Denon AVR-X1200W - Kaum oder gar kein BASS - HILFE

+A -A
Autor
Beitrag
Schnitzel1982
Neuling
#1 erstellt: 14. Jul 2016, 07:53
Hallo zusammen,

Ich weiss das dieses Thema schon ein paar mal besprochen ist. Aber trotzdem habe ich immer noch keine richtige Antwort gefunden. Ich besitze zu dem oben genannten Reciever das Teufel System Columna MK2.

Habe gestern alles soweit angeschlossen und musste feststellen das ich den Bass am Woofer auf VOLLE Lautstärke stellen muss und am Reciever auf +12DB stellen muss damit beim DTS Signal ein ordentlicher Bass raus kommt. Beim Stereo Betrieb kommt GAR kein Bass, wenn überhaupt nur beim Surround. Was muss ich genau einstellen ?!
Bei wesentlich kleineren Anlagen konnte ich den Pegel am Woofer nur zur hälfte aufdrehen, dann hats schon gewackelt. aber hier krieg ich kaum was raus.

Jetzt habe ich schon gelesen das man wohl im Stereo Betrieb die Frontlautsprechner auf "KLEIN" Stellen muss damit überhaupt der Bass angesprochen wird. Ist das korrekt !? Und ich muss irgendwo LFE+Main einstellen ?!

Ich muss zugeben ich habe bei dem Assistenenten wo die Einmessung durchgeführt werden sollte mit dem "Audyssey" irgendwann mittedrin abgebrochen, weil mir das irgendwie komisch vorkam alles...... Ich kenne das so noch nicht. Mein Letztes 5.1 System mit Yamaha Reciever war einfacher. Anschliessen und fertig. Geiler Sound aus allen Lautsprechern. Ich bin kein Audio Freak der alles perfekt auf einen einzigen Sitzplatz abgestimmt haben muss. Ich will nur das alle Lautsprecher funktionieren.
War der Abbruch evtl. auch ein Grund dafür das mein BASS So extrem aufgedreht werden muss damit ich was höre ?!

Bitte helft mir, sonst sehe ich mich echt gezwungen den Denon umzutauschen, was ich eigentlich nicht möchte.....

Vielen Dank im voraus
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2016, 08:00
Chucky2910
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jul 2016, 10:37
Du solltest die Einmessung schon durchlaufen lassen, damit der AVR sich auf den Raum und die LS einstellen kann. Was an der Einmessung findest du denn komisch?

Ich hab auch lange mit dem Bass gekämpft aber mich mittlerweile daran gewöhnt, dass es eben nicht mehr so viel Bass ist, dafür klingt es mittlerweile auch schöner. Ich dachte auch immer Bass muss krachen, drücken und mich von der Couch hauen aber es war einfach immer zu viel.

Jeder mag es natürlich anders, ich finde zum Beispiel die rollenden Discos wo es klappert und polltert, weil es nur noch Bass ist was rauskommt total schrecklich.

Bass muss dezent und im richtigen Moment gut rüberkommen.

Das du Sub und AVR auf max. drehen musst liegt an deiner fehlenden Einmessung da der AVR nicht weiß wie weit entfernt der Sub zum Höhrplatz steht. Spielen natürlich noch mehr Faktoren eine Rolle, wo zum Beispiel der Sub aufgestellt wurde, Raumecke oder im Front Bereich, etc.

Was ich pers. noch festgestellt habe, da ich die Teufel MK2 hab, mit Spikes unter den LS und an den Boden angekoppelt, habe ich viel mehr Bass als vorher. Muss dabei sogar Bass rausnehmen damit es sich wieder schön anhört aber nun spürt man den Bass und genau das sollte ja der Sinn von Bass sein, man muss ihn spüren und nicht orten können.

PS: Gibt hier sicherlich noch Leute die dir mehr dazu sagen können als nur auf die BDA zu verweisen.
Schnitzel1982
Neuling
#4 erstellt: 14. Jul 2016, 11:17
Nein also da hast du mich falsch verstanden. Ich will nicht das der Bass sooo laut ist das alles wackelt. Es muss eine perfekte Symbiose aus den den hoch mittel und tieftönern sein. ICh will eher klang als drönen in den Ohren.

Aber wie gesagt ich habe momentan 0 Bass, bzw. ich muss den auf komplett 100% drehen damit ich minimalen bass höre. Das war mein Problem. Bei DTS also ner Bluray ging es ganz gut. aber der Bass war trotzdem aufgedreht. bis Anschlag.

Hmm ok dann werden ich nachher mal die Messung durchführen und mal sehen ob es dann klappt.

Und dann guck ich mal anhand der Links in der ersten Antwort ob ich alles so korrekt eingestellt habe.

Ich fand es halt nur komisch das ich mit meinem früheren 5.1 AV Reciever keine Probleme hatte. Einfach anschliessen und es hat alles funktioniert. Im Stereo Betrieb und im Surround Betrieb gingen alle boxen ohne irgendwas einzustellen.

Gut vieleicht ist das heute nun mal so das man nach Anschluss erst mal ne Stunde Einstellen muss damit man ton bekommt.
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2016, 11:20

Im Stereo Betrieb und im Surround Betrieb gingen alle boxen ohne irgendwas einzustellen.

Das halte ich für ein Gerücht. Wenn Stereo rein kommt geht auch nur Stereo raus wenn nicht auf PLII oder so eingestellt ist.
Chucky2910
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jul 2016, 11:26
Was ist denn wenn du mit deinem früheren AVR immer falsch gehört hast und du dich nun daran gewöhnt hast aber es nach der Einmessung eben genau richtig ist?

Womit willst du denn Bass haben, also Quellmaterial Film oder Musik?

Wenn ich ein Geigenkonzert abspiele, habe ich folglich kaum bis kein Bass und müsste ganz aufdrehen damit es sich nach Bass anhört. Selbst Explosionen haben nicht immer viel Bass dabei, es ist halt entscheidend was du für ein Material abspielst.

Gibt zum Beispiel eine Beispielszene von Battleship, wenn das Mutterschiff seine Schilde aktiviert, da fliegt dir der Bass total um die Ohren und es dröhnt wie bekloppt. Hingegen Szenen von Transformers sind dezent mit Bass gefüllt und es hört sich harmonisch an. (Für mein Geschmack)

Wie gesagt als ich den Denon und die LS neu hatte, hab ich auch kein Bass gespürt und dachte mir da stimmt was nicht aber ich hab mich daran gewöhnt und weiß, dass Bass nicht alles ist und hab daraüber nachgedacht, das ich vielleicht vorher immer flasch gehört habe. Bass muss man wenn spüren und nicht Orten können, da ist es halt eigenes empfinden wie intensiv man es spüren möchte.

Mein Sub ist bei ca. 9 Uhr Position und am AVR bei -2 bis 0 DB eingestellt. Mit den neuen Spikes kracht das ordentlich da die Front LS auf groß stehen und bei 40Hz getrennt werden. Find es Top so und weiß mitterweile, dass einiges an Quellmaterial eben nicht so viel Bass dabei hat. Kein Plan woran das liegt aber höre ich Trance Musik kommt kaum Bass rüber aber wenn ich zum Beispiel die Touch Yellow DVD einlege dann fegt es mich wieder weg.
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2016, 11:29

Schnitzel1982 (Beitrag #1) schrieb:
Ich muss zugeben ich habe bei dem Assistenenten wo die Einmessung durchgeführt werden sollte mit dem "Audyssey" irgendwann mittedrin abgebrochen, weil mir das irgendwie komisch vorkam alles......


Einfach einmessen...... dann sehen wir weiter.
Schnitzel1982
Neuling
#8 erstellt: 14. Jul 2016, 11:42
Was an meinem alten Reciever eingestellt war weiss ich nicht. Ich habe ja auch nur gesagt das ich die Boxen angeschlossen habe und ich habe den Bass im Stereo Betrieb gehört.

Also ich höre Musik und gucke Filme. Und wenn bei ACDC Highway to Hell ich ausschliesslich Höhne und die Mitten höre dann ist das kein schöner Klang........ wie gesagt und da bin ich voll auf eurer Seite, sollte der Bass bei Musik nicht übertönen sondern Klanglich unterstützen.
SElbst wenn der Nachrichtensprecher spricht sollte die TIEFEN zu hören sein, denn die Menschliche Stimme gibt nun mal Bass von sich.

Es kommt kein Bisschen Bass von sich. Die Membranen bewegen sich nicht, selbst bei hoher Lautstärke der Hoch und Mitteltöner. Folglich gehe ich davon aus das der Bass AUS ist.

Meiner Meinung nach sollten 2 Wege Boxen im Stereo Betrieb IMMER von einem Sub unterstützt werden.
Es ist ja dann trotzdem immer noch Stereo. Bei 3 Wege ist das natürlich was anderes, da sind die Tieftöner ja mit in den Frontboxen.....

Tiefen sollten immer Present sein
ingo74
Inventar
#9 erstellt: 14. Jul 2016, 11:45
In der Zeit, wo du hier gepostet hast hättest du problemlos die BDA lesen können und wüsstest jetzt, was du wie einstellen musst und wie du einmessen musst.
Warum machst du das nicht..?


[Beitrag von ingo74 am 14. Jul 2016, 11:45 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 14. Jul 2016, 11:45

Meiner Meinung nach sollten 2 Wege Boxen im Stereo Betrieb IMMER von einem Sub unterstützt werden.
Es ist ja dann trotzdem immer noch Stereo

Ist es nicht. Stereo liegt in 2.0 vor, nicht in 2.1
Schnitzel1982
Neuling
#11 erstellt: 14. Jul 2016, 11:57

Fuchs#14 (Beitrag #10) schrieb:

Meiner Meinung nach sollten 2 Wege Boxen im Stereo Betrieb IMMER von einem Sub unterstützt werden.
Es ist ja dann trotzdem immer noch Stereo

Ist es nicht. Stereo liegt in 2.0 vor, nicht in 2.1


Naja egal. Für mich ist es trotzdem Stereo. der Bass ist hat nur extern...

Warum ich das noch nicht ausprobiert habe, ist das ich noch auf der Arbeit bin und ich erst um 19.00 Uhr zu Hause bin. Dann kann ich das ausprobieren und werde dann auch bescheid sagen ob es geklappt hat oder nicht. Und falls nötig, und wenn ich darf, würde ich eure Hilfe in Anspruch nehmen :-)
ingo74
Inventar
#12 erstellt: 14. Jul 2016, 12:03
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 14. Jul 2016, 12:05

Naja egal. Für mich ist es trotzdem Stereo. der Bass ist hat nur extern...


Ob das für dich Stereo ist interessiert nicht, es ist eben nicht Stereo.
ingo74
Inventar
#14 erstellt: 14. Jul 2016, 12:09
Sorry, das ist eine unsinnige und unnötige Diskussion - wenn das Stereosignal aufgeteilt wird, der Subwoofer den Bassbereich wiedergibt und die Tops den Rest, dann ist und bleibt es auch weiter "stereo".
Fuchs#14
Inventar
#15 erstellt: 14. Jul 2016, 12:12
Dazu müssen die Lautsprecher aber zwingend auf small eingestellt sein, sonst bleibt der Sub stumm.
ingo74
Inventar
#16 erstellt: 14. Jul 2016, 12:14
siehste und dann sind wir wieder am Punkt - BDA lesen und dann richtig einstellen und einmessen.
warten wir einfach ab...
Fuchs#14
Inventar
#17 erstellt: 14. Jul 2016, 12:26

Fuchs#14 (Beitrag #2) schrieb:
BDA lesen!!!
Schnitzel1982
Neuling
#18 erstellt: 15. Jul 2016, 06:37
Hallo zusammen,

Soo, habe mich gestern Abend etwas ausführlicher mit der Einrichtung auseinander gesetzt und auch die Lautsprechher über Audyssey konfiguriert. Die Frontlautsprecher habe ich ebenfalls mal auf "Klein" gestellt.

Und siehe da..... Alles so wie es sein soll. Der Bass ist da und im "Stereo" Betrieb schaltet sich der SUB auch mit ein. Jetzt kann ich mich in Ruhe mit den anderen zusätzlichen Funktionen beschäftigen.

Kurze Info: Mit ist aufgefallen das wenn ich den Reciever auf Internet Radio gestellt habe, der so gut wie immer "abgestürzt" ist. Also ich konnte auf dem Bild (HDMI ARC) nichts einstellen. Konnte mit der Fernbedienung nicht nach rechts oder links gehen in den Menüs. Nur komplett raus.
Naja auf jeden Fall hat sich dann ein System Update eingespielt und dann war der Fehler auch behoben. Nur mal nebenbei so als Info.... (wenn ihr es nicht schon wisst) ;-)


An dieser Stelle trotzdem nochmal an alle VIELEN DANK für eure Hilfe und TIPS.

Besten Gruß
ingo74
Inventar
#19 erstellt: 15. Jul 2016, 08:17
Prima, dass es dann jetzt passt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
denon avr-x1200w Bass
Spleene am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  3 Beiträge
Denon AVR-X1200W ohne Bass?
yachty-22 am 07.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  6 Beiträge
Denon AVR-X1200W
toryba am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  10 Beiträge
Denon AVR-X1200W kein Ton
Denonuser67 am 31.10.2018  –  Letzte Antwort am 08.11.2018  –  18 Beiträge
Denon AVR-X1200W Lautsprecherproblem
Marfu84 am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  2 Beiträge
Denon AVR-X1200W Netzwerkzugriff
kojak2067 am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  11 Beiträge
AVR-X1200W
madro17 am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  8 Beiträge
Denon AVR-X1200W
kojak2067 am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  6 Beiträge
Denon AVR X1200W einpegeln
DavieDave97 am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  23 Beiträge
Tonstörung Denon AVR-X1200W
caprez95 am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedtobi29k
  • Gesamtzahl an Themen1.422.706
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.086.515

Hersteller in diesem Thread Widget schließen