[Kaufberatung] PAR bzw LED PAR

+A -A
Autor
Beitrag
*johny*
Stammgast
#1 erstellt: 30. Aug 2011, 00:57
Hallo

Da wir nun mal wieder massiv gewachsen sind was PA angeht, haben wir uns gedacht, dass wir mal wieder in Sachen Licht einen Fortschritt machen müssten.

Vorhanden:
4 PAR 56 (Short) á 300 Watt
2 LED-Scanner (á 25 Watt)
2 (billige) LED Effekte

Diverse Disco Effekte wie Derby usw

Für die 4 PARs soll noch ein Dimmerpack folgen. Gesteuert werden die 2 LED Scanner mit Freestyler über das Eurolite USB Interface.

Nun sind wir am Überlegen ob wir jetzt nochmal 4 konventionelle PARs kaufen sollen, oder gleich auf LED setzten sollen.

Meine Sichtweise:
Konfektionell:
+ Günstig
+ Macht hell
+ bereits 4 vorhanden
- Stromverbrauch
- Nur eine Farbe
- werden heiß (grad als Floorspots gefährlich!)

LED:
+ Weiß nicht wie die Lichtverhältnisse sind
+ Mehrere Farben
+ (fast) keine Wärmebildung
+ gleich "DMX-Bereit"
- relativ Teuer

Ich weiß nicht ... da wir nicht mit Starkstrom arbeiten, wie es dann aussieht wenn wir die 8 PARs mit 2600 Watt anschalten.

Zudem wir dann noch ein Dimmerpack bräuchten ...

Zum Thema LED:
Da wäre ich derzeit dafür.
Grad das mit den verschiedenen Farben reizt mich!
Denn mit den 2 Scannern kann man schlecht Lichtshows erstellen. Also es sieht einfach nach nichts aus, da Grundlicht fehlt.

Was für würdet ihr denn Empfehlen ?
Budget pro Kanne maximal 50 € !!!
Ich weiß nicht ob wir da so ein Heckmeck machen müssen mit den 1 Watt oder besser 3 Watt LEDs ...
Ich denke normale 10mm LEDs würden doch auch reichen, oder?

Oder geht auch was ganz billiges ?
Da wir die PARs öfters als Floorspots benutzen, wäre es von Vorteil wenn wir welche mit Füssen nehmen.

Meine "Favoriten":
http://www.musicstor...s/art-LIG0002984-000

http://www.thomann.de/de/stairville_led_par_56_alu_schwarz.htm

http://www.thomann.de/de/stairville_led_par_56_black_floor.htm

http://www.thomann.d...10_mm_silver_rgb.htm

Also was sagt ihr dazu ?
Was würdet ihr empfehlen ?
oder lieber doch konfektionelle PARs ?
Ende Oktober sollen wir nämlich ein Band beleuchten.
Und ich denke mit den 4 PARs wird das eher lächerlich.
Mieten kommt nicht in frage ... zumal die Band "die Musik in den Vordergrund stellen will" ...

Gruß und Danke fürs Lesen
light-Green_Apple
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2011, 09:34
Zu den LED Kannan gabs vor kurzem noch einen Thread... benutzt noch mal die SuFu -.-



Ende Oktober sollen wir nämlich ein Band beleuchten.
Und ich denke mit den 4 PARs wird das eher lächerlich.


Eine Band leuchtet man auch nicht mir PARs aus, egal ob LED oder KONVENTIONELL (nicht konfektionell). Dazu benutzt man Stufenlinsen, Profiler und den ganzen Quark. Die Par Kannen kannst du da als Floorstands oder Effektlicht nehmen.
*johny*
Stammgast
#3 erstellt: 30. Aug 2011, 13:03
Ja ich lese fast in allen Threads hier mit!

Das ist alles mit der Band abgeklärt.
Die sind Anfänger und wir auch ... da wir das ganze recht billig machen wollten die mal uns ausprobieren.

Ich hab denen ja gesagt, dass wir sowas eigentlich nicht machen aber sie bestanden drauf. Sie wollten nur nich im Dunkeln stehen.
Bewegtes Licht wollten sie gar nicht!

Wie sieht es denn jetzt am Ende aus ...
Könnte man die "konventionellen" PARs mit den LEDs mischen ?
Oder sollte man dann die 4 PARs als wirklich weißes Grundlicht verteilen und dimmen ?

Gruß
light-Green_Apple
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2011, 15:48
Ich würde 4 konvetionelle als Grundlicht und die LED's als Effektlicht (Foorstands) nehmen
LeonLion
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2011, 17:45
10mm LED Dinger sind schon okay.

Auch normale 5mm sind schon hell, aber hier fehlt einfach die Farbmischung...

Und unter 3 Watt LED Kannen brauch man für normale Ausleuchtung als Grundlicht gar nicht erst anfangen. Normale Halogen- und LED-Pars mische ich nicht gerne. Bzw. wie mein Vorredner gesagt hat, Brenner als Grund und LED als Up...
*johny*
Stammgast
#6 erstellt: 30. Aug 2011, 17:49
Okay vielen dank

Dann werden wir uns mal diese hier zulegen:
http://www.musicstor...s/art-LIG0002984-000

Gruß
DaRuLe2
Inventar
#7 erstellt: 26. Sep 2011, 23:37
grundsätzlich kann man schon PAR Scheinwerfer mit Dimmerpacks als Frontbeleuchtung nehmen - gibt sogar Aufsätze dafür die dann auch wieder Flügeltore haben.

Ist kostengünstig und wirklich einen großen Unterschied zu Stufenlinsen etc. habe ich bisher nicht wirklich feststellen können.

Mittlerweile werden solche Bands eher durch LED Moving Washes ausgeleuchtet.

Ansonsten gehts meiner Ansicht nach ab den 1 Watt LED´s richtig los. Die machen gegenüber den 10mm LED´s richtig ordentlich Licht. Bei den 3 Watt kann man dann ohne Probleme die 1 KW Pars zu Hause lassen...die hauen ordentlich raus - zumindest ist das bei unseren 8 Stück Eurolite Par 64 3 Watt LED so...

Mittlerweile gibts ja schon 5 und 8 sowie 11 Watt LED´s.

Will gar nicht wissen wies da dann aussieht...

Der Fortschritt ist unaufhaltsam.

PS: wenn du die Kosten etc. Gegenrechnest werden LED Pars auf die Dauer gesehen günstiger sein!
LeonLion
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2011, 15:19
Wenn ich LED Pars zur richtigen Ausleuchtung kaufe, hole ich direkt was Ordentliches, Kannen ab 1 Watt LED aufwärts. Sprich Geräte, die eben mit Brennern mithalten können oder schon übertrumphen, wie Darule schon gesagt hatte...
light-Green_Apple
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2011, 15:41
LED's für Grundliht finde ich echt ekelhaft Das weiß ist ja selbst bei den teureren Modellen noch leicht bläulich, und wenn nicht, ist es grelles weiß. Da gefällt mir das "weiß" von konventionellen Lampen um Welten besser.



Ist kostengünstig und wirklich einen großen Unterschied zu Stufenlinsen etc. habe ich bisher nicht wirklich feststellen können.


Jein. Es gibt halt für Pars auch verschiedene Leuchtmittel und Reflektoren, damit kann man schonmal entscheiden, wie breit die Kanne streut. Was man aber nicht kann, ist einen Kegel mal eben größer machen oder scharfe Kanten erzeugen.
Wenn ich ehrlich bin leuchte ich in der Kirche alles NUR mit Pars aus, da ich einfach keine andere Möglichkeit habe. Aber einen Unterscheid zu Stufenlinsen merkt man in der Bedienbarkeit und im Übergang am Boden schon, der ist bei guten Linsen einfach viel weicher (sofern gewünscht)



Mittlerweile werden solche Bands eher durch LED Moving Washes ausgeleuchtet.


Stimmt, das sind aber auch wieder andere Größenordnungen. Aber selbst da gibt es als Frontlicht meist noch ein paar Stufenlinsen. PAR's und anderes konventionelles wird bei Großveranstaltungen aber immer mehr verbannt... fast verständlich, da Movingheads nur bedingt mehr Platz als eine Kanne wegnehmen, aber alle Farben und Bewegungen können.

Mal eine andere Frage: Gibt es LED ACL Gruppen?
kst_pa&licht
Inventar
#10 erstellt: 27. Sep 2011, 18:02
Frontlicht grundsätzlich mit Stufenlinesen in dem Fall Fresnel.
Der Hauptunterschied zu den 64ern was das Licht angeht ist die gleichmäßigere Lichtverteilung und eine verstellbare Optik um den Lichtaustritt von ca. 15-60° stufenlos einzustellen. Von der Helligkeit und der Lichtfarbe nehmen sich PAR-64 mit CP-62 und Stufis mit 1kW eher wenig.
Mit 4 1kW Stufen ist eine mittlere Bühen mit Grundlicht schon gut versorgt, dank breitem Abstrahlwinkel und gleichmäßiger Lichtverteilung im Strahl.
Mit 4 64er ist das so nicht möglich.

Übrigens gibt es RGBWA Scheinwerfer (Red/Green/Blue/White/Amber) die dann auch "warmes Licht" im Spektralbereich von Halogenleuchtmitteln machen können.

Das LEDS nur Mischweiss können ist lange her...
DaRuLe2
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2011, 19:24
Gibt auch nur RGBA wo man dann auch schon etwas "wärmeres" Licht erzeugen kann.

Ich kenn aber auch viele Firmen bei uns die gar keine Stufenlinsen oder PARS mehr einsetzen und mal eben Blau oder Rot oder Grün etc. als Frontbeleuchtung nutzen um so gleichzeitig auch die Bühne auszuleuchten.
kst_pa&licht
Inventar
#12 erstellt: 27. Sep 2011, 19:56
Das ist aber dann nur drin wenn auch der Gig die entsprechende Kohle abwirft...

Wenn ich für Lau n Bandjob machen soll, hängen da bestimmt nicht Palcos in der Front...
light-Green_Apple
Inventar
#13 erstellt: 27. Sep 2011, 20:17


Das LEDS nur Mischweiss können ist lange her...


Hast du mal ein Beispiel, welches Modell ein gutes weiß für Grundbeleuchtung hätte? Weiß ist in dem Fall ja relativ...
DaRuLe2
Inventar
#14 erstellt: 27. Sep 2011, 21:07
das kriegt man mit fast allen LED´s hin die solche "Bärenstein" (Amber) Leds drin haben...die sind dann für die "Wärme" zuständig. Das Ganze ist natürlich nie so gut wie ne richtig warme PAR Kanne oder eben ein Stufenlinsen Scheinwerfer.

Mal willkürlich bei Ebay rausgesucht:

http://www.ebay.de/i...&hash=item2eb73dec8a

Gibts natürlich auch in der 10mm Version etc...

Aber irgendwo muss man halt dann doch mal anfangen was ordentliches hinzustellen.

Gibts auch als Fluter mit Flügeltoren zur Frontbeleuchtung etc...alles nur eine Frage des Geldes...Aber vom Handling und von der Flexibilität sind die Sachen halt einfach genial.

Seit dem ich die 36x3 Watt LEDS habe mach ich fast alles ausschließlich mit denen - außer Frontbeleuchtung. Da kommen entweder normale PAR Scheinwerfer mit Flügeltoren ran oder auch gerne mal LED Washer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung LED-PAR
WIng2005 am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  22 Beiträge
LED Par
DJWietek am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung Led Par 64
HAS1000 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  14 Beiträge
Welche LED PAR?
Lukas-jf-2928 am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  5 Beiträge
Freestyler LED PAR
/Matz am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  6 Beiträge
LED PAR gesucht!
LeonLion am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  56 Beiträge
Welche LED PAR
scauter2008 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  48 Beiträge
DMX-Pult + 6 LED PAR - Kaufberatung
Jo-90 am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  19 Beiträge
LED Par unter 40?/Stk.
BoxenBasti am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  20 Beiträge
LED PAR 56 24X 3Watt
Ramon91 am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedCountrymen79_
  • Gesamtzahl an Themen1.496.410
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.450.327

Hersteller in diesem Thread Widget schließen