Update von Yamaha RX-V1200 mit Endstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
wapo
Neuling
#1 erstellt: 06. Sep 2015, 10:23
Hallo miteinander,
ich habe den rx-v1200 und möchte damit die Nuvert Nuvero 14 betreiben. Der Hersteller meinte, dass eine zusätzliche Endstufe ein sehr hohes Maß an Qualität,etc.. rausholen könnte - oder eben ein neuer AVR.

Nun, habt ihr dazu Ideen was dazu passen könnte? Auf was muss ich dabei achten (Kompatibilität?)
Ich bin da völliger Laie. Ein neuer AVR wie der 3040 od 2040 etc. ist zwar interessant doch auch kostspielig wieder.

vielen DAnk vorab, falls sich da noch jemand auskennt, bei dem alten Ding
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2015, 11:27
Du hast im Moment schon reichlich Leistung, damit sollte man auch bei diesen Lautsprechern lässig hin kommen.
Selbst doppelt so viel Leistung würde nur 3dB mehr bringen, ein recht kleiner Unterschied, den man ohne direkten Vergleich nicht bemerkt.
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2015, 11:29
std67
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2015, 11:34
naja

mit dem unterdurchschnttlichen Wirkungsgrad kann die doppelte Leistung ja nicht schaden um wenigstens in den Bereich von Lautsprechern mit durchschnittlichem Wirkungsgrad zu kommen. Je nachdem wie laut man hören will und wie groß der Raum ist halt

@wapo

da dein Yamaha PreOut füralle Kanäle hat kannst du beliebige Endstufen der gewünschten Leistung nehmen. Auf dem Gebrauchtmarkt gibt es auch recht kräftige Endstufen für relativ kleines Geld

Aber ein Wechsel des AVR fürde sich aus anderen Gründen durchaus lohnen. AktuelleTonformate, Einmessung, HDMI-Anchlüsse etc
Auch da würde ich dann aber auf PreOuts für die Frontkanäle achten (Achtung: nicht Zone2)


[Beitrag von std67 am 06. Sep 2015, 11:36 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2015, 12:08

mit dem unterdurchschnttlichen Wirkungsgrad kann die doppelte Leistung ja nicht schaden um wenigstens in den Bereich von Lautsprechern mit durchschnittlichem Wirkungsgrad zu kommen.

Trotzdem würde selbst eine Verdopplung nur einen kleinen Effekt erzielen, der kaum der Rede wert ist.
Für einen deutlichen Unterschied müsste man die Leistung schon vervierfachen. Es gibt nur wenige Verstärker, die das leisten können. Eine richtig dicke Endstufe wäre also nötig.
Allerdings muss man sich überlegen, dass man trotz des geringen Wirkungsgrads schon mit 100 Watt ganz deutlich über 100dB landet. Einem tief reichenden Lautsprecher geht da trotz viel Membranfläche irgendwann die Puste aus wenn man mal nur bedenkt, wie viel Luft für 100dB bei 30Hz verschoben werden muss. Die NuVero 14 reichen tiefer und man erreicht schon mit dem aktuellen Verstärker theotetisch einen höheren Schalldruck.
wapo
Neuling
#6 erstellt: 07. Sep 2015, 13:41
vielen Dank für die echt interessanten Infos. Habe nicht geglaubt, dass sich da überhaupt noch wer konstruktiv auskennt.

super Tipp der Link av-Receiver!!

doch meine Frage dazu, der von Nubert hat gemeint, dass der AVR grundsätzlich schon passe doch zB. ein Verstärker wie NAD (Modellbez.- weiß ich nicht mehr) 2x300 W, die LS viel besser zum klingen bringt. Dabei nehme ich an, unabhängig von der Lautstärke.

Mehr Leistung bringt einen "besseren" Ton, so dachte ich??


Lautstärke im Raum: db lt. AVR bis zu -30, falls das jmd. was sagt.. hm.

[b]Giustolisi: was meinst du mit [/b]
Die NuVero 14 reichen tiefer und man erreicht schon mit dem aktuellen Verstärker theotetisch einen höheren Schalldruck.

2x300 als Verstärker, oder ähnlich - habt ihr dazu einen Link zu gebrauchtem?
hab gelesen, das müßte ein "Mehrkanalverstärker" sein - ja /nein ?? wüsstet ihr da ev. auch Konkretes?

zur Info noch: ich habe 2xNuvero 14 + Center + 2 Rear LS

DANKE NOCHMALS!!
Giustolisi
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2015, 14:04

Mehr Leistung bringt einen "besseren" Ton, so dachte ich??

Nein. Ein Verstärker klingt bei Vollgas nicht mehr sauber. Wird er voll belastet, steigen die Verzerrungen an.
Geht dem Verstärker vor den Lautsprechern die Puste aus, bringt ein größerer Verstärker was.
Wird schon der kleine Verstärker nicht annähernd voll belastet, bringt auch ein Größerer nichts.

Giustolisi: was meinst du mit
Die NuVero 14 reichen tiefer und man erreicht schon mit dem aktuellen Verstärker theotetisch einen höheren Schalldruck.

Ich meine damit, dass bei 30Hz und 100dB eine Menge Luft verschoben werden muss. Mit 100 Watt kann man mit den Nuvero14 deutlich lauter als 100dB hören, es muss noch mehr Luft verdrängt werden.
Die elektrische Belastbarkeit liegt zwar viel höher, aber gerade bei tiefen Frequenzen erreicht man vorher die mechanische Belastbarkeit.
Das soll nur bedeuten, dass man gar keinen Verstärker braucht, der so viel Leistung liefern kann, wie die Lautsprecher elektrisch verkraften. Schon ein kleinerer Verstärker kann die Lautsprecher mechanisch an die Grenzen bringen.

Ich denke, dass man auch bei diesen Lautsprechern mit gut 100 Watt ziemlich gut bedient ist.
wapo
Neuling
#8 erstellt: 10. Sep 2015, 17:44
vielen herzlichen Dank für all eure echt hilfreichen Inputs.
Dann werde ich es dabei belassen !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX A3020 Update
Balibaer am 12.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V773 Firmware Update & Ohm Einstellungen
Uthelion am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 440 mit Endstufe?
[oo7] am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  34 Beiträge
Yamaha RX-V2065 mit Zusatz-Endstufe aufwerten?
kow123 am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V771 ROM ERROR nach Firmware Update
schwarzgriller am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  5 Beiträge
Update bei RX-V679
jensi33 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  3 Beiträge
RX-A3040 Update?
VIERcntHOLZ am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  4 Beiträge
rx-v471 | Software Update ?
willlUcken am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  5 Beiträge
Update Problem RX-V677
Ebse am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V673
Marvin71 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedludopapou
  • Gesamtzahl an Themen1.389.710
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.302

Hersteller in diesem Thread Widget schließen