 klinke
HakuShiro am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  2 Beiträge
Frequenzweiche für zwei Endstufen.
Vaethx am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  4 Beiträge
Welcher verstärker für jbl 2446J?
Yamaha_a_1000 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  5 Beiträge
Fullrange Boxen an einem Aktivsub Betreiben.
thedeadzone am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  6 Beiträge
Amping für 2 Mivoc Hörner
Killerale1995 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  10 Beiträge
Endstufe verkabeln - Eingang 2 - Ausgang 4
SubLexx am 02.07.2018  –  Letzte Antwort am 03.07.2018  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.523 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMarioexada
  • Gesamtzahl an Themen1.456.240
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.178

Top Hersteller in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen