Neues Problem mit Yamaha DSP A2070

+A -A
Autor
Beitrag
abcax1
Neuling
#1 erstellt: 15. Mai 2010, 10:31
Hallo,
hab ein Problem mit meinem Yamaha DSP A2070. Nacdem ich auch schon das Input Schalter Problem hatte, dieses aber mit einem neuen Teil beseitigen konnte, fällt jetzt sehr oft unvermittelt die Linke Seite aus. Der Kanal wird sehr leise und krächzt dann nur noch noch. Wenn ich dann den Volumen Regler mehrmals ruckartig auf und zu drehe springt die linke Seite dann wieder an. Allerdings nicht von langer Dauer.
Irgend jemand ne Idee???
Danke im Voraus
Mutombo86
Neuling
#2 erstellt: 13. Dez 2010, 15:39
Mein erster Beitrag hier im Forum

Genau das gleiche Problem habe ich auch mit diesem Verstärker! Kürzlich erst den Input-Selector gewechselt, einen mit vergoldeten Kontakten einbauen lassen und dann, zwei Wochen später fällt der linke Kanal aus! Es hat bestimmt was mit dem Balance-Poti zu tun, möglicherweise die gleichen Oxidationserscheinungen an den Kontakten wie beim Input-Selector. Nur wage ich zu Bezweifeln dass man da ein Ersatzteil für bekommt Mir geht das langsam echt auf die Nerven... wo ich doch eigentlich so zufrieden mit dem Yamaha bin! Vielleicht doch nochmal beim Hersteller anfragen und auf Nächstenliebe hoffen Will nur ungern Sachen wie Kontaktspray etc. ausprobieren, aber was sind die Alternativen? Also wenn jemand eine gute Idee oder Rat hat, bitte ich um Antwort!
Dankeschön
uffi33
Neuling
#3 erstellt: 23. Aug 2011, 23:15
Guckst Du hier:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-220-2927.html

Ist mit großer Wahrscheinlichkeit die Verbindungsplatine und ihre 1000 versilberten (jetzt oxidierten)
Steckkontakte und Stecker... echt Plunder!
QE.2
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2011, 06:20
Ich kenne das von früheren Geräten auch. Würde auch zu Kontaktspray raten, denn den Lautstärkeregler kannst Du schlecht auseinander nehmen. Du mußt Dir an dem Teil nur eben eine Öffnung suchen, wo Du das Zeug möglichst auf die Bahn des Läufers sprühen kannst, das ist am besten. Die Dinger sind aber gut geschützt, aber sieh mal, wirst schon was finden. Ansonsten kannst Du nur mal reinhalten wo es eben geht. Mit WD 40, wie in dem Beitrag geschrieben, würde ich aber auf elektrisch leitenden Flächen nicht arbeiten.


[Beitrag von QE.2 am 24. Aug 2011, 06:22 bearbeitet]
Harpyie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Dez 2011, 17:31

abcax1 schrieb:
Hallo,
hab ein Problem mit meinem Yamaha DSP A2070. Nacdem ich auch schon das Input Schalter Problem hatte, dieses aber mit einem neuen Teil beseitigen konnte, fällt jetzt sehr oft unvermittelt die Linke Seite aus. Der Kanal wird sehr leise und krächzt dann nur noch noch. Wenn ich dann den Volumen Regler mehrmals ruckartig auf und zu drehe springt die linke Seite dann wieder an. Allerdings nicht von langer Dauer.
Irgend jemand ne Idee???
Danke im Voraus


Mein DSP A2070 ist jetzt 16 Jahre in Betrieb und habe gleichen Effekt wie oben beschrieben. Nach dem Einschalten im Testmodus mal die Lautstärke kurz angehoben und der Fehler bleibt erstmal weg. Eine Werkstatt ist der Meinung es liegt am Prozessor, dann wäre eine Reparatur sinnlos. Habe mir über Ebay nochmal so ein Teil besorgt in der Hoffnung meine Anlage noch etwas weiter betreiben zu können.
Kennt jemand eine gute Yamaha Werkstatt im Raum Dresden?
alien1111
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2011, 01:48

Harpyie schrieb:

abcax1 schrieb:
Hallo,
hab ein Problem mit meinem Yamaha DSP A2070. Nacdem ich auch schon das Input Schalter Problem hatte, dieses aber mit einem neuen Teil beseitigen konnte, fällt jetzt sehr oft unvermittelt die Linke Seite aus. Der Kanal wird sehr leise und krächzt dann nur noch noch. Wenn ich dann den Volumen Regler mehrmals ruckartig auf und zu drehe springt die linke Seite dann wieder an. Allerdings nicht von langer Dauer.
Irgend jemand ne Idee???
Danke im Voraus


Mein DSP A2070 ist jetzt 16 Jahre in Betrieb und habe gleichen Effekt wie oben beschrieben. Nach dem Einschalten im Testmodus mal die Lautstärke kurz angehoben und der Fehler bleibt erstmal weg. Eine Werkstatt ist der Meinung es liegt am Prozessor, dann wäre eine Reparatur sinnlos. Habe mir über Ebay nochmal so ein Teil besorgt in der Hoffnung meine Anlage noch etwas weiter betreiben zu können.
Kennt jemand eine gute Yamaha Werkstatt im Raum Dresden? :.

Hi,

der Inputschalter und das Lautstärkepoti sind der DSP-A2070-Schwachstellen. Du kannst froh sein, dass erst nach 16 Jahren Poti/Inputschalter defekt ist (nur mechanischen Bauteilen).

Gruss


[Beitrag von alien1111 am 04. Dez 2011, 01:52 bearbeitet]
Harpyie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2011, 13:34
der Inputschalter und das Lautstärkepoti sind der DSP-A2070-Schwachstellen.

Habe beides wechseln lassen, nun die Probleme mit den Kanälen. Dieses Problem bekommt man einfach nicht mehr in den Griff. Habe mir ein "generalüberholtes" Gerät über Ebay besorgt und am nächsten Tag auch gleich wieder zurück geschickt da auch dieser Verstärker diese Ausfälle zeigte. So muss man sich wahrscheinlich von dieser Anlage langsam verabschieden, leider leider. Solange alles in Ordnung war war es schon ein Highlight ihr zuzuhören.
alien1111
Inventar
#8 erstellt: 13. Dez 2011, 17:08

Harpyie schrieb:
So muss man sich wahrscheinlich von dieser Anlage langsam verabschieden, leider leider. Solange alles in Ordnung war war es schon ein Highlight ihr zuzuhören. :prost

Sehr gute Entscheidung.

Gruss


[Beitrag von alien1111 am 13. Dez 2011, 17:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg DSP-A2070/RX-V863?
flooo1995 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  2 Beiträge
Optimale Auslastung erreichen!(Yamaha DSP-A2070)
-Kreuzer- am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  6 Beiträge
Bedienungsanleitung Yamaha DSP-A2070
Kuhni am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  8 Beiträge
Problem mit Yamaha DSP AX1 rauscht
hififreak1204 am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.12.2015  –  4 Beiträge
Yamaha DSP Z9 Probleme
Muschkoke am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  2 Beiträge
Yamaha DSP A2
hkds am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  6 Beiträge
Yamaha DSP
lindlar am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  4 Beiträge
Probleme mit Yamaha DSP A-2070
Davetherave am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  10 Beiträge
Problem mit Yammi DSP A 595s
schattengaenger82 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  5 Beiträge
Problem mit Dsp-AX1
MasterOfDesaster_ am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  11 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedHandy1982
  • Gesamtzahl an Themen1.376.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.005