Denon 2113 Subwooferpegel

+A -A
Autor
Beitrag
PasterTroy
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2012, 18:48
Hallo, ich habe mit Audyssey eingemessen. Soweit wurde alles richtig erkannt.

Meinen Subwoofer hat er allerdings auf -12 gestellt. Ich habemich aber an die Vorgaben gehalten und den Sub vor dem Einmessen auf 50% gestellt.

Kann ich den Pegel für den Subwoofer auch manuell im Audyssey Menü auf +2db stellen oder muss ich nochmal neu einmessen?

+2db sollte er doch haben oder?
testerer
Stammgast
#2 erstellt: 16. Nov 2012, 19:42
Ging mir sogar noch schlimmer!
Mein Sub ist am Anschlag auf -15 und kommt mir immer noch zu laut vor.
Ich werde morgen nochmal neu einmessen mit der hier im Forum empfohlenen Reglerstellung zwischen 9 und 12 Uhr. Auch werde ich die Seitlichen der 6 Messpunkte laut Vorschlag auf 50cm Entfernung zur Mittenposition setzen und zudem noch etwas weiter von der Rückwand weg verlagern.

Wär doch gelacht, wenn man diese Automatik nicht überreden könnte.
PasterTroy
Stammgast
#3 erstellt: 16. Nov 2012, 20:00
nun stellt sich die Frage ob ein erneutes Einmessen überhaupt notwendig ist und man nicht einfach am avr den Pegel verändern kann.
testerer
Stammgast
#4 erstellt: 16. Nov 2012, 21:14

PasterTroy schrieb:
nun stellt sich die Frage ob ein erneutes Einmessen überhaupt notwendig ist und man nicht einfach am avr den Pegel verändern kann.


In deinem Fall wäre es mit Pegel verändern wohl machbar.
Dein Korrekturwert von -12 ist ja immerhin noch auf der Skala (bis -15), zwar am uneren Ende, aber noch klar definiert.

In meinem Fall kann ich nicht genau sagen, ob ich jetzt eine Punktlandung bei -15 gemacht habe, oder ob es gar -20 sein müssten... der Wert wird ja nur bis -15 dargestellt.
Deshalb werde ich bei mir auf jeden Fall nochmal messen lassen - und zwar mit weniger "Standgas" untenrum.
Tanzmusikus
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2012, 16:48
Hallo!

Keine Ahnung, wo genau bei Euren Modellen Schluss ist mit dem Pegel.
Bei meinem 1910 sind es jedenfalls -12dB und +12dB. Bei Euch -/+15dB ? -> dann nehmt diesen Wert.
Wenn einer dieser beiden Werte von Audyssey nach der Einmessung angezeigt werden, dann ist anzuraten, den Pegel des Subwoofers nochmal nachzuregeln -> also etwas lauter oder leiser, je nachdem.

Bitte nicht glauben, wenn in der anleitung steht, man solle den Sub auf 50% stellen, dass das in jeden Fall hinhaut.
Das sind grobe Schätzungsangaben zur Orientierung, dass Neulinge nix falsch machen.
Woher soll Denon wissen, welchen SW ihr mit welcher Leistung genau habt ??!!!

Einfach den Pegel manuell nach der Einmessung nachregeln, ist keine gute Idee, weil die Gesamt-Dynamik dadurch beeinträchtigt wird.
also das Verhältnis zw. leisen & lauten Basspassagen nicht mehr im richtigen Verhältnis zu den anderen LS steht.

Gruß, TM

Edit: dB-Werte nach Post 6+7 von testerer & PasterTroy geändert.


[Beitrag von Tanzmusikus am 17. Nov 2012, 20:38 bearbeitet]
testerer
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2012, 16:56
KORREKTUR!!!
Es gibt keine -15! Keine Ahnung, wo sich dieser Wert in mein Hirn eingebrannt hatte.


Mein Sub steht ebenfalls auf -12db und dort ist auch Schluss mit der Skala.
Ic habe heute nochmal neu einmessen lassen mit dem Sub-Regler auf ca. 10 Uhr
Der Messwert stand danach ebenfalls auf -12db, aber der Bassanteil war wesentlich geringer, sodass ich dann sogar nochmal auf -10db "aufdrehen" konnte. Momentan finde ich das Klangbild ganz passabel.
Mal ein paar Tage draufrumhören, wenn es dann immer noch passt, bleibt das so. :-)
PasterTroy
Stammgast
#7 erstellt: 17. Nov 2012, 18:44
so ich habe jetzt im audyssey forum nachgdfragt und eine antwort von chris bekommen. es ist egal welcher wert nach dem einmessen rauskommt, es darf nur eben nicht -12db sein, denn dann ist die volume am sub zu hoch.


[Beitrag von PasterTroy am 17. Nov 2012, 19:08 bearbeitet]
Tanzmusikus
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2012, 20:34
Genau - das habe ich auch gemeint !!!
Also testerer - bitte nochmal den Sub leiser stellen & neu einmessen ... wäre meine Empfehlung.

Gruß, TM
testerer
Stammgast
#9 erstellt: 17. Nov 2012, 21:33

Tanzmusikus schrieb:
...bitte nochmal den Sub leiser stellen & neu einmessen ...

Darauf wird's wohl hinauslaufen... mal abwarten, wann "die Regierung" nicht im Haus ist, dann kann ich mich darum in Ruhe kümmern.
Wie ich schon gesagt habe: Momentan ist der Sound eigentlich schon ganz passabel, aber alleine die Tatsache, dass der Korrekturwert immer noch am unteren Anschlag war, verlangt eigentlich nach einer neuen Messung... demnächst.
PasterTroy
Stammgast
#10 erstellt: 18. Nov 2012, 11:00
wenn ich mich nicht irre, kann man auch nur den Subwoofer alleine einmessen
Tanzmusikus
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2012, 18:54
Nee - glaube ich nicht, dass das geht. aber man kann ja einfach nur 1 Messung vornehmen & Audyssey dann beenden.
Das reicht auch schon & man kann wieder nachregeln oder eben mal alle HP durchmessen.

Grüße
babydoll32
Inventar
#12 erstellt: 19. Nov 2012, 13:46
Mal eine verwandte Frage: kann der Audyssey Multi EQ auch den Subwoofer Ausgang EQ-technisch einmessen?

Ich meine dass der Frequenzgang des Subwoofers gerade gebogen wird? Der 2EQ eines Onkyo kann es ja nicht.
Tanzmusikus
Inventar
#13 erstellt: 19. Nov 2012, 20:13
Hallo!

Die Beantwortung Deiner Frage findest Du z.B. hier bei Audyssey selbst (bitte ganz nach unten scrollen).
2EQ kann es nicht, aber alle "besseren" Version können es !!!
Das ist dann auch unabhängig vom Hersteller und Modell anzusehen !

Gruß, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 19. Nov 2012, 20:14 bearbeitet]
testerer
Stammgast
#14 erstellt: 20. Nov 2012, 11:57
Sooo... gestern habe ich nochmal neu eingemessen - den Regler am Sub lediglich auf Neun-Uhr-Stellung.
Der Korrekturwert lag danach bei -1db. Insgesamt habe ich nun (nach ein wenig Rumprobieren mit den anderen Einstellungen wie Dynamic-EQ und Co.) ein recht harmonisches und gefälliges Klangbild.
Es geht also schon... irgendwie und irgendwann.
Aber Audyssey ist echt ne kleine Diva...
babydoll32
Inventar
#15 erstellt: 20. Nov 2012, 16:26

Tanzmusikus schrieb:
Hallo!

Die Beantwortung Deiner Frage findest Du z.B. hier bei Audyssey selbst (bitte ganz nach unten scrollen).
2EQ kann es nicht, aber alle "besseren" Version können es !!!
Das ist dann auch unabhängig vom Hersteller und Modell anzusehen !

Gruß, TM


Ja kenne ich aber in irgend ein Audiovision (oder so ähnlich) Test hieß es als Minuspunkt, kein Sunwoofer EQ oder sowas... Deshalb wollte ich ein wenig mehr Klarheit, was dieses Audyssey MultiEQ genau macht mit dem Sub.
Tanzmusikus
Inventar
#16 erstellt: 20. Nov 2012, 17:54
@babydoll32
Es ist doch auch gar kein Widerspruch, wenn die Presse einen Minuspunkt vergibt bei fehlenden SUNwoofer-EQ.
Die Frage ist aber, welches Gerät da überhaupt getestet wurde ...
Der Denon-AVR 2113 hat mit Audyssey MultEQ XT definitiv die Möglichkeit (Tief-)Bass-Entzerrung vorzunehmen !!


Habe übrigens heute auch mal wieder neu eingemessen -> SW ist auf -6,5dB eingepegelt (vorher -10,5dB).
Hatte am Sub um 2 Positionen (Richtung 9 Uhr) leiser gestellt. Mir reicht das Ergebnis & klingt sowohl bei Filmen als auch Musik angenehm.

Hatte nur ein kleinen Fehler an der 4. Messposition. Da kam das Signal auf einmal nur mit 5-10% der sonstigen Lautstärke. Musste dann Einmessung abbrechen & wiederholen.
Grüße, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 20. Nov 2012, 17:56 bearbeitet]
Suche:

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedodijoplap
  • Gesamtzahl an Themen1.500.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.533.935

Hersteller in diesem Thread Widget schließen