Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig R3000 oder Technics SU-A700Mk2?"

+A -A
Autor
Beitrag
Koppers
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2006, 16:34
Hallo zusammen!
Hab da ein kleines Problem und würde mich über eure Meinungen dazu freuen!
Betreibe derzeit:
Zwei Canton GLE 70 (Belastbarkeit 70Watt ca. 25 Jahre alt :))
an einem Grundig R3000 Verstärker (2x75Watt auch 25 Jahre alt)
Raum ist ca 25m² groß und ich bin mit dem Klang eigentlich äußerst zufrieden

Jetzt hätte ich die Möglichkeit den Verstärker gegen einen Technics Su-A700MK2 zu tauschen ( 2x70W an 4 Ohm, 2x50 an 8, ca 10Jahre alt)
Was haltet ihn von den beiden Verstärkern?
Ist einer von beiden deutlich besser?
Der Technics hat eine Fernbedienung und chinch Eingänge was natürlich schonmal ein Vorteil wäre
Beim kurzen probehören hat sich rausgestellt dass der Grundig mehr Leistung hat (v.A. beim Bass) ansonsten hab ich nicht wirklich große Unterschiede gehört (Muss aber auch immer ein paar Minuten umstöpseln was nicht gerade hilfreich ist)
Also lasst mal eure Meinungen dazu hören (Wenn hier überhaupt jemand die beiden Verstärker kennt, wenn nicht kann vielleicht jemand generell was zu den Marken und dem Altersunterschied sagen) bin im Moment nämlich ziemlich ratlos und möchte natürlich das beste aus den Boxen rausholen.
Danke
Koppers
DrNice
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2006, 18:40
Moin!

Den Grundig kenne ich und mir gefällt er sehr gut. Den technics kenne ich nicht, aber Müll wird's nicht sein. Mein Ratschlag: Nimm den, der Dir am besten gefällt. Das ist eine sehr subjektive Angelegenheit für die es keine allgemeingültige Antwort gibt.
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 18. Feb 2006, 21:23
Hallo!
Du schreibst daß du mit dem Klang eigentlich äusserst zufrieden wärst. Als ist im Grunde nur die bessere Ausstattung des Technics die dir ins Auge Sticht. Wenn der Verkäufer des Technics dir das Gerät mal für eine Weile überlassen würde könntest du so Testen ob die Ausstattungsmerkmale (Fernsteuerung u.s.w.) auf Dauer mehr bedeuten als bloß Spielzeug. Wenn ja solltest du nicht zögern dir den Technics zuzulegen.

MFG Günther
bukowsky
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2006, 21:52
wenn Dir der Klang des R3000 gefällt, kann ich mir kaum vorstellen, dass Du mit dem Klang des Technics auch nur halbwegs glücklich werden könntest. Zwischen den Geräten liegen m. E. Welten, insbesondere was Klangregelnetzwerk und Loudness angeht.
Koppers
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Feb 2006, 12:47

bukowsky schrieb:
wenn Dir der Klang des R3000 gefällt, kann ich mir kaum vorstellen, dass Du mit dem Klang des Technics auch nur halbwegs glücklich werden könntest.

Aha und weshalb? Klingt er deiner Meinung nach so viel schlechter oder einfach nur anders? Ich finde er klingt ein bisschen dünner und kühler, der Grundig dafür wärmer. Kann das sein?
Loudness mäßig hat der R3000 wesentlich mehr "Bumms" ich höre aber eher selten laut ist also nicht ganz so wichtig
Da ich ihn geschenkt bekam werd ich natürlich noch ausgiebigst testen.
Danke für die Antworten
Koppers
P.S. Wie gut sind meine "Oldtimer" eigentlich im Vergleich mit den heutigen Geräten? Noch konkurrenzfähig oder einfach nur veraltet?


[Beitrag von Koppers am 19. Feb 2006, 12:48 bearbeitet]
DrNice
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2006, 13:06
Moin!


ich höre aber eher selten laut ist also nicht ganz so wichtig


Gerade dann ist es sinnvoll - Loudness wurde ursprünglich konzipiert um den "schiefen" Frequenzwahrnehmungsverlauf des menschlichen Ohres beim leiseren Hören auszugleichen
bukowsky
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2006, 13:38

Koppers schrieb:

Aha und weshalb? Klingt er deiner Meinung nach so viel schlechter oder einfach nur anders?
Ich finde er klingt ein bisschen dünner und kühler, der Grundig dafür wärmer. Kann das sein?
Loudness mäßig hat der R3000 wesentlich mehr "Bumms" ich höre aber eher selten laut ist also nicht ganz so wichtig
Da ich ihn geschenkt bekam werd ich natürlich noch ausgiebigst testen.


schlechter ist Geschmackssache, auf jeden Fall anders. Die Klangregelung arbeitet in ganz anderen Frequenzbereichen als bei neueren Geräten, deutlich effizienter und m. E. sinnvoller. Dazu hat der Grundig eine aktive Loudness, wie es sie heute im Konsumerbereich überhaupt nicht mehr gibt. Diese Loudness ist gerade für das Hören bei kleinen Lautstärken interessant.

Was Dir besser gefällt, entscheidet Dein Geschmack. Nur, wenn Du mit dem Grundig zufrieden bist, kann ich mir wirklich nicht vorstellen, wie Du mit dem anderen Gerät auch nur halbwegs klarkommen könntest.

Der Grundig hat ein exzellentes Empfangsteil mit hoher Trennschärfe und sehr guter Empfindlichkeit. Der Verstärkerteil ist recht gut dimensioniert. Mach mal beide Geräte auf und vergleiche allein die Inhalte
MC_Shimmy
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2006, 14:18
Hallo!

Nach viel Herumprobieren betreibe ich meine Canton GLE 70 jetzt an einem Technics-Verstärker (SU-V50). Mir scheint, daß der eher hart klingende Technics gut zu den im Bassbereich zwar kräftig, aber nicht besonders präzise tönenden Cantons paßt.
Ich habe und hatte auch schon einige Grundig-Geräte, die ich sehr schätze (R45, SR1000, V7000). Die haben mir aber mit div. Grundig-Boxen viel besser gefallen als an den GLE 70.

Gruss
Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SU-5A
haiopei am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  3 Beiträge
Technics SU-VX800
herrm_no am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  2 Beiträge
Technics SU-Z55 kein Display
Supertechniker am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  4 Beiträge
Bananenstecker an Technics SU-VX700
flachzange11 am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  8 Beiträge
Suche Infos zu Technics SU-V8
Funkster_2 am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
Technics SU-A4 Vorverst. brummt nur
fliegenpilz am 21.02.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  8 Beiträge
Technics SU-A900D rauscht dank Technics Equalizer SH-GE 90
Herensophen am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  2 Beiträge
Kennt jemand den Technics Su-X901 oder änlicher.
stefan_markwalder am 26.03.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  2 Beiträge
Technics SU-8055 Prob
alema am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
Technics SU-X920D
Neonglow am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedLoscocos
  • Gesamtzahl an Themen1.358.209
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.881.617