Laptop für Studium

+A -A
Autor
Beitrag
Flo69
Stammgast
#1 erstellt: 07. Sep 2010, 19:47
Hi Leute,
ich fang ab Oktober an Informatik zu studieren und suche deshalb ein neues Notebook. (Ich weiss was ihr denkt, da will er Informatik studieren hat aber keine Ahnung welcher Laptop gut ist)
Es ist aber vielmehr so dass ich bei der Flut an Angeboten den Überblick verloren hab.
Was es haben/können sollte:
-Guten schnellen Prozessor
-Wlan
-Evtl eingebautes Bluetooth
-Wenn möglich Hdmi (nicht zwingend)
-mindestens 2 lieber aber 4Gb Arbeitsspeicher DDR3
Budget würd ich jetz mal bei 700€ ansetzen.

Hab mich mal umgesehen und hab dabei das gefunden:
http://www.redcoon.d...52JC_EX145V_(Win7)/#
Ist das zu empfehlen?

Edit: Die Akkulaufzeit ist natürlic eines der wichigsten Faktoren, da ich beim Studium nicht ständig an der Steckdose hängen will.

Danke für eure Hilfe
Gruss Flo


[Beitrag von Flo69 am 07. Sep 2010, 20:01 bearbeitet]
XphX
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Sep 2010, 20:36
Ist die Akkulaufzeit sehr wichtig, würde ich ein weißes Macbook mit Studentenrabatt nehmen, kostet etwas unter 1000 Euro und du bist mind. 5 Stunden oder länger portabel.

Die Verarbeitung geht gerade in Ordnung (sicher am Niveau eines 700-Euro-Windows-Laptops), Windows kannst du installieren, wenn du es benötigst.

Das ist mein Tipp, da ich selbst die Erfahrung mache, dass man einfach nicht genug Akkulaufzeit haben kann. Solltest du tatsächlich ein Windowsnotebook um 700 Euro finden, das eine ähnliche Laufzeit hat, geht das sicher genauso.

Programmierung bedeutet bei dir, dass es nicht um prozessorlastige Software geht, oder?
Flo69
Stammgast
#3 erstellt: 07. Sep 2010, 20:53

XphX schrieb:
Programmierung bedeutet bei dir, dass es nicht um prozessorlastige Software geht, oder?


meinst du damit das Programmieren während meines Studiums? Ich denke das wird sich von der Prozessorauslastung im Rahemn halten.

Vom Macbook bin ich nicht ganz überzeugt.
Vor allem der verhältnismässig hohe Preis gefällt mir nich da ich wirklich nich viel mehr als die 700€ ausgeben möchte. Selbst das is bei mir schmerzgrenze da ichs haltecht nur fürs Studium brauche, daheim hab ich ja meinen Desktop Pc.
Trotzdem Danke

Mfg Flo
Somiko
Stammgast
#4 erstellt: 07. Sep 2010, 21:13
Hast du schonmal versucht über idealo nach passenden Modellen zu suchen?
http://www.idealo.de...oryFilters/3751.html
Finde ich immer ganz hilfreich um sich einen Überblick zu verschaffen!


[Beitrag von Somiko am 07. Sep 2010, 21:14 bearbeitet]
Purplecoupe
Stammgast
#5 erstellt: 07. Sep 2010, 21:31
Ich habe mir im ersten Semester einen Dell Inspiron 9400 geholt für 1800€
Das Studium ist nun vorbei und die Leistungsdaten sind mehr oder weniger heute noch nach 5 Jahren aktuell so zu bekommen
Heute sind die Laptops allgemein günstiger. Vergleichbare Klassen würde es heute für vielleicht 1000-1100€ geben

Ich hatte mir damals auch extra den großen Akku bestellt der 6-7h hält je nach Auslastung. Ich habe ihn aber kaum benutzt weil in den FHs überall Stromanschlüsse sind
Trotzdem ist der Akku heute altersbedingt platt
Real würde ich im Nachhinein sagen, dass eine Laufzeit von 2 Stunden mehr als ausreichend sind. Es sei denn du fährst mit Zug o.s.

Ich würde dir auch empfehlen den Laptop erst ein paar Tage/Wochen nach Studienbeginn zu kaufen
Erst da kristallisiert sich raus was du genau brauchst. Sonst könnte es sein das du zuviel ausgibst oder am falschen Ende sparst

Gegen Ende meine Studiums waren diese Mini-Laptops voll im Rennen. Leistung war egal, hauptsache das Teil war immer dabei

Hoffe das ich dir helfen konnte
Flo69
Stammgast
#6 erstellt: 07. Sep 2010, 21:43
@Somiko: Danke für den Link ist auf jedenfall hilfreich
@Purplecoupe: Danke für deine Tipps, werds wohl auch so machen das ich den erst nach ein paar Wochen kaufen werde.

Mfg Flo
Marsupilami72
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2010, 21:57

Purplecoupe schrieb:
Ich würde dir auch empfehlen den Laptop erst ein paar Tage/Wochen nach Studienbeginn zu kaufen
Erst da kristallisiert sich raus was du genau brauchst.

Ein paar Tage oder Wochen nach Studienbeginn bist Du als Informatikstudent genau so doof, wie vorher...

Für das normale Studiengedöns reicht eine 08/15 Kiste aus - und bei einer späteren Spezialisierung auf ein bestimmtes Fachgebiet hast Du im Zweifelsfall eh immer das falsche Gerät gekauft

Aber ernsthaft: für Spezialfälle gibt es die entsprechende Hardware im Institut - also mach Dir da keinen allzu grossen Kopf.
Purplecoupe
Stammgast
#8 erstellt: 07. Sep 2010, 22:09

Ein paar Tage oder Wochen nach Studienbeginn bist Du als Informatikstudent genau so doof, wie vorher...

Dennoch lernt man jeden Tag dazu und es minimiert das Risiko einer Fehlinvestition
Du kannst dich auch von Alt-Studenten beraten lassen. Die wissen wo der Hase lang läuft
Es ist auf jeden Fall eher ein Vorteil die Anschaffung hinaus zu zögern


Aber ernsthaft: für Spezialfälle gibt es die entsprechende Hardware im Institut...

Genauso wie Bücher in der Bibliothek
Aber es macht dich unflexible, raubt dir Zeit weil du nicht zu Hause arbeiten kannst und du bist nicht mobil

An meiner FH waren 100 Rechner. Dran waren nur die die keine andere Möglichkeit hatten
Und die Hardware war nur auf den wenigstens Rechnern so aktuell wie es private sein können
Die Spezial-Software gibt es in der Regel auf dem studentischen tauschbörsemarkt

Aber den Dreh hat man schnell raus
Marsupilami72
Inventar
#9 erstellt: 07. Sep 2010, 22:39

Purplecoupe schrieb:
An meiner FH waren 100 Rechner. Dran waren nur die die keine andere Möglichkeit hatten
Und die Hardware war nur auf den wenigstens Rechnern so aktuell wie es private sein können

Von solchen Kisten rede ich nicht...

Ich rede z.B. von dem einen Rechner im Multimedialabor mit der hochauflösenden Videokamera, entsprechender Framegrabberkarte und der speziellen nVidia GPU-Karte ohne Videoausgang, mit dem Du mit Echtzeit-Videoanalyse per CUDA experimentierst.

Sowas machst Du nicht im ersten Semester...

Oder vielleicht gehst Du ja stattdessen auf technische Informatik und brauchst später ein Programmierboard für µCs - wer weiß...
chino007
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Sep 2010, 23:32
wie wärs mit nem ibm t6x laptop

also zum beispiel ibm t60
bei den anschlüssen eher spartanisch

aber gibts im ebay vom händler mit einem jahr garantie/gewährleistung bereits ab 310€ (dann das T60)
für den preis kann man nichts falsch machen-und den bekommst du auch garantiert wieder relativ verlustfrei verkauft

aussehen ist auch neutral

akku hält ca 4-6h je nach anwendung und du kannst es gut erweitern-sprich akku ins cd laufwerk einbauen-oder 2. festplatte einbauen usw

die verarbeitung ist top (kosten neu auch 1500+ die t reihe)

gut gebraucht sind sie eben-

habe für bekannten aber schon 2 stück besorgt und momentan ist sogar ein 3. laptop bestellt-zustand ist sehr gut äußerlich


kann die ibm s für diesen zweck nur empfehlen

links kann ich bei interesse auch reinstellen
chino007
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Sep 2010, 23:43
zb sowas hier

http://cgi.ebay.de/I...&hash=item19bf823205

den kannst meiner meinung nach auch auf 4 gb erweitern beim arbeitsspeicher-(und das dürfte ja nicht schwer sein!)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laptop zum Studieren 500-800? +-
ChannaGachua am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 25.08.2017  –  14 Beiträge
Laptop für die Uni
Wifire am 13.04.2017  –  Letzte Antwort am 28.05.2017  –  8 Beiträge
Suche Notebook 15'' bis 650? fürs Studium
*pauci* am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung Notebook für Studium
Blubbermann am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  14 Beiträge
Suche Notebook Laptop?
Beaufighter am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  18 Beiträge
Welchen Laptop?
SynGates90 am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2010  –  8 Beiträge
Laptop für UNI
madmaxxl am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  6 Beiträge
Welches Laptop?
Sikilaci am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  10 Beiträge
Ultrabook zum Studieren 349 ?
skartkabel am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  3 Beiträge
Mein neues Notebook
Nico1997 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.403 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedHizle
  • Gesamtzahl an Themen1.531.704
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.145.365

Hersteller in diesem Thread Widget schließen