Der "kleine" Marantz?

+A -A
Autor
Beitrag
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Feb 2005, 09:46
Hallo Allerseits,

mein 25 Jahre alter Kinder-Verstärker gibt langsam den Geist auf und ich muss mich nach etwas neuem umsehen.

Da ich nicht mehr als 350 EUR ausgeben kann (also auch nicht 380 etc ), überlege ich mir den Kauf eines kleinen Marantz SR-4400 - außerdem sind die meisten anderen Verstärker auch von der Dimension her so tief, dass ich mit meinem Wohnzimmerschrank keine Chance habe.

Macht man mit diesem Verstärker bei 90 Prozent Stereo und 10 Prozent Filme kucken auf 5 Lautsprechern (2 vorne, 2 hinten und 1 center - B&W DM 601 S3, DM 600 S3 und LCR 60 S3) was falsch? Oder gibts in dieser Preisklasse auch besseres?

Über jede Hilfe würde ich mich als Anfänger sehr freuen.

Viele Grüße von
pdtaylor
botika77
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2005, 11:53
ich möchte nicht klugscheissen, aber wozu brauchst du einen 5kanal receiver wenn du 90% stereo hörst??

da wärst du mit einem stereoverstärker viel besser dran

in dem fall kann ich dir den harman/kardon 3380 empfehlen - h/k klingt sehr ähnlich wie marantz und hat ordentlich power um die b&w zu befeuern - du würdest nichts falsches damit machen

just my 2 cents
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Feb 2005, 13:50
...nein, keine angst - keine klugscheisserei

ich habe diesen gedanken ja selbst auch schon gehabt, aber ich sehe eben auch ab und an gerne mal einen guten film auf dvd an, und ich denke das wäre schon nicht schlehct, wenn der sound dabei auch aus allen ecken kommt ;-)

leider scheint es ja beim näheren suchen nahezu keine receiver zu geben, die besser für stereo, aber auch ab und an mal für surround geeignet sind (und nicht zu teuer sind!!!)...andererseits scheint es wahnsinnig viele receiver zu geben, die surround satt bieten, aber im stereobetrieb eher mängel zeigen.

gibts da keine hilfe? ;-)
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2005, 15:12
Hi,
Ich hatte das gleiche Problem und mir den Marantz SR-5300 geholt. Damals als Auslaufmodell für 350 Euro. Technisch ist er fast gleich, hat aber etwas kräftigere Endstufen, auch für Stereo ein Vorteil. Allerdings ist er auch deutlich tiefer als der SR-4300 oder 4400.

Sonst ist Harman-Kardon immer gut oder NAD, falls du letzteren zu einem guten Preis bekommst. Sound ist dir ja wohl auch wichtiger als die neuesten technischen Schnickschnacks.

Grüße,
JULOR
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Feb 2005, 18:40
Hallo Julor,

vielen Dank für Deinen Tip.

Bist Du denn mit dem Marantz zufrieden? Ich bin doch noch am überlegen, ob ich mir nicht den schwarzen 5400 zulege - den gibts ja auch gerade für um die 330 EUR.

NAD fände ich auch klasse - aber die sind doch preislich einiges teurer, oder nicht? Kennst Du eine entsprechende Bezugsquelle dafür?

Viele Grüße von
pdtaylor
marlanger
Neuling
#6 erstellt: 28. Feb 2005, 22:20
Hallo,
so klein ist der "kleine Marantz" gar nicht. Im Vergleich zum Yamaha RX-V 450 spielt der SR 4500 im Stereo ziemlich groß auf. Der Yamaha war trotz seiner DSP-Programme in Stereo für mich eine ziemliche Entäuschung.
DiSchu
Stammgast
#7 erstellt: 28. Feb 2005, 22:26

pdtaylor schrieb:
Ich bin doch noch am überlegen, ob ich mir nicht den schwarzen 5400 zulege - den gibts ja auch gerade für um die 330 EUR.

Den kann ich nun wieder empfehlen. Hab ihn in silber, vor kurzem für 355,- EUR gekauft, wenn ich mich nicht irre (Hirsch+Ille). Bin mit dem Gerät sehr zufrieden.

Gruss DiSchu
PhilMixer
Stammgast
#8 erstellt: 28. Feb 2005, 22:27
Hallo pdtaylor,

ich würde dir zum Marantz 5400 raten, momentan wirklich ein Schnäppchen. Einen besseren Receiver bekommst du für das Geld nicht! Und du hast zu dem die Option später eine Stereoendstufe dranhängen zu können, um die von Haus aus sehr guten Stereoqualitäten des Marantz weiter aufwerten zu können.

Ich habe einen Marantz SR7300 und bin absolut begeistert, sowohl vom Klang, Optik als auch von der Bedienung - sehr gelungen.
kayano
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Feb 2005, 22:28
Ich selber habe einen Marantz 5400 OSE. Als Auslaufmodell auch nicht allzu teuer. Ich habe natürlich keinen Vergleich mit der "normalen" Version des 5400, aber da werden kaum Welten dazwischen liegen.
Ich finde den 5400 auch für Stereo in Ordnung. Klar, dass ein reiner Stereoamp für das selbe Geld mehr liefern kann, aber man kann schon ganz anständig Musik hören. Man muss nicht schmerzerfüllt abschalten...
Am Marantz gefällt mir auch sehr, dass er recht hochwertig daherkommt. Massive Alufront, fette und schwere Drehknöpfe, aufgeräumte und symetrische Front... hier liegt Marantz für meinen Geschmack um Längen vor z.B. HK.
Bei NAD sind auch die Gebrauchtpreise echt gesalzen. Ist wahrscheinlich für das Geld nur schwer ranzukommen.
dawn
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2005, 01:21
Wenn es Dir hauptsächlich um sehr gute Hifi-Qualitäten geht, und Du womöglich auch noch auf das DTS-Feature verzichten kannst, schau mal hier: http://www.hifi-foru...621&postID=last#last Der AV-8 sollte hervorragend mit den B&W harmonieren. Der Marantz wird sich da schwer tun, mitzuhalten.
JULOR
Inventar
#11 erstellt: 01. Mrz 2005, 08:22
Hi pdtaylor!

Die anderen Antworten sprechen für sich. Ich bin mit dem 5300 ebenfalls sehr zufrieden. Schöner warmer Klang. Ich hatte davor einen edlen Creek 4040 S2 Stereo-Amp. Der war in den Mitten (v.a. Stimmen) natürlich etwas präsenter, aber auch nur im direkten Hörvergleich.

An dem Marantz gefällt mir auch, dass er keinen Ventilator hat und daher beim Musikhören in Zimmerlautstärke keine Nebengeräusche produziert. Er hat eben große Kühlkörper.

Grüße,
Julor
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 01. Mrz 2005, 11:40
Hallo Allerseits,

das freut mich riesig, dass Ihr mir alle so viele Antworten geschrieben habt - vielen Dank dafür.

Den SR-5400 gibts leider nur noch in schwarz. NAchdem das Ding ja auch wirklich monster-mäßige Ausmaße hat, wirkt der in schwarz so groß, dass ich ihn mir nicht in unser kleineres Wohnzimmer stellen kann, leider. Und in silber bekomme ich ihn (zumindest so mein aktueller Stand) nirgends mehr.

Nakamichi scheint nur über ebay zu erhalten zu sein. Ich habe nur noch einen weiteren Shop gefunden, der den AVR neu zum Listenpreis anbietet - das kann ich leider nicht bezahlen :-(

Bleibt nur noch die Entscheidung zwischen

SR 4400 und SR 4500

Den 4400er würde ich derzeit für etwa 280 EUR in silber bekommen - den 4500 für einen in meinen Augen sehr guten Preis von 390 EUR in silber.

Abgesehen von der Metallfrontplatte und 7.1. statt 6.1. - macht man da was falsch, wenn man sich für den billigeren entscheidet? Oder ist die Verarbeitung nicht nur auf die Frontplatte bezogen, weniger gut? An sich finde ich - rein optisch gesehen - den 4400er sogar einen Tick edler, weil der nicht diesen neuartigen Cursor auf der Front hat. Andererseits hat er wiederum die Plastikfolie auf der Front *seufz*...das ist wirklich nicht einfach
*housefreak*
Stammgast
#13 erstellt: 01. Mrz 2005, 12:37

pdtaylor schrieb:
...Da ich nicht mehr als 350 EUR ausgeben kann (also auch nicht 380 etc ),...

...

pdtaylor schrieb:
...den 4500 für einen in meinen Augen sehr guten Preis von 390 EUR in silber....




Ist es so dringend? Sonst würd ich halt noch ein bisschen
warten, vielleicht verkauft ja irgendwann einer noch nen
silbernen 5400er...

Gruß8)
dawn
Inventar
#14 erstellt: 01. Mrz 2005, 16:33

Nakamichi scheint nur über ebay zu erhalten zu sein. Ich habe nur noch einen weiteren Shop gefunden, der den AVR neu zum Listenpreis anbietet - das kann ich leider nicht bezahlen :-(


Wie ich in dem anderen Thread schon anklingen ließ, spiele ich mit dem Gedanken, meinen Nakamichi AV-8 zu verkaufen. Bin günstig an einen ebenfalls neuwertigen Pioneer VSX-D 912 gekommen. Ich werde die in den nächsten Tagen mal gegeneinander hören. Einer von beiden wird auf jeden Fall zum Verkauf stehen. Ich werde ihn hier auch zum fairen Preis von um die 300 Euro feilbieten. Wenn Du Interesse hast, schreib mir eine kurze PM.

Beides sind auf jeden Fall eindeutige Kaufempfehlungen und haben einen Listenpreis von ca. 900 Euro. Das sag ich jetzt nicht nur, weil ich einen verkaufen will, mittelmäßiges Hifi-Gedöns kommmt bei mir gar nicht erst ins Regal
Winmute
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Mrz 2005, 19:10
Also falls du mit dem Gedanken spielst dir nen SR 5400 zuzulegen, und zufällig in der Nähe von Frankfurt wohnst, schau mal bei den Hifi-Profis vorbei, hab ich mir die Woche nen SR 5400 OSE zum Schnäppchenpreis von 333,-€ gegönnt :D.
Zur Leistung kann ich leider noch keinen Kommentar abegeben, da ich im ganzen Stress nochnetma zu gekommen bin das Teil in Betrieb zu nehmen, folgt dann am WE.

MfG
Marlowe_
Inventar
#16 erstellt: 01. Mrz 2005, 19:32
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Marantz und B&W recht gut zusammen geht. Aber auch, das selbst die kleinen B&W's schon dankbar für stabile Leistung sind (siehe Anlage im Profil).
Also lieber einen etwas 'größeren', vielleicht älteren AV, als einen mit mehr Features.
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 02. Mrz 2005, 12:09
Hallo Marlow,

was würdest Du dann eher empfehlen?

Den SR 4500 oder den SR 5400?

Viele Grüße von
Patrick
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 02. Mrz 2005, 12:13
sorry, hab das "e" vergessen :-) Marlowe
JULOR
Inventar
#19 erstellt: 02. Mrz 2005, 13:09
Ich würde dann für Stereo den 5400 nehmen, aus o.g. Gründen: Der 5400 hat bessere Endstufen. Und die 7.1 des 4500 brauchst du wohl nicht. Da zahlst du wohl für 2 Endstufen mit, die du nie benötigst.

Das ist natürlich nur meine Meinung, ich habe die beiden Modelle noch nie gegeneinander gehört. Bei meinem 5300 gegen den 4400 war das aber genau ausschlaggebend.

Grüße,
JULOR
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Mrz 2005, 13:18
...das klingt durchaus plausibel...ich denke mir schon auch, ob man nicht mehr leistung für das geld bekommt.

mir ist es eigentlich völlig egal, ob das ein aktuelles oder auslaufmodell ist.

schade nur, dass es den 5400 nur noch in schwarz zu geben scheint - in silber ist er überall ausverkauft :-(

noch etwas fiel mir beim durchstöbern der gebrauchsanweisungen auf - aber die frage kann mir wahrscheinlich nur jemand beantworten, der das gerät zuhause hat:

der 5400 hat on-screen-display für das setup. heisst das, das setup funktioniert ausschließlich über den fernseher, oder hab ich da auch eine möglichkeit,´ohne fernseher ein setup durchzuführen (das beim 5400 ja nicht gerade spartanisch ausfällt)?

weitere frage:

ich habe derzeit nur 4 lautsprecher zuhause...heisst das eigentlich, dass der 5400 in diesem fall nur in stereo wiedergibt und nur die vorderen LS antreibt oder klingen trotzdem alle vier LS in surround, nur eben dass der center fehlt? sorry, falls die frage blöd klingt - bin halt nicht so der techno- und hifi-freak
dawn
Inventar
#21 erstellt: 02. Mrz 2005, 13:39

ich habe derzeit nur 4 lautsprecher zuhause...heisst das eigentlich, dass der 5400 in diesem fall nur in stereo wiedergibt und nur die vorderen LS antreibt oder klingen trotzdem alle vier LS in surround, nur eben dass der center fehlt? sorry, falls die frage blöd klingt - bin halt nicht so der techno- und hifi-freak


Du hast dann zwei Frontspeaker und zwei Rearspeaker. Der Center fehlt. Du mußt am Amp also den sogenannten Phantom-Modus einstellen. Die Signale des Centers werden damit auf die beiden Frontspeaker verteilt. Ebenso mußt Du die Einstellung für den Sub auf No stellen und die Frontspeaker auf Large, dann werden die tiefen Frequenzen ebenfalls vollständig über die Frontspeaker wiedergegeben.

Wenn Du dann mal einen Center kaufst, sollte der möglichst aus der gleichen Serie sein wie die Frontspeaker, es wird sonst wahrscheinlich nicht gut klingen.
JULOR
Inventar
#22 erstellt: 02. Mrz 2005, 13:50
Du kannst den 5400 sowohl über OSD als auch über die Anzeige am Gerät einstellen. Letztere ist zwar spartanisch. reicht aber im Alltag.
Bei Surround mit 4 LS gehen Center und Sub über die Frontlautsprecher. Kannst du auch im Setup einstellen.
Ich mag schwarz nach wie vor lieber. Die Geräte fallen kaum auf. Ist aber Geschmackssache .

Übrigens: Für Stereo (auch CD) benutze ich die Analogeingänge des Receivers. Der D/A-Wandler des CD-Players ist bei mir besser (muß aber nicht so sein). Im Direct-Modus umgehe ich so sämtliche digitalen Bauteile des Receivers, daher ist der Prozessor dann auch egal.

Grüße,
JULOR
pdtaylor
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 02. Mrz 2005, 13:52
...vielen dank für eure hilfe :-)
Marlowe_
Inventar
#24 erstellt: 02. Mrz 2005, 18:41

pdtaylor schrieb:
noch etwas fiel mir beim durchstöbern der gebrauchsanweisungen auf - aber die frage kann mir wahrscheinlich nur jemand beantworten, der das gerät zuhause hat:

der 5400 hat on-screen-display für das setup. heisst das, das setup funktioniert ausschließlich über den fernseher, oder hab ich da auch eine möglichkeit,´ohne fernseher ein setup durchzuführen (das beim 5400 ja nicht gerade spartanisch ausfällt)?

weitere frage:

ich habe derzeit nur 4 lautsprecher zuhause...heisst das eigentlich, dass der 5400 in diesem fall nur in stereo wiedergibt und nur die vorderen LS antreibt oder klingen trotzdem alle vier LS in surround, nur eben dass der center fehlt? sorry, falls die frage blöd klingt - bin halt nicht so der techno- und hifi-freak


Ich hab das Gerät zwar nicht, wager aber mal einen Prognose auf Basis meines SR7300:

1.
Du kannst auch ohne Anschluss an's TV das Setup bedienen. Es wird dann im AV-Display alles Nötige angezeigt.

2.
Ich hab auch (noch immer) keinen Center. Die Center-Info wird dann auf den linken und rechten Frontkanal verteilt. Die LS hinten machen alles wie immer.
Marlowe_
Inventar
#25 erstellt: 02. Mrz 2005, 18:44

pdtaylor schrieb:
Hallo Marlow,

was würdest Du dann eher empfehlen?

Den SR 4500 oder den SR 5400?

Viele Grüße von
Patrick


Empfehlen kann ich keinen der beiden, da ich sie nicht gehört habe. Sorry.
DiSchu
Stammgast
#26 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:46

Marlowe_ schrieb:

pdtaylor schrieb:
noch etwas fiel mir beim durchstöbern der gebrauchsanweisungen auf - aber die frage kann mir wahrscheinlich nur jemand beantworten, der das gerät zuhause hat:

der 5400 hat on-screen-display für das setup. heisst das, das setup funktioniert ausschließlich über den fernseher, oder hab ich da auch eine möglichkeit,´ohne fernseher ein setup durchzuführen (das beim 5400 ja nicht gerade spartanisch ausfällt)?

weitere frage:

ich habe derzeit nur 4 lautsprecher zuhause...heisst das eigentlich, dass der 5400 in diesem fall nur in stereo wiedergibt und nur die vorderen LS antreibt oder klingen trotzdem alle vier LS in surround, nur eben dass der center fehlt? sorry, falls die frage blöd klingt - bin halt nicht so der techno- und hifi-freak


1.
Du kannst auch ohne Anschluss an's TV das Setup bedienen. Es wird dann im AV-Display alles Nötige angezeigt.

Richtig. Ich habe den 5400 anfangs zum Einrichten mit OSD angeschlossen. Das ist dann doch einfacher und übersichtlicher. Für den täglichen Gebrauch reicht dann aber das Display am Receiver locker aus.

Ich würde also den SR 5400 empfehlen, den ich auch besitze.

Gruss DiSchu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz SR 7001 2 Boxenpaare
/dominik/ am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.10.2012  –  2 Beiträge
Marantz SR-5003 - Bass
Sammo82 am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  36 Beiträge
Marantz SR 8001 defekt?
Flamendancer am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  2 Beiträge
Marantz SR 7007 4 OHM fähig!
a.bauer am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  5 Beiträge
Marantz SR-9300
Rookie1982 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
Marantz SR 66 rauscht
classiphil am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  2 Beiträge
Problem mit Marantz-Geräten und Logitech-Fernbedienungen - IR - Radius - Verstärker
hoelschermicha am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  8 Beiträge
Der Marantz SR 8002 Fred
Lakeman am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2017  –  284 Beiträge
Marantz SR 7500
BigM am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  45 Beiträge
Marantz SR-9600 (!)
jeffl am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedholzer278
  • Gesamtzahl an Themen1.380.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen