Wenn der Plattenpreis explodiert.

+A -A
Autor
Beitrag
Gurkenhals
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jan 2021, 04:23
Tach,

es gibt solche und gewöhnliche Platten. Sollte allgemein hin bekannt sein.

Ich frage mich gerade, was ich mit einer Platte machen soll, welche ich im verschweißtem Zustand vor einem 3/4 Jahr für auch nicht gerade geringe 50 Öre erstand, und jede Woche mindestens einmal durchlaufen lasse, die heute für den 4-fachen Preis bspw. bei Discogs angeboten wird...

Der einzige Umstand - zu den meisten anderen Platten - der diesen enormen Preisanstieg rechtfertigt, ist, daß es keine Nachpressungen gibt, zumindest bis heute nicht.

Derzeit bei Discogs für stolze Preise (auch bei ebucht & Co gibbet gerade mal nur eine) im Angebot: 3 Stück


Iris DeMent - Infamous Angel (Vinyl, US, 2013) Zu verkaufen _ Discogs

In die Ecke stellen.....digitalisieren.....weiterhören.....

Für mein Teil lasse ich lediglich etwas mehr Vorsicht walten, aber nicht mehr auflegen? Nö, geht gar nicht. Ich hab' mir doch die Platte nicht gekauft, um sie im Regal verstauben zu lassen.

Gleiches gilt im Übrigen für originale Erstpressungen von Marilyn Manson Platten, die werden teilweise für über 1K (!) angeboten - für mich absolut nicht nachvollziehbar, zumal es viele diverse Nachpressungen gibt. MM ist m.E völlig overhyped. Ist das der "neue" Elvis Presley?....Dat versteh' ich nicht.

Meine Frage: Wie geht ihr mit Platten um, welche innerhalb kurzer oder auch längerer Zeit an "gewissen/enormen Wert" gewinnen, in Relation zum Ausgabepreis?



Gruß,

Ulf


[Beitrag von Gurkenhals am 16. Jan 2021, 04:31 bearbeitet]
tbc67
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2021, 10:06
Wenn man die Platte zu Höchstpreisen verkaufen möchte, dann besser nicht mehr abspielen. Wenn man nicht verkaufen möchte...einfach hören.
Dieser_Benutzername_exi...
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2021, 17:09
Der Nachname der Künstlerin ist der Brüller 🤣😂🤣 Aber im Ernst, die Platten müssen zu dem Kurs ja erstmal verkauft werden. Den Verkaufszahlen auf Discogs stehe ich eher skeptisch gegenüber. Wenn man mal schnell Geld braucht nutzt so ´ne Platte nicht viel.
kölsche_jung
Moderator
#4 erstellt: 16. Jan 2021, 17:21

Gurkenhals (Beitrag #1) schrieb:
... Wie geht ihr mit Platten um, welche innerhalb kurzer oder auch längerer Zeit an "gewissen/enormen Wert" gewinnen, in Relation zum Ausgabepreis?
...


ja, hier und da stolpere ich mal bei discogs über Platten, die ich habe, die zu teils absurden Preisen gehandelt (also real verkauft, nicht nur angeboten) wurden ...da pfeif ich drauf ... mir völlig egal ... ich kauf seit knapp 40 jahren Platten und ich kaufe sie mir, weil ich sie haben will ... wenn ich sie verkaufen würde, hätte ich sie nicht mehr und müsste sie mir ja nochmal kaufen ...
EW_76
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jan 2021, 19:21
Hallo

Ich Lege meine Platten auf und höre die sehr gerne.
Nur zum anschauen/Sammeln kaufe ich die nicht, hören macht mehr Spass.
spider12
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2021, 19:24
Wäre mir egal, egal was die bringen. Solange ich Freude daran habe, würde sie in meiner Sammlung bleiben
Bodo90
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jan 2021, 15:29
Ich habe erst kürzlich meine Manson-Sammlung soweit vervollständigt und muss sagen: Die Qualität ist superb. Ich habe viele Erstpressungen und audiophile Scheiben aber die Manson-Alben gehören zu den am besten klingenden Alben, die ich besitze. Ich war selbst ziemlich überrascht, weil ich das nicht gedacht hätte.
Daraufhin bin ich in den Austausch gegangen in verschiedenen Foren und mir wurde das von vielen Seiten aus bestätigt, dass mein Eindruck stimmt.

Die Nachpressungen die es gibt sind zudem alle inoffizielle Veröffentlichungen. Sowas möchte ich nicht haben.

1.000er würde ich dafür dennoch nicht bezahlen. 150-250,- sind bei ordentlichen Verkäufern und mit etwas Handeln realistische Preise. Dennoch nicht wenig aber weit weg von vierstellig.
CbJack68
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jan 2021, 09:36

Gurkenhals (Beitrag #1) schrieb:
(...)

Die Country Platte hat aber nur einen Durchschnittlichen Preis von nicht mal 30 Euro.
Also fernab von dem Preis den einige scheinbar gerne haben wollen.
Klar wurde einmal für 160 verkauft aber wer weiß, immo der Mid Preis ist der an dem man sich bei
“Normalen Veröffentlichungen” halten sollte, alles andere ist Blödsinn.

Es sei den man hat ein Paul McCartney - III in der Third Man Records Auflage ergattert für 60 Dollar :);
Da kann man schonmal mit mindestens 2,5k ran gehen.

EDIT Mod.: Unnötiges Fullquote entfernt.


[Beitrag von Hüb' am 25. Jan 2021, 11:45 bearbeitet]
Kekskopf
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jan 2021, 10:01
Wie schon CbJack68 angemerkt hat, der Medianpreis der Country Platte ist weit unter 50€.
Hier ist der Preisverlauf der tatsächlichen Verkäufe auf Discogs:

price history

Wie du siehst sind 11 aus 13 Verkäufen deutlich unter 50€. Es gibt immer ein paar Seller, welche Platten einfach für den 3-fachen Wert reinstellen in der Hoffnung dass jemand auf "kaufen" klickt

Und warum die augenrollenden Smileys? Andere Leute freuen sich, wenn deren Besitz im Wert steigt. Ich freue mich jedenfalls immer.
-rowo-
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jan 2021, 11:02
Ich kauf mir Platten um Musik zu hören.
Den Wert von Platten eruiere ich nur, wenn ich sie verkaufen möchte, d.h., bei Platten, die ich gerne höre, stellt sich mir diese Frage zum Glück und aus Unwissenheit gar nicht. So läßt es sich einfacher genießen.
Dieser_Benutzername_exi...
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jan 2021, 11:05

-rowo- (Beitrag #10) schrieb:
Ich kauf mir Platten um Musik zu hören.
Den Wert von Platten eruiere ich nur, wenn ich sie verkaufen möchte,


Ein Blick auf Discogs empfiehlt sich auch bevor man ein Gebot abgibt.
WBC
Gesperrt
#12 erstellt: 23. Jan 2021, 11:40
jepp...
-rowo-
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jan 2021, 11:57
Ist richtig, ich wollte nur auf die eingangs gestellte Fragestellung eingehen (und bin eher ein Plattenneukäufer, da mein Interesse größtenteils neuen Alben gilt).
Dieser_Benutzername_exi...
Stammgast
#14 erstellt: 23. Jan 2021, 15:13

-rowo- (Beitrag #13) schrieb:
bin eher ein Plattenneukäufer, da mein Interesse größtenteils neuen Alben gilt).


Was das angeht habe ich neulich ´n echten Schnapper gemacht: Thundercat ‎– Drunk
🤪
WBC
Gesperrt
#15 erstellt: 23. Jan 2021, 16:10
Hätt' ich auch mitgenommen... wenne Die jetzt noch für 'nen 25er geschossen hast...
Dieser_Benutzername_exi...
Stammgast
#16 erstellt: 23. Jan 2021, 16:20
Nö, dafür kein Porto bezahlt, was dann auf´s Selbe rauskommt.
WBC
Gesperrt
#17 erstellt: 23. Jan 2021, 16:51
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo ist der Download-Code?
Titanist am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  8 Beiträge
Wie funktioniert der Verkauf bei Discogs.
/TZ/ am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2019  –  29 Beiträge
Geht die Nadel dadurch kaputt?
buchleser am 05.04.2017  –  Letzte Antwort am 15.04.2017  –  7 Beiträge
Frage zu Discogs.
Rockarolla am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 09.07.2018  –  24 Beiträge
Der Wert eines Vinyl Mediums
vinyl73b am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  12 Beiträge
Der Vinyl-Schnäppchen- und Raritäten-Thread
zEeoN am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  36 Beiträge
Eure Meinung ist gefragt! Auf was achtet ihr beim Kauf?
Treedual am 13.05.2021  –  Letzte Antwort am 16.05.2021  –  4 Beiträge
Adele Schallplatte
Technofreak2002 am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  13 Beiträge
Zacken zwischen Auslaufrille und Label bei 7inches?
U87ai am 15.05.2018  –  Letzte Antwort am 16.05.2018  –  3 Beiträge
Schallplatte reinigen
entsawle am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.486 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedExcrucio
  • Gesamtzahl an Themen1.516.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.853.595

Hersteller in diesem Thread Widget schließen