Denon 2113 an passiven Subwoofer anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Fiebz
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2012, 12:39
Hallo ihr Lieben,

ich glaube ich benötige eure Hilfe. Und zwar möchte ich unseren Denon 2113 mit einem passiven Subwoofer von JBL (SC S75) verbinden und habe hierzu schon einige Lösungsansätze brauche jedoch noch den Rat welcher funktioniert und welcher nicht. Der Subwoofer hat insgesamt 8 Litze-Klemmen, 4 In und 4 Out.

Die 4 In's sind jeweils für links und rechts (je schwarz und rot) wie üblich.
JBL SC S75

1.Alternative
Da der Denon jedoch nur einen Cinch-Subwoofer Out hat und ich mir darüber gedanken gemacht habe kommen jetzt die Fragen:

Ist es möglich diese vier Litze-Kabel die am Subwoofer angeschlossen sind alle zusammen zu bündeln und in in einem Cinch-Stecker zusammenzuführen und dann direkt in den Subwoofer Out vom Denon?
Cinch-Stecker

Oder
2. Alternative
Unterscheidet sich nur geringfügig von der ersten Alternative. Hier wäre meine Idee, dass ich am Subwoofer das linke und das rechte Paar jeweils zusammenfasse und auf einen Cinch-Stecker führe und diese dann mittels Y-Cinch an den Denon anschließe. Es gibt zwar von Teufel einen sogenannten Spannungsreduzierer, dieser ist aber eigentlich nichts anderes als das von mir "selber gebastelte" oder?
Spannungsreduzierer Hierbei bestünde dann jedoch das Problem dass ich nen 3-Fach Männchen Cinch benötige und diese sind etwas teurer.

Jedoch kam mir dann die Frage auf: Unterscheidet ein Y-Cinch eigentlich dann noch links und rechts? Weil wenn nicht, wie ich vermute, weil beide ja in einem Cinch zusammengeführt werden, wieso dann nicht direkt die erste Alternative (wenn man das Platztechnisch überhaupt hinbekommt 4 Litze-Kabel in einen Cinch-Stecker zu packen.

Ich hoffe ihr steigt noch durch und könnt mir helfen. Gerne auch mit einer Alternative nur bitte nicht neu kaufen Wie würdet ihr den Sub mit dem Denon verbinden?

Lieben Dank und nette Grüße
Tanzmusikus
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 13:08
Hallo Fiebz!

Du hast da einen Denkfehler: Ein passiver Sub hat keinen Verstärker integriert.
Der Sub-Out des AVR bietet nur ein unverstärktes Signal (zum Ausgeben an einem aktiven Sub).
Da würde also nix rauskommen, selbst wenn Du noch so tolle Adapterkabelvarianten einsetzt.
Deine Alternativen können also beide nicht funktionieren.

Hier meine Vorschläge:
1. Einen Stereoverstärker zwischen Sub-Out & dem Subwoofer zu schalten.
Der hat sicherlich einen Cinch-Eingang & ebenso Lautsprecherausgänge.

2. Falls es möglich ist, dann verbinde mal den Sub mit Lautsprecherkabel an den Front-LS-Ausgängen des AVR. Aus dem Sub über die LS-Ausgänge dort zu den Frontboxen.
Sollte dies den AVR überfordern, dann bitte Folgendes ausprobieren:

3. Den AVR als "Front B" konfigurieren, dass an den S.Back/Assignable-Anschlüssen der passive Subwoofer angeschlossen werden kann (s.S.82 im HB).
(Bei dieser Variante werden leider nicht die .1-LFE-Signale ausgegeben, sonder nur der normale Bass)

Ich würde Dir deshalb Vorschlag 1 empfehlen, weil damit neben dem Funktionieren des LFE-Kanals auch noch die Endstufen des AVR entlastet werden (besonders bei großen Lautstärken/Räumen wichtig) !!
Gruß, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 15. Nov 2012, 13:21 bearbeitet]
Fiebz
Neuling
#3 erstellt: 15. Nov 2012, 13:36
Vorab, vielen Dank für die Antwort!

Nen zusätzlichen Stereoverstärker zu kaufen fällt leider auch aus Platzgründen aus. Es muss irgendwie so funktionieren. Ich hatte gehofft dass der SubOut einfach nur nen Signal herausgibt welches der Subwoofer aufnehmen kann und verarbeitet aber das funktioniert ja dann laut deiner Aussage aufgrund mangelnder Verstärkung nicht.

Wofür ist denn dann ein von Teufel entwickelter Spannungsreduzierer gut? Wenn ich damit doch über Cinch an Litze gehen kann?

Ich aber noch eine weitere Frage. Ich habe noch einen Aktiven Subwoofer hier von Magnat. Reicht es dafür den SubOut vom AVR mit einem einfachen Cinch zu verbinden, sprich in den roten oder weißen (hab das hier im Forum in nem anderen Threat schonmal gelesen) oder doch mit nem Y-Cinch?

Vielen Dank
Tanzmusikus
Inventar
#4 erstellt: 15. Nov 2012, 14:35
Hallo !

Dann bliebe noch Vorschlag 3 und natürlich der aktive Magnat Sub. Ich empfehle Dir auch hier wieder, das Letztere !!

Einfach per Y-Cinch-Kabel vom AVR zum Magnat -> fertig!
Y-Kabel deshalb, weil dort durch den quasi doppelten Querschnitt ein bis zu +6dB höheres (als besseres, weil sauberes) Signal durchgeht.

Die Spannungswandler sind dazu da, wenn an einem Verstärker oder AVR kein Sub-Out vorhanden ist, und man aber einen aktiven Subwoofer anschließen möchte.
Dann geht man von den hochvoltigen Lautsprecher-Ausgängen über den Spannungsreduzierer in den niedervoltigen Cinch-Eingang des Subwoofers.

Übrigens habe ich noch 2 Stereo-Verstärker zu verkaufen (siehe Profil->Homepage) ...

Gruß, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 15. Nov 2012, 14:44 bearbeitet]
Fiebz
Neuling
#5 erstellt: 15. Nov 2012, 18:34
Danke dir,

wir werden wohl doch auf nen neuen Sub umsteigen. Der Magnat hat zu wenig Bumms. Aber abgesehen davon plage ich mich gerade hier mit dem TV rum. Der ist ein Samsung UE32B6000 und hat dieses "Anynet+ (HDMI-CEC)", ist auch eingeschaltet jedoch. Das HDMI Kabel steckt zum einen wie in der Beschreibung am AVR im HDMI Out (Monitor) und am Fernsehn in HDMI/DVI In. Bildübertragung funktioniert wunderbar nur wenn ich auf die Resource TV umswitche kommt kein Ton. Geht es denn mit diesem Anynet+ überhaupt diese Funktion des ARC hinzubekommen oder muss ich doch noch auf das optische Kabel zurückgreifen?
ergo-hh
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2012, 18:52
Normalerweise sollte es ohne zusätzliches optisches Kabel funktionieren. Hast du die Einstellungen gemäß Bedienungsanleitung Seite 106 (HDMI Konfig.) vorgenommen?

Gruß ergo-hh
Fiebz
Neuling
#7 erstellt: 15. Nov 2012, 19:49
Muss gleich gucken, der AVR updated gerade. Aber soweit ich gesehen habe die HDMI-Steuerung auf EIN standard ist AUS. Vllt lag es ja daran. Muss sonst nochmal schauen aber du bist auch der Meinung das nen HDMI-Kabel alleine aufgrund der Anynet+ Steuerung geht oder?
ergo-hh
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2012, 20:11
Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dein TV unterstützt kein ARC (Audio Return Channel). Insofern musst du wohl doch auf ein optisches Kabel zurückgreifen.

Gruß ergo-hh
pegasusmc
Inventar
#9 erstellt: 15. Nov 2012, 22:00
TV ist zualt da wurde ARC gerade erst eingeführt.
Tanzmusikus
Inventar
#10 erstellt: 16. Nov 2012, 02:10
Ist aber auch nicht so schlimm - die Qualität ist bei beiden Varianten die Gleiche !
Außerdem musste dann wahrscheinlich auch kein Anynet+ aktivieren & hast weniger Probleme von wegen ständiger automatischer Umschaltung oder mit anderen CEC-unverträglichen Geräten.

Grüße & alles Gute für den neuen Sub !!
Tanzmusikus
Fiebz
Neuling
#11 erstellt: 16. Nov 2012, 14:18
Danke euch beiden.
Ja das is schon etwas Verständnisarbeit bis man dahinter kommt was mit diesem Anynet+ ist^^ Die Regelung von Lautstärke etc funktioniert ja damit dann auch per TV FB am AVR aber nur der Ton muss halt via optischem Kabel übertragen werden. Soweit nicht tragisch und auch nicht aufgrund evtl. Qualitätseinbuße^^ es geht nur um die Anzahl der Kabel.

Nunja noch eine andere Frage dann kann der Thread geschlossen werden, kennt sich wer mit der Denon-App bzw. generell den Favoriten Stationen aus? Will diese umbelegen 1 is immer noch dieses doofe Internetradio 40-FM oder so gespeichert und auf 2. und auf 3. jeweils andere... Und in der Bedienungsanleitung werde ich nich schlau draus. Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiven Subwoofer an Denon 1610 anschließen
aveal^king am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  5 Beiträge
Denon 2113 und Wii anschließen ?
MaikSe am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  4 Beiträge
Denon AVR 2113 richtig anschließen
SiLenc3R am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  3 Beiträge
Denon 2113 Subwooferpegel
PasterTroy am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  16 Beiträge
Denon 2113 + Dot
burngps am 17.02.2017  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  10 Beiträge
denon 2113
PasterTroy am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  2 Beiträge
Denon AVR 2113
KaraOglan58 am 09.01.2021  –  Letzte Antwort am 09.01.2021  –  5 Beiträge
Denon 2113 Lautsprecher anschluss
derKalle am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  2 Beiträge
Denon AVR 2113 Media-PC anschließen
Mjoelnir75 am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  20 Beiträge
Denon AVR 2113
stephann2244 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.926 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliednihilo
  • Gesamtzahl an Themen1.500.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.527.459

Hersteller in diesem Thread Widget schließen