Yamaha Receiver an smarter Steckdose? - Defekt vorprogrammiert?

+A -A
Autor
Beitrag
McFlorky12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2016, 09:38
Hallo zusammen

vor einem Jahr habe ich ca. 10 Monate lang meinen damaligen AV-Receiver RX-A830 an einer FritzDECT smarten Steckdose betrieben. Eines Tages ist dann der Receiver kaputt gegangen und das HDMI Board musste ausgetauscht werden (war zum Glück noch in der Garantiezeit).

Bis dato habe ich dennoch immer noch Respekt den Receiver an einer solchen steuerbaren Steckdose zu betreiben, weil ich das Gefühl habe, dass der defekt evtl. doch damit in direkten Zusammenhang stehen könnte.

Sind meine Bedenken aus Eurer Sicht unbegründet oder eher nachvollziehbar?
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2016, 10:18
Deine Bedenken sind leider unbegründet.

AVR HDMI-Board Defekt war sicher nicht durch Fritz!DECT Steckdose verursacht.
Von meiner Praxis kann ich sagen, dass HDMI-Boards leider sehr oft defekt sind (öfter als andere Module; egal welcher AVR Hersteller, Audio Gerät usw.)
Sehr oft gehen o.g. Boards kaputt :
- wenn man HDMI-Kabel bei eingeschalteten Geräten wechselt/steckt ! (bei umstecken am besten alle HDMI Geräte von 230V trennen !)
- elektrostatische Entladung bei HDMI-Kabel einstecken (Vorsicht !Teppiche, Pullover aus Kunststoff usw. Schutzmaßnahmen wie bei PC-Komponenten verwenden) !
- Überspannung in 230V Netz
- nicht richtig dimensionierte oder fehlerhafte HDMI-Board Bauteile gehen kaputt (z.B. zu kleine Betriebsspannung bei Kondensatoren; alle Hersteller hier heftig
sparen !)

Fritz!DECT200 (und Fritz!DECT100) Steckdose funktioniert wie normaler Schalter. Statt Ein/Aus Schalter ist nur einen Relais eingebaut. Zusätzliche Elektronik realisiert nur intelligente Funktionen (DECT Repater, Temperatur-, Strom-, Spannungmessung).
Ich, auch meine Bekannten, nutzen zu Hause mehrere FritzDECT Steckdosen für verschiedene Audio Geräte und andere Zwecke. Niemals war eingeschlossenes Gerät defekt durch Fritz!DECT Steckdose.
Ähnlich funktionieren verschiedene preiswerte funkgesteuerte Steckdosen (leider ohne FritzDECT-Funktionen).


[Beitrag von alien1111 am 11. Nov 2016, 10:26 bearbeitet]
McFlorky12
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Nov 2016, 12:09
Hallo
Danke für Deine Antwort. Das klingt beruhigend dann kann ich nochmal einen Versuch starten. Habe jetzt endlich auch eine Steckdosenleiste gefunden wo ich direkt 6 FritzDECT nebeneinander einstecken kann - sowas hatte ich lange gesucht.

Dann werde ich den Yamaha dort auch wieder über DECT steuern können. Der Tip mit den HDMI Kabeln werde ich im Hinterkopf behalten - sicher ist sicher
alien1111
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2016, 09:37
Fritz!DECT sind sehr nützlich und zuverlässig. O.g. kann man per Smartphone steuern auch aus z.B. China.
Sehr wichtig ist:
- HDMI-Kabel bei ausgeschalteten Geräten wechseln/stecken !

Gruss
std67
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2016, 11:07
wozu braucht an 6 DECT Steckdosen? Die sind erheblich teurer als normale Funksteckdosen.
Für den Preis einer DECT bekome ich nen 3er Set von Intertechno. Die dazu auch mit ner auf dem Tisch liegenden FB bedienbar sind, und ich nicht erst das Smartphone rauskramen muss
Und wenn man die dann noch in die Harmony einbindet wird es richtig komfortabel.
alien1111
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2016, 11:37
De gustibus non est disputandum.

3er Set von Intertechno ist leider nicht so intelligent, wie Fritz!DECT.

Gruss


[Beitrag von alien1111 am 13. Nov 2016, 08:34 bearbeitet]
std67
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2016, 12:06
ja, es bietet weitere Funktionen, wie z.B. die Verbrauchsmessung. Aber zum reinen Schalten vollkommen oversized. Deswegen die Frage wozu man 6 Stck braucht.Und kann man die berhaupt so nah beieinander, alle in einer Leiste, betreiben?
alien1111
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2016, 08:45

std67 (Beitrag #7) schrieb:
ja, es bietet weitere Funktionen, wie z.B. die Verbrauchsmessung.

Die Verbrauchsmessung ist doch sehr nützlich/praktisch.
Hier auf HiFi-Forum diskutieren/streiten seit ewig Leute, ob ein Gerät mehr oder weniger Strom verbraucht.

Wenn TE will mehrere Fritz!DECT zu Hause haben, ist das nur TE Entscheidung. Er kann kaufen was will.


[Beitrag von alien1111 am 13. Nov 2016, 09:17 bearbeitet]
std67
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2016, 19:48
schade

ich hatte gehofft von jemandem der Verwendung für 6 DECT-Steckdosen hat Anregungen zu bekommen wofür ICH sie gebrauchen könnte
Ich liebäugele schon lange mit so nem Teil. Ich weiß nur nicht wozu


[Beitrag von std67 am 17. Nov 2016, 19:49 bearbeitet]
McFlorky12
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Nov 2016, 14:30
ich werde es mit FritzDect umsetzen. Bei Amazon habe ich glücklicherweise tatsächlich eine 6er Steckdosenleiste gefunden, die den nötigen Abstand zueinander hat, so dass tatsächlich 6 FritzDECT nebeneinander passen. So kann ich die Module einzeln ansteuern und den Verbrauch messen. Klar mit Intertechno geht es auch günstiger - endlich gibt es so eine Steckdosenleiste....
alien1111
Inventar
#11 erstellt: 23. Nov 2016, 08:19
Fritz!DECT Steckdose ist sehr gut und nützlich, leider teuer. Jedoch jeder Gerät hat seine Vor- und Nachteile. Bei Fritz!DECT-Kauf muss man mehr bezahlen.


[Beitrag von alien1111 am 23. Nov 2016, 08:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V771 defekt
Bruno1987 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V471 defekt?
tillterilltilltill am 01.12.2017  –  Letzte Antwort am 01.12.2017  –  2 Beiträge
Yamaha Rx v 357 opt. eing defekt?
*schurrrik am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  5 Beiträge
techn. Defekt Yamaha RX-V 363
Peter1201 am 25.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  14 Beiträge
Yamaha AV-Receiver RX-V367 Stereokanal defekt!
FirstTime8 am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V661 defekt ?
Ice-online am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V471 defekt?
skabeast75 am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  3 Beiträge
Defekt | Yamaha AV Receiver RX-V420 RDS --- lässt sich nicht einschalten
jAsSeR22 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V 375 defekt
Thrasshole_ am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  5 Beiträge
AVR defekt? Yamaha RX-V773
c00per99 am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPhilipp5216
  • Gesamtzahl an Themen1.389.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.037

Hersteller in diesem Thread Widget schließen