Kaufberatung JVC DLA X500

+A -A
Autor
Beitrag
tawnyowl
Neuling
#1 erstellt: 11. Nov 2015, 19:01
Hallo zusammen,

in anderen threads konnte man lesen, dass dieser Beamer schon für 2800€ erworben werden kann. Ich habe bislang aber nur Quellen gefunden die weit über 3000€ liegen. Es wäre nett, wenn mir jemand eine günstige Quelle eventuell via mail nennen könnte.
Was für Erfahrungen habt Ihr denn mit diesem Beamer gemacht? Ist er z.B. staubempfindlich ? Wie sieht es mit Pixelfehlern aus ? Ich hatte bislang den Epson 9200 ins Auge gefasst, die Staubproblematik schreckt mich jedoch etwas ab.
Das Gerät ist für ein komplett abgedunkeltes Wohnzimmer gedacht, um Filme zu schauen, also nicht als TV Ersatz bei Restlicht. Abstand zur Leinwand ist 6m, maximale Bildbreite liegt bei 3m.

Vielen Dank
Matzinger_P3D
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2015, 19:15
Der X500 hat einen gekapselten Lichtweg und dieser ist dadurch vor Staub geschützt
Habe dir eine PM geschickt
moncheeba
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2015, 20:51
Können wir hier bitte mit dem Thema "Staubproblematik" beim 9200 mal aufhören?? Das hat st ein LCD und ja der Lichtweg ist nicht gekapselt wie bei den SXRD oder LCoS! Aber die DLP Zwerge habe än eher Probleme mit Staub.

Ich finde hier keinen einzigen einzelnen Thread wo der Epson als staubanfällig bezeichnet wird!!!
Und wenn es sowas geben sollte, DANN würden sich die Leite hier tummeln so wie mit der Farbraumproblematik welche die HW Serie von Sony betrifft.

Wollte das nur mal klarstellen!
starbury
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Nov 2015, 12:06
Hallo zsuammen,

für mich stellt sich aktuell auch die Frage, ob der X500 eine gute Inverstition wäre.

Natives 4K ist aktuell (und auf längere Zeit) erstmal kein Thema und da der Preis aktuell wirklich bei etwas über 3000€ liegt könnte er eine Option sein.
Leider habe auch ich einiges bezüglich der Pixelfehler gelesen und mache mir da was Sorgen.

Eine andere Option wäre der HW65 der ja ebenfalls für 3000€ zu bekommen ist.

Ist der X500 wirklich eine Klasse über dem HW65?
Was würdet ihr empfehlen?

@Matzinger_P3D: Hast du eine gute Bezugsquelle für den X500?

Danke im voraus und lieben Gruß
bierch3n
Stammgast
#5 erstellt: 17. Nov 2015, 15:59
Bevor ich 3k+ Euro für einen JVC x500 ausgebe würde ich noch etwas auf den neuen x5000 sparen.
UVP ist 4490 und er soll laut Aussagen von Forumsusern beim Händler mit Verhandeln 10(-20)% günstiger sein.
Durch die höhere Helligkeit der neuen Serie spart man im Bezug auf späteren Lampenwechsel paar hundert Euro
zusätzlich ein.
Auch die Verbesserung im Bereich Eshift, MPC, Farbraum und Kontrast klingen sehr vielversprechend.
Wenns ein JVC x500 werden soll würde ich mich wahrscheinlich nach einem Gebrauchten/Aussteller vom Händler umschauen, evtl von jemandem hier aus dem Forum ?

VG
Matzinger_P3D
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2015, 16:54

starbury (Beitrag #4) schrieb:

@Matzinger_P3D: Hast du eine gute Bezugsquelle für den X500?

Danke im voraus und lieben Gruß


Siehe PM
HasseFilmkorn
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Nov 2015, 21:46
Bis 20% auf einen JVC X5000 ist Utopie. Die Margen bei JVC sind für die Händler deutlich in den Keller gegangen.
fratres
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Nov 2015, 17:30
Ah, sehr gut, dieser Thread passt genau zu meiner Frage.

Bin auch am Überlegen, ob der X500 für uns in Frage kommt oder alternativ der 9200.

Wir suchen einen Beamer für ein eher ungewöhnliches "Heimkino", ist ein 60 m² Seminarraum (Betonestrich, glatte Wand, Fensterfront), der für Screenings verwendet werden soll. Da lässt sich leider auch nichts dran optimieren.
Die Leinwand ist 300 cm breit, Projektionsentfernung im Idealfall knapp 7 Meter (dann könnten wir den Beamer gut verstecken), zur Not auch beliebig weniger. Wir bekommen den Raum recht gut dunkel, aber nicht komplett.
Aktuell haben wir einen NEC PA522U installiert, der macht natürlich richtig hell, aber für Filmmaterial suboptimal. Gestern NEC M403H und den neuen Laser P502HL getestet, von den Farben sehr gut, aber beides DLP-Geräte, da macht uns der Regenbogeneffekt doch ganz schön zu schaffen. Ein Epson EH-TW5500 war auch dabei, würde von der Helligkeit wohl noch gehen, aber insgesamt nicht so überzeugend, die Lampe war allerdings auch nicht mehr neu.

Glaubt Ihr, dass der X500 für so etwas von der Lichtstärke her reichen würde? Oder sonst der 9200? Oder hat das keinen Sinn?
Matzinger_P3D
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2015, 20:47

fratres (Beitrag #8) schrieb:

Glaubt Ihr, dass der X500 für so etwas von der Lichtstärke her reichen würde? Oder sonst der 9200?


Wenn es das Budget erlaubt dann würde ich den neuen X5000 vorschlagen, der ist deutlich heller als der X500.
Hier ein Beta-Test klick mich
Nudgiator
Inventar
#10 erstellt: 19. Nov 2015, 22:25

HasseFilmkorn (Beitrag #7) schrieb:
Bis 20% auf einen JVC X5000 ist Utopie. Die Margen bei JVC sind für die Händler deutlich in den Keller gegangen.


Yep, ist leider wirklich so
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA X75 vs DLA X500
stfnrohr am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  5 Beiträge
JVC DLA-X55 oder DLA-X500 kaufen?
SiriusLux am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  5 Beiträge
JVC X500 und 150zoll ?
Beamer01 am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  15 Beiträge
JVC-Laserprojektor JVC DLA-VS2500
brummpahh am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  9 Beiträge
JVC DLA-X7 oder DLA-X35?
Knoak am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  4 Beiträge
JVC DLA X30
andy01090 am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  13 Beiträge
Kaufentscheidung JVC DLA HD1
Marcus.Muench am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  7 Beiträge
JVC DLA-RS57 Projector
HeimkinoinOS am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  6 Beiträge
JVC DLA HD1 / JVC DLA HD550 /Pioneer KRF 9000
chris210682 am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  7 Beiträge
JVC DLA X30 upgrate auf JVC DLA-X5500 ?
Basti82 am 31.10.2019  –  Letzte Antwort am 03.11.2019  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.051 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliediTzZeTiCaTed
  • Gesamtzahl an Themen1.475.409
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.053.957

Hersteller in diesem Thread Widget schließen