Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Discman für Blinden

+A -A
Autor
Beitrag
Olsen84
Stammgast
#1 erstellt: 14. Dez 2013, 11:52
Hallo zusammen,

heute wende ich mich vertrauensvoll an euch, weil ich für meinen erblindeten Vater einen Discman suche, der a) seinen Wünschen entspricht und den er b) natürlich auch bedienen kann. Und genau in der Verbindung dieser beiden Punkte versteckt sich meist eine gewisse Anforderung.

Zur kurzen Erklärung: Es geht darum, dass Vater gern im Bett liegt, Musik hört oder sich Bücher vorlesen lässt.

Ganz zentrale Punkte müssen deswegen sein:

- eine Fernbedienung
- das Gerät muss Ordnerstrukturen erkennen können
- die Funktion, an einer Stelle, an der zuletzt aufgehört wurde, weiterspielen zu können (ist gerade für Hörbücher für einen Blinen unumgänglich - sonst sucht er sich dumm und dämlich)
- simple Menüführung

interessant, aber nicht wirklich ausschlaggebend:

- MP3-Funktion
- USB-Anschluss

Zudem hat er noch eine Frage, die ich ihm vorerst ebenso nicht beantworten konnte: Bei Mediamarkt ist ihm ein "HD - Kopfhörer" verkauft worden. Gibts eine passende HD - Schnittstelle bei solchen Geräten oder ist das eher ein erfundenes Verkaufs"argument"?

Liebe Grüße
haudegen
Stammgast
#2 erstellt: 14. Dez 2013, 22:42
moin,

du schreibst du suchst einen Discman, dem Text entnehme ich aber dass du eigentlich einen mp3player suchst? Falls nicht, mir ist kein CD Player bekannt, der nach dem ausschalten bei der letzten Stelle weiter spielen kann. Bei mp3 playern geht das.

Ich weiß nicht welcher Player von Haus aus für Blinde gut geeignet wäre, aber ich weiß, dass die alternative Firmware Rockbox, die es für viele Player gibt, Unterstützung für Sehbehinderte hat. Die ist auch für eine vielzahl von Geräten verfügbar (allerdings nicht für Discman, sonder nur für mp3 player).

die Bezeichnung HD bei einem Kopfhörer hat gar nichts zu sagen. Das kann entweder Marketing-Blödsinn sein, oder hat einfach was mit der Modellnummer zu tun. Sennheiser führt bei ihren Produkten vor der Modellnummer die Bezeichnung HD (z.b. HD598). Der Anschluss ist bei allen Kopfhörer gleich, das wird in der Regel 3.5mm Klinke sein. Manchmal auch 6.3mm Klinke.

ich hoffe das hilft schon einmal etwas weiter.

Viele Grüße
Olsen84
Stammgast
#3 erstellt: 15. Dez 2013, 15:56
Hey.

Also danke schonmal für die Antwort. Die "HD"-Geschichte habe ich mir bereits gedacht. Echt klasse, wie die Leute ihren Schund an den Mann bringen.

Zum Thema Discman: Es geht schon wirklich um einen Player, der CDs spielen kann. Das ist für meinen Vater komfortabler. Zudem ist er selbständiger, weil er sich mal eine CD kaufen kann und ich nicht immer in der Nähe sein muss, um ihm die MP3s aufzuarbeiten und zu ordnen. Zudem wird durch fehlende Ordnerstrukturen und zu große Datenmengen der Überblick für meinen Vater komplett zerstört. Da ist es einfach besser, er hat eine CD, die er einlegt, und 15 Titel, durch die er sich wählen kann.

Dennoch habe ich ihn schon in die Welt der MP3 eingeführt und ihm auch Ordnerstrukturen an verschiedenen Geräten erläutert. Aktuell hängt er aber bspw an der Herr der Ringe - Trilogie und findet sich einfach nicht zurecht. Hier wäre es super, er könnte genau da wieder einsteigen, wo er zuvor aufgehört hat. Bei manchen Playern muss er sonst gefühlte 37 Mal in eine Richtung drücken, um die Stelle zu erahnen, an der er gewesen ist. Er selbst kann ja auch nicht ablesen, wo er aufgehört hat. Beim Laptop speichert sich das Gerät ja auch über Wochen, wo man beim Film aufgehört hat. So etwas hätte ich mir eben auch für einen CD-Spieler gewünscht.

Liebe Grüße
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2013, 16:15
Ich habe noch einen alten Technics Discman der hat die Replay Funktion noch, gab es auch bei Panasonic.


DBSV
DAISY Player
Eventuell ist hier etwas dabei
Soundwise
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2013, 16:52
Die letzten Iriver CD-Player hatten eine Resume-Funktion und der Player konnte dort weitergespielen, wo man den Player zuvor gestoppt hatte.
Ebenso hatten die alle eine Fernbedienung und klanglich waren sie super.

Keine Ahnung, ob es die noch gibt.

Modelle waren; IMP 350, 400, 450, 550, 700, 900
Höhere Nummern waren spätere Modelle.

Viele Grüße
Günther
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2013, 04:50

Olsen84 (Beitrag #1) schrieb:
- die Funktion, an einer Stelle, an der zuletzt aufgehört wurde, weiterspielen zu können (ist gerade für Hörbücher für einen Blinen unumgänglich - sonst sucht er sich dumm und dämlich)
Hallo Olsen,
einen CD-Walkman mit diesem Feature habe ich hier auf dieSchnelle gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=O-GaptilMMg
edit: hier ist noch einer: http://www.elektroni...e-Funktion_i2947.htm. scheints also häufiger zu geben,

Man nennt das "Resume-Play" bzw.Resume-Funktion.

Braucht es eigentlich wirklich eine Fernbedienung? Ich kann mir vorstellen, daß der Player direkt einfacher zu bedienen ist.
Oder umgekehrt: Wenn er eine Fernbedienung nutzen will, könnte man vielleicht gleich eine richtige stationäre Anlage aufstellen..?
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 17. Dez 2013, 05:19 bearbeitet]
Olsen84
Stammgast
#7 erstellt: 17. Dez 2013, 12:08
Hey,

danke schonmal für die vielen Infos und Links.

Die Daisy-Geräte scheinen ja sämtliche Funktionen zu verbinden. Hier hängts am hohen Preis sowie der Frage, ob die dann qualitativ (also bezüglich des Klangs) eher auf das Vorlesen von Texten als das Hören von Musik ausgelegt sind. Aber das müsste man dann wahrscheinlich testen.

Die IMP-Geräte scheint es nicht mehr wirklich am Markt zu geben.

Ein mobiles Gerät ist ihm deswegen wichtig, weil er es auf längeren Autofahrten oder im Krankenhaus nutzen will. Deswegen wäre ihm auch eine Fernbedienung lieb. Dann kann er das Gerät abstellen, positioniert sich und steuert alles über die kleine Fernbedienung. Ist für uns Sehende vielleicht Schnickschnack. Für einen Blinden macht das einen großen Unterschied in der Lebensdqualität aus. Aber das ist wie in allen anderen Lebensbereichen auch: man muss seine zentralen Wünsche reflektieren und am Ende sinnvoll aus dem Angebot wählen. Gerade für Blinde ist die "alles muss kleiner, vielschichtiger und allumfassender werden"-Entwicklung natürlich der Tod im Alltag.

Liebe Grüße


[Beitrag von Olsen84 am 17. Dez 2013, 12:09 bearbeitet]
juergen1
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2013, 15:07
Hallo Olsen,
nur kurz zum Klang: für die Sprachverständlichkeit dürfte es vorteilhaft zu sein, wenn der Bass nicht zu stark ist. Kann man bestimmt bei manchen Geräten einstellen, und hängt natürlich auch sehr vom jeweiligen Kopfhörer ab. Gerade bei besonders teuren Hörern wird ja oft mit besonders starkem Bass geworben.

Kopfhörer gibts übrigens auch mit eigener Lautstärkeregulierung; wär bestimmt praktisch, da man diese Regulierung ja am häufigsten braucht.

Vielleicht wärs für den Playerkauf am besten, Du würdest einen Mediamarkt besuchen, wo man die Geräte in die Hand nehmen kann?

Viel Erfolg jedenfalls bei der Suche!

edit: "Gerade für Blinde ist die "alles muss kleiner, vielschichtiger und allumfassender werden"-Entwicklung natürlich der Tod im Alltag."

Nicht nur für die. Mich stört es auch gewaltig. z.B MP3-Player in Streichholzschachtelgröße sind der absolute Schwachsinn.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 17. Dez 2013, 15:12 bearbeitet]
Olsen84
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jan 2014, 13:22
Ich nochmal. Habe mich auf der Suche vom eigentlichen Weg abbringen lassen (müssen), weil einfach kein Angebot besteht.

Vielmehr wird sich mein Vater mit einer Kompaktanlage oder Micro-Anlage anfreunden müssen, um seinen Wünschen / Ansprüchen gerecht zu werden. Aufgefallen sind uns die Dinger dann tatsächlich in einem Mediamarkt, weil sie da einen relativ großen Bereich einnahmen udn entsprechend vielseitig vorhanden sind.

Bis auf eine dieser Anlagen hatte keine die Memory-Funktion. Eine aber eben doch. Und somit stieg die Hoffnung auf eine erfolgreiche Suche.

Das Gerät hat folgende Bezeichnung:

Sony CMT S40D

Die Anlage ist klein, kann mit Kopfhörern betrieben werden, besitzt eine Fernbedienung und siehe da: trotz Ausschalten des Gerätes wurde eine CD an derselben Stelle abgespielt wo sie beendet wurde. Problem: Am USB-Anschluss ging es dann wieder nicht...

Kennt sich jemand bei diesen Geräten aus und kann mir vielleicht eine Sony CMT-Anlage nennen, die sowohl bei CD als auch bei USB die Memory-Funktion aufweisen kann? Ein anderer Hersteller würde natürlich ebenso gehen. Leider sind die Angaben bezüglich einer solchen Fuktion gelinde gesagt spärlich gesät.

Liebe Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Discman
Laborant am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  3 Beiträge
Welcher Discman?
der_pinguin am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  3 Beiträge
Suche Plattenspieler für meinen Vater
Larsf50 am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  4 Beiträge
Musik unterwegs (Discman)
HIGH_END_NEWBIE am 19.06.2003  –  Letzte Antwort am 20.06.2003  –  5 Beiträge
Discman Billig oder Teuer
Samsara_ am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  2 Beiträge
Suche saunataugliche Bluetooth box für meinen Vater
ThodFC am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  11 Beiträge
ein brauchbarer discman?
nachtwach am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  4 Beiträge
Schlafzimmer - Kompaktanlage oder Discman + Aktivboxen
maverick_df am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  3 Beiträge
Guter Discman gesucht !!!!!!!!!!!!!
HIGH_END_NEWBIE am 06.04.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  15 Beiträge
Welcher DVD Player zeigt im Display Ordnerstrukturen an (für MP3)?
Muensteraner am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.481