Denon AVR-2312 passend zu meinen Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Stoffelhase
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2012, 18:58
Mein alter Receiver (Denon AVR-2802) hatte ständig Probleme mit meinen Boxen 2x Canton LE 190, 2x Canton LE 120, 1x Canton LE 105 CM, kein Subwoofer und schaltete sich (bei wirklich lautem!) Hören wegen Überhitzung aus bzw einmal brannte das Netzteil durch. Ich wollte nun eine kleine Preisstufe höher gehen, um nicht wieder solche Probleme zu bekommen. Da ich keinen Subwoofer habe, wäre mir wichtig, dass der Bass zumindest angemessen gut zur Geltung kommt.


Ich hatte mir nun diesen Receiver angeschaut und würde ihn mal probeweise bestellen. Richtige Entscheidung oder gäbe es passenderes? Wäre über Hilfe sehr dankbar :-)
http://www.hifi-regl...312-100004030-sw.php
pegasusmc
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2012, 19:07
Was soll das bringen ? Beide haben die gleichen Leistungsdaten.
Beim Lauten Musik hören sollten auch nur die Frontboxen laufen.
Wenn alle gleichzeitig laufen stehen nur noch 60 - 70 Watt pro Kanal an.
Wenn nur die Frontboxen laufen dann 2x 135 Watt und die sollten reichen.
Stoffelhase
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2012, 21:24
Der Neue wäre halt neuer und etwa 200 Euro teurer und ich habe hier gelesen, dass Qualität sich nicht direkt in den Wattzahlen ablesen lassen soll.. aber ich habe nur wenig Ahnung von dem ganzen..

Musik höre ich eigentlich ganz gern als 5 Channel-Stereo, weil da einfach ein toller Raumklang entsteht, sollte man das wirklich eher nicht machen?

Danke für die bisherige Antwort :-)
Stoffelhase
Neuling
#4 erstellt: 08. Jan 2012, 17:55
push :-)
pegasusmc
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2012, 21:38

Stoffelhase schrieb:
lautem!) Hören wegen Überhitzung aus bzw einmal brannte das Netzteil durch. Musik höre ich eigentlich ganz gern als 5 Channel-Stereo, weil da einfach ein toller Raumklang entsteht, sollte man das wirklich eher nicht machen?

Der neue ist zum alten im Aufbau Netzteil und Endstufen gleich. Also wird das Problem nicht geändert.
Stoffelhase
Neuling
#6 erstellt: 09. Jan 2012, 00:28
also lohnt es sich in deinen augen nichtmal knapp 700 euro für einen neuen receiver auszugeben, weil auch weniger ausreichen, wenn ich musik bloß in stereo höre? falls ja, sind die inzwischen so weit, dass die notausschaltung bei überhitzung auch zuverlässig funktioniert und mir nicht wieder das netzteil durchbrennt? danke für deine antworten, hilft mir sehr eine gute entscheidung zu treffen^^ lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-2312
raischu am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  12 Beiträge
Problem mit Denon AVR 2312
C-Low am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  3 Beiträge
Denon AVR 2312 und Airplay
Netdieb am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  4 Beiträge
Frage zu AVR-2312
TimSalabim am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  3 Beiträge
Denon AVR 2312 Infrarot Empfänger?
Basler84 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  2 Beiträge
Denon 2312 - 2 Quellen über gleiche Boxen
CDFS am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  2 Beiträge
Denon AVR-2312 und Airplay
tmschmidt am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  22 Beiträge
Denon AVR 2312 Subwoofer Probleme
Jodel2 am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  2 Beiträge
AVR 3312 oder 2312
Tightjimmy am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  6 Beiträge
Denon 2312 bi-amping
coldswell am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.837 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedBattousai
  • Gesamtzahl an Themen1.500.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.524.301

Hersteller in diesem Thread Widget schließen