Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher Player zu Mark Levinson 383

+A -A
Autor
Beitrag
nuernberger
Inventar
#1 erstellt: 23. Okt 2010, 16:20
Hallo zusammen,
welcher ML Player passt denn optisch zum Vollverstärker 383?
Der 390 ist mir zu asym., was gibt es denn sonst?
Und können die beiden dann über eine ML Fernbedienung gesteuert werden?

Ciao, Harald
_ES_
Administrator
#2 erstellt: 23. Okt 2010, 16:37
Hi,

Der 512 passt imho optisch gut:



Leider nicht ganz billig..
nuernberger
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2010, 10:18
in der Tat ist der ganz chic - da kann man dann aber auch gleich nur eine 532 Endstufe dranhängen, bei der Qualität der Ausgänge...

Ciao, Harald
MOKEL
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Okt 2010, 10:19
Noin.
@nuernberger
Heißt das, dass du keinen CDP hast?
Oder was könnte "Pqaßt" bedeuten?
MOKEL
nuernberger
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2010, 11:35
es geht um die Anschaffung zweier Geräte: Player und AMP!
aus optischen Gründen vom gleichen Hersteller...

Ciao; Harald
fabinho85
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2010, 18:33
Hallo Harald,

wirst du Audionet etwas untreu?

Der ML383 ist wirklich ein toller Amp, mein Händler hat grad einen als Occasion bei sich stehen... sehr verlockend.

Die Frage nach dem passenden Player hatte ich mir vor einiger Zeit, als ich ernsthafter mit einem 383 geliebäugelt hatte, auch gestellt. Die Antwort: Ich hätte mir einen Moon Player aus der Evolution Serie zugelegt. Hier geht's lang

Grüße
Fabian
nuernberger
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2010, 19:15
hmmm, da könnte man dann gleich noch einen AMP dazu nehmen...

Audionet untreu? Klanglich bin ich voll zufrieden. Aber nachdem z.B. zum Thema Vollmetall FB schon seit Jahren nix passiert weil der Chef da keine Notwendigkeit sieht bin ich halt nicht 100% zufrieden.
Und weniger Geräte (also CD + AMP und fertig, anstatt Player mit externem Netzteil, Vorstufe und 2 Monos) fände ich schon auch charmant - von daher bin ich immer offen für Neues!

Ciao, Harald
fabinho85
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2010, 18:31

nuernberger schrieb:
hmmm, da könnte man dann gleich noch einen AMP dazu nehmen...


Da hilft wohl nur Probehören an deinen eigenen LS. Was hattest du noch gleich, die Piega Coaxe oder verwechsel ich da was?
nuernberger
Inventar
#9 erstellt: 25. Okt 2010, 18:44
großer Koax - Piega C40...

Ciao, Harald
fabinho85
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2010, 19:18
Mann, hab ich ein gutes Gedächtnis

Piega konnte ich leider noch nie hören. Weder die "normalen" Koaxe noch die Referenzen C40 oder Master One. Muss ich wohl mal nachholen denn alles was ich bislang drüber gelesen und gehört habe war durchweg positiv.

Moon habe ich nur mal ganz kurz an Wilson Audio gehört, mehr als "gut" habe ich nicht in Erinnerung.
nuernberger
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2010, 05:44
so ein gutes Gedächtnis ist schon was wert - meine Frau würde sich das bei mir auch immer wünschen...

zur C40:
Leider gibt es diese ja nicht mehr, sondern ist durch die 120er ersetzt worden und vom Master One getoppt. Leider haben diese beiden - wie so viele andere TOP LS - das Problem der Wohnraumtauglichkeit. Sie benötigen wahre Hallen um ihre Stärken ausspielen zu können und besonders, um einen im Bass nicht zu erschlagen. Die C40 spielt auch in normalen Wohnzimmern sensationell, von der Auflösung und der Schnelligkeit des Koax noch gar nicht zu reden.

Einzige Verbesserungsmöglichkeit: der Bass ist bzgl. Schnelligkeit und Präzision nicht ganz auf dem Niveau des großen Koax. Könnte durch eine Sub Lösung behoben werden, aber man kann halt nicht alles haben.

Zurück zur Elektronik:
Der ML AMP spukt mir schon lange im Kopf herum, ebenso wie der Krell FBI. Letzterer ist allerdings bei keinem Händler in halbwegs erreichbarer Distanz zu erleben...

Ciao, Harald


[Beitrag von nuernberger am 26. Okt 2010, 05:48 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2010, 16:44
Thema kann geschlossen werden, die Entscheidung ist gefallen: Der 512 ist es geworden, allerdings direkt an eine 432 Endstufe angeschlossen.

Vielen Dank für Euren Input!
_ES_
Administrator
#13 erstellt: 20. Nov 2010, 16:46
Gratulation zu diesem Top-Player und ich mach hier mal dicht..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Mark Levinson No. 36...
winding am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  2 Beiträge
Accuphase + Mark Levinson + B&W
Krottendorf am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  6 Beiträge
Verstärker für Nubert Nubox 383
AleXxX121 am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  10 Beiträge
Audio Research CD7 oder Mark Levinson 390S
glouton2 am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  2 Beiträge
Welcher CD- Player zu M5090?
Athcorn am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  5 Beiträge
Ein echter Mark Levinson für unter 900 euro ?
John-Locke am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  2 Beiträge
Welcher CD Player ?
fazer13 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  2 Beiträge
Welcher CD-Player ???
goerdy_13 am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  5 Beiträge
cd-player: nur welcher?
zuendel am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  9 Beiträge
Welcher CD-Player
sonykenner am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 13.06.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mark Levinson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedBogo028
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.859