Ton-Probleme mit Sony BDV F700 und Technisat HD S2 Plus

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_Berlin
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2010, 10:39
Hallo,

leider habe ich in der Forum-Suche nichts vergleichbares gefunden. Daher hier nun mein Problem.

Kürzlich habe ich mir die Sony BDV F700 zugelegt. Diese wollte ich nun mit meinem Technisat HD S2 Plus verbinden. Beides läuft über einen Philips der 8000-er Serie.

Den Receiver wollte ich via optischen Audiokabel mit der BDV F700 verbinden. Die klappt auch ganz gut - leider nur wenige Minuten! Dann nämlich schaltet sich bei der BDV F700 Video und Ton aus! So eine Art Absturz.

Wenn ich die Sony Anlage wieder neu einschalte, geht wieder alles für wenige Minuten - danach ist wieder das Video- und Tonsignal weg.

Eine Verbindung mit der Sony und dem TV geht im Übrigen fehlerfrei.

Woran kann das liegen??? Ich habe am HDS2 und an der Sony schon alles mögliche versucht um- oder einzustellen. Leider ohne Erfolg.

Schon jetzt vielen Dank für etwige Tipps.

Gruss aus Berlin,

Tom
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2010, 15:40
Gerät defekt?
Neuste Firmware installiert?
Sony Service angerufen?
Tom_Berlin
Neuling
#3 erstellt: 13. Dez 2010, 16:16

XN04113 schrieb:
Gerät defekt?
Neuste Firmware installiert?
Sony Service angerufen?


Hallo, Gerät sollte eigentlich nicht defekt sein, Software überall die neueste, Sony Service - ständig besetzt. Ich habe das Gefühl, dass sich Technisat nicht mit Sony versteht. Zumindest was den opt. Ausgang/Eingang angeht.
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2010, 16:24
Da gibt es wenig zu verstehen, wenn ein Hersteller dort schon scheitert, dann DANKE.
Hast Du noch ein anderes Gerät (oder kannst es leihen) mit optischen Ausgang zum Gegentesten?
Tom_Berlin
Neuling
#5 erstellt: 13. Dez 2010, 16:29

XN04113 schrieb:
Da gibt es wenig zu verstehen, wenn ein Hersteller dort schon scheitert, dann DANKE.
Hast Du noch ein anderes Gerät (oder kannst es leihen) mit optischen Ausgang zum Gegentesten?



Hallo nochmal,

ja, habe heute ein anderes Gerät getestet. Dort funktioniert alles einwandfrei. Habe soeben noch einen Eintrag im Web gefunden, dort schildert jemand das gleiche Problem und hat auch noch keine Lösung. Es ist wie gesagt nur wenn man die Sender wechselt und die Tonarten sich dadurch umschalten...
DavinFelth
Neuling
#6 erstellt: 26. Dez 2010, 16:42
Hallo,

habe auch dieses Problem mit meinen Technisat DigiCorder HD S2 Plus und einer Sony BDV-E870 Anlage.
Die Geräte sind über ein optisches Kabel miteinander verbunden.

Nach einigen Sekunden ist einfach kein Ton mehr aus der Sony Anlage zu hören.
hollidick
Neuling
#7 erstellt: 03. Jan 2011, 19:46
Ich habe den Technisat HDS2+ und SONY BDC-E870...

gleiches Problem.
Habe Softwareupdates durchgeführt und kein erfolg.
Ab und an kann ich das System überlisten, indem ich erst den Satelitenreciever einschalte.

klappt nicht immer.

Wenn das BDV-E870 von Sony abstürtzt ist der Ton weg und einige Tasten der Fernbedienung werden nicht angenommen.

Wenn ich auf dem Fernseher das Eingangssingal auf den Sony BDV-E870 umschalte ist oft der Bildschirm komplett rot.

Ach ja und Runterfahren bzw. Ausschalten dauert nach absturz ca 40 sekunden, was das wiedeinschalten für einen weitren versuch erschwert und mich langsam wütend macht.

-wer kennt das Problem und kann helfen???

Ton habe ich via opt. Digtal-Kabel verbunden zum Technisat.
pegasusmc
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2011, 05:40
@ Tom Berlin

Beide Geräte ( Sony und Phillips ) verfügen laut Datenblatt
über ARC per HDMI. Hänge den Technisat per HDMI an den Phillips und aktiviere bei Sony und Phillips den Audiorückkanal.
Da das Sony nur ein 2.1 System ist, sollte hier auch Stereo reichen falls der Phillips kein 5.1 von externen Geräten weitergibt. Echtes 5.1 bekommst Du damit nicht.


[Beitrag von pegasusmc am 04. Jan 2011, 05:43 bearbeitet]
DavinFelth
Neuling
#9 erstellt: 04. Jan 2011, 19:45
Habe an den Technisat und Sony Support geschrieben. Leider ohne Erfolgserlebnis.

Bei Sony ist das Problem angeblich nicht bekannt und ich soll mich an Technisat wenden.
Bei Technisat hat man auch noch nichts von der Problematik mitbekommen und schiebt es auf Sony.

@hollidick
Hast Du das Problem auch schon an Sony weitergegeben?
hollidick
Neuling
#10 erstellt: 04. Jan 2011, 20:01
Ich habe an Sony geschrieben per Mail und bereits mehrmals telefoniert.

Eine Mitarbeiteren, welche wirklich sehr nett war hatte mir dann gesagt, (es gibt immer mal probleme mit den Geräten von Technisat). Sie wollte mich heute zurückrufen, aber ich habe nichts von Ihr gehört.
Ich bin ernsthaft und ohne groß auf den Busch zu klopfen, jetzt langsam sehr traurig.

SONY als große Marke, was übrigends auch zur Kaufentscheidung beigetragen hat, lässt uns hier hängen.

An Technisat habe ich nicht geschrieben, ist noch ne Option.
Aber Sony kann da was nicht verarbeiten und somit denke ich liegt es nicht am Receiver.

Danke für eure Zuschriften.

Wer hier liest und ähnliche Probleme hat bitte schreiben.
Ich hoffe auf eine Lösung...

...sonst muss ich leider alles wieder abbauen
Tom_Berlin
Neuling
#11 erstellt: 05. Jan 2011, 08:36
Hallo zusammen,

der Tipp von "pegasusmc" funktioniert ganz gut.

Leider wollte ich mich nicht damit zufrieden geben. Zudem weiss ich im Hinterkopf immer, dass irgend etwas nicht funktioniert wie es sein soll. Auch wenn meine Ohren den Unterschied sicher nicht wahrnehmen werden.

Nach zahlreichen Gesprächen mit Sony und Technisat sowie regem E-Mail-Verkehr kam leider keine andere Lösung zu Stande. Auch das Sony-Update vom 16.12.2010 brachte keine Besserung.

Insofern kam für mich nur die eine Frage in Betracht: Technisat oder Sony - ich entschied mich für Technisat und gab die Sony Anlage dem Händler zurück.

Beim Händler probierten wir dann eine andere Sony-Anlage (IT 1000 - 799,- Sonderpreis) mit dem Technisat HDS2 Plus aus - es funktionierte alles auf Anhieb. So wie es sein sollte. Denn ich wollte unbedingt sehr schmale Standlautsprecher und so viel Auswahl gibt es leider nicht.

Insofern bin ich nun sehr zufrieden und wünsche allen F700 nutzern baldigen Erfolg!

Beste Grüße aus Berlin,

Tom
hollidick
Neuling
#12 erstellt: 05. Jan 2011, 09:58
Ich habe nun auch mit Technisat Kontakt per mail aufgenommen, jedoch noch keine Antwort.

Sony hat nach dem 4. Telefonat noch keine Antwort geben können.

Habe meine BDV-E870 registriert um evtl weiter zu kommen.

Ich warte noch auf Lösung, da ich nicht gleich aufgeben will.
hollidick
Neuling
#13 erstellt: 10. Jan 2011, 21:15
Technisat hat geantwortet.

Problem liegt natürlich nicht bei Ihnen (dachten wir uns schon).

Sony lässt auf sich warten.
hollidick
Neuling
#14 erstellt: 10. Jan 2011, 22:51
Sorry, Sony hat sich gemeldet.

Man möchte sich dem Problem annehmen.
Ein gutes Zeichen.
DavinFelth
Neuling
#15 erstellt: 11. Jan 2011, 19:29
Na dann lass uns bitte das Ergebnis wissen. Bei mir hat es Sony auf Technisat geschoben...
hollidick
Neuling
#16 erstellt: 12. Jan 2011, 21:35
Sony hat sich erneut gemeldet.

Man fragte nach weiteren Geräten und ob mein Fernseher einen ARC HDMI Anschluss hat.

Ich konnte nur mit einem Datenblatt des Herstellers (Fernseher) antworten.

Weitere Geräte habe ich nicht zum Anschluss.
Man wollte wissen, ob der fehler dann auch auftritt.

Ich denke bald wieder etwas zu erfahren, Sony ist jetzt sehr bemüht, glaube ich.

Ich schreibe euch wieder.

Sollte zwischenzeitlich jemand etwas hier beitragen können, bitten wir sehr um dessen Meinung und Erfahrung.
hollidick
Neuling
#17 erstellt: 20. Jan 2011, 23:32
Hier eine Antwort von Sony

Sehr geehrte(r) Herr ******,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung und die Übersendung weiterer Informationen.

Bis dato können wir dieses Phänomen weder nachvollziehen noch reproduzieren.

Allerdings haben wir dies bereits beim letzten Kontakt aufgenommen, aber noch kein Ergebnis oder Feedback dazu erhalten

Momentan können wir halt nur empfehlen, dass Sie einen anderen Receiver nutzen, scheinbar gibt es zwischen diesen beiden Geräten eine Inkompatibilität auf die sowohl wir als auch die Firma Technisat erstmal keinen Einfluss haben.

Dies ist ein absoluter Einzelfall, da andere Fälle uns nicht berichtet wurden und nicht bekannt sind.

Leider können wir Ihnen in diesem Falle keinen Lösungsansatz anbieten.

Mit freundlichen Grüßen


[Beitrag von hollidick am 20. Jan 2011, 23:33 bearbeitet]
pegasusmc
Inventar
#18 erstellt: 20. Jan 2011, 23:40
Der Hinterhalt der neuen Technik (HDMI) und keiner ist schuld.

Habe keine andere Antwort erwartet.
hollidick
Neuling
#19 erstellt: 20. Jan 2011, 23:43
Ich habe gehofft Sony als Topmarke am Markt kennt einen Lösungsvorschlag.

In der Mail steht sogar, dass man das Problem nicht nachstellen kann. ........so lese ich das zumindest....

schade


[Beitrag von hollidick am 20. Jan 2011, 23:44 bearbeitet]
DavinFelth
Neuling
#20 erstellt: 22. Jan 2011, 14:37

hollidick schrieb:
Dies ist ein absoluter Einzelfall, da andere Fälle uns nicht berichtet wurden und nicht bekannt sind.


Ein paar Fälle sollten aber bei Sony doch schon bekannt sein.
hollidick
Neuling
#21 erstellt: 23. Jan 2011, 15:38
Das ist der Text genau aus der Mail.

Das Problem muss bekannt sein.
An einer Lösung besteht entweder kein Interesse oder der Aufwand zu Behebung ist zu groß.

Das, so denke ich ist die wahre Antwort.
zartlie
Neuling
#22 erstellt: 01. Mrz 2011, 18:50
Halo zusammen. Ich habe auch das selbe Problem. Habe meinen Sony BDV-E870 schon zweimal zur "Reparatur" gebracht, Dort sagt man,das das Problem am Technisat HD S2 Plus liegt. Habe es übrigens mit optischen und digitalen Kabel versucht.Ton läuft manchmal einen ganzen Fil durch,dann vor allem bei einer kleinen Sat-Störung oder beim Umschalten ist Tonpause. Interessanter weise reagiert mein Sony dann auf gar nichts mehr.Hilft nur mehr ausschalten und warten. Ärger und nochmals Ärger. Wir als Kunde sitzen nun zwischen zwei Stühlen. Keiner ist Schuld und wir haben das Problem. Wär kennt sich aus? Kann ich meinen Sony von der rechtlichen Seite zurückgeben, wenn das Gerät laut Sony keinen Fehler hat? Oder weiß irgend jemand eine Lösung?
Tim0waR
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Jan 2012, 22:00
Ich glaube definitiv NICHT, dass es am TechniSat liegt, ich habe nämlich ein ähnliches Problem mit anderem Equipement.

Sony BDV-EF200 mit HDMI an Samsung LE37B579 und mit TOSLINK zurück zum Sony, da der TV kein ARC unterstützt.

Der Samsung hat einen integrierten SAT-Tuner, bei mir nun auch das Problem: Werbung kommt -> Ton weg, Fernbedienung reagiert nur noch teilweise. Umschalten hilft auch nicht, sondern nur ein Neustart des Sony BDV.

Die neuesten Firmware-Updates sind drauf, sowohl beim Samsung, als auch beim Sony.

Die einzige Möglichkeit bisher, das Problem zu lösen, war in den Toneinstellungen des TV für den SAT Empfang den Soundmodus von Dolby Digital auf MPEG zu stellen. Damit gibts keine Probleme mehr. Verstehe allerdings die Logik dahinter nicht, denn der Sony BDV-EF200 müsste doch eigentlich Dolby Digital können?

Gruß Tim
volker6113
Neuling
#24 erstellt: 11. Jun 2012, 17:28
Noch ein Fall mit dem gleichen Problem:

Technisat HD S2
Sony BDV N990W - nagelneu
Samsung LE40B750

Ganz aktuell hier zur EM: Ton im Spiel mit 5.1 funzt und dann ist Halbzeit und Werbung, Nachrichten o.ä. kommt, Ton wechselt und das Sony ist stumm. Nach ner Weile stürzt das Ding ganz ab und startet neu. Dann funzt es erstmal wieder...

Was ein Nerv. Besonders wenn man liest wie lange das Prob schon existiert...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ton-Probleme mit Sony BDV E870 und Technisat HD K2
serialdreamer am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  4 Beiträge
Erfahrung Sony BDV-F700
tms568 am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  2 Beiträge
Sony BDV-F500/F700
matthilde am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  3 Beiträge
SONY BDV-N7100 HD Sender Probleme beim umschalten
robertorucola am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  3 Beiträge
Bravia Internetvideo beim BDV-F700
vertigo33 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  2 Beiträge
Sony BDV-E2100 - Tonweiteleitung
OceansPlanet am 12.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  11 Beiträge
Kein Ton beim fernsehen Sony BDV-L600
Stable12 am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  2 Beiträge
Sony BDV-E370 MKV Probleme
xerano am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  7 Beiträge
Sony BDV-N590 Systemstabilität
zeraton am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  2 Beiträge
Problem mit Sony BDV-E880
da_greg am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchristerserri
  • Gesamtzahl an Themen1.386.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen