Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Crysis Neu gekauft +Patch 1.2 und ruckelt?

+A -A
Autor
Beitrag
reza.s.0511
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2010, 23:36
Guten Abend!

Habe crysis extra neu gekauft heute. (Ich weis das spiel ist alt aber es verlang halt viel)

Installiert alles gut.

Danach habe ich den patch 1.1 und danach den 1.2 Patch installiert.

Trotzdem kann ich es nicht auf sehr hoch spielen.

sind um die 20 FPS.

Mein system:

AMD athlon x2 240 2*2,8Ghz (eigentlich sehr gut wenn man bedenkt das das Spiel von 2007 war.

2GB ddr2 corsair 533Mhz

Geforce GTS 250 1024MB gainward. (muss doch eigentlich klappen ich meine damals war eine aktuelle eine geforce 8800GTX)

Windows 7 ultimate

Hoffe ihr koennt mir helfen, da ich das sehr komisch finde, da sogar MAfia 2 und GTA IV besser geht.

LG


[Beitrag von reza.s.0511 am 13. Nov 2010, 23:36 bearbeitet]
Andregee
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2010, 21:26
dein system ist zu langsam.
selbst mit meiner ati 5850 samt core i5 komme ich in bedrängnis und das ist um einiges schneller als dein system
froschke
Inventar
#3 erstellt: 15. Nov 2010, 12:10
einfach die details runterdrehen und mal in den grafikoptionen mal ein wenig rumtesten: mit minimalstdetails läuft das sogar auf meinem laptop annehmbar flüssig
reza.s.0511
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Nov 2010, 20:18
OK alles klar!

Ist das bei crysis warhead auch so schlimm mit den ueberdimensionalen Anforderungen?
lotharpe
Inventar
#5 erstellt: 15. Nov 2010, 23:22
Crysis habe ich vor längerem auch gekauft, es hat mir aber nicht gefallen und wurde nach relativ kurzer Spielzeit wieder deinstalliert.
Zu diesem Zeitpunkt war noch die alte Intel D975XBX2/E6700 Plattform im Rechner, inkl. 4GB Ram und GTX 285.
Das Spiel lief auch bei hohen Einstellungen flüssig.
Die Frames habe ich nicht überprüft, konnte es problemlos spielen.

Dafür nervt jetzt Fallout New Vegas umso mehr.
Trotz aktueller Core i7 X58er Hardware nur Ärger, andere Spiele laufen einwandfrei.
Gµnne
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Nov 2010, 23:54
i5/750 - 8GB - Geforce 240 irgendwas - 7x64
Grade so spielbar. Aber das Spiel ist für weniger geübte Einzelspieler imho zu schwer (iq und Bedienung) und im Endeffekt machts dann halt keinen Spaß.
Chriz3814
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2011, 11:10

reza.s.0511 schrieb:
OK alles klar!

Ist das bei crysis warhead auch so schlimm mit den ueberdimensionalen Anforderungen?


Hier sind die Anforderungen ähnlich was die Hardware betrifft, da die gleiche Engine zum Einsatz kommt.

Bei dir, lieber Threadersteller, ist eindeutig der Arbeitsspeicher und der Prozessor der Flaschenhals. Mit der Geforce GTS 250 sollte Crysis an und für sich auf hohen Details spielbar sein. Welche Auflösung fährst du? Anti Aliasing sowie die Blur-Effekte würde ich ausschalten. Dies bringt spürbar mehr Performance und gibt kaum Einbußen in Bezug auf die Grafikqualität.

Crysis profitiert übrigens von Vierkernprozessoren und ist auch sonst sehr arbeitsspeicherhungrig. 4GB RAM sollten es schon sein.
Llazy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jan 2011, 00:23
Das System ist mehr als zu klein für Crysis. Selbst damals mit einem Intel Core2Quad, 8GB RAM und einer 9800GTX ruckelte es stellenweise immernoch. Mit aktuellem System (6-Core, 16GB RAM, GTX580) läufts immer ruckelfrei... was ich auch hoffen will!
DerKurt
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2011, 02:31

Chriz3814 schrieb:
Bei dir, lieber Threadersteller, ist eindeutig der Arbeitsspeicher und der Prozessor der Flaschenhals.


Chriz3814 schrieb:
Crysis profitiert übrigens von Vierkernprozessoren und ist auch sonst sehr arbeitsspeicherhungrig.


Deine Aussagen, lieber Chriz3814, sind so nicht richtig. Bei Crysis limitiert fast immer die Grafikkarte. Du könntest sicherlich mit einem i5/I7 und 4 oder 8 GB Ram einige Bilder rausholen, aber entscheident ist die Grafikkarte.

Da es sich um eine 32Bit Engine handelt (die 64Bit Version stellt lediglich weiter enfernte Textures detallierter dar), sind auch 4 GB Ram eigentlich unnötig. Da der TE Win 7 besitzt, kann hier eine Aufrüstung allerdings nicht schaden. Unter XP reichen aber auch 2 GB locker aus, ebenso wie eine CPU mit 2 Kernen. 4 Kerne bringen allgemein kaum/keine Vorteile!


Chriz3814 schrieb:
Anti Aliasing sowie die Blur-Effekte würde ich ausschalten. Dies bringt spürbar mehr Performance und gibt kaum Einbußen in Bezug auf die Grafikqualität.


Bei den Blur-Effekten geb ich dir Recht, aber Anti-Aliasing bringt enorme Qualitätsvorteile, z.B. bei der Darstellung der Bäume. Die Grafikkarte muss dafür halt schnell genug sein.


Chriz3814 schrieb:
Hier sind die Anforderungen ähnlich was die Hardware betrifft, da die gleiche Engine zum Einsatz kommt.


Die Engine ist identisch, aber Warhead stellt wesentlich höhere Anforderungen an die Hardware.


Chriz3814 schrieb:
Mit der Geforce GTS 250 sollte Crysis an und für sich auf hohen Details spielbar sein.

Nein, die Karte ist einfach zu langsam.


[Beitrag von DerKurt am 22. Jan 2011, 02:36 bearbeitet]
Chriz3814
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2011, 11:02
Morgen,

vielen Dank für deine Ergänzung, Kurt.

Mein System sieht folgendermaßen aus:

AMD Phenom 2 X4 965
4 GB Arbeitsspeicher
Geforce 260 GTX

Bei mir läuft das Spiel mit allen Effekten und höchster Detailstufe in 1920x1080 unter Windows 7 x64 absolut ruckelfrei.

Mein System ist übrigens nicht übertaktet. Bisher habe ich noch Glück mit meinem Rechner. Mir ist (bis jetzt) noch kein Spiel bekannt, das bei mir auf dem Rechner Performanceprobleme hat.
Eugel75
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Jan 2011, 11:49

froschke schrieb:
einfach die details runterdrehen und mal in den grafikoptionen mal ein wenig rumtesten: mit minimalstdetails läuft das sogar auf meinem laptop annehmbar flüssig


Dem stimme ich absolut zu.
Das Spiel lässt sich eigentlich sehr gut skalieren. Will man nun alles auf extrem hochschrauben, hohe Auflösungen fahren, DX10 Effekte, usw. dann kommen auch aktuelle Rechner schnell an ihre Grenzen.
Ich hab es damals auf nem Pentium 4 mit 3 Ghz (Einkern-CPU) und ner Radeon 3850 (AGP) gespielt, und es war durchaus spielbar und größtenteils ruckelfrei. Mußte dafür natürlich ein paar Sachen auf Mittel oder gar Niedrig einstellen, aber das ist kein Problem. Partikeleffekte oder Schatten z.B. fressen auf nem schwachen System viel Leistung.

Die Grafikoptionen dabei sind relativ vielfältig, deswegen einfach da ein bißchen rumspielen, überleg Dir worauf Du am ehesten verzichten kannst, und stell das dann entsprechend auf Mittel. Oder stell einfach erstmal alles auf "Mittel", das sollte bei Dir gut laufen, und dreh dann langsam ein paar Effekte hoch, bis Du ein Ergebnis findest, das bei Dir gut läuft und Dir optisch auch gut gefällt.
fire25
Stammgast
#12 erstellt: 23. Feb 2011, 01:06
tja, wenn man seinen AMD hexa-core stabil auf 4GHz laufen lassen kann, hat man keine Probleme mehr

aber die grafik von crysis ist auch schon bei minimalst-einstellungen Gut, also regel die Einstellungen einfach ein wenig runter
fire25
Stammgast
#13 erstellt: 23. Feb 2011, 01:08
bei crysis 2 (kommt im März) soll die Engine dann optimiert sein und nicht mehr so exorbitant viel Leistung ziehen
*schabi*
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jun 2011, 18:49
Auf jeden Fall auch mal die aktuellen Grafikkartentreiber installieren samt DirectX... macht auch viel aus !
AlienFlasher
Stammgast
#15 erstellt: 26. Apr 2012, 16:47
Ruhig blut da habt ihr selber schuld das WICHTIGSTE zum Zocken ist eine Leistungsfähige Grafikkarte da stören dann auch paar Mhz in der CPU weniger nicht. Das solltet ihr immer beim Grafikkarten-kauf im hinterkopf behalten.

Zu Crysis:
...ist selbst jetzt noch "Referenz" da sehr viel Physik im spiel ist. Du kannst ja Bäume mehrmals kaputt schiessen und tonnen die befüllt sind gehen in die Luft zu hunderten und tausenden. solche spielerein wurden bei Crysis 2 gestrichen. Da hilft natürlich kein Patch der schenkt deiner grafikkarte nicht mal eben das doppelte an Leistung für echtzeit berechnete schatten usw.. Und Crysis Warhead wird auch nicht laufen, weil es nicht am Spiel liegt sondern du dir einfach was schlechtes gekauft hast. Ne Geforce 460GTX (133€ NEU) kostet nicht die Welt.

Wie gesagt auch für die zukunft man kann ein älteres system und CPU behalten wenn man ne 680 hat werden alle spiele super laufen nur das die grafikkarte vielleicht nciht ihr volles potenzial entfaltet.
Sternenfeuer
Inventar
#16 erstellt: 02. Mai 2012, 14:21
Ich vermute Crysis hat er in der Zwischenzeit bereits durchgespielt und hat sich einem anderen Spiel gewidmet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spielerezension - Company of Heroes 2
CSS random map
Counterstrike Source ruckelt extrem
Titanfall mit Nvidia GT540m nicht Spielbar
Astro A50 Aux Problem pls help
Black Ops 2 (PC) DLC in der Liste nicht sichtbar!
Fifa 13 auf falsche Partition und nun :-(
Skyrim Grafik Bug
Suche letztes Punkbuster ( PB ) Update für CoD4
Meine ENB-Settings v0.87 (Grafik Mod) Link in Post #9

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder738.900 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedcandmed
  • Gesamtzahl an Themen1.211.200
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.339.101