Probleme mit Yamaha RX-A710D

+A -A
Autor
Beitrag
Mike-K.
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2017, 22:00
Hallo zusammen, ich hoffe hier etwas Hilfe zu finden, da mir mein neu erworbener Yamaha RX-A710D Kopfschmerzen bereitet. Zur Zeit betreibe ich ihn im 3.0 Modus und steuere eine 2. Zone, außerdem ist er mit meinem Netzwerk verbunden, damit ich auch meinen PC und mein NAS aufrufen und Net-Radio nutzen kann. Nutzung von Musiccast ist in Planung. Der Panasonic-TV ist mit dem HDMI-ARC des Yamaha verbunden. Simultanes ein/ausschalten und laut/leise mit der TV-Fernbedienung funktionieren soweit zuverlässig. Am HDMI 1 hängt ein Panasonic HDD-Rekorder mit Bluray-Laufwerk. Nun zu den Problemen.
1. Wenn ich auf der Yamaha-FB Display oder on Screen drücke, verschwindet das TV Bild vollständig und die entsprechende Yamaha Maske erscheint, beende ich den Vorgang, habe ich kein TV Bild und muß dieses mit der TV-FB wieder aktivieren. Einstellungen am Yamaha werden nicht ins TV Bild eingeblendet. Wenn ich das Gleiche beim Betrieb des HDD-Rekorders mache, funktioniert alles einwandfrei, d.h. die Yamaha Maske wird über das Bild des HDD gelegt, welches dann etwas dunkler wird und nach Beendigung der Einstellungen verschwindet die Yamaha Maske und das Bild wird wieder hell. Auch werden Einstellungen, wie z.B. laut/leise ins Bild eingeblendet. Kann mir jemand erklären, warum das an einem HDMI Eingang funktioniert und an einem anderen nicht?
2. Manchmal weigert sich der Yamaha das Tonsignal, welches an HDMI 1 anliegt wiederzugeben, während das Bild aber läuft. Wenn ich den Netzstecker ziehe und wieder einstecke funktioniert es wieder. Einfaches Ausschalten funktioniert hingegen nicht. Hat jemand ähnliches zu berichten?
3. Ich habe es unter Nutzung der zahlreichen Einstellmöglichkeiten (Adaptive DSP/DRC, Dynamikumpfang usw.) geschafft, das ich auch spät in der Nacht TV und HDD schauen kann, ohne das der Nachbar aus dem Bett fällt, aber bei vielen Filmen, die ich von Amazon streame und vielen Blurays gelingt mir dies einfach nicht. Die Dynamikunterschiede sind immer noch so groß, daß ich sie zu später Stunde nicht schauen kann. Hat jemand Einstellungsempfehlungen? Schalte ich vielleicht zu viele Funktionen parallel, die sich dann möglicherweise gegenseitig ins Gehege kommen? Vielleicht geht es Besitzern anderer Geräte aus der Yamaha RX-A Serie ähnlich? Ich wäre für hilfreiche Tips wirklich sehr dankbar, da mir das Gerät ansonsten wirklich gut gefällt.
4.Ich habe auch schon mehrfach den Yamaha Support angeschrieben, aber da wird der Kunde ignoriert, oder dieser Support existiert gar nicht. Jedenfalls wird nur der Eingang der Nachricht bestätigt, aber die Anfrage nicht beantwortet. Hat es jemand geschafft, mit dieser Firma in Kontakt zu treten?
std67
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2017, 22:22
Hi

1. ist doch logisch. Wenn der TV auf Tuner steht kann er nicht anzeigen was der AVR über HDMI hinschickt. Durch CEC schaltet er den TV dann zwangsweise auf den HDMI-Eingang. Warum dein TV anschließend nicht wieder zurück schaltet? Keine Ahnung
Der gesamte CEC-Kram ist für mich ein Rärsel. Jeder Hersteller integriert das anders, oder nur teilweise. In jeder Gerätekombination neue Ratespiele was da jetzt nicht funktioniert und warum
Ich nutze diesen Kram einfach nicht.
Frage 2. fällt in dieselbe Kategorie

3. Kann ich nicht nachvollziehen. (A)DRC brauche ich einfach nicht. Und soll/muss es aus irgendwlchen Gründen wirklich mal leiser zugehen nutze ich die Dialogpegelanhebung. Dann dreht man eh leiser damit einen die Darsteller nicht anschreien.
Die Dnamikkompression minimiert nicht nur die Dnamik, sondern verändert auch den Klang erheblich. Merkt man am ehesten bei tiefen Männerstimmen. Wenn mans dann einmal festgestellt hat hört mans immer


[Beitrag von std67 am 08. Jan 2017, 22:24 bearbeitet]
Chintz
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2017, 10:51

Mike-K. (Beitrag #1) schrieb:

2. Manchmal weigert sich der Yamaha das Tonsignal, welches an HDMI 1 anliegt wiederzugeben, während das Bild aber läuft. Wenn ich den Netzstecker ziehe und wieder einstecke funktioniert es wieder. Einfaches Ausschalten funktioniert hingegen nicht. Hat jemand ähnliches zu berichten?


das könnte bei aktivierter HDMI-steuerung an der einschaltreihenfolge der geräte liegen. beispielsw. muss ich bei mir erst den zuspieler (in dem fall entertain receiver), dann den TV, welcher etwas zeitversetzt den AVR mit aktiviert, einschalten.
Mike-K.
Neuling
#4 erstellt: 13. Jan 2017, 21:32
Schönen Dank erstmal für die Antworten.
Anscheinend ist diese CEC Geschichte wirklich nur eine gute Idee gewesen, aber die vernünftige Umsetzung gescheitert. Irgendwie nicht überraschend. Mein Wunsch, Filme mit extrem dynamischen Ton auf ein in der Nacht erträgliches Maß zu drosseln, scheint auch unerfüllt zu bleiben. Da habe ich mir wohl zu viel erhofft. Wie dem auch sei, ich bin für weitere Anregungen immer empfänglich. Mich würde auch iimmer noch interressieren, ob es jemand geschafft hat, dem sogenannten Support von Yamaha eine Antwort zu entlocken. Wenn auch nur, um zu erfahren, ob es ihn tatsächlich gibt. Ich denke ja, der Begriff Support macht sich einfach nur gut auf der Website.
std67
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2017, 23:41

Mein Wunsch, Filme mit extrem dynamischen Ton auf ein in der Nacht erträgliches Maß zu drosseln, scheint auch unerfüllt zu bleiben


warum? Grundsätzlich funktioniert ADRC schon, MIR verändert es nur zu sehr den Klang
Hast du meinen Tipp mit der Dialogpegelanebung mal probiert? Notfalls auch n Verbindung mit ADRC?
Mike-K.
Neuling
#6 erstellt: 14. Jan 2017, 15:27
Klar, habe ich probiert. Funktioniert mit dem TV Programm, den meisten Serien/Filmen von Amazon und vielen Blurays echt gut aber es gibt immer noch Filme, die ich nachts um12 Uhr nach der Spätschicht nicht schauen könnte, ohne den Schlaf meiner Nachbarn zu stören, weil die Dynamiksprünge so extrem sind. Natürlich ist ne Explosion lauter, als ein intimer Dialog, aber es ist nach meinem Empfinden schon extremer gewordern. In einem Moment wird geflüstert und ich verstehe nichts, im nächsten Moment explodiert etwas und in meinem Wohnzimmer wackelt die Lampe. Zwei Tonspuren wären schön, eine für Hauseigentümer/mieter und eine für Wohnungseigentümer/mieter. Aber Spaß beiseite, das findet sich schon, werde noch etwas herumprobieren. Was mich echt nervt ist, daß ich bei Veränderungen,die ich per App/Fernbedienung vornehme, keine Einblendungen ins TV Bild bekomme, wie bei den HDMI Eingängen 1-6. Das ändert sich ja leider auch nicht, wenn ich CEC ausschalte. Es gibt ja Einstellungen, die man nicht per APP, sondern nur mit der FB vornehmen kann. Werde bei Yamaha mal am Ball bleiben, obwohl die ja offensichtlich jeden Kunden ignorieren. Selbst wenn die sich melden, haben die von so einem Problem bestimmt noch nie gehört.....
std67
Inventar
#7 erstellt: 14. Jan 2017, 15:54
Das du bei TV keine Einblendung bekommst liegt in der Natur der Sache.
Wenn der TV auf internem Tuner steht kann er kein Menü anzeigen das über HDMI reinkommt.
Einzige Lösung: ein externer Tuner
Mike-K.
Neuling
#8 erstellt: 14. Jan 2017, 16:02
Wenn ich das also richtig verstehe, wird, wenn ich z.B. ins Setup des Yamaha gehe der TV Tuner quasi abgeschaltet um das on Screen Menü des Yamaha anzuzeigen und deshalb muß ich nach Beendigung den TV Tuner manuell wieder einschalten. Und bei Einstellungen wie z.B. laut/leise keine Einblendungen, weil klar ist, daß ich ja weiter TV schauen will. Bei anderen Quellen, wie meinem HDD Rekorder funktioniert es dann, weil er nen eigenen Tuner hat. Da muß man erstmal drauf kommen, ist aber absolut logisch. Danke für deine Hilfe.
std67
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2017, 16:05
Die anderen Quellen sind halt am AVR angeschlossen, das Bild wird durch den AVR geschleift, und der kann das MenüBild drüber legen
Mike-K.
Neuling
#10 erstellt: 14. Jan 2017, 16:15
Ja, habe es jetzt kapiert, werde aber bei meinem internen Tuner mit CI+ Modul und Smartcard bleiben. Eine Generation älter hat da ja echt kaum ne Chance so ne Geschichte ohne Hilfe zu Installieren und in Betrieb zu nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha rx-a850 Probleme
edoodle am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  3 Beiträge
Yamaha RX V775 probleme
Valfiris am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  2 Beiträge
Probleme mit Yamaha RX-V361
Papale am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  26 Beiträge
Probleme mit Yamaha RX V2067
Del4Rocke am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  3 Beiträge
Probleme mit Yamaha RX V461
ebi-lang am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  3 Beiträge
Probleme mit Yamaha rx-v471
Aratex am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  10 Beiträge
Yamaha RX-A1050, Bluetooth Probleme
Baschtl-Waschtl am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  2 Beiträge
Probleme Yamaha RX v 463
dermann71 am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V595ARDS Remote Probleme
denyo666 am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 473 Probleme
jembus89 am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.353

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen