Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für PIONEER-SA-740 Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Feb 2011, 17:33
Hallo, ich bin "neu" hier im Forum und 18 Jahre alt. Bin schon seit Jahren verrückt nach Car Hifi und habe leider "noch" keinen Plan von "Home Audio". Im Auto ist fast alles von Rockford Fosgate außer das Frontsystem das ist von Andrian Audio.

Mein Vater hat einen alten Verstärker der auf dem Campingplatz sein unwesen treibt. Und zwar den "PIONEER-SA-740" und ich wollte mal wissen was ihr von dem Verstäker hält. Zu dem Verstärker sind auf 2 (3 Wege) Lautsprecher von Pioneer, da ist jedeoch der Tieftöner kaputt, d.h. bei etwas lauterer Lautstärke fängt der Tieftöner an zu kratzen. Die Hoch- und Mitteltöner sind auch "kaputt" weil ich als Baby immer diese "Rundungen" reingedrückt habe.

Den selber Verstärker hab ich auch

Dazu gibt es noch einen Technics CD Player. Ich höre nur mit Original CD's

Ich hätte die Anlage jetzt gerne wieder bei mir im Zimmer, bräuchte aber dann noch neue Lautsprecher dafür, soweit der Verstärker OK ist.
Preislich dachte ich an 450-500€, sollten aber klare Mitten haben, etwas "schrillen" Hochtöner, und einen sehr starken Bass.
Ich höre nur Amerikanischen Hip Hop/Oldschool.

Wäre also interessant zu Wissen ob der Verstärker und der CD Player was taugt, und was für Lautsprecher ich dafür am besten nehmen könnte.

Was mich beim Verstärker allerdings stört das man den nicht An/Aus Schalten kann und die Lautstärke nicht mit einer Fernbedinung verändern kann.

Sorry für den langen Text, wollte nur alles genaustens erklären. Wäre für eure Tipps/Ratschläge sehr dankbar.
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Feb 2011, 19:52
Weiß keiner einen Ratschlag?!
SyncOL
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Feb 2011, 20:05
Ich kann über den nicht viel finden.. wird jetzt wohl nicht der beste sein. Also wenns geht evtl nen Hifi-laden aufsuchen, wo du deinen Verstärker mal anschließen darfst.

Es gibt aber auch gute Gebrauchte bis 200eu!
Einfach mal bei Fein-hifi.de gucken oder so. Auch bei Ebay.

Ich habe nen alten Onkyo..bestimmt auch schon an die 20 Jahre und werde mit dem demnächst 2 Magnat Quantum 607 befeuern.

Haben netten Tiefgang und sind sehr druckvoll m.E.

Meine Plastik Logitech Z5500 kommen da nicht gegen an xD

Pro Stück zahlt man ca 188eu. Der kleinere Bruder Quantum 605 ca 160eu. Stehen auch bei Saturn und MM in meiner Stadt. Kannst ja mal anhören gehen.

Also gehe am besten mal Probehören..
Am Ende musst du sowieso einmal zu Hause hören, wie sich die LS bei dir verhalten..

Wie groß ist denn dein Raum? Vll reichen auch gute Regallautsprecher.


[Beitrag von SyncOL am 16. Feb 2011, 20:10 bearbeitet]
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Feb 2011, 20:47
Also ich mein der Verstärker hat 50-70 RMS.
Zimmwe ist 11,5 m² klein. Was mir jedoch wichtig ist das ich auch bei niedrigen lautstärken sehr guten bass habe.

Ich kann eh kaum aufdrehen, also reicht mir gute zimmerlautstärke wohl aus. Trotzdem darfs an Bass nicht fehlen bei Hip Hop.
Alles ein bisschen kompliziert.
SyncOL
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Feb 2011, 21:51
also bei 11m² sind standlautsprecher wohl etwas unvorteilhaft, weil die gut aufgestellt werden müssen um ihren klang voll zu entfalten.

Bei Regallautsprechern bin ich nicht ganz gut informiert
Aber ich habe im laden schon die Magnat Quantum 603 und Heco Aleva 200 hören dürfen.

Von der preis Leistung würde ich zu den Magnat für 200eu / paar tendieren. Die Heco kosten knapp das doppelte.. allerdings war der Klang auch um einiges besser. (subjektiv gesehen) beide haben auch einen netten Tiefgang und sind für die größe doch gut druckvoll.

Vll wärst du mit einem akiven Sub und 2 Regallautsprechern auch gut beraten, wenn du auf bass stehst.
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Feb 2011, 19:42
Ja Bass muss unbedingt sein, wenn möglich auch bei leiser Lautstärke.

Über einen Aktivsub hab ich auch schon nachgedacht, nur hat der Verstärker kein Chinchausgang für einen Subwoofer. Der Verstärker ist über 20 Jahre alt!

Bei den Standlautsprechern hätte ich eigentlich "gute Aufstellmöglichkeiten". 3 Meter voneinander weg und 2,50 m von mir entfernt also schon ein breitgezogenes Stereodreieck.

Ich weiß nicht was ich machen soll , einerseits bin ich froh als Schüler jeden € zu sparen und meinen alten Verstärker nutzen, andererseit möchte ich auch gern was neues haben.
SyncOL
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Feb 2011, 00:10
bei vielen subs braucht man doch keine cinchverbindung oder? geht doch über normale klemm und schraub anschlüsse?
soweit ich weiß.

Du musst bei vielen, die aber auch ein paar cm von der wand wegstellen.

Hör die mal die Magnat Quantum 600 serie an.

Die sind sehr druckvoll und ein 607er kostet nur knappe 190eu.
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Feb 2011, 14:56
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 18. Feb 2011, 15:16
Behalte deinen alten Pio, ds ist ein guter Verstärker. Der ist imho sogar so gut, das sich ggf eine Generalüberholung lohnt. Solch solide gebaute und verarbeitet Verstärker gibt es heute kaum noch.... schon gar nicht in der von dir angepeilten Preisklasse.

Auch ein Aktiver Sub ist kein Problem, wenn Du darauf achtest, das der Sub einen so genannten "High-Level-Eingang" hat. Dann kann der Sub auch über die Lautsprecherkabel eingeschliffen werden.....

z.B.:
http://www.hifi-regl...b_6-100003580-si.php
http://www.iad-audio.de/?id=184
wenn unbedingt ein Standbox dann z.B.: http://www.iad-audio.de/?id=186

Die Wharfies spielen für ihren Preis sehr knackig und präzise....

Gruß
Bärchen
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Feb 2011, 17:15
Wow das freut mich jetzt aber zu hören. Aber wozu eine Generalüberholung?? An dem Ding ist garnichts kaputt oder so.

Leider finde ich über diesen alten Knocken keine Angaben wie viel Ohm er verträgt, wie viel watt RMS er ausspuckt pro Kanal u.s.w

Standlautsprecher müssen es nicht unbedingt sein. kann mir ja Ständer aus Metall bauen damit die Lautsprecher auf richtiger höhe sind.
Ich hab Gedacht StandLS wären besser weil dort mehr Volumen ist und die auch manchmal z.b seitlich einen 20cm Tieftöner.

2 RegalLS und ein Subwoofer wären auch geil weil ich ja den Bass nach belieben einstellen kann.

Edit: Die Diamond 10 passen auch noch PERFEKT in mein Zimmer vom Optischen.

Edit2: habe noch eine Ebay Auktion gefunden wo ein bisschen was über den Verstärker steht, mit bildern: http://cgi.ebay.de/P...echtig-/180585620946

Edit3: noch was gefunden: Made in Japan 2x60 watt 6-16 ohm


[Beitrag von psychoelixyr am 18. Feb 2011, 17:44 bearbeitet]
SyncOL
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Feb 2011, 17:36
gehe bei LS aber nie nur von der Optik aus

Wenn sie dir gefallen bestelle sie und höre sie erstmal in ruhe an und vergleiche am besten mit anderen (musst halt am besten Geld leihen oder so zum direkten vergleich)
kann aber auch sein, dass sie dir auf Anhieb gefallen,
wozu gibt es schließlich Widerrufsrecht bei den Shops
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 18. Feb 2011, 17:55
Ja das mit der Optik ist mir schon kla. Aber wenn sie mir Optisch gefallen und dann auch noch Klanglich gefallen ist es doch Perfekt oder nicht?

Wie ich jetzt grade sehe passen die LS von den Daten her auch gut zu meinem Verstärker.

Den Verstärker kann ich ja mit einer Funkfernbedienung und Funksteckdose AN/AUS Schalten. Aber wie könnte ich denn die Lautstärke ändern wenn ich grade auf dem Sofa bin und meine Musik genieße?! Hab keine Lust bei jedem Lied aufzustehen und die Lautstärke anzupassen.^^
kajtarp
Gesperrt
#13 erstellt: 18. Feb 2011, 17:58
Ich mein es nicht offensiv, aber Wharfedale Diamond ist nur ein Spielzeug.

Bass-/Mitteltöner 125mm

psychoelixyr: Ich hatte PN geschickt.
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 18. Feb 2011, 18:20

psychoelixyr schrieb:
Wow das freut mich jetzt aber zu hören. Aber wozu eine Generalüberholung?? An dem Ding ist garnichts kaputt oder so.


Nun, wenn der Pio noch fit ist um so besser. Nach so langer Zeit kann aber ein vorsorglicher Besuch in der Werkstatt nicht schaden. Innenreinigung und die wichtigsten Bauteile mal durchmessen.... und für den Fall der Fälle

http://www.good-old-hifi.de./ak-index.shtml



kajtarp schrieb:
Ich mein es nicht offensiv, aber Wharfedale Diamond ist nur ein Spielzeug.
Bass-/Mitteltöner 125mm



Nun von der Größe auf die Qualität zu schließen ist ziemlich abenteuerlich. Es gibt kleine Chassies die in Tiefgang, Schnelligkeit und Präsision so manches größere Billigchassie alt ausehen lassen. Das 12,5er Chassie kann evtl nicht so viel Luft bewegen, aber sonst...... und in der kleinen Keminate des TE ist viel Bass (in Sinne von Luftbewegung) schnell des Guten zuviel. Ich habe die Wharfie nun schon einge Male gehört. Für den Preis eine unheimlich gute, homogen aufspielende Box....

Und die Sorge über die Leistungsfähigkeit des Amps ist unbegründet. Die Wharfie schafft mit gerade mal 10 Watt Leistung bereits 96 dB (etwa die Lautstärke einer Autohupe), das sollte für den Pio keine Problem sein und für den Ärger mit den Eltern und den Nachbarn reichen....

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 18. Feb 2011, 18:24 bearbeitet]
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Feb 2011, 18:22

kajtarp schrieb:
Ich mein es nicht offensiv, aber Wharfedale Diamond ist nur ein Spielzeug.

Bass-/Mitteltöner 125mm

psychoelixyr: Ich hatte PN geschickt.



JAA ich weiß es man! Ich hab kein Intresse und vielleicht reich mir dein sogenanntes "Spielzeug ja auch aus". Hätte ich unmengen an Geld würd ich in einen Professionellen Laden gehen ihm 10 scheine auf den Tischen legen und sagen:" Macht mal...!"

Danke ich hab kein Intresse an deinen Angeboten.
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 18. Feb 2011, 18:30

baerchen.aus.hl schrieb:

psychoelixyr schrieb:
Wow das freut mich jetzt aber zu hören. Aber wozu eine Generalüberholung?? An dem Ding ist garnichts kaputt oder so.


Nun, wenn der Pio noch fit ist um so besser. Nach so langer Zeit kann aber ein vorsorglicher Besuch in der Werkstatt nicht schaden. Innenreinigung und die wichtigsten Bauteile mal durchmessen.... und für den Fall der Fälle

http://www.good-old-hifi.de./ak-index.shtml



Danke, Innenreinigung kann ich selber machen Druckluft, Pinsel ect. alles vorhanden. Nachmessen könnte ich auch, bin jetzt kein Elektroniknoob, nur weiß ich nicht was genau.

Ich denke aber mal die Konsendatoren oder?
Ich denke auch, das zu den 2 Lautsprechern greifen werde und mit dann in 2 Monaten einen Subwoofer dazu hole.

Hast du ne Idee wie man Lautstärke vom Sofa aus ändern könnte? Der Verstärker hat nähmlich keine Fernbedinung.
kajtarp
Gesperrt
#17 erstellt: 18. Feb 2011, 18:43
baerchen:Ich hatte Wharfedale zu Hause, denn ich hatte es Verkauft. Preis/Leistung ist nicht so gut...

psycho: Ich meinnte es nicht offensiv. Hab einen Blick auf ein Monitor Audio.

http://www.monitorau...bx/bx2/specification
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 18. Feb 2011, 19:00

kajtarp schrieb:
baerchen:Ich hatte Wharfedale zu Hause, denn ich hatte es Verkauft. Preis/Leistung ist nicht so gut...

psycho: Ich meinnte es nicht offensiv. Hab einen Blick auf ein Monitor Audio.

http://www.monitorau...bx/bx2/specification


Die MA ist auch eine sehr gute Box.... Welche Wharfie hattest Du zu Hause die alte 9er oder die neue 10er
kajtarp
Gesperrt
#19 erstellt: 18. Feb 2011, 19:19
8.4
8.3

Denke nicht, dass Diamond 9/10 besser ist.

Ich hatte in Media Markt gearbeitet , Heco/Magnat/Wharfedale ... in dieser Preisklasse ist nicht so gut gebaut. Gesicht schön, aber die Klang... Monitor Audio , Tannoy , Cabasse , Dali , Dynavoice , Q-Acoustics ist besser in dieser Preisklasse.


[Beitrag von kajtarp am 18. Feb 2011, 19:24 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 18. Feb 2011, 19:27

kajtarp schrieb:


Denke nicht, dass Diamond 9/10 besser ist.



Nun, die 8er kenne ich nicht, die 9er Reihe war tatsächlich nicht so berühmt. Die neue 10 unterscheidet sich imho zu 9er wie Tag und Nacht und ist deutlich besser


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 18. Feb 2011, 19:34 bearbeitet]
kajtarp
Gesperrt
#21 erstellt: 18. Feb 2011, 19:40
Ich hatte Diamond 10.1 gehört. Es ist eine kleine Monitor. Klang ist auch klein.
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 18. Feb 2011, 20:10

kajtarp schrieb:
Ich hatte Diamond 10.1 gehört. Es ist eine kleine Monitor. Klang ist auch klein.


Nun kommt es darauf an wie man selbst groß oder klein definiert......
SyncOL
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 18. Feb 2011, 20:39
Am besten der TE hört sich den LS an und entscheidet selber.

Denn nur er wird wissen, was ihm gefällt.. da helfen ansichten anderer kein bisschen
SyncOL
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 18. Feb 2011, 20:41
[/quote]


Hast du ne Idee wie man Lautstärke vom Sofa aus ändern könnte? Der Verstärker hat nähmlich keine Fernbedinung. [/quote]

evtl ein ganz langer stock
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 18. Feb 2011, 21:22
Ganz langer stock?! dann rutsch ich aus und die LS sind kaputt. mir ist eingefallen das ich am CD Player selber ein bisschen die lautstärke ändern kann also 0db ist das lauteste und geht runter bis -16db glaub ich. Naja immerhin etwas.

Gibts dir Diamond 10 bei Saturn/Mediamarkt zum Probehören?
Oder nur in guten Hifi Läden`?
SyncOL
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 18. Feb 2011, 21:26
ich hab die da noch nie gesehen..
du kannst aber bestellen und vom widerrufsrecht gebrauch machen also ruhig ne woche hören und dann zurückschicken.. allerdings solltest du ls direkt vergleichen, wenn du noch andere im visier hast.
Auf sein gedächtnis sollte man sich nicht sehr verlassen im hifi bereich ^^
baerchen.aus.hl
Inventar
#27 erstellt: 19. Feb 2011, 08:51
Händlerliste Wharfedale:
http://www.iad-audio.de/?id=618
psychoelixyr
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 19. Feb 2011, 19:21
Cool danke dir das ist ja sogar ein Händler in meiner nähe.
Und dort kann ich bestimmt auch verschiedene Probehören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für Pioneer Verstärker SA 740
dankub88 am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Verstärker Pioneer SA-620
jaks am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  4 Beiträge
Passende Lautsprecher für Pioneer SA 550 bis 300?
LukeTrey am 17.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  3 Beiträge
Welche LS für Pioneer SA-9800?
h-maker am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
welche lautsprecher an pioneer sa-608?
mrks am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Technics SA-160
Der_Jonas_1337 am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  7 Beiträge
Lautsprecher für Panasonic SA-XR55EG
bauschem am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  6 Beiträge
Technics SA-160 Lautsprecher
Der_Jonas_1337 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  3 Beiträge
Pioneer SA-1280 für 20 € ?
M!ckY am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Pioneer A449?
Gaschdi am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Logitech
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJayJuy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.406
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.902