Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakt- / Regallautsprecher bis 130€ (Paar)

+A -A
Autor
Beitrag
foxxx0
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2009, 20:36
Hallo Liebes HiFi-Forum

Bin noch sehr neu hier und HiFi ist auch Neuland für mich...

Seit etwa 2,5 Jahre habe ich nun ein Teufel Concept-E-Magnum in der Power Edition.

Anfangs war ich damit auch äußerst zufrieden, da ich nichts besseres bis dato gehört hatte.

Im Laufe der Zeit habe ich meinen Musikgeschmack noch etwas ausgeprägt und verfeinert, sodass nicht nur Hardstyle-Techno in meine Schublade passt, sondern auch etwas "Spezielleres" wie Metal, Hard-Rock, Melodic Death-Metal ....

Und da fehlt es dem System einfach deutlich an Mitten.
Fällt mir zunehmend immer stärker auf.

Ich betreibe das System an meinem PC mit einer Creative X-Fi Titanium mit modifizierten Treibern, und das klingt schon ganz vernünftig (kein Vergleich zu Onboard-Soundchips).

Volles 5.1-Setup kann ich leider nicht mehr realisieren, da mir aus unerklärlichen Gründen spontan nacheinander 2 Endstufen hoch gegangen sind, natürlich genau nach Ende der 2 Jahre Garantie auf die Elektronik.

Für Musik brauche ich nicht mehr als Stereo, bei Filmen lasse ich die Einstellung auf 5.1, sodass der Center weiterhin bestehen bleibt und für die Stimmen bei Filmen sorgt, dafür ist er klar und deutlich genug.

Der Subwoofer bleibt durchgängig in Benutzung, sodass die neuen Lautsprecher einen kräftigen, aber nicht Bass-lastigen klang haben sollen. Für den Druck unten rum reicht in meinem Zimmer der Teufel alle mal aus.

Die neuen Front-Speaker würden auch an eben diesem Betrieben werden, da ich keinen dedizierten funktionierenden Verstärker mein Eigen nennen kann.

Außerdem ist es mir vergönnt, "richtig viel" zu investieren und ich weiterhin im nahezu untersten Preissegment verbleiben werde.

Meine Absichten sollten nun klar sein, Preislich möchte ich nicht mehr als 130€ investieren, gerne auch weniger.


Bisher habe ich nach etwas lesen die Heco Victas 200 und 300 gefunden, außerdem noch die Magnat Monitor 220.


Ich bräuchte nun konkrete Tipps, was Preis/Leistungsmäßig gut ist, und was speziell zu meiner Konfiguration mit dediziertem Subwoofer gut passt.

Würde mich über konstruktive Vorschläge und Kritik freuen!

MfG
foxxx0
foxxx0
Neuling
#2 erstellt: 08. Okt 2009, 18:03
*hoch*
LouisCyphre123
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2009, 07:44
Für 130 EUR solltest Du Gebraucht kaufen...
foxxx0
Neuling
#4 erstellt: 09. Okt 2009, 10:56
Die Heco Victa 300 würde ich beispielsweise neu kaufen können.


Also die Lautsprecher dürfen nicht höher als 50cm sein, da sie sonst nicht neben meinen Monitor auf den Tisch passen.


Ich kann mich auch gerne nach gebrauchten umschauen, allerdings wüsste ich da keine Modelle, die auf den Tisch passen.

Große Standlautsprecher gehen eben nicht aus Platzmangel.


Ein paar Vorschläge nehme ich gerne an

MfG
foxxx0
Cortana
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2009, 11:04
Also für den PC-Gebrauch ganz klar Nearfield-Aktivmonitore! Sind ausgelegt für Entfernungen unter 1.5m und klingen im Gegensatz zu normalen Standboxen/Komptaktboxen auch bei 50cm Abstand absolut super.

http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=pra


[Beitrag von Cortana am 09. Okt 2009, 11:05 bearbeitet]
foxxx0
Neuling
#6 erstellt: 09. Okt 2009, 11:20
wozu brauch ich denn aktive boxen ?

ich hab bereits nen 60-80w verstärker in meinem cem-pe und da sollen die sowieso wieder angeschlossen werden.

außerdem wäre etwas mehr leistung als 20w auch schön, da ich auch gerne mal laut höre, zwar nicht so übertrieben an der belastungsgrenze, aber schon mal etwas lauter, und die neuen Lautsprecher sollten mit dem dicken Subwoofer auch mithalten (auch wenn dieser nun kein supertalent ist, aber er ist laut )

mfg
foxxx0
Cortana
Inventar
#7 erstellt: 09. Okt 2009, 11:22

foxxx0 schrieb:
wozu brauch ich denn aktive boxen ?

http://www.thomann.de/de/behringer_b2030p_truth_passivmonitor.htm

Wie wär sowas dann? Mir gehts ja nur darum, dass du ja am PC hörst, oder? Wäre Nearfield am besten.
foxxx0
Neuling
#8 erstellt: 09. Okt 2009, 11:33
naja die sehen ja nun schon wieder besser aus

ich möchte nicht jedes mal neue boxen kaufen müssen, falls ich mir mal nen av-receiver hole und mir vielleicht ein 5.1 system selber zusammenstelle.

gerne auch einfach ein paar namen und typen nennen mit einer kurzen zusammenfassung über pros und cons, sofern vorhanden
Cortana
Inventar
#9 erstellt: 09. Okt 2009, 11:37

foxxx0 schrieb:
ich möchte nicht jedes mal neue boxen kaufen müssen, falls ich mir mal nen av-receiver hole und mir vielleicht ein 5.1 system selber zusammenstelle.

Sorry, aber bei 130 Euro für 2 Boxen...

"Ich kauf mir jetzt ein Occasion-Auto für 400CHF und hoffe, dass ich mir die nächsten 10 Jahre kein neues kaufen muss"
foxxx0
Neuling
#10 erstellt: 09. Okt 2009, 12:25
kann doch jeder entscheiden wie er will

eventuell finde diese lautsprecher dann ja mal eine verwendung als rear bei einem 5.1 system, wer weiß ...

ich nutze die sachen die ich kaufe in der regel sehr lange
fn²
Stammgast
#11 erstellt: 09. Okt 2009, 18:31
Naja... Also nimm einfach nen paar günstige Aktive Abhörmonitore, denn sonst klingt es fürchterlich.

Und dann nimmst du halt die Montiore als Rear, wenn es dir die 100 Euro dann noch ausmachen bei nem Sourroundsystem was dich 1000 Euro grob kostet.
Cortana
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2009, 18:33

fn² schrieb:
Naja... Also nimm einfach nen paar günstige Aktive Abhörmonitore, denn sonst klingt es fürchterlich.

Wäre halt auch mein Vorschlag.
foxxx0
Neuling
#13 erstellt: 09. Okt 2009, 20:20
also ihr ratet mir ganz klar von den heco victa 300 ab, sehe ich das richtig ?

gibts dafür noch nen speziellen grund, außer, dass der verstärker vom cem-pe nicht das wahre ist oder worum geht es da ?

blicke da nicht so ganz durch ...
schramme74
Stammgast
#14 erstellt: 10. Okt 2009, 05:50

gibts dafür noch nen speziellen grund, außer, dass der verstärker vom cem-pe nicht das wahre ist oder worum geht es da ?

Naja, das ist der Hauptgund und die Tatsache. das fremde LS an den Teufeln meistens kein gutes Bild machen.
Hast also grds zwei Möglichkeiten, entweder du nimmst einen aktiven Monitor und betreibst sie parallel zum CEM, oder du erhöhst dein Budget ein wenig und kaufst dir einen seperaten Verstärker und LS.
Zum Subwoofer des CEM kann ich dir leider auch nix gutes sagen, für Kino ist er vielleicht gerade noch erträglich, spätestens bei Musik geht das Ding garnicht mehr.
foxxx0
Neuling
#15 erstellt: 10. Okt 2009, 21:24
also ich könnte noch nen 2x80W verstärker von JVC (glaub ich zumindest) auftreiben.

hat schon ein paar jährchen aufm buckel, aber funktioniert noch.

ich wollte mir von dem upgrade einen insgesamt "volleren" und "kompletteren" klang erhoffen, weil hier die mitten ganz besonders fehlen.

wenn das nach eurer meinung wenig sinn macht, wahllos irgendwas zusammenzuwürfeln, werde ich das ganze erstmal verwerfen und schauen ob ich irgendwann mehr geld zusammenkriege....

mfg
foxxx0
Cortana
Inventar
#16 erstellt: 10. Okt 2009, 22:53
Also 250-300Euro als Budget wär echt nicht schlecht.

Besser sparen als später nochmal was neues kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt- Regallautsprecher bis 300? paar
Anon1337 am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  3 Beiträge
regallautsprecher bis 200 euro (paar)
*iceman85* am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  4 Beiträge
Kompakt-/Regallautsprecher bis 200EUR mit Magnat Vector 207
Dirk_He am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  7 Beiträge
Regallautsprecher
NilsT am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Regallautsprecher bis (.)
dertyp93 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  8 Beiträge
Regallautsprecher bis 400EUR/Paar ???
hanswurst69 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  15 Beiträge
Regallautsprecher bis 350 ? Paar
chorpuss am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  7 Beiträge
Regallautsprecher Paar bis 300?
indie_89 am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  7 Beiträge
Regallautsprecher bis 300? (Paar)
Figo1978 am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  5 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 800?
Donsiox am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  427 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.274