Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik unterwegs (Discman)

+A -A
Autor
Beitrag
HIGH_END_NEWBIE
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jun 2003, 10:23
Ich hatte da so eine Idee und wollte euch mal fragen was ihr davon haltet.
Da beim CD-Spieler der D/A-WAndler am meisten aus macht habe ich mich gefragt ob es nicht möglich wäre den discman einfach extern zu wandeln und dann mit einem Kopfhörerverstärker zu hören.
Was meint ihr dazu?
Markus
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2003, 11:39
Denkbar wäre es (hat Dein Discman einen digitalen Ausgang?), aber was versprichst Du Dir davon? Einen Preisvorteil?

Gruß,

Markus.
HIGH_END_NEWBIE
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jun 2003, 16:37
Es geht mir darum auch unterwegs oder in den Ferien HIFI zu geniessen.
Hast habt ihr einen besseren Vorschlag? (HIFI-DISCMAN?)
cr
Moderator
#4 erstellt: 19. Jun 2003, 21:14
Ist das nicht etwas mühsam, einen externen Wandler und KH-Verstärker mitzuschleppen? Für den mobilen Einsatz ist doch ein Porti wirklich ausreichend. Wichtig ist nur, dass das Antischock abstellbar ist, das kann klanglich katastrophal sein. Und gute, empfindliche Kopfhörer, wie zB die neuen niederohmigen AKG-Studio-KH.
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 20. Jun 2003, 07:58
HIGH_END_NEWBIE,

theoretisch und praktisch ist das möglich. Ich habe z.B. die Kombination aus einem Studio-CD-Recorder und einem Panasonic-CD-Porti. Der CD-Porti dient stationär nur als Zuspieler zum Kopieren, unterwegs ist er eigenständig voll funktionsfähig (aber: wie cr erwähnte: Antishock ist nicht abschaltbar! - nur bei Verwendung des Digitalausganges ist er nicht eingeschleift; meines Wissens trifft das auch auf das Pendant von Sony zu, was aber nachzuprüfen wäre).

Wenn Du jetzt z.B. über den Einsatz in einer Zweit- oder Ferienwohnung nachdenkst (ist das Deine Intention?), so würde ich trotzdem nicht einen externen Wandler kaufen, sondern einen herkömmlichen CD-Player. Der Grund ist ganz einfach: die CD-Player bekommst Du heute für'n paar Euro nachgeworfen (gute Yamahas so um 150 Euro); die separaten Wandler (zumindest was mir bekannt ist) sind durchweg deutlich teurer, einfach weil sie aus Marketinggründen anders positioniert sind (nicht weil sie so viel besser sind ...). D.h. die Idee, durch einen Universalisten Geld zu sparen, scheitert an den Marktgegebenheiten, nicht am technisch machbaren.

Gruss, Werner B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet Ihr davon?
BrokenSystem1993 am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  11 Beiträge
Denon CD Spieler DCD-720 AE mit D/A Wandler
stipo am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  5 Beiträge
Welcher Discman?
der_pinguin am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  3 Beiträge
Was haltet ihr davon?
ElBarto1989 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  9 Beiträge
ein brauchbarer discman?
nachtwach am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  4 Beiträge
Was haltet ihr davon
datrucrep am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  2 Beiträge
Suche Vintage CD Player mit gutem D/A Wandler
Spezialized am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  24 Beiträge
externer D/A Wandler, Alternative?
Quo am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  25 Beiträge
Discman für Blinden
Olsen84 am 14.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  9 Beiträge
D/A Wandler gesucht
trouvain am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedBorusse97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.624