LG 55 EC930V Problem!

+A -A
Autor
Beitrag
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Feb 2015, 13:08
Hi habe den Fernseher nach weihnachten gekauft...
Seit 2 Wochen event. auch vorher habe nicht richtig hingehört kommt hinter dem Fernsehr also da wo die Technick steckt wie soll ich es erklären ein geräusch wie leiser strom...
Das geräusch ist immer da ich höre es wie irgendwas arbeitet...
Geräusch wird lauter sobald ein Bild kommt da es aber ein Fernseher ist kommt ja sozusagen immer ein Bild nur bei Dunklen stellen wird das leiser...

Der Fernsehrton übertönt das Geräusch aber bei leisen oder gar lautlosen szenen nervt das ziemlich...

Fernsehr war auch schon bei Tchniker laut ihm wurde Netzteil getauscht,
was mich wundert das meine ganzen Einstellungen und Profile alles noch da war...
Wird bei so einer aktion nicht alles auf Werkseinstellung gesetzt???

Hat jemand kennt jemand das Problem oder weiß einer Rat???
itzek
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2015, 13:27
Das hört sich nach einem Summen an, wie es auch manche Plasma-TV´s seinerzeit hatten.
Speziell bei den Panasonic Plasmas hat man immer wieder davon gehört.

Abhilfe gibt es dagegen kaum.
tony73
Inventar
#3 erstellt: 03. Feb 2015, 13:33
Schaltnetzteile können! bei Belastung mehr oder weniger Geräusche erzeugen, das ist kein Fehler, nur ein unangenehmer Nebeneffekt.
Nur wenn das Geräusch am Fernsehplatz zu hören ist, würde ich es beanstanden.

Gruß, Tony
von_Braun
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Feb 2015, 13:41
Ich würde den Techniker noch einmal antanzen lassen. Das Problem sollte zu lösen sein.

Im übrigen haben sich sehr viele Samsung Plasma als "halbe Traktoren" in manchen Wohnzimmern produziert.

Viele Grüße
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Feb 2015, 20:19
Ja nach einem Summen hört sich das schon an...
Ich sitze 3 Meter weg vom Fernseher und höre es wenn leise oder Stille Szenen kommen und das nervt mich extrem...

Und für sowas hab ich fast 3000? liegen lassen das seh ich nicht ein...
milhouse55
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Feb 2015, 21:27
hi. das Problem wurde im Hauptthread gerade behandelt (Seite 41 ). das ist definitiv nicht normal, meiner macht Null Geräusche, selbst wenn ich mit dem Ohr direkt ans hintere Ende gehe...höre ich nicht mal ein Summen. Das musst du noch mal beanstanden
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Feb 2015, 01:47
Also der Techniker kommt am Freitag und ich lass mich da nicht voll labbern von dem...
Wenn das ein bekanntes Problem ist dann will ich das das gerichtet wird Ich mein war nicht gerade billig das Teil....
Danke für die Infos und Hilfe
celle
Inventar
#8 erstellt: 04. Feb 2015, 09:46
Die OLED-TVs machen eigentlich keine störenden Geräusche. Evtl. liegt das an deiner Umgebung (WLAN/Antenne) und das Netzteil produziert Interferenzen. Versuche mal das Netzkabel mit einem Ferritkern abzuschirmen. Evtl. hilft das schon.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ferritkern
milhouse55
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Feb 2015, 10:19
Hi, Zitat aus dem anderen Thread:
Und zu dem Problem vom Kollegen mit dem Fiepen bei hellem Bild:
Meiner fiept teilweise auch, aber man hört es nur wenn es wirklich leise ist oder der Ton aus.
Und er macht es nur im SAT Tuner Betrieb und unabhängig von der Anzeigehelligkeit.
Bei jeglichen anderen Zeug macht er keine Geräusche.
Ich musste irgendwie an Spulenfiepen wie bei Grafikkarten denken


das hat Relax geschrieben, evtl liegts ja echt am SAT Tuner, falls du auch über den empfängst
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Feb 2015, 13:36
Ja ich empfange über sat Box
aber das summen, fiepen kommt auch bei meiner Amazon Box, direkt über USB wenn ich Bilder oder Filme schaue und bei der playstation also aus allen Quellen...
Er kann von mir aus seine Geräusche machen nur ich will sie nicht hören es stört mich einfach...
Wie gesagt ich sitze fast 3 Meter weg von dem Teil und es nervt bei leisen oder stillen Szenen...
*homekino*
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Feb 2015, 14:53
Stelle mal "True Motion" auf "Aus", dann ist auch das Fiepen weg...

(Jetzt wird es bestimmt einige geben, die sagen: "kann doch gar nicht sein") - einfach mal ausprobieren.

Gruß
Tittylover
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2015, 15:14
In meinem Schlafzimmer hängt ein Sharp (kA wie die Modellbezeichnung ist), der hat jedenfalls das gleiche Problem: bei überwiegend hellen Bildinhalten fiept und brummt er ohne Ende.
tony73
Inventar
#13 erstellt: 04. Feb 2015, 16:46
Schaltnetzteile arbeiten mit Schaltfrequenzen von 20 Khz und mehr wobei nicht korrekt vergossene Ferritkerne mit den Spulen in Schwingungen geraten können, welche dann im Hörbereich liegen und "nerven".
Leute mit gutem Gehöhr waren auch in der Röhrenzeit vom 15Khz-Pfeifen des Hochspannungstrafos manchmal genervt.
Aber auch bei ausgereiften Herstellungsverfahren gibt es immer wieder Ausreißer.

Gruß, Tony
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Feb 2015, 21:36
War bei Media Markt und bei Saturn und hab mir 5 Geräte angehört keiner der dort ausgestellten hat gesummt oder gepiept

Also kann ich mir nicht vorstellen das es normal sein soll

Das mit dem true motion probiere ich aus gebe Bescheid

Gruß
tony73
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2015, 22:19
Hi,

nein, das ist keinesfalls normal, da hast du mich vielleicht mißverstanden, nur mit Truemotion hat das nun gar nichts zu tun.

Gruß, Tony
*homekino*
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Feb 2015, 00:32
Da ist ja schon der Erste, der es bezweifelt...
Es kann sehr wohl etwas mit True Motion zu tun haben, da die Ansteuerung des Panels geändert wird.

Woher genau das Fiepen kommt habe ich nicht weiter verfolgt, da True Motion nicht wirklich zu gebrauchen ist.
Es funktioniert gut, wenn sich viele Bildinhalte ändern aber sobald z.B. sich in einer feststehenden Landschaft ein kleinerer Gegenstand bewegt ruckelt dieser ohne Ende. (kann auch ein "weit entfernt" fahrendes Auto, gehender Mensch usw. sein)
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Feb 2015, 02:20
So also am True Motion liegt es nicht hab es soeben aus gemacht und das piepen summen ist immer noch da...

Hab mal LG direkt angerufen der Techiker wenn ich ihn so nennen darf am trle. Meinte es liege an meinen einstllungen weil die zu hoch geschraubt sein sollen...

Bei einer 50-50 einstllung von beleuchtung und kontrast darf das nicht kommen...

Gerade eben habe ich das runtergeschraubt und es ist immer noch zu hören also es hat sich nichts getan...

Egal freitag kommt techniker...
celle
Inventar
#18 erstellt: 05. Feb 2015, 10:21
Wie gesagt probiere es einmal mit so einem Ferritkern, wenn das Netzteil schon einmal getauscht wurde, kann das durchaus an deiner Umgebung liegen, dass sich der OLED-TV mit einem deiner anderen Gerätschaften nicht verträgt.
von_Braun
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 05. Feb 2015, 10:40
@Pumbaxxx

Ich vermute, dass auf dem Netzteil ein oder mehrere Übertrager schlecht vergossen sind. An deiner stelle würde ich auf den Tausch der Netzteilplatine bestehen. Die werden unter Last meist noch aufdringlicher.

Dies ist im Rahmen des aufgekommenen Rendite Kaspertums übrigens bei allen Herstellern ein Problem. Billigkram soweit das Auge reicht.

Viele Grüße


[Beitrag von von_Braun am 05. Feb 2015, 10:41 bearbeitet]
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 05. Feb 2015, 13:20
Mal ne andere Frag...
Wenn der Techniker am Freitag kommt und der den Fernseher mit nimmt und ihn wider bringt und der Fehler immer noch da ist kann ich die Annahme verweigern bis das gerichtet ist oder soll ich ihn annehmen und dann nochmal anrufen das die nochmal kommen sollen...

Weil dann wäre es das 3 mal und dann habe ich das Recht auf einen neuen Fernseher oder?
gernewieder
Gesperrt
#21 erstellt: 05. Feb 2015, 14:22
Oh nein, nicht das schon wieder.

Nein, Du hast jetzt schon das Recht auf Austausch eines neuen Gerätes (Lieferung einer mangelfreien Sache). Ab dem 3. Versuch kommt "HINZU", dass Du das Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrag hast.

Du musst dem Händler/Hersteller 3x die Möglichkeit geben, den Mangel zu beseitigen (Nacherfüllung). Hierbei hast Du bei den ersten beiden Versuchen die Wahl zwischen Reparatur oder Austausch. Beim Austausch allerdings muss es sich um eine Verhälnismäßigkeit handeln. So und beim 3. Versuch kommt hinzu, dass Du das Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrag hast (NICHT Wandlung!!!), sprich Du Dein Geld zurück bekommst.

Das nur mal so eben aus der Hüfte geschossen. Details gibt es hier....

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__439.html

und hier noch detaillierter...

http://de.wikipedia.org/wiki/Nacherf%C3%BCllung

Das heißt für Dich, dass Du beim 3. versuch auch Dein Geld zurückbekommen würdest, also vom Kauvertrag zurücktreten kannst. Ich würde denen die Pistole "SCHRIFTLICH" auf die Brust setzen. Verlange den Austausch gegen ein Neugerät oder Du ansonsten vom Kaufvertrag zurücktritts. Eine angemessen Frist hierbei ist aber Pflicht.

Die Annahme verweigern würde ich nicht. Wenn der Fehler dann immer noch- und dieser auch im Beisein des Techniker feststellbar ist, dann rede mit ihm aber zunächst und bitte ihn um Austausch gegen ein Neugerät. Macht er dies nicht, lass ihn von dannen ziehen und versuche es telefonisch. Klappt dies auch nicht, wähle die oben genannte schriftliche Aufforderung.

Aber eigentlich kenne ich LG als sehr kulant und eingentlich solltest Du keine Probleme bekommen.

PS: Der Ratschlag von @celle würde ich sehr ernst nehmen. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das NT bereits 2x getauscht worden. Es wäre schon sehr unwahrscheinlich, wenn das 3. NT jetzt auch noch fiept. Oder brummt das mehrß Vlt. ne Brummschleife? Auffälig hierbei ist auch, dass es wohl nur bei eingeschalteteten externen Boxen so ist. Hast Du die Möglichkeit den TV mal ganz woanders hinzustellen?

Mal was ganz blödes,...dreh man den Netzstecker des TVs anders herum in die Steckdose.


[Beitrag von gernewieder am 05. Feb 2015, 14:38 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#22 erstellt: 05. Feb 2015, 15:38
@Pumbaxxx

Hast Du mal versucht das Gerät mittels Verlängerungskabel an eine Steckdose aus einem anderen Raum (anderer Strang) anzuschließen?


[Beitrag von -=ToReaDoR=- am 05. Feb 2015, 15:38 bearbeitet]
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 05. Feb 2015, 17:19
Danke für die Antworten ich werde versuchen das mal so umzusetzen...
Das mit der Steckdose habe ich auch schon versucht hat leider nichts gebracht...

Und auf einen anderen Platz stellen hatte ich auch schon hab dann als Quelle usb Video und Bilder und es hat trotzdem gepiept...

Das Netzteil wurde laut Techniker bis jetzt nur ein mal getauscht und er kommt morgen und holt ihn das 2 mal ab....

Also schau ich mal was da jetzt raus kommt....
gernewieder
Gesperrt
#24 erstellt: 05. Feb 2015, 23:12
Dann ist das aber nicht der 3. Versuch den mangel zu beseitigen.

Einfach cool bleiben. das wird schon. Habe bisher nur gutes über den LG Service gelesen. Einmal war ich selber betroffen. Und auch ich kann nur sagen...Daumen hoch.
gernewieder
Gesperrt
#25 erstellt: 06. Feb 2015, 00:06
Noch was, wenn der techniker kommt, lass ihn nicht eher gehen, bevor er sich entweder vom Geräusch- oder von einem fehlerfreien Gerät überzeugt hat. Die 5 Minuten soll er sich ruhig nehmen.
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 06. Feb 2015, 02:12
Muss daszu sagen es ist nicht der LG Service sondern eine Firma die mir die Media Markt Plus futzis geschickt haben...


Update......

Bekomme ein neues Gerät Media Markt tauscht 1:1 aus

Danke für die vielen und netten Antworten euch allen


[Beitrag von Pumbaxxx am 06. Feb 2015, 13:12 bearbeitet]
RelaxHD
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 23. Mrz 2015, 21:23
Frage an den Threadersteller: Hast du mit dem neuen Gerät nun keine störenden Geräusche mehr?
Bei mir war der Techniker auch bereits einmal da und hat vor Ort die Netzteilplatine getauscht, allerdings ohne Verbesserung.
Die Geräusche kommen mitlerweile auch zu jeder Zeit, egal welche Bildquelle.

Grüße
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 29. Mrz 2015, 11:35

RelaxHD (Beitrag #27) schrieb:
Frage an den Threadersteller: Hast du mit dem neuen Gerät nun keine störenden Geräusche mehr?
Bei mir war der Techniker auch bereits einmal da und hat vor Ort die Netzteilplatine getauscht, allerdings ohne Verbesserung.
Die Geräusche kommen mitlerweile auch zu jeder Zeit, egal welche Bildquelle.

Grüße


Hi also das Problem mit meinem Neuen Fernseher besteht immer noch hab diesmal LG Direkt kontaktiert und die waren bis jetzt 3 mal da....

Denke werde wider ein neues Gerät bekommen...

Kann es einfach nicht verstehen...
RelaxHD
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 29. Mrz 2015, 16:30
Ohje! Das klingt nach einer unendlichen Geschichte.. Danke für die Rückmeldung!
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 30. Mrz 2015, 10:27
Bei mir wurde Netzteil 2 mal...
Lautsprecher 1 mal
und mainboard 1 mal getauscht

Das ergebnis ist immer noch das gleiche er brummt und summt und piept und ziept immer noch...

Schade wenn ich mir so überlege , so viel für den Fernsehr liegen gelassen und nur Probleme...
ziz33333
Stammgast
#31 erstellt: 02. Apr 2015, 08:16
Hi,
ich habe mein Problem schon im EC930-Thread gepostet, dass ich seit dem Update gestern, der TV nicht mehr funktioniert (Ich denke hier ist es besser aufgehoben).
Nachdem ich nun bei LG angerufen habe, sagte dieser mir, dass ich umtauschen sollte oder er in 5 Tagen einen Techniker schicken kann...
Da muss es doch eine andere Lösung geben, dass nur aufgrund eines Updates der TV nicht mehr funktioniert. Vor allem habe ich ein sehr gutes Panel erwischt, welches ich nur ungern umtauschen würde.

Grüße
Ziz
FarmerG
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Apr 2015, 09:00
Dann auf den Techniker warten, der dann per JTAG die Firmware neu flasht.
*Chilli*
Stammgast
#33 erstellt: 02. Apr 2015, 09:29
Vielleicht ist ja lediglich beim Updatevorgang etwas schief gelaufen, ein Verbindungsabbruch oder ähnliches? Wenn die Firmware fehlerhaft wäre müssten doch eigentlich noch mehr Besitzer über derartige Probleme berichten.

Bislang habe ich von 2 Betroffenen gelesen und zwar hier im Forum. Weder im AVSForum noch im AVForum ist darüber etwas zu lesen...sehr kurios.

Hoffentlich kriegt der Techniker das wieder hin...ich werde sicherheitshalber erst mal kein Update durchführen.

Mfg
*Chilli*
VogelX
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 03. Mai 2015, 18:50
Also mein 55EC930V hat leider auch diese piepen/fiepen/surren. War schon beim Techniker, dieser hat das Netzteil getauscht und seitdem ist es wesentlich besser, aber leider immer noch störend genug da.

Ich bin nun am grübeln, was ich tun soll!

Was mir auffiel ist, dass wenn der TV im Leerlauf ist, dann ist er wesentlich ruhiger, als wenn ich z.B. eine BluRay gucke. Kann sich darauf jemand einen Reim machen? Bedeutet das wenn er komplett blaues Bild anzeigt braucht er weniger Strom oder?

Es ist einfach traurig, da sonst alles perfekt wäre. Hat einer Erfahrung, wie/ob LG auch Geräte austauscht?
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 04. Mai 2015, 16:50

VogelX (Beitrag #34) schrieb:
Also mein 55EC930V hat leider auch diese piepen/fiepen/surren. War schon beim Techniker, dieser hat das Netzteil getauscht und seitdem ist es wesentlich besser, aber leider immer noch störend genug da.

Ich bin nun am grübeln, was ich tun soll!

Was mir auffiel ist, dass wenn der TV im Leerlauf ist, dann ist er wesentlich ruhiger, als wenn ich z.B. eine BluRay gucke. Kann sich darauf jemand einen Reim machen? Bedeutet das wenn er komplett blaues Bild anzeigt braucht er weniger Strom oder?

Es ist einfach traurig, da sonst alles perfekt wäre. Hat einer Erfahrung, wie/ob LG auch Geräte austauscht?


Hi also wegen dem Tausch da ist LG top hab schon 3 Neue Geräte bekommen alle samt den selben Fehler...
Der letzte aber hält sich in grenzen...
Wenn ich Amazon Prime schaue surrt er nicht so stark wie von HDMI Quellen (PS4 , Sat Receiver... )

Also immer schön bemängeln entweder bei LG selbst oder je nach dem wo du den Fernseher bezogen hast...
Wie gesagt hab schon den 3ten hier stehen und mit dem lebe ich jetzt...

Viel Erfolg und nicht nachgeben...

Mfg
Leonheiza
Neuling
#36 erstellt: 04. Mai 2015, 19:27
Servus,

gleiches Problem mit zuerst selben Lösungsansatz: Netzteil wurde getauscht mit eher mäßigem Erfolg.

Habe jetzt seit einer Woche den vu+ Solo SE Receiver, da mir der olle Sky HD Receiver viel zu langsam war. Neben der exzellenten 1080P Skalierung und der super flotten Benutzeroberfläche hat sich ein weiteres erfreuliches "Phänomen" eingestellt. Das Brummen/Surren ist auf ein Minimum reduziert und kaum noch wahrnehmbar!

Also falls bei euch ebenfalls ein Neuerwerb in Richtung Receiver ansteht kann ich den vu+ uneingeschränkt empfehlen!
Ray-Blu
Inventar
#37 erstellt: 07. Mai 2015, 13:59

VogelX (Beitrag #34) schrieb:
Was mir auffiel ist, dass wenn der TV im Leerlauf ist, dann ist er wesentlich ruhiger, als wenn ich z.B. eine BluRay gucke. Kann sich darauf jemand einen Reim machen?

Je mehr Bildinformationen desto mehr arbeitet die interne Elektronik, wobei die Zwischenbildberechnung (TruMotion) am rechenintensivsten ist.
Dadurch wird logischerweise das Netzteil am meisten belastet und vermutlich auch wegen der flachen Bauweise kommt es zu den Geräuschen.
*homekino*
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 07. Mai 2015, 21:05
Blu-ray läuft mit 24Hz und nicht mit 50Hz, der TV läuft sozusagen mit einer "anderen Frequenz" und eventuelle Resonanzen von Bauteilen sind mal lauter oder leiser zu hören .

Bei meinem TV sind jedenfalls die Geräusche komplett weg, wenn ich TruMotion abschalte. Ich vermute, dass bei TruMotion das OLED-Panel anders angesteuert wird, Schwarzphasen oder sowas.

Hier geht es zwar um LCD und Plasma, trotzdem interessant:

Schwarzphase
Lostion
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 07. Mai 2015, 22:20
Ich hab gar keine Geräusche bei meinen nichtmal wenn ich nah dran gehe.
VogelX
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 08. Mai 2015, 20:04
Danke für eure Antworten, ich werde mal bei LG am Montag wieder anrufen.

Also TruMotion ist bei mir aus, das Geräusch kommt mit und ohne. Ob die Bauweise wirklich so flach ist... also ich behaupte andere Geräte sind an der Stelle, wo das Netzteil verbaut sind nicht zwingend dicker.

Was mir außerdem aufgefallen ist, ist das Bild seit dem letzten Austausch wesentlich flüssiger geworden ist (vielleicht auch wegen einem Update, falls es da eins gab vor kurzem).


[Beitrag von VogelX am 08. Mai 2015, 20:05 bearbeitet]
Pumbaxxx
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 09. Mai 2015, 10:48
True Motion an aus das ist egal er summt vor sich hin daran liegt es bei meinem also nicht...
VogelX
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Mai 2015, 20:29
Meine ist jetzt wieder weg... für 10 Tage, mal schauen, ob die das dann endlich in den Griff bekommen.
MeisterEIT
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 10. Nov 2015, 15:54
Hallo,
gibt es inzwischen irgendwelche Neuigkeiten zu den Geräuschen?

Meiner, Samstag gekauft, macht auch Geräusche.
Ich hab es mal untersucht.
es ist um die 5 kHz. Zirrpen, surren....
Es kommt aus den Lautsprechern.
Hört sich an wie ein schlechtes Audiodesign vom Board, wenn die CPU arbeitet.

Es ist schwer es zu überhören, wenn man es mal gehört hat
Hörbar wenn extrem leise Scenen oder wenn Ton aus.

Unabhängig davon was auf dem Bildschirm los ist.
Wenn man im Ton Menü zwischen TV-Lautsprecher und Kopfhörer umschaltet, ist mal kurz nix mehr da.
Da wird aber vermutlich der interne Verstärker kurz abgeschaltet.

Bandsperre einbauen?

Ihr könnt man folgendes versuchen, damit wir dem Problem auf die schliche kommen:

klebt mal mit Klebeband unten die Lautsprecher ab und hört ob sich was geändert hat.
Die Lautsprecher sind zwischen dem Fus und Schirm.
Nen Handtuch dazwischen quetschen sollte auch gehn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55 EC930V Panel durch Feindberührung defekt
Pilot86 am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  4 Beiträge
LG 55 EG 9109
Suncherry2 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2018  –  458 Beiträge
LG 55 B6D Kalibrieren
Realecke am 18.06.2017  –  Letzte Antwort am 18.06.2017  –  3 Beiträge
Kaufberatung LG 55 C6V oder 55 C7V
Micki11 am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 02.06.2017  –  11 Beiträge
LG B6D 55" + Sonos Playbase
xinilap am 18.05.2017  –  Letzte Antwort am 24.05.2017  –  2 Beiträge
LG 55 B87LC Fußball Bildeinstellungen
Pullbear am 19.01.2019  –  Letzte Antwort am 27.07.2019  –  15 Beiträge
LG 55EG910V oder LG 55 B6D - Bildqualität
Tom2110 am 09.01.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  2 Beiträge
LG 55 E7 Aunahmen speichern
Giselle1990 am 17.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.03.2018  –  9 Beiträge
LG OLED 55 C7 Preisverfall
trem am 08.04.2018  –  Letzte Antwort am 28.05.2018  –  4 Beiträge
LG C8 55" Starkes Banding
Shiny_Flakes am 19.10.2018  –  Letzte Antwort am 20.10.2018  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedKoelle2301
  • Gesamtzahl an Themen1.452.221
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.630.962

Hersteller in diesem Thread Widget schließen