Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt sich mit 135er Monos aus?

+A -A
Autor
Beitrag
Naimaudiofan
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2011, 01:26
Hallo zusammen!
Meine Hoffnung ist, hier jemanden zu finden, der sich schaltungstechnisch gut mit der NAP135 auskennt. Genauer gesagt, die klanglichen Veränderungen bei unterschiedlichen Ruhestromeinstellungen.
Vor einigen Jahren hatte ich bereits ein Paar 135er Bj. ca. 1993 an einer 282 mit 2x HICAP betrieben und war eigentlich damit zufrieden. Mich störte nur, dass die Endstufen selbst im Leerlauf ziemlich warm wurden. Nicht so heiß, dass die Lüfter liefen aber immer schön handwarm. Hatte sie deshalb nur zum Hören am Netz. Bis mir jemand sagte, ich soll sie doch mal ständig am Strom lassen. Und siehe da! Der Klang wurde mit jedem Tag besser! Nach 10 bis 14 Tagen waren sie dann voll da. Ein Sound, der einen um den Finger wickelt! CD wie auch Analog. Trotzdem war ich so narrisch, sie gegen eine gebrauchte 250 aus der aktuellen Baureihe einzuwechseln. Dachte mir, dass die besser passt. Ging auch nicht schlecht aber eben nicht DIESER Klang, den ich seitdem so vermisse! Also die 250 wieder unters Volk gebracht und wieder auf die Suche nach einem Paar 135er. Bald gefunden, sogar ein neueres Baujahr und gleich ab zur Revision incl. großem Recapping. Anschließen und Einspielen dachte ich mir, doch auch nach einigen Wochen stellte sich das vermisste Klangbild nicht wieder ein. Nebenbei stellte ich fest, dass sie überhaupt nicht mehr warm wurden, selbst unter Last nach stundenlangem Hören nicht. Aussage vom Fachmann: Bei den alten stimmte offebar der Ruhestrom nicht, deshalb wurden die warm. Nun meine Vermutung: kann es sein, dass ein höherer Ruhestrom den Klang so sehr positiv beeinflußt? Ist es unter Freaks eine Art Tuningmassnahme, den Ruhestrom höher zu stellen? Ansonsten fällt mir keine schlüssige Erklärung ein. Nach dem großen Recapping sind die Endstufen quasi neuwertig, könnten eigentlich kaum besser gehen. Aber man weiss ja nie, manchmal sind es die seltsamsten Tips, die erst unsinnig erscheinen, aber womöglich richtig etwas bringen.
Vielen Dank schon mal fürs Lesen und die vielen Antworten!
Gruß Heiko
Klas126
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2011, 13:30
Hi ne alle denken hier sicher das gleich das ist deine Subjektive Empfindung. Ich z.b. glaube garnicht an Elektronik die den Klang beeinflusst wenn man den normalen Standard kauft. Andere sagen wieder was anders.

Das mit dem Warm werden ist zimmlich naja unlogisch wenn man den Menschlichen verstand einsetzt, ist das alles nur noch schwachsinn. Subjektive Eindrücke halt. Aber Hifi nutzt solche Empfindungen ja auch. Und es klappt. Ist ja nichts schlechtes dran.

Wenn man mit 14 eine Anlage hört. Wird es mit 20 nie wieder so schön auch wenn sie doppelt soviel wert ist. (Wir reden natürlich nicht von Lautsprechern es sind immer noch die gleichen LS wie mit 14. )

Einfach weil man es damals einfach noch nicht kannte. Denk mal an deine Kindheit alles war schöner weil es unbekannt und unerklärlich war das ist die traurige Wahrheit.

Und meine Meinung zum Klang der Elektronik.
(Ich kaufe trotzdem gerne wertige Elektronik ( neuerdings Highend von ebay aus den90zigern) weil es spaß macht ^^)

mfg
Klas
Naimaudiofan
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2011, 16:56
Hallo Klas, vielen Dank für Deine Antwort, das mit dem Hifi aus den 90ern ist genau mein Ding zur Zeit. Sicher auch, weil mit gebrauchten Geräten viel mehr machbar ist, als bei neuen. Vom Wertverlust ganz zu schweigen. Habe mir erst vor kurzem einen fast 20 Jahre alten Linn LP12 zugelegt. Den derzeitigen Neupreis verschweigen wir hier mal.
Ist ja sehr polarisierend, der Dreher. Die einen schwärmen in den höchsten Tönen, andere finden den kühl, analytisch, emotionslos. Hängt wahrschenlich von den restlichen Komponenten der Anlage ab. Mir jedenfalls gefällt er richtig gut.
Gruß Heiko
herat
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2011, 20:32
Hallo Heiko,

die Referenz zum richtigen Einstellen von naim Endstufen findest Du hier:
http://www.acoustica.org.uk/t/naim/bias.html
Im pfm Forum (das auch in der Anleitung verlinkt ist) findest Du auch Hinweise zum Thema "erhöhen des Ruhestroms".
Meine 135er haben den Ruhestrom so, wie in der Anleitung vorgeschrieben ist und doch fangen die Vendilatoren auch immer wieder zum laufen an, obwohl gerade keine Musik spielt. Ich nehme an, daß das an einer zu gering eingestellten Temperatur bei der Lüfterregelung liegt (die Endstufen werden nie mehr als handwarm).

LG

Ronald
Naimaudiofan
Neuling
#5 erstellt: 30. Dez 2011, 05:27
Hallo Ronald,
danke für die schnelle Antwort! Hab mir die Seite mal angesehen aber dafür bin ich dann doch zu sehr Laie. Das sieht mir wie eine OP am offenen Herzen aus. Da schau ich wie die Sau ins Uhrwerk. Aus Mangel an Grundkenntnissen der Elektronik hoffe ich, vielleicht mal einen Spezi zu finden, der sich sowas zutraut. Dafür würde ich sogar etwas Entfernung in Kauf nehmen.
Gruß Heiko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt sich mit marantz Verstärkern aus??
gada am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  2 Beiträge
Hilfe ! Brummschleife ... Wer kennt sich aus ?
nelsonpass am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  31 Beiträge
Wer kennt AOIN?
carlo15 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  4 Beiträge
Wer kennt das Bauteil Zoffmusic Titan
Paladin_1977 am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  4 Beiträge
Wer kennt "EPICURE"?
höhrrohr am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  2 Beiträge
Wer kennt diese Komponenten?
pizz_3 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  3 Beiträge
Wer kennt Luxman T-007
brj100 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  8 Beiträge
Elowi Verstärker Wer kennt Ihn???
Samsu am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  4 Beiträge
Wer kennt Sony High-End Kombi Ende der 90er
DANnichNAD am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  9 Beiträge
Wer hat Ahnung von Onkyo Tapes?
Onkel_Jürgen am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPlasmalaster
  • Gesamtzahl an Themen1.345.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.746