Pioneer avh x5800dab infos zum dsp gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
frieder80
Stammgast
#1 erstellt: 13. Dez 2015, 02:51
Hallo, ich möchte demnächst auf doppeldin umsteigen. Bisher betreibe ich alles aktiv mit einem clarion dxz788. Mein bisheriger plan war ein pioneer avh-x5700dab + mosconi 4to6 zu verbauen. Jetzt bin ich auf den nachfolger gestoßen, das 5800dab. Überall in den Produktbeschreibungen steht was von einem dsp und 3 wege weiche. Leider finde ich nirgens informationen über den umfang des dsp, vielleicht hat ja jemand schon das Gerät oder zumindest mal samit rum gespielt und kann was über die tauglichkeit des dsp sagen. Mich interessiert, ob es möglich ist damit aktiv zu fahren? Ein dsp ähnlich des clarion würde mir reichen und ich könnte mir einen externen Prozessor sparen, auch wenn dieser wesentlich mehr kann...
SGLog
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Dez 2015, 15:44
Ich habe das Pioneer zwar nie gehabt aber vielleicht hilft das ja weiter.

Das ist die Doku zu dem Radio. Da steht auch wie der DSP eingestellt werden kann.
http://docs.pioneer....3824_manual/?Page=53

https://www.ars24.co...pioneer-avh-x5800dab
-> DSP mit Network Mode (digitale 3Wege-Weiche)
-> 13 Band-Grafikequalizer
-> Laufzeitkorrektur
-> EQ und Laufzeitkorrektur selbsteinmessend,
-> (Mikrofon Sonderzubehör)


[Beitrag von SGLog am 14. Dez 2015, 15:51 bearbeitet]
Bastet28
Inventar
#3 erstellt: 14. Dez 2015, 17:08
bei der Erst-inbetriebnahme wird man gefragt ob man den Netzwerkmodus für 3-Wege nutzen will - oder im Normalmodus.

das CZX Messmikro kostet 16€ und misst Laufzeit und EQ selbstständig ein - und das recht gut.
frieder80
Stammgast
#4 erstellt: 15. Dez 2015, 18:17
Erstmal vielen dank für die hilfe, aber meine frage wurde leider noch nicht beantwortet, der erste link ist von einem deh8600, das ist wohl bissl alt.
Der zweite link ist vom richtigen gerät, aber die seite ist mir bekannt und beinhaltet nicht die nötigen Informationen.
Das die lzk und der eq einstellbar sind, ist mir auch bekannt, das micro benötige ich nicht.

Mir geht es um den umfang der filterfunkionen. Benötige halt filter für den aktivbetrieb. Also highpass, bandpass und lowpass, welche trennfrequenzen sind möglich und mit welchen flanken.. darüber habe ich im netz noch nichts gefunden. Da das gerät sehr neu ist findet man allgemein recht wenig darüber.
LexusIS300
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2015, 18:28
Hallo,

Seite 68
http://www.pioneerel...nersManual100915.pdf

Grüsse
Markus
frieder80
Stammgast
#6 erstellt: 16. Dez 2015, 17:21
Danke...

Genau das hab ich gesucht. die Ausstattung sollte fürs erste genügen und ich kann mir mit dem Prozessor noch ne weile zeit lassen...

Gerät hab ich auch gleich bestellt... hoffe es kommt die woche noch an.
Bastet28
Inventar
#7 erstellt: 16. Dez 2015, 23:44
die Ausstattung sollte fürs erste genügen

Haha, davon darf man wohl ausgehen, viel besser geht es wohl derzeit nicht im bezahlbaren Rahmen!


[Beitrag von Bastet28 am 16. Dez 2015, 23:44 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2015, 06:38
DSP ist wohl der selbe wie im DEH-80PRS verbaut.
Ansich schon sehr brauchbar - wenn man auf hohem Niveau jammern will, dann das man Breitbänder nicht sinnvoll trennen kann.
blackbandt
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2017, 18:36
Ich hole den Post mal wieder Hoch. Da ich auch Interesse an dem Radio habe, habe ich Pioneer mal Angeschrieben wegen dem DSP. Und Sie meinten es sei nicht der Selbe wie im 80PRS. Hat einer nun das gerät und kann berichten wie es ist usw ?

Das habe ich von Pioneer als Antwort bekommen

Sehr geehrter Herr KAD

Nein die Geräte sind nicht miteinander vergleichbar und haben auch komplett andere DSP einheiten.

DEH-80PRS AK7732VT
AVH-X5800DAB PM9015A

Mit freundlichen Grüßen
Technischer Kundendienst
#Lazarus
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Jan 2017, 22:29
Joa...da hat jemand GENAU darauf geantwortet was gefragt wurde.

Richtige Antwort Customerservice:

Es ist in dem Radio ein DSP verbaut, der ähnliche Funktionen besitzt wie der DSP im DEHP80RS.

Dieser DSP wird auchz.b. im MVHX580BT eingesetzt, und umfasst Unter anderem) folgendes;

3 Wege Aktivweiche mit High: 1,25Khz-X Hochpass Steilheit 6-24db, TMT HP und TP ebenfalls frei einstellbar als Bandpass mit 6-24db in verschiedenen Abstufungen, Subwoofer Tiefpass ab 25Hz. Kein Subsonic. Zusätzlich ist eine Einstellbare Laufzeitkorrektur vorhanden.

Kurz:

Tolle Teile für echt wenig Geld
blackbandt
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jan 2017, 23:48
Die Frage ist ja nun wie sich das Klanglich auswirkt im Gegensatz zum 80PRS
Bastet28
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2017, 00:38
ich finde die Pioneers Top, viel mehr Klang hängt von den Lautsprechern, Einbau und Fahrzeugakustik ab.

Nachteil: mit dem AVH-X 5800 kann man nicht Kanalgetrennt den Pegel einstellen - etwas, da nun die neuen Kenwood wie 5016dab haben. Im Vollaktivbetrieb mit z.B. Eton POW Lautsprechern (gibt ja auch Mitteltöner dazu) ein sehr wichtiger Punkt.

Bei den bisherigen Generationen bis zum Kenwood 5015 haben die Kenwood meiner Meinung nach keinen Stich gegen die Pioneer gemacht, da Pioneer eine leichte Grundtonüberhöhung bei 100 Hz rum fest drin hat - was ja auch bei VW Radios ab Werk so ist. Beim direkten Radiotausch klingt daher ein Kenwood eher "dünn" und "luftig" im Vergleich, das Pioneer etwas "fetter" oder "wärmer". Da die meisten Radioendstufen verzerren sobald der Bassregler auf +1 steht und die Lautstärke auf der hälfte steht liegt mir das Konzept von Pioneer mehr. Auch die Handhabung. Bei den Equalizern hat Kenwood ja jetzt auch auf 13 Band aufgerüstet, in Verbindung mit der LZK und Pegeleinstellungen wäre hier eine bessere Einstellung möglich.

Ob man reine Tonale Unterschiede des DSP zwischen den AVH-X und 80PRS Radios hört wenn beides gleich eingestellt wurde? Dürfte sich im Minimalen Bereich bewegen..


[Beitrag von Bastet28 am 11. Jan 2017, 00:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer AVH-X5800DAB
mark-o-polo am 06.03.2017  –  Letzte Antwort am 19.09.2017  –  6 Beiträge
Pioneer AVH-X2500BT Formatprobleme
RamyNili am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  8 Beiträge
Problem mit Pioneer AVH-X2500BT
alphaaut am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Pioneer AVH-2500bt Bluetooth "Speicher Voll"
florifantasy am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  9 Beiträge
Pioneer AVH-X7500BT speichert keine Einstellungen
der-halunke am 05.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  25 Beiträge
Pioneer AVH-X8600BT oder Alpine ICS-X8
park757 am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 10.10.2014  –  5 Beiträge
pioneer avh x7500bt -> Bluetoothprobleme und Empfangsprobleme
megacayman am 13.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.10.2017  –  2 Beiträge
Pioneer AVH 6300BT Moniceiver geht aus
SammySGI am 12.08.2018  –  Letzte Antwort am 18.04.2019  –  3 Beiträge
Infos zu Fisher Dx-900 gesucht.
FinnDerSchlingel am 23.12.2017  –  Letzte Antwort am 24.12.2017  –  2 Beiträge
Pioneer AVH-X3800DAB USB Anschluss / Dateien abspielen Problem
nm69 am 24.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedmixma
  • Gesamtzahl an Themen1.463.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.154

Hersteller in diesem Thread Widget schließen