Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Faustregel - Richtige Box fürs richtige Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Leonleon1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mai 2013, 17:02
Hallo,

ich möchte mir neue Lautsprecher kaufen. Allerdings habe ich relativ kleines Zimmer mit Dachschräge.

Deshalb stehe ich jetzt vor der Frage wie groß die Box sein kann. Gibt es eine Faustregel z.B Membranfläche : Zimmergröße ?


Viele Grüße
Leonleon1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Mai 2013, 17:12
Das Zimmer hat etwa 18 m²

Mein Zimmer


Kann ich hier auch noch diese Box nutzen? Wenn ich sie mittig an die Dachschräge stelle? -> http://www.lautsprec...shop.de/hifi/fly.htm

Mir wurde schon zu kleinen Kompaktboxen geraten, da diese mir aber nicht genug Bassfundament haben und ich kein großer Fan von Subwoofern bin, auch wenn ein Sub hier klare Vorteile haben wird, möchte ich möglichst kleine Standboxen

Diese ist sogar noch etwas kleiner -> http://www.lautsprechershop.de/hifi/ct246.htm

Allerdings frage ich mich, ob sie auch noch knackigen Bass liefern kann..


[Beitrag von Leonleon1 am 16. Mai 2013, 17:20 bearbeitet]
cr
Moderator
#3 erstellt: 16. Mai 2013, 21:59
Diese Box liefert keinen guten Bass. Was hier als Bass-Lautsprecher verwendet ist, ist bei meinen gerade einer von 2 Tiefmitteltönern (genau derselbe von Visaton) (Bass gibts auch noch natürlich).
Ein 20cm-Lautsprecher sollte es mindestens sein, wenn du etwas kräftigeren Bass haben willst.
Als Hochtöner würde ich persönlich zudem unbedingt eine Kalotte haben wollen, nicht einen 7cm Konus, der extrem bündelt.
Zudem wird schon in der Beschreibung empfohlen, einen Sub dazu zu verwenden.
Als Satellit möchte ich sie aber wegen des Hochtöners nicht haben.

PS: Nein es gibt keine Faustregel. Als Student habe ich ein Paar 80-Liter Standboxen in einem kleinen Dachzimmer betrieben und und es hat mich nichts gestört. Wenn der Bass zu kräftig ist, gibts immer noch den Klangregler, um ihn abzuschwächen. Wenn die Dachschräge ein besonderes Problem machen sollte, wäre ein Equalizer oder DSP empfehlenswert.


[Beitrag von cr am 16. Mai 2013, 22:02 bearbeitet]
Leonleon1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Mai 2013, 13:17
ok danke für die Antwort.

Was hälst du von dieser Box für kleine Räume?
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2013, 13:28
Hallo,

nein, eine Faustregel gibt es nicht. Da Du aber dem Selbstbau nicht abgeneigt bist und einen kräftigen Bass haben möchtest, dann schaue dir mal die FT 12 an http://www.acoustic-...645a19302fa9650259a3

Die Box sieht auf dem Foto etwas schmächtig aus. Lasse dich nicht täuschen die FT12 ist mit 24 Liter brutto alles andere als klein und hat im Inneren noch ein Basschassis das nach dem Bandpassprinzip arbeitet. Ihre gute Bassperformance erkauft sie sich jedoch mit einem geringen Wirkungsgrad. Sie braucht daher einen recht kräftigen Amp.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 17. Mai 2013, 13:29 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2013, 14:40
ich höre grade mit 1700cm2 Membranfläche im Mitteltonbereich auf ca 20m2,

ich glaub ne Faustregel kann man allein nach Qudratmetern-fußbodenfläche nicht machen

auf Lautsprecher mit bestimmtem Abstrahlverhalten könnt man da schon eingehen.

was hörst denn an Musikrichtungen ??


[Beitrag von Big_Määääc am 17. Mai 2013, 14:42 bearbeitet]
Leonleon1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mai 2013, 18:55
So ziemlich alles ^^ Von Dubstep bis Klassik ist alles dabei

ich meinte diese box http://www.visaton.d...ib2000_gf/index.html

Oben ist auch ein Bild von meinem Zimmer, sofern man das sehen kann ? ^^
cr
Moderator
#8 erstellt: 17. Mai 2013, 19:44
Das schaut schon wesentlich besser aus, ich würde in dieser Preisklasse aber eine Dreiwegbox nehmen, zB die http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege/3_wege/alto3c/index.html

(liegt daran, dass ich eine Abneigung gegen 2-Weger habe (außer bei wirklich kleinen Boxen, wo man das in Kauf nehmen muß), weil keines der Chassis wirklich optimal betrieben werden kann).
Leonleon1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Mai 2013, 19:58
Die Alto gefällt mir sehr gut. Klanglich gut, nicht zu groß und dabei noch ein gutes Bassfundament
cr
Moderator
#10 erstellt: 17. Mai 2013, 20:16
Anscheinend kann man dazu auch das Gehäuse fertig kaufen, steht auf der visaton-Seite. Den Preis müßte man erfragen, weil der Anbieter anscheinend seinen Auftritt gerade überarbeitet und nichts Sinnvolles online ist.
Leonleon1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Mai 2013, 20:36
Ja, oder man kauft es bei Speaker case.

Zusammengebautes komplettes Gehäuse in schwarz kostet 400€

Ist die Papiermembran in irgendeiner Weise negativ? Papier ist ja qualitativ nicht so hoch wertig wie Alu oder Titan. Oder irre ich mich ?


[Beitrag von Leonleon1 am 17. Mai 2013, 20:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Der richtige Vollverstärker
d2lei am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  8 Beiträge
Meine erste richtige Anlage
hitman2105 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  19 Beiträge
SUCHE RICHTIGE BOXEN!
BL4CK$P!D3R am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  27 Beiträge
Meine erste "richtige" Anlage
dead00amu5 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  3 Beiträge
Erste richtige Lautsprecher
Jack_Silvaro am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  43 Beiträge
Erste richtige Musikanlage HILFE
Sebastianx90 am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  10 Beiträge
Meine erste richtige Stereoanlage ^^
Paddi1232 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  19 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore - die richtige Wahl?
TheHighway am 03.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  16 Beiträge
Welcher Ls ist der richtige für mein Zimmer?
Grande_Utopia am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  29 Beiträge
Richtige Wahl?
BuRnSy am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedHighjumper66
  • Gesamtzahl an Themen1.345.632
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.935