Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
*GunsNRoses*
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2010, 18:58
Hallo liebe HIFI-Forum Gemeinde

ich bin ein blutiger Anfänger in Bezug auf HIFI und fals dieses Thema im falschen Forum ist entschuldige ich mich schonmal.

So jetzt zu meiner Frage:

ich habe im Keller meiner Eltern ein Paar (2 Stück) Sharp Boxen gefunden.
Hinten steht drauf:

Nominal IMPEDANCE 8 OHMS
Rated Power INPUT 10 W
Music Power Input 20 W

Frage: welche Werte oder Daten bräuchte ein Verstärker um damit musik hören zu können?

Gruß und Danke im Vorraus

*GunsNRoses*
filtzi88
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2010, 20:19
Hi!
Das sind wohl eher kleine Boxen, kommen die evtl. von einer Kompaktanlage?
Die halten im Dauerbetrieb 10W maximal aus, d.h. Zimmerlautstärke kriegen die gut hin (durchaus auch laute Zimmerlautstärke), Basswunder sind aber keine
Du kannst diese Lautsprecher mit jedem x-beliebigen Verstärker betreiben, auch ruhig mit einer Kompaktanlage o.ä.
*GunsNRoses*
Neuling
#3 erstellt: 28. Nov 2010, 23:03
ja eher kleine Boxen
woher die kommen weis ich nicht war ein "Fund"

wegen dem x-beliebigen Verstärker:

egal welche ausgangsleistung der hat?? also kann ich nicths kaput machen wenn ich einen Verstärker für höherwertige boxen kaufe (da das mit den alten aus dem Keller eig. eine übergangslösung sein sollte)oder muss ich dann wegen der Lautsärke aufpassen ??

vielen Dank

GunsNRoses
filtzi88
Stammgast
#4 erstellt: 28. Nov 2010, 23:46
Es ist sicherer einen Verstärker mit zu großer Leistung zu nehmen als einen mit zu kleiner Leistung!

Wenn du einen starken Verstärker an die kleinen Lautsprecher hängst und zu weit aufdrehst können die entweder die Membranen der Lautsprecher reißen (kurze sehr starke Überlastung), oder die Spulen in den Lautsprechern brennen dir durch (eher Langzeitüberlastung). Das beides würde sich aber vorher durch verzerrten Klang ankündigen

Im umgekehrten Fall, wenn der Verstärker zu schwach für die Lautsprecher ist, kann ein sogenanntes Clipping auftreten: Wenn die Lautsprecher mehr Leistung saugen/ fordern als der Verstärker aufbringen kann, "clippt" der Verstärker und die Hochtöner der Lautsprecher brennen durch. Man kann also die teuersten und belastbarsten Lautsprecher durch einen unterdimensionierten Verstärker problemlos killen.

In deinem Fall ist Nummer 2 ziemlich ausgeschlossen, und Fall Nummer 1 kriegt jeder Hifi Verstärker hin, es lohnt sich nicht ein schwaches Modell zu kaufen, auch das kann deine Lautsprecher überfordern. Kauf dir ruhig einen starken Verstärker und dreh dann halt nicht zu laut auf, ich finde man hört eigentlich ganz gut, wann die Lautsprecher an ihren Grenzen sind (hört sich irgendwie "angestreng" an, dieser Eindruck ist aber wie immer subjektiv)
*GunsNRoses*
Neuling
#5 erstellt: 29. Nov 2010, 11:34
gut und bei A/V Verstärkern gilt das selbe?? da ich mir nochnicht bin welcher es werden soll??

mir is nämlich in den Sinn gekommen das ich mir einen A/V
Kaufe der zwichen Stereo und 5.1 umschalten kann und später die restlichen Boxen + Subwoofer dazu kaufe bzw ganz neue boxen dran hänge.

was sagt ihr zum Yamaha RX-V 367 ??

vielen Dank

GunsNRoses
filtzi88
Stammgast
#6 erstellt: 29. Nov 2010, 16:12

*GunsNRoses* schrieb:
gut und bei A/V Verstärkern gilt das selbe??

zu 100%

Wenn du die gefundenen Boxen als Frontlautsprecher behälst ist fraglich, ob du mit ihnen glücklich wirst, so dolle werden die wahrscheinlich nicht sein
Aber evtl. kannst du sie als Rear- Lautsprecher einsetzen.

Bei dem Receiver kann ich dir leider nicht wirklich weiterhelfen. Yamaha ist eine gute Marke und ist oft Preis/ Leistungs Sieger, lass dich aber von dem benötigten Funktionsumfang zu deinem Avr leiten. Wenn dir die ganzen Funktionen nix sagen, dann kannst du nochmal im Sourroundbereich hier im Forum vorbeischauen (ist direkt unterm Stereobereich) oder du wartest, bis hier jemand vorbeikommt, der mehr Ahnung hat als ich
*GunsNRoses*
Neuling
#7 erstellt: 29. Nov 2010, 16:36
danke für die Antworten du hast mir echt weitergeholfen

Gruß
GunsNRoses
filtzi88
Stammgast
#8 erstellt: 29. Nov 2010, 16:50
Jo, keine Ursache!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für B&W DM601 Boxen?
Drakmord am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  5 Beiträge
HILFE: Welchen Verstärker und welche boxen?
quarterback07 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  13 Beiträge
Anfänger: suche Boxen & Verstärker
NeoIV am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker brauch ich?
Malte009 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  49 Beiträge
Suche power Verstärker....
banana_joe_II am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  2 Beiträge
Blutiger Anfänger sucht Hilfe (Lautsprecher)
WarlordXXL am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker
Sarius am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  14 Beiträge
Welche Boxen zu Kenwood Verstärker?
_rabbit_ am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  3 Beiträge
Blutiger-HIFI-Anfänger braucht Hilfe
Blutiger-HIFI-Anfänger am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  2 Beiträge
Welche Verstärker sind zu empfehlen?
Kelevra0606 am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.290