Kaufempfehlung für Beamerneuling/ Größe, Leistung oder doch TV? HILLLFFEEE

+A -A
Autor
Beitrag
Niko76
Neuling
#1 erstellt: 13. Aug 2018, 12:29
Hallo meine Lieben,

nachdem ich in eine neue Wohnung gezogen bin hatte ich eigentlich vor mir einen neuen TV zuzulegen. Hatte bisher einen 55' Plasma der im alten, kleinen WZ durchaus okay war. In der neuen Wohnung habe ich allerdings nun einen Sitzabstand von 5m und da ist mir der alte echt zu klein :-)
Deshalb habe ich anfangs erst nach den 65 Zöllern TV geschaut, festgestellt auch zu klein, also wenn dann mind. 75 Zoll und bin dann übers INet auf Beamer gekommen.

Hab mich hierzu auch schon etwas eingelesen und war am WE auch im Heimkinoraum in Nbg und hab mir dort den OptomaUHD51 angesehen, gefiel mir soweit ganz gut und hab mir dazu ne 110 bzw. 120 ' LW vorgestellt. Da die Wand, an die die LW soll, auch über 3m breit ist soweit kein Problem. Allerdings wurde ich etwas ernüchtert, da aufgrund der blöderweise existierenden Dachschrägen lediglich ein Abstand von 2,60 bis zur möglichen Aufhängung des Beamers vorhanden wäre und somit auch nur 90 Zoll an LW möglich wären

Zwar größer als ein 75 Zoll TV, aber eben auch keine 110 Zoll . Mit der vnx Black Horizon, die mir der VK empfohlen hat wäre ich hier bei ungefähr 3200 EUR (die HK-LW weil angedacht ist denn TV komplett zu ersetzen und ich zwar den Raum komplett verdunkeln kann mittels Rollos, aber eben tagsüber auch nicht immer einen auf Vampir machen will und so eben auch bei Tageslicht schauen können will). Seitlich von der Wand is ne Balkontür und an der hinteren Wand ein Dachschrägenfenster mit Verdunklungsrollo.

Jetzt bin ich schon wieder am überlegen was schlauer wäre, ein anständiger 75er TV oder doch den Beamer, weil der Größenunterschied von 15 Zoll jetzt natürlich nicht mehr soooo groß ist und ich mich frage, ob der hohe Preis für die Mehr-Zoll dann gerechtfertigt ist? Von der Quali wird der TV schon besser sein? Oder vielleicht dann doch ein USD-Beamer wie der Allegro, damit würde ich zumindest 100 bzw. 120 Zoll hinbekommen? Den hab ich aber leider nicht vor Ort getestet, is mir erst hinterher gekommen der Gedanke

Ich nutze bisher den TV größtenteils für mkv's, Netflix, Amazon, Sky Fußball und die PS4 Pro, also die volle Palette, daher war eigentlich der Gedanke dass es auf jeden Fall 4k (UDH) sein sollte, aber sieht man das eigentlich auf 5m Sitzabstand wirklich, oder geht man hier doch lieber auf die LW-Größe?
3D hab ich bisher weniger genutzt am TV, aber soll bei größeren LW ja erst richtig gut werden, also böse wär ich nicht wenn das auch ginge, aber nicht unbedingt notwendig.

Ihr merkt schon, Fragen über Fragen, aber wenn ich über 3K ausgebe, möchte ich eben gerne das bestmögliche Ergebnis :-)

Also kurz zusammengefasst:
Muss es bei 5m Abstand 4K (UHD/HDR) sein oder sieht man das nicht?
Würde also dann auch ein Full-HD reichen? Würde dann evtl. auch der Allegro ausreichen?
Würde eine günstigere LW viel schlechter aussehen bei TL?
Oder sollte ich doch lieber auf nen TV gehen zwecks Preis/Leistung?
Wenn Beamer, welchen würdet ihr für meine Anforderungen empfehlen?
Gut wäre natürlich wenn einer noch nen größeren Weitwinkel hätte als der UHD51, damit ich doch noch an meine 110 Zoll komme :-)
Und muss es wirklich ein 200 EUR HDMI Kabel sein(10m) oder reicht hier auch ein günstiges oder macht sich das wirklich in der Qualität bemerkbar?

Ach ja, Budgettechnisch dachte ich wie oben gesagt max. so um die 3,5 K +-

Bedanke mich schon mal fürs mitlesen und bettle um Hilfe


[Beitrag von Niko76 am 13. Aug 2018, 12:34 bearbeitet]
sk223
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2018, 17:21

Niko76 (Beitrag #1) schrieb:
weil der Größenunterschied von 15 Zoll jetzt natürlich nicht mehr soooo groß ist


75" sind 1,66m Bildbreite zu 90" gleich 1,992m, also ein 34cm breiteres Bild ( Bildhöhe auch entsprechend anders )

Wenn ich Dachschrägen und 5m zu 2,6m lese kommen ein paar Feagen auf.

Die 5m sind dann wohl am Boden von Wand zu Wand?
Willst du das Sofa direkt an die Wand unter der Schräge klatschen?
Ein TV würde aber auch nicht direkt an der Wand stehen oder soll der auf dem Boden stehen. Ein 75" TV hat eine Bildhöhe von 93cm mit Gehäuse und Fuß dann über nen Meter.

Wie sind die 2,6m gerechnet?
Mach doch mal ne Skizze mit Maßen.

Stefan
Niko76
Neuling
#3 erstellt: 13. Aug 2018, 17:53
Im Skizzen zeichnen bin ich nicht so gut, habe deshalb einfach mal Bilder angefügt :-)

Couch steht unter der Schrägen, ging nicht anders. Die 5m sind vom Sitzbereich bis zur Wand gerechnet, bei nem Fernseher also gut 20 cm näher dran.

Die 2,60m sind von der Wand wo die LW hin sollte bis zur Kante gemessen, wo der schräge Bereich losgeht.

Hoffe man sieht das auf den Bildern wie ich das meine.

WZWZWZ
sk223
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2018, 18:09
Das schaut aus meiner Sicht nicht so schlecht aus wie du es siehst.

Meine 100" LW ist Oberkante Bild bei 1,9m, Unterkante ca. 60cm. Mein UHD40 ist mit ner 40cm Hälterung bei 2,5m Deckenhöhe auf Oberkante ca. 2,1m.
Linsenmitte ist bei 100" ca 6 cm über Bildoberkante.
Dein angeschauter UHD51 ist hier gleich mit dem UHD40.
Du brauchst dann eine kurze Halterung wo das obere Teil geschwenkt werden kann für ne Schräge und dann kommst du auch auf einen größeren Abstand.

Dein Sideboard schaut auch sehr flach aus. Die Höhe plus Höhe des Center der Soundanlage sollte mal so geschätzt Bildunterkante bei 60cm möglich sein oder sogar etwas tiefer.

Solltest mal messen auf welcher Höhe die LW beginnen kann und dann bei verschieden Größen schauen wo du mit der Bildoberkante landest und wie hoch dann z.B. der UHD51 hängen sollte und welchen Abstand du brauchst.
Dazu dann die Deckenhöhe anschauen.
Ich mein 100" sind locker drin, mal so geschätzt.

Stefan
zeitgespenst
Stammgast
#5 erstellt: 13. Aug 2018, 18:28
Hi,

solche Hochkontrast-Leinwaende wie VNX sind kritisch bei zu nahem Beamerabstand (also bei Normaldistanzbeamern, Kurzdistanz geht eh nicht), weil sie dann sehr ungleichmaessig ausleuchten (Hotspot). Ich würde mindestens den Punkt mal ganz genau klaeren mit Deinem Haendler.
Alternative waere ne normale Leinwand aber dann tendiere ich fast zum TV, weil ich auch kein Vampir bin.
Oder so ein Kurzdistanzbeamer mit passender Leinwand. Da wird das auch mit den Kabeln leichter.

TV ist von der Einrichtung jedenfalls einfacher und der Erfolg sicherer.
Musst du selbst gegen die etwas größere Bildgröße stellen.
Niko76
Neuling
#6 erstellt: 13. Aug 2018, 19:36
Also der VK im HKR in Nbg hat mir ja eben genau diese LW empfohlen für meine Entferungsverhältnisse, aber eben "nur" in 90 Zoll. ein theoretisch dürfte sich ja da Hotspot-Technisch bei einer 100 Zoll auch nix anderes ergeben, oder?
Normale LW scheidet definitiv aus, schau wie gesagt auch tagsüber mal :-/

Würde ein Kurzdistanzbeamer wie der Allegro bildtechnisch ausreichen bei so nem Abstand oder is der Unterschied zu krass sichtbar zu nem UHD51?

Mei Sideboard is übrigens 40cm hoch, Center im Moment im Sideboard untergebracht, in dem Fach in der Mitte, so müsste ich dessen Höhe gar nicht dazurechnen, oder?

Hab jetzt auch mal geschaut, wenn ich noch 20cm in die Schräge gehe hätte ich knapp 3m zur Wand, da sollte doch locker ne 100er drin sein? Und sollte auch nicht zu tief hängen, um mit meinen 190cm dagegen zu stoßen :-)
hajkoo
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2018, 02:15
200€ musst Du für ein 10m Kabel jedenfalls nicht ausgeben.

so long...
sir_marko77
Stammgast
#8 erstellt: 21. Aug 2018, 12:06
Ich habe eine ähnlichen Grundriss. Heimkino 78

Den Beamer kannst du (wie ich) auch an der Dachschräge statt an der Decke befestigen, das bringt viele Zentimeter zusätzlichen Projektionsabstand.

Die Couch würde ich eine ganze Ecke vorziehen, das klingt mit Sicherheit besser und der Platz wird ja offenbar nicht benötigt.
Dann täte es m.E. nach auch locker ein 75 Zoll TV.
George_Lucas
Inventar
#9 erstellt: 23. Aug 2018, 06:37
Bedenke, dass Dein rückwärtiges Fenster den positiven Effekt einer High-Contrast-Screen zerstört! Es sei denn, du vermeidest jeglichen Lichteinfall von dort.

Zwei Beispiele:

12 -Kauber Contrast S - Luminanz- und Farbvergleich mit Alphaluxx Barium 8K - rechts - im dedizierte
Wohnzimmerbedingungen mit weißen Wänden ohne Restlicht:
Links High-Contrast-Screen mit grauer Grundtönung - Rechts standardweiße Gain 1,0-Leinwand


11 - Kauber Contrast S - Luminanz- und Farbvergleich mit Alphaluxx Barium 8K - rechts - im dediziert
Wohnzimmerbedingungen mit weißen Wänden und mit seitlicher Beleuchtung
Links High-Contrast-Screen mit grauer Grundtönung - Rechts standardweiße Gain 1,0-Leinwand




13 - Kauber Contrast S - Tageslicht aus Projektionsrichtung - Foto Michael B. Rehders
Wohnzimmerbedingungen mit weißen Wänden und mit Beleuchtung von hinten aus Projektions-Richtung.


[Beitrag von George_Lucas am 23. Aug 2018, 16:33 bearbeitet]
Zaphod2
Stammgast
#10 erstellt: 23. Aug 2018, 13:54
Ich glaube das letzte Bild passt nicht, da ist nur eine einzige Leiwand zu sehen.
hajkoo
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2018, 14:45
und vom vorletzten müsste es zwei Varianten geben. Einmal mit seitlicher Beleuchtung von links und einmal von rechts. Erinnert mich ein bisschen an den Spruch: traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

so long...
George_Lucas
Inventar
#12 erstellt: 23. Aug 2018, 16:29

hajkoo (Beitrag #11) schrieb:
und vom vorletzten müsste es zwei Varianten geben. Einmal mit seitlicher Beleuchtung von links und einmal von rechts.

Die Beleuchtung kommt von beiden Seiten! Bei genauer Betrachtung ist das am Schattenwurf erkennbar.
Als Vergleich ist das meines Erachtens ideal.


[Beitrag von George_Lucas am 23. Aug 2018, 16:35 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#13 erstellt: 23. Aug 2018, 16:33

Zaphod2 (Beitrag #10) schrieb:
Ich glaube das letzte Bild passt nicht, da ist nur eine einzige Leiwand zu sehen.

Hier geht es mir lediglich um die Veranschaulichung, dass bei einer High-Contrast-Screen Tageslicht nicht aus der Projektionsrichtung kommen sollte.
Dass das auch für eine standardweiße Gain-1,0-Leinwand Gültigkeit hat, versteht sich eigentlich von selbst.
Wie sich seitlicher Tageslichteinfall auswirkt, habe ich ja aufgezeigt.
Niko76
Neuling
#14 erstellt: 30. Aug 2018, 17:55
Also ihr lieben, Beamer und LW steht bzw. hängt jetzt soweit alles, danke für eure Tipps, hab mir nun wirklich den UHD51 mit der 102-Zoll vnx black premium geholt und bin vom Bild begeistert :-)

Jetzt hab ich aber das nächste Problem, hab jetzt stundenlang versucht meinen Denon X520BT an meinem Optoma UHD51 zum laufen zu bekommen, leider nur mit mässigem Erfolg Hoffe ihr könnt mir erneut helfen

Folgender Aufbau: Bin mit meiner PS4 Pro an den HDMI 5 (Game) Anschluss des Denon, mit meiner Gigabox 4k an den HDMI 3(Cable) und mit meinem Firebox an den HDMI 4 (BD) , welche alle 3 HDCP 2.2. fähig sind. Hab jetzt überall schon neue Kabel dran, vom AVR zum Beamer sogar ein UGreen Glasfaserkabel. Jetzt hab ich aber alle möglichen EInstellungen schon durch und habe von der Kabelbox und der PS4 entweder nur das Bild auf der LW (wenn ich im AVR-Menue bei Video - HDMI Audio Out auf TV stelle) dafür aber den Ton nur über die Beamerboxen oder wenn ich bei Video - HDMI Audio Out auf AVR stelle gar kein Bild von der Gigabox oder nur ein Bild mit schlechter Auflösung bei der PS4 und gar keinen Ton bzw. den Ton nur beim durchschleifen, also wenn ich den AVR ausschalte. Seltsamerweise funktioniert der Firestick mit Bild und Ton wenn ich auf AVR Out schalte, allerdings nicht auf 4K (z.B. bei Netflix), sondern nur auf HD. Habe jetzt zum Beispiel die Playsi auch schon an dem Port vom Firestick versucht, geht auch nicht. Hab auch schon andere Kabel getestet de ich noch zu Hause hatte, auch nix.
Mein alter AVR, der Pioneer vnx 321 funktiniert übrigens bei gleicher Verkabelung, halt nur mit HD, kann ja kein 4K. Habs auch schon mit Toslinkk von GigaBox und PS4 an AVR versucht, geht auch nicht.

Hoffe euch fällt was ein


[Beitrag von Niko76 am 30. Aug 2018, 18:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamerneuling hat Fragen
B² am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  12 Beiträge
beamerneuling mit paar fragen
yudas am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  2 Beiträge
Beamerneuling sucht Rat.
Swordblade am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung?
Jubal am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  4 Beiträge
BeamerNeuling sucht Beamer für Blu-Ray und PS3
kratos26 am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  12 Beiträge
Kaufempfehlung - Heimkino
Maloouu am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung Beamer und Leinwand
epo_deluxe am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  10 Beiträge
Kaufempfehlung gesucht
DaEgi am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung Beamer für Fotopräsentation
manuelvo am 03.01.2018  –  Letzte Antwort am 04.01.2018  –  9 Beiträge
Kaufempfehlung Kurzdistanzbeamer bis 2000?
DD1993 am 05.06.2018  –  Letzte Antwort am 23.09.2018  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedJannik19
  • Gesamtzahl an Themen1.425.836
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.333

Hersteller in diesem Thread Widget schließen