Maus vs. Controller

+A -A
Autor
Beitrag
Zweck0r
Moderator
#1 erstellt: 24. Feb 2010, 20:40
Eine Konsole ist für mich keine Alternative. Ich hole lieber Quake 1 wieder aus dem Schrank, als mich mit so minderwertigen Eingabegeräten herumzuquälen. So ein Klotz am Bein erstickt bei mir jeden Spielspaß im Keim, auch wenn er durch träge Gegner und Autoaim ausgeglichen wird.

Die Kontrollpunkte-Pest ist sowieso ursprünglich ein Konsolenphänomen, das leider viel zu oft PC-Umsetzungen ebenfalls verseucht. Dabei könnte man sie heutzutage komplett ausrotten, weil die aktuellen Konsolen genug nichtflüchtigen Speicher für richtige Spielstände bieten.

Online-Kontenbindung wird sich auch bei den Konsolen durchsetzen, weil die Hersteller damit den Gebrauchtmarkt trockenlegen und nicht nur Raubkopien verhindern wollen.

Beim PC gibt es immer noch das Warten auf den 10-Euro-Grabbeltisch als letzten Ausweg, aber selbst auf dem werde ich Assassin's Creed 1&2 liegen lassen, wegen fehlender Demo und Kontrollpunkte-Pest.

Grüße,

Zweck
froschke
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2010, 23:32
auslegungssache: vielleicht liegt dein problem mit dem "klotz am bein" namens controller nicht am klotz ansich sondern am besitzes des entsprechenden beins andere scheinen ja ihre daumen und finger entsprechend einsetzen zu können um damit richtig gut zu spielen ...

klar gibt das perfekt ausbalanceierte spiel: nennt sich demons souls und ist perfekt obwohl / gerade weil es keine checkpoints und savegames gibt, haufenweise knifflige stellen und lange laufwege mit respawnenden gegner sobald man stirbt ...
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 25. Feb 2010, 03:27
Natürlich kann man gut damit spielen, wenn man nur entsprechend angepasste Gegner vorgesetzt bekommt Ein Spiel wie Serious Sam ist mit einem Controller nicht zu schaffen ohne abgespeckte Gegner und Cheats wie Autoaim.

Grüße,

Zweck
froschke
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2010, 10:28
serious sam kenne ich auch noch vom PC - habe leider keine xbox und kann dir nicht sagen wie die gegner im entsprechenden remake sind ...

... schnon mal Killzone 2 auf der PS3 gespielt? da sind die 0815-standard-gegner in der art und weise angepasst, dass sie mehrere schüsse in den kopf aushalten und an körpertreffern schon mal ein ganzes gewehrmagazin einstecken ...

... das vom alleine zielenden übermächtigen autoaim und gegner aus glas sind die typischen pc-spieler-lagerfeuer-mythen

klar bieten einige shooter im SP autoaim - wer das nicht will schaltet es einfach in den optionen aus. der frische einsteiger am pad freut sich drüber, der erfahrenere spieler braucht das nicht. spätens im MP sind solche zielhilfen deaktiviert und ich werden von anderen z.B. in COD fast nur durch kopfschuss platt gemacht - die scheinen halt einfach mit dem pad umgehen zu können - ach nein halt warte - lass mich raten - die hitboxes auf der konsolenversion sind dann dreimal so gross wie auf dem pc?
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:01
Vielleicht ist der Kopierschutz ja bei der Grabbeltischversion gar nicht mehr dabei, weil er da nichts mehr bringt und nur noch Traffic-Kosten verursacht.


froschke schrieb:
... schnon mal Killzone 2 auf der PS3 gespielt? da sind die 0815-standard-gegner in der art und weise angepasst, dass sie mehrere schüsse in den kopf aushalten und an körpertreffern schon mal ein ganzes gewehrmagazin einstecken ...


Eben bei Youtube angesehen. Das ist wieder so ein typischer pseudorealistischer Schleich-Shooter, bei dem man hauptsächlich von Deckung zu Deckung kriecht und da vor sich hin campt. Nicht meine Welt.

Zeig mir jemanden, der so etwas auch nur ansatzweise mit einem Konsolencontroller schafft, und ich bin überzeugt

Grüße,

Zweck
Brickson
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mrz 2010, 15:08

Zweck0r schrieb:
Vielleicht ist der Kopierschutz ja bei der Grabbeltischversion gar nicht mehr dabei, weil er da nichts mehr bringt und nur noch Traffic-Kosten verursacht.


froschke schrieb:
... schnon mal Killzone 2 auf der PS3 gespielt? da sind die 0815-standard-gegner in der art und weise angepasst, dass sie mehrere schüsse in den kopf aushalten und an körpertreffern schon mal ein ganzes gewehrmagazin einstecken ...


Eben bei Youtube angesehen. Das ist wieder so ein typischer pseudorealistischer Schleich-Shooter, bei dem man hauptsächlich von Deckung zu Deckung kriecht und da vor sich hin campt. Nicht meine Welt.

Zeig mir jemanden, der so etwas auch nur ansatzweise mit einem Konsolencontroller schafft, und ich bin überzeugt

Grüße,

Zweck


Also wenn dann bitte Annihilation als Beispiel posten
Sowas kriegt man mit einem Konsolencontroller wohl nicht hin, das stimmt. Die Frage ist dann aber noch, ob man auch in der Lage ist das Potential des PCs in der Beziehung zu nutzen. Ich kanns nämlich nicht^^
froschke
Inventar
#7 erstellt: 08. Mrz 2010, 15:25

Brickson schrieb:
Also wenn dann bitte Annihilation als Beispiel posten


jetzt habe ich mich ganz heiß gemacht schau es mir zu hause mal an ...


Brickson schrieb:

Sowas kriegt man mit einem Konsolencontroller wohl nicht hin, das stimmt. <schnippschnipp> Ich kanns nämlich nicht^^


das ist immer das problem: pc spieler nehmen ein pad in die hand und kommen nicht damit klar. am ende heißt es dann "man kann mit einem pad einfach nicht zocken". schonmal daran gedacht, dass es leute gibt die nicht vom pc gaming her an die sachen ran gehen, die einfach nicht am pc gespielt haben, sondern nur mit pad - vielleicht können die das? am ende ist es doch nur eine sache der übung ...

... besitze die ps3 seit 2 jahren (?) und spiele seitdem shooter darauf. meine pc-mit-maus-und-tastatur-shooter-zeit belief sich davor auf locker 10 jahre ...

... man drehe das einfach um und frage sich was nun ein konsolerspieler zu seiner ersten session cod 4 am pc sagen würde ...

... bin jetzt nicht so der frag video auskenner auf youtube. bestimmt gibt es da auch irgendwo ein video wo z.b. ein bekannter halospieler auf der map ohne probleme und ruckzuck alles in grund und boden schießt ... leider kenne ich es halt nicht ...

... das einzige genre wo das pad (noch) nicht taugt ist im RTS-genre ....
Boettgenstone
Inventar
#8 erstellt: 08. Mrz 2010, 15:43
Hi,
Quake 3 ist ja auch gemein, viel schneller und durcheinanderer gehts kaum.
Bei lahmen Realismusshootern geht das, aber nicht bei Quake 3 oder ähnlich richtig schnellem Geballer da bist du mit Pad verraten und verkauft.
froschke
Inventar
#9 erstellt: 08. Mrz 2010, 16:11

Boettgenstone schrieb:
Bei lahmen Realismusshootern geht das, aber nicht bei Quake 3 oder ähnlich richtig schnellem Geballer da bist du mit Pad verraten und verkauft. ;)


begründet wo durch? Quake 3 und Unreal Tournament gibt es auch für die konsole ...

... als PCler könnte man sich (technologisch) da nur einen vorteil verschaffen, wenn man die Sensitivität maximal aufdreht und eine nervöse gamermouse mit zigtausend DPI anschließt ...

... immer diese schlussfolgerungen "weil ich mit dem pad in Q3A nichts treffen würde, kann das gar niemand anders nicht hinkriegen" ...
Boettgenstone
Inventar
#10 erstellt: 08. Mrz 2010, 16:52
Hi,


froschke schrieb:

begründet wo durch? Quake 3 und Unreal Tournament gibt es auch für die konsole ...

... als PCler könnte man sich (technologisch) da nur einen vorteil verschaffen, wenn man die Sensitivität maximal aufdreht und eine nervöse gamermouse mit zigtausend DPI anschließt ...

... immer diese schlussfolgerungen "weil ich mit dem pad in Q3A nichts treffen würde, kann das gar niemand anders nicht hinkriegen" ...

nein, es ist das ganze, das Spiel läuft am Rechner granatenschnell und selbst mit gammligen optischen Mäusen sind Geschwindigkeit und Präzision bei Q3 eine andere Welt.

Außerdem Erfahrung, die Dreamcast Jungs damals wurden auch von mir Q3 Niete (für Clan war ich immer deutlich zu schlecht, bin auch kein großer Egoshooterzocker ) ordentlich geschliffen, trotz deren Autoaim...

Glaub es mir, explizit dieses Spiel ist mit Gamepad (es geht mir nicht um die Konsole!!) nicht zu gewinnen.

Alles andere ist eine eigene Geschichte und OT.
froschke
Inventar
#11 erstellt: 08. Mrz 2010, 17:19
ui da habe ich eine wissenlücke interessant: es gab Q3A also für die Dreamcast? und PCler konnten gegen Konsoleros zocken und antreten? vielleicht waren die dreamcast jungs alle schlechter als du?

also bei unreal xyz kann man ja auch konsolen gegen pcs zocken - jetzt braucht man nur zwei gruppen von personen auf GLEICHEM SKILLLEVEL um das ganze mal zu testen ...
Brickson
Stammgast
#12 erstellt: 08. Mrz 2010, 17:21
@Froschke: Glaub du hast da was falsch verstanden. Das "ich kanns nämlich nicht^^" bezog sich auf den Teil, den du gekürzt hast. D.h. ich kann diesen superschnellen Kram auf dem PC nicht.
Mit der Padsteuerung komme ich mittlerweile ganz gut klar und bin auch der Meinung, dass Shooter auf Konsolen problemlos (bzw. für manche mit etwas Eingewöhnung) spielbar sind.

Nur bei diesen superschnellen Sachen wie aus den Videos hab ich meine Zweifel, dass das so mit einem Pad machbar ist. Die Leute, die das so extrem können am PC, holen sich dann ja auch supergleitfähige Mauspads und tolle Mäuse usw. Und wenn sowas schon nötig ist, sind wohl auch die "Klickwege" mancher Gamepadtasten (L2 und R2 vom PS3-Controller als Extrembeispiel) schon zulang.
Es geht mir da wirklich nur um die ganz extremen Dinge
froschke
Inventar
#13 erstellt: 08. Mrz 2010, 17:31
aso - sorry

wenn die halt spezialmäuse nehmen (habe ja auch so ein teil von razor), muss man halt mit einem spezialgamepad gegen halten
rebel4life
Inventar
#14 erstellt: 08. Mrz 2010, 17:36
Ich hab die MX518 und MX510. Beides gute Mäuse. Sind aber nicht die teuersten, aber reichen vollkommen aus.

Ne Maus muss gut in der Hand liegen und 3000dpi sind auch viel zu viel, 1600 reichen locker.

Bei der Maussteuerung hat man den Vorteil, dass man die Maus einfach schnell 10cm nach rechts ziehen kann um sich nach hinten rechts umzudrehen, bei der Konsole muss man den Stick in diese Richtung drücken und warten. Beim PC einfach rumziehen und fertig, man muss halt das Gefühl haben.


MFG Johannes
froschke
Inventar
#15 erstellt: 08. Mrz 2010, 17:46
so ein stick am pad funktioniert aber analog:
stick ein wenig nach links: langsame bewegung
stick weit nach links: schnelle bewegung

man muss halt das gefühl im daumen haben ich als grobmotoriker spiele deshalb mit geringer sensitivität - erfahrene konsoleros spielen mit hoher sensitivität und können damit schnelle sowie präzise bewegungen gleichermaßen umsetzen ...

... der einzige vorteil ist, dass es mäuse in verschiedenen DPI-Stufungen gibt (400 bis 6000) - krasse empfindlichere progamer-pads habe ich bis jetzt nicht gesehen
Zweck0r
Moderator
#16 erstellt: 08. Mrz 2010, 21:20
Das gleiche 'Gefühl' hat man auch in der Hand. Und eine Maus kappt nicht die Bewegungsfreiheit auf vielleicht 2 cm und verkompliziert die Übertragung der Bewegung auf die Spielfigur nicht durch einen zwischengeschalteten Integrator.

Eine besondere Maus braucht man nicht. Schon die 'antike' Intelli Explorer 3.0 war auch durch extrem schnelle Bewegungen nicht mehr aus dem Tritt zu bringen. Und mehr als 400 dpi brauchen nur High-Sens-Spieler.

Vernünftige Mauspads sind eine Hilfe, aber keine Pflicht.
froschke
Inventar
#17 erstellt: 09. Mrz 2010, 01:01

Zweck0r schrieb:
Und eine Maus kappt nicht die Bewegungsfreiheit auf vielleicht 2 cm und verkompliziert die Übertragung der Bewegung auf die Spielfigur nicht durch einen zwischengeschalteten Integrator.


"verkompliziert"?!?!? wenn man das so liest gewinnt man den eindruck braucht einen abschluss in raketenwissenschaft um ein gamepad bedienen zu können

... also wenn du in dem sinne mit der maus umgehst benutzt du also ein maximousepad und nutzt das komplett aus?!?!? mehr als vielleicht 2 cm schubse ich meine razor jedenfalls nicht über das mousepad

... bei der mouse findet also keine interpolierung statt? FALSCH! das einzige spiel wo eine 1-zu-1 abbildung möglich war (das mir bekannt ist), war jedi knight 1 und das war das selbst mit der von dir genannten intelli mouse explorer 3 dann sowas von unspielbar übernervös - die hatte ich auch einmal (hat abgefärbt und irgendwann hat der optische sensor einen wackkelkontakt)


Zweck0r schrieb:

Eine besondere Maus braucht man nicht. Schon die 'antike' Intelli Explorer 3.0 war auch durch extrem schnelle Bewegungen nicht mehr aus dem Tritt zu bringen.


... und bei gamepads klappt das also nicht und die werden durch schnelle bewegungen aus dem tritt gebracht?!?!?
Zweck0r
Moderator
#18 erstellt: 10. Mrz 2010, 03:46

froschke schrieb:
"verkompliziert"?!?!? wenn man das so liest gewinnt man den eindruck braucht einen abschluss in raketenwissenschaft um ein gamepad bedienen zu können ;)


Es ist schlicht und einfach ein völlig nutzloses Handicap. Was würde wohl ein Fußballspieler dazu sagen, wenn Fußball nur noch mit Plüschtier-Pantoffeln erlaubt wäre ?


froschke schrieb:
... also wenn du in dem sinne mit der maus umgehst benutzt du also ein maximousepad und nutzt das komplett aus?!?!? mehr als vielleicht 2 cm schubse ich meine razor jedenfalls nicht über das mousepad :L


Mit DIN-A4 quer (übliche Plastikpadgröße) komme ich gut aus. 2 cm Bewegungsfreiheit wären mir viel zu wenig, ich spiele eigentlich immer mit >10 cm Mausweg für eine 360°-Drehung der Spielfigur.


froschke schrieb:
... bei der mouse findet also keine interpolierung statt?


Interpolation bügelt nur Bewegungen glatt, Nebenwirkung ist eine leichte Verzögerung. Bei guten Shootern ist sie so sparsam dosiert, dass es kaum auffällt. Bei Half-Life 2 ist mir das vertauschte Ein/Aus bei der Interpolation erst aufgefallen, als ich mich wunderte, warum es trotz 120 Hz/120 fps mit Vsync immer noch leicht ruckelt


froschke schrieb:
... und bei gamepads klappt das also nicht und die werden durch schnelle bewegungen aus dem tritt gebracht?!?!?


Das bezog sich auf die Behauptung, man bräuchte spezielle Mäuse/Mauspads, um gut zu spielen.
T.Vyper
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Mrz 2010, 08:54
Gerade wenn es um Shooter geht, sehe ich den PC im Vorteil.
Hab letztes Jahr CoD4 und vor allem CoD5 online gezockt. Mit PC, auf der PS3 und XBOX 360. Und obwohl ich auf allen Plattformen nach jeder Runde (fast) immer auf Platz 1 stand, fand ich den PC besser als die Konsolen. Das ganze ging einfach schneller von der Hand da konnte PS und XBOX nicht mithalten.
Hab ein paar Tests für mich gemacht und das ganze auch halbwegs mit ner Stoppuhr geprüft. Ergebnis:
1. PC
2. PS 3
3. XBOX 360
froschke
Inventar
#20 erstellt: 10. Mrz 2010, 10:52
@zweckor

der fussballvergleich hinkt ein wenig: wenn der fussballer mit den plüschkartoffeln umgehen kann (nach etwas einarbeitungsszeit) und am ende genauso gut spielt sagt er am ende wahrscheinlich gar nichts ...

... würde behaupten wollen, dass bei KEINEM 3dshooter eine 1-zu-1 abbildung von mausbewegung zu spielbewegung (technisch?) möglich ist: jeder shooter spielt sich leicht steuertechnisch anders (bei gleicher maus) und trotz stundenlangem feintuning der optionen bleibt dieser effekt erhalten ...

... ich habe nicht behauptet, dass man spezielle mäuse braucht um gut zu spielen - obwohl 95% der leute damals auf LANparties irgendwelche hochauflösenden spezialgamermäuse hatten ...

... mir ging in prinzip darum: irgendwann hat man die optionen des spiels ausgereizt steuerungstechnisch schneller unterwegs zu sein, dann hat der pcler halt die möglichkeit durch eine entsprechende maus noch einiges an geschwindigkeit rauszuholen (2cm weg auf dem mauspad sind in kürzerer zeit zurückgelegt als 10cm ;)) und die möglichkeit hat man als konsolero halt nicht ...

... habe gestern in borderlands und BFBC2 zum test mal die empfindlichkeit auf maximum gedreht: ich würde behaupten, dass man so schon sehr schnell unterwegs ist - habe nur zu wenig gefühl im daumen und treffe dann nichts mehr bin eher lowsensspieler ...
skinny-o
Stammgast
#21 erstellt: 10. Mrz 2010, 18:27
also meiner meinung nach ist es eine frage der übung und gewohnheit.
ob es mit einer supermaus von razor für 70 euro ein ticken schneller von der hand geht ist doch scheißegal, oder?!!!!

total sinnlos
Zweck0r
Moderator
#22 erstellt: 22. Jul 2010, 18:46
Habe das OT mal in einen eigenen Thread ausgelagert, denn es gibt Neuigkeiten:

http://www.gamestar....ing_pc_xbox_360.html


Das Projekt, bei dem PC- mit Xbox-Besitzern spielen, wurde offenbar eingestellt, weil PC-Spieler zu gut waren.



Die Steuerung sei das Problem: In allen Tests hätten Spieler mit Maus-Steuerung ihre Mitspieler mit Controller hoffnungslos dominiert. Das wäre sogar soweit gegangen, dass durchschnittliche PC-Spieler sogar die weltbesten Konsolen-Spieler leicht geschlagen hätten.


Sach ich doch die ganze Zeit

Grüße,

Zweck


[Beitrag von Zweck0r am 22. Jul 2010, 18:50 bearbeitet]
froschke
Inventar
#23 erstellt: 23. Jul 2010, 09:32
wer es glaubt ...

... ich vermute einfach mal, dass sich keine sau dafür interessiert hat. in den vielen jahren, in denen es das cross-plattform-gaming gab, gab es genau 3 spiele, die es auch untersützt haben - wozu einen service anbiete den keiner nutzt?

... und wenn den zweckor beruhigt: ja du hattest sowas von recht und ich lag falsch.
Anpera
Inventar
#24 erstellt: 03. Aug 2010, 16:01

- obwohl 95% der leute damals auf LANparties irgendwelche hochauflösenden spezialgamermäuse hatten ...
Es gibt ein paar Features, die ich nicht mehr missen möchte:
- Perfekte Ergonomie (Logitech-Gamer-Mäuse, ab MX518 ist die immer sehr ähnlich - mMn perfekt, ist aber Geschmacksache) - viele billige Mäuse liegen einfach nicht so gut in der Hand.

- Vor-/Zurücktaste (bzw. Daumentasten). Bieten auch nicht alle Billigmäuse

- Gute Gleiteigenschaften

- DPI-Verstellung auf Knopfdruck



... ich vermute einfach mal, dass sich keine sau dafür interessiert hat. in den vielen jahren, in denen es das cross-plattform-gaming gab, gab es genau 3 spiele, die es auch untersützt haben - wozu einen service anbiete den keiner nutzt?
Was für Spiele waren das? Waren die Spiele erfolgreich und weit verbreitet?

Wenn die BF BC II, MW II, CS(S) o.Ä. Plattformübergreifend möglich machen würden (natürlich mit entsprechenden Filtermöglichkeiten, dass man auswählen kann ob man mit Konsoleros/PC´lern spielen möchte) wäre das mit Sicherheit gut angekommen.

Fakt ist einfach, dass man mit der Maus schneller/präziser über den Bildschirm steuern kann und somit (in Shootern) mMn den Konsoleros überlegen ist.

Rollenspiele / allgemein langsame Spiele kann man mim Gamepad gleich gut spielen.
Rennspiele spiele ich auch lieber mit dem Gamepad als mit Tastatur....

Aber bei Shootern würde ich ganz klar die Maus präferieren! (wer es einmal selbst Testen will: Crysis ist auch auf dem PC komplett mit einem Controller Steuerbar! Ich habs versucht (nein, nicht nur 10minuten, Interessehalber wirklich fast das ganze Spiel durchgespielt) und es hat mir GAR NICHT GEFALLEN!

Mit der Maus wars leichter!

Gruß
froschke
Inventar
#25 erstellt: 04. Aug 2010, 08:30
wenn ich nicht irre sind die spiele:
- Shadowrun
- Lost Planet (Colonies Edition)
- Universe at War

also voll die toptitel bot nicht auch GTA4 die möglichkeit

während des MW2-gratis-steam-wochenendes habe ich auch mal wieder einen shooter am pc gespielt: ja ja ja ich gebe zu das ganze ging schon einfacher von der hand. war aber ziemlich langweilig was aber auch an MW2 lag. ein glück das wochenende ist vorbei und nun darf ich wieder shooter auf der konsole zocken
Anpera
Inventar
#26 erstellt: 04. Aug 2010, 08:41

ja ja ich gebe zu das ganze ging schon einfacher von der hand.
Sehr gut!

war aber ziemlich langweilig was aber auch an MW2 lag
gut möglich

bot nicht auch GTA4 die möglichkeit
Ich glaub das SOLLTE angeboten werden, wurde dann aber wieder verworfen.

ein glück das wochenende ist vorbei und nun darf ich wieder shooter auf der konsole zocken
Geschmacksache!
Ch3fk0ch88
Stammgast
#27 erstellt: 05. Sep 2010, 18:56
Durch das einfache Rüberkopieren von Konsole auf PC ist die Maussteuerung bei diesen games der Letzte sche...
Kotzt mich auch nur ein bisschen an, MAUS ROCKT !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Coop-Games am PC (mit Controller)
.dottore am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  3 Beiträge
Fernseher flimmert, wenn PC angeschlossen ist bei gewissen Spielen.
.ankou am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
Maus springt in Spielen
DasOrti am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  2 Beiträge
Laptop oder PC - Reicht er für diese Spiele?
Phil1984 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  25 Beiträge
PS3 Controler am PC funktioniert nicht
bmwxx10 am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  2 Beiträge
Ton beim PC setzt aus
Rahel am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  10 Beiträge
indizierte games aus anderen ländern-illegal?
xSiiLencer_ am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  17 Beiträge
Sound + Headset für 2 PC´s verbinden
Abno am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  5 Beiträge
Fps einstürze bei cs:go
Bastoknasto am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  2 Beiträge
PC Spiel - muss eigentlich jeder Patch installiert werden ?
blu-ray_spieler am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Benq

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.442