Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE 130 rauscht/klappert im Rohr

+A -A
Autor
Beitrag
BlueMöhre
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2006, 09:03
Bei extremen basslastigen Songs hör ich bei allen LE 130 so ein leichtes klackern und rauschen um Reflexrohr.
Ist das bei euch auch so?

Nun überlege ich mir besser eine 120 zu nehmen.
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2006, 09:38
hmm

das ist normal bei bassreflexsystemen.

bei manchen boxen ist das erst bei tieferen und noch lauteren frequenzen zu hören da sie aerodynamischer geformt und größer diemnsioniert sind.


heißt das canton da noch etwas verbessern könnte!


bei meinen quantum 505 sind 2rohre hinten. selbst bei einem 20Hz sinuston sind da kaum luftgeräusche wahrzunehmen. saubere arbeit


heißt nicht das die canton schlecht sind


du kannst folgendes machen:

das bassreflexrohr verschließen mit schaumstoff, nem paar socken oder ähnlichem.

und dir dann einen subwoofer zur bassunterstützung kaufen.
hier darauf achten das der entweder geschlossen ist oder du ihn bei dir auf strömungsgeräusche testen kannst.




grüße
Manu
BlueMöhre
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mai 2006, 09:41
hab die ja net gekauft, sondern in mehreren läden angehört.
bei den 120ern ist mir das geräusch net aufgefallen.

subwoofer wird ein as25 oder as40.. mal schauen

hab nu nur die sorge die 120er gehn net ganz so laut
ronmann
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2006, 09:44
Konstruktionsfehler, bzw. man muß halt Komprmisse eingehen. Wenn man den Durchmesser vergrößert, muß das Rohr eben auch länger werden, um die Abstimmung beizubehalten. Deshalb werden auch gern mal Passivmembranen statt eines Rohres verwendet. 1Drittel der Membranfläche kann ein Rohr ruhig mitbringen, damit es nicht bläst.
ronmann
zwittius
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2006, 09:47
die LE120 hat weniger luftverschiebevolumen und dadurch sind die strömungsgeräusche dementsprechend auch geringer!

ich denke in der lautstärke sind die beiden ca. 1-2 DB unterschied

160er und 180er das ist kein großer unterschied


einziger unterschied: die LE130 kommt etwas tiefer aber da da sowieso der subwoofer kommt ist das nicht relevant.



bei meinem subwoofer den ich selber gebaut hab habe ich ein 12cm rohr genommen! da pfeift nichts bei musik! und der woofer ist ein 30cm langhub
woofer würde ich immer selber bauen!

grüße
Manu
BlueMöhre
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2006, 10:02
könnt ja mal den tischler meines vertrauens beauftragen mir einen 1m³-Würfel zu basteln...

btw. finde den ace-bass 2 von audio pro echt fett... auch schon gehört... der saturn wurde zur disco =)
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2006, 10:50
naja selbstbau isn bisschen mehr als nen würfel basteln


also erstmal den woofer aussuch und gehäuse für den woofer simulieren! nicht einfach woofer in irgendeine kiste.


gibt da viel auswahl. musste mal in der "do it yourself" abteilung hier nachfragen


grüße
MAnu
ronmann
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2006, 13:20
oder sowas kaufen, unschlagbare Preisleistungsrelation: http://cgi.ebay.de/a...QQrdZ1QQcmdZViewItem oder http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem Besser geht natürlich immer.
zwittius
Inventar
#9 erstellt: 16. Mai 2006, 13:54
NEIN!!! der MIVOC SW1100 ist GANZ schlecht konstruiert!!


das chassis und das modul sind zwar recht gut aber das gehäuse ist sowas von mies!

viel zu leicht und strömungsgeräusche bist zum abwinken!
war echt enttäuscht von dem woofer!


das modul treibt jetzt einen raveland TW3000 in 125l bassreflex an


das mivocbass-chassis kommt demnächst ins auto


den großen mivoc-subwoofer habe ich noch nicht gehört.
das modul ist sehr gut. das chassis kenne ich nicht.



grüße
Manu
ronmann
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2006, 18:07
Wegen meiner kleinen Breitbänder konnte ich noch nicht sehr laut hören, aber das Bissl was ich höre ist ok, zumal der Preis normalerweise für ein Modul ist. Sogar Einschlagmuttern+Feingewindeschrauben sind dran und nicht nur so ins Holz gedreht. Den Raveland habe ich auch schon überlegt, schwärme aber eigentlich vom Mivoc 310 für 125€. Einfach Timmis (HobbyHiFi) Bausatz nachbauen, aber das Reflexrohr von 70 auf vielleicht 50cm kürzen (oder auch nicht). Original ist ja ein Thommesson-Modul mit 6db Bassanhebung drin, das Mivoc hat ja nur 3...4dB und etwas weiter oben ansetzend. Nur etwas schlapp ist es, aber man kann sich ja langsam steigern. Bestimmt kann man einen alten Yamaha AX730 oder 750 oder 930 (weil bezahlbar)brücken (Signal vorher symetrieren, Plus auf z.B. links, minus auf rechts und Masse auf ähh Masse), und der versorgt den 30er dann standesgemäß. Kann man am Mivoc 80er ein Kleinsignal abzweigen? Naja, gehört eigentlich nicht hier her.
ronmann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 130
Xyros am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  4 Beiträge
Canton le 130 oder Klipsch RB-15
aendei am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  2 Beiträge
Canton LE 109
Smags am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  2 Beiträge
Tiefenergänzung für Canton LE 130
^Tommed^ am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  4 Beiträge
Nubert Nu-Box 360 oder Canton LE 130???
onkelolly am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  6 Beiträge
Nubert nuBox oder Canton LE ?
laruss0 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  12 Beiträge
Canton LE 130 vs. NuBox 360
gcxSenbei am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  2 Beiträge
Einsteiger Zusammenstellung aus Canton LE 130 + ...
^Tommed^ am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  15 Beiträge
Kaufberatung HILFE - Ergänzung zu Harman/Kardon 3380 und Canton Le 130
Spawn0071 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  9 Beiträge
Canton LE 107
lamp am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.392