Samsung HW-F550 Soundbar?

+A -A
Autor
Beitrag
Nerthus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2013, 13:56
Hallo zusammen,

ich wollte mich mal ein bisschen über Soundbars informieren, da ich aktuell noch über die TV Lautsprecher höre und bei Blu Rays ist das einfach nur grausam. Da hier der Ton von den Stimmen viel zu leise ist und der Effektton im Gegensatz dazu so laut dass es einem die Ohrmuschel sprengt.

Nun hab ich mir die im Threadtitel stehende Samsung HW-F550 Soundbar rausgesucht, da diese zu meinem Samsung SAMSUNG UE55F6640 passen würde.
Nun wollte ich eure Meinung zu dieser Soundbar hören.

Krieg ich für mein Budget welches übrigends bei maximal 300,- € noch was besseres?

Gut wäre natürlich die Blutooth Anbindung wie beim Samsung.


Gruß
Daniel
bui
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2013, 15:06
Hi,
was für Dich "was besseres" ist, können wir nicht sagen. Es kommt darauf an, welche Geräte Du jezt und in Zukunft daran anschließen willst (Alle Ein- und Ausgänge müssen vorhanden sein) und welche Ansprüche du an die Klangqualität hast.

Am besten gehst du selber in einige Fachgeschäfte und hörst Dir die Unterschiede selber an. Dann wirst du schnell herausfinden, was Dir reicht und was nicht.

Und Kaufberatung gibt es hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=35
Nerthus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Nov 2013, 15:08
Es wird nur wird nur mein HTPC angeschlossen, da dieser alles kann was ich brauche.
Von TV über BluRay bis hin zum Radio hat er ja alles. :-)

Mit besser meinte ich natürlich die Klangqualität.
bui
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2013, 15:14
Nun, dann reicht ein Soundbar, der nur den Eingang hat, den der HTPC als Ausgang hat.


Mit besser meinte ich natürlich die Klangqualität.

Klar, aber gerade diese ist subjektiv und raumabhängig, daher: Selber anhören!

Achte bei der Auswahl darauf, dass Soundbar und TV möglichst vom selben Hersteller sind und per High-Speed-HDMI-Kabel verbunden sind. Nur dann kann man beide Geräte sicher mit einer FB bedienen.

Und nochmal: Kaufberatung gibt es hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=35


[Beitrag von bui am 11. Nov 2013, 15:15 bearbeitet]
Nerthus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Nov 2013, 15:22
Ok um mal von der Kaufberatung an sich weg zukommen :-) aktuell würde ja wie folgt angeschlossen werden mit der Samsung Soundbar.

HTPC via HDMI an TV und TV via Bluetooth an Soundbar.

Bedienung läuft wie jetzt auch mit meiner Logitech Harmony One. (Programme umschalten am HTPC und Sound lauter/leiser am TV)

Müsste passen oder?

Bedienung der Soundbar wäre in dem Falle auch per Logitech Harmony One.
bui
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2013, 15:28
Nee, so geht das nicht.
Richtig ist: HTPC via HDMI an Soundbar-Eingang. HDMI-Soundbar-Ausgang an HDMI-Eingang des TV. Der Lautsprecher des TV muss ausgeschaltet werden (im Menü). So wird es auch in der BDA der Soundbar stehen.
Da Du eine gute FB hast, bist Du in der glücklichen Lage, irgend einen Soundbar-Hersteller auszusuchen (z. B. Yamaha).
Nerthus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Nov 2013, 15:34
Ah ok, dann war die "Beratung" vom Mediadoof Menschen schonmal falsch.
Der hat ausdrücklich gesagt dass ich nur via Blutoothverbindung die Soundbar an den TV schalten muss.

Und die Soundbar dann über die normale Lautstärkenregelung reagiert.
Also zumindest die von Samsung.

Das es bei unterschiedlichen Herstellern von TV und Soundbar anders laufen wird hab ich mir schon gedacht.
bui
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2013, 16:17
Wieder nee,
speziell dieser TV kann per Bluetooth mit speziellen Audiogeräten von Samsung verbunden werden. Da ist aber die Auswahl stark eingeschränkt.
So "bindet" man Kunden an einen Hersteller und zieht ihnen das Geld aus der Tasche.
Nerthus
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Nov 2013, 16:42
Ok mir gings ja jetzt konkret nur um das Samsungmodel.

Wenn ich mir jetzt eine Yamaha Soundbar kaufe, dann verbinde ich sie so wie auf deinem Beispiel.


Passt oder?
bui
Inventar
#10 erstellt: 11. Nov 2013, 16:48
Yepp
Nerthus
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Nov 2013, 16:50
Na dann Prost
sunny67
Neuling
#12 erstellt: 14. Nov 2013, 15:14
Guten Tag,

also ich kann dir folgenden Rat geben:

meine Erfahrung.... ich habe mir verschiedene Testberichte durchgelesen... zur Auswahl stand die Samsung HW-F450 und die HW-F550... beide habe ich im Blöd-Markt im dortigen Klangzimmer angehört... die Entscheidung viel sehr leicht... ich hab die HW-F450 genommen... hatte einfach den besseren Klang... obwohl Sie in der Hirachie unter der HW-F550 angesiedelt ist.

Ich hab den Samsung Fernseher UE40F-6500 und betreibe die Soundbar via Blue-tuuu.... klappt einwandfrei...

Wenn man die Soundbar einschaltet, werden die TV-Lautsprecher automatisch deaktiviert..

Gruss
Nerthus
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Nov 2013, 15:28
Steuerst du die dann über eine separate Fernbedienung oder klappt das mit der TV Fernbedienung?

Und hattest du das selbe Problem mit den BluRay Filmen wie ich? (Stimme leise, Effekte laut)
Wenn ja wie verhält sich das jetzt mit der Soundbar?


[Beitrag von Nerthus am 14. Nov 2013, 15:29 bearbeitet]
sunny67
Neuling
#14 erstellt: 14. Nov 2013, 16:29
Ich habe bei der Soundbar lediglich die Grundeinstellungen vorgenommen. Diese sind 3 D Sound auf "Movie" und die Toneinstellungen im allgemeinen auch auf "Movie". Diese Einstellungen bleiben bei der Soundbar solange gespeichert, wie Sie nicht ganz vom Netz getrennt wird... also mindestens auf Stand by bleibt (hat im Standby einen Verbrauch von 0,5 Watt/Stunde).
Und dann ist es so, dass wenn ich den Fernseher mit der Fernbedienung anschalte (ob mit der normalen oder mit der "Touchscreen" - Fernbedienung iss egal)... dann geht auch die Soundbar automatisch an... bis der Ton dann aus der Soundbar kommt, da vergehen so ca. 4-5 Sekunden... der Fernseher läuft dann schon... erst mit den normalen Lautsprechern... dann nach ca. 4-5 Sekunden übernimmt die Soundbar...

Das mit der Stimme laut... Effekte leise habe, ich nicht, nachdem ich im Fernsehmenü den Ton unter Soundshare-Einstellungen (glaube ich...) auf Dolby-Digital gestellt habe... im normalen Fernsehbetrieb...

Der Blue-Ray-Player wird ja zuerst am Fernseher angeschlossen... also entweder mit HDMI - mit ACR oder mit normalen HDMI plus Optischen Kabel für den Ton... da steuerst du den Ton in erster Linie über den Blue-Ray Player.... dort würde ich versuchen den Ton-Effekt ohne Schnick-Schnack einfach auf "Stereo" zu stellen und den Rest dann über die Soundeinstellungen der Soundbar... wenn du dort unter Toneinstellungen z.B. "News" wählst, werden die Hintergrundtöne ein wenig zurückgefahren und die Stimme kommt besser rüber...
enta
Stammgast
#15 erstellt: 14. Nov 2013, 16:36
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es keine Rolle spielt über welche Boxen du hörst wenn du eine Bluray schaust, je nach Film sind die Stimmen meist leise und wenn Action aufkommt wird es laut.

Das nennt man Dynamik und ist gewollt ^^

Mit ner Sounbar werden Stimmen auch leise und Effekte laut sein, nur das es insgesamt besser klingt.
Nerthus
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Nov 2013, 16:39
Nein das kann nicht gewollt sein wenn ich den Fernseher normal auf Lautstärkestufe 15 laufen habe.

Bei der BluRay generell auf 60 hochdrehen muss um überhaupt was von den Stimmen zu hören, jedoch dann bei viel Action wieder auf mindestens 30 runter muss damit mir die Boxen nicht um die Ohren fliegen. -.-


Da stimmt defenitiv was nicht.
Und das Problem hab ich hald jetzt schon öfter gelesen in Verbindung mit den Standard TV Boxen.

Eine Soundbar bzw 5.1 System soll da abhilfe schaffen.
Für 5.1 hab ich keinen Platz, daher eben Soundbar.
enta
Stammgast
#17 erstellt: 14. Nov 2013, 17:06
Okay, in dem Maße ist es wirklich ungewöhnlich, ich finde die "normale Dynamik" schon teils unangenehm, kommt immer auf den Film an.
Prinzipiell darfs ja schon lauter werden bei Actionszenen, aber oft wirds übertrieben.

Jetzt wo ich so drüber nachdenke, meine ich mich zu erinnern, dass mein Bruder von genau dem selben Problem, speziell bei Blu-Rays berichtet hat.

Hoffe mit der Soundbar klingt das dann wieder gut
Nerthus
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Nov 2013, 17:14
Das ist eben das was ich evtl gerne vorher wissen wollte.

Aber denke probieren geht über studieren.
enta
Stammgast
#19 erstellt: 14. Nov 2013, 17:38
Ich hatte mal eine Soundbar von Canton und war nicht sonderlich begeistert.
Der Sound war definitiv besser als durch den Fernseher und starke Schwankungen hatte ich auch keine, aber ich glaube die meisten die an 5.1 gewöhnt sind, werden mit einer Soundbar nicht glücklich.

Hatte einfach keine lust mehr auf den Aufwand mit Verkabelung und so, was mich hauptsächlich auf eine Soundbar gebracht hat, mit dem Ergebnis, dass ich nach einem halben jahr ein neues 5.1 gekauft habe.

Um den TV-Sound zu verbessern, sind die Dinger aber schon gut.
Nerthus
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Nov 2013, 17:39
Für 5.1 fehlt mir defenitiv der Platz und auch das Geld.
enta
Stammgast
#21 erstellt: 14. Nov 2013, 18:19
Was absolut für eine Soundbar spricht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UE40B7020 mit Samsung HW-F550 Soundbar?
wuermer91 am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  2 Beiträge
Samsung HW-K950 Soundbar
rockopa am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2019  –  479 Beiträge
Samsung HW-F350 Soundbar
Gigablue_Newbie am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  3 Beiträge
Samsung soundbar HW J7501
Benny99* am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  4 Beiträge
Soundbar Samsung hw-j6500
stephanbde19 am 25.03.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  3 Beiträge
Soundbar Samsung HW E350 Problem
Bärbel68 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  3 Beiträge
Samsung Soundbar HW-J355
kogu am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  4 Beiträge
Richtige Einstellung für Samsung Soundbar HW-H450
Fanhorst am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  5 Beiträge
Anschluss Samsung HW-J355 Soundbar
losmighty am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  23 Beiträge
Brummton bei Samsung Soundbar
MareikeMareike88 am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 12.04.2018  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedjakobb04
  • Gesamtzahl an Themen1.445.445
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.506.015

Hersteller in diesem Thread Widget schließen