Sprachverständlichkeit bei TV-Filmen über AV-Receiver Denon AVR X2100

+A -A
Autor
Beitrag
mschluessi
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2015, 16:20
Hallo,
wir bemängeln schon lange die schlechte Verständlichkeit von Sprachpassagen in (insb. deutschen) Filmen,
Nun haben wir eine Denon Receiver AVR X2100 und ein 5.1 Lautsprechersystem von Teufel (LT4) geordert in der Hoffnung, es würde besser.
Aber weit gefehlt! Auch diverse Einstellversuche des Denon (natürlich auch mit Einmessmikrofon) brachte keine wesentliche Verbesserung. Optimal ist nur die Verwendung guter Kopfhöhrer, dann ist die Sprache klar verständlich.

Nun die Frage an die Community: Habt ihr Anregungen und Tipps, die über die Möglichkeiten der Bedienungsanleitung hinausgehen?

Außerdem frage ich mich (euch), ob der Receiver überhaupt (und wie) in der Lage ist, einen 2-Kanaltion des Fernsehfilms so aufzuteilen, dass der Center die Sprache übernimmt und die Musik bzw. Nebengeräusche über die Front- bzw. Surroundspeaker kommen, dazu habe ich nichts in Erfahrung bringen können.

Vielen Dank für eure Antworten!
Michael
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2015, 18:30
Welchen Klangmodus hast du für die TV Wiedergabe am Denon ausgewählt?
Hast du den 'Dialogpegel' im Denon mal aktiviert?

Gruß ergo-hh
mschluessi
Neuling
#3 erstellt: 23. Nov 2015, 20:08
Hi ergo-hh, Danke für die schnelle Reaktion. Habe alle Klangmodi ausprobiert, bestes Ergebnis ist bei DTS NEO 6 Cinema (bei Filmen), bei Musik nutze ich meist Multi Chanel Stereo oder Stereo.
Auch den Dialogpegel habe ich in allen Stellungen getestet, da wirds etwas besser abei insbesondere beim "Tatort" oder anderen deutschen Produktionen hilft das auch nicht viel. Ich vermute, dass die deutschen Filme anders abgemixt werden.
ergo-hh
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2015, 20:29
Also bei der Quelle 'TV' am Denon (3312) habe ich 'PLII Cinema' gewählt, dann wird auch ggfs. automatisch bei Filmen auf DD5.1 umgestellt. Über schlechte Sprachverständlichkeit kann ich mich nicht beschweren, ich habe den Level des centers auch ein wenig angehoben.

Um wieviel DB hast du denn den Dialogpegel angehoben?
Hast du auch mal die verschiedenen 'Dynamic Volume' Einstellungen getestet?

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 23. Nov 2015, 21:20 bearbeitet]
std67
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2015, 20:43
na doch

zumindest meiner Erahrung nach krankt so manche deutsche TV-Produktion an schlechter Dialogverständlichkeit
Centerpegel anheben hlft da nict da in diesen Fällen meist der Soundtrack viel zu laut auf den Ceter gemischt ist. um Glück begegnen mir solche Produktionen meist nur beim durchzappen
mschluessi
Neuling
#6 erstellt: 25. Nov 2015, 12:29
Den Dialogpegel habe ich wie oben geschrieben in der kompletten Badbreite probiert, betses, aber noch nicht zufriedenstellendes Ergebnis ist bei etwa +4 .
Boxenluderich
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2015, 13:08
ich hatte früher auch Probleme mit Sprachverständlichkeit, aber folgende Maßnahmen haben geholfen:
1. vernünftiger Center (hast du ja)
2. Center anwinkeln auf Hörposition.
3. Audyssey vollständig (8 x) im 1 qm-Bereich einmessen lassen mit Stativ!! (Anleitung zur audyssey-einmessung unter www.av-wiki.de )
4. dialog-Level etwas (!) anheben.
5. dynamic volume auf "light".

wenn das alles nicht hilft, stimmt bei dir etwas nicht. ich tippe bei dir aber auf Maßnahme 3.
peacounter
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2015, 13:13
du beschreibst das problem ja sozusagen als allgemeingültig und hattest diese probleme auch schon ohne die surround-beschalle.
ich habe dieses problem noch nie gehabt, es sei denn, die bässe matschen alles zu.
aber da hilft ja ein leichter dreh am bassregler.

wie sihts denn mit der hörfähigkeit aus?
evtl liegt da ja das problem.
hast du das in der jüngeren vergangenheit mal testen lassen?
Below
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2015, 13:16
Also ich hab das Problem auch bei einigen Filmen, Dynamic Volume auf "light", wie von Boxenluderich beschrieben, Hilft hier aber zu 99,9% - zumindest bei uns.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR X2100
Simrishamn am 01.06.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  2 Beiträge
Denon AVR X2100 TV erkennt kein ARC
locke-heins am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  51 Beiträge
Denon AVR x2100 Night Mode?
tommi155 am 03.11.2020  –  Letzte Antwort am 03.11.2020  –  2 Beiträge
Denon X2100 und CM9
Maik20 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  2 Beiträge
Denon AVR-X2100 W -Dolby Atmos Update
Andre27 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  7 Beiträge
Denon X2100 2 Zonen?
kongkiller am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  9 Beiträge
Denon AVR-X2100 Sprachausgabe erfolgt nicht über Center bei 5.1
Dotmatrix_ am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  13 Beiträge
Denon x2100 Monitor am TV
buzzard2000 am 31.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  2 Beiträge
Neue Firmware AVR-X2100 ?
nostromo56 am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  4 Beiträge
denon x2100 einmessmikro fehlt
SAZAN am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.07.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.088 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedJungleApe
  • Gesamtzahl an Themen1.500.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.635

Hersteller in diesem Thread Widget schließen