Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Meine erste richtige Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
hitman2105
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2007, 16:58
Hallo Leute!

Ich möchte mir in nächster Zeit eine Anlage zulegen. Deshalb hab ich mich auch schon einige Zeit in diesem super Forum umgesehen um mir einen kleinen Überblick zu verschaffen und mir etwas Wissen anzueignen. Dieses ist allerdings noch etwas eingeschränkt.
Daher möchte ich euch noch ein paar Fragen stellen.

Also ich möchte gerne mein 16qm Zimmer beschallen. Da das Zimmer recht übersichtlich ist, würde ich zu Kompaktboxen tendieren. Das Problem allerdings ist, dass ich in diesem Zimmer kein optimales Klangdreieck erschaffen kann, daher bräuchte ich ein paar Boxen die auch außerhalb dieses Dreiecks einen passablen Klang bieten. Mein maximales Budget liegt bei 400-500€.

Mein Musikgeschmack geht in Richtung Rock/Metal aber hin und wieder höre ich gerne einen Soundtrack oder auch ein wenig Jazz. Allerdings selten mit einem enormen Pegel, da ich in einem Mehrfamilienhaus lebe und das laute Musik hören unter Umständen schlecht für das Zusammenleben mit meinen Nachbarn sein könnte.

Ein Freund hat mir die JBL Control 1 vorgeschlagen, allerdings habe ich dazu eher negative Einschätzungen im Forum gefunden. Dafür sind diese natürlich recht günstig.
Ansonsten sind mir im Forum in meinen Bereich die Nubert NuBox311 und die Wharfdales Diamond 9.2 positiv aufgefallen. Vor allem das Rückgaberecht bei Nubert scheint eine angenehme Sache zu sein.

Zu dem Verstärker muss ich erstmal sagen das mich die ganzen Leistungsmerkmale etwas verwirren, daher erhoffe ich von euch ein wenig Verständnis und ein wenig Hilfe.

Mir sind beim lesen einige Marken aufgefallen die häufig genannt wurden. Darunter war die Marke Denon und dort vor allem die PMA Serie. Auch die Verstärker von Marantz und Onkyo scheinen hochwertige Verstärker zu sein. Bin mir da allerdings nicht sicher welches Modell und welche Leistung der Verstärker hergeben muss um einen ordentlichen Klang zu erzeugen.

Vom Kauf eines Subwoofers möchte ich erst einmal absehen.

Da der Verstärker auch an meinen PC angeschlossen werden soll, wäre ich über Tipps zu einer guten Soundkarte dankbar.

Ich hoffe ich habe euch nicht mit diesem Text erschlagen, und es waren ein paar nützliche Informationen darin enthalten.

Ich freue mich auf eure Antworten und schon mal ein dickes Danke im voraus.

Grüße
Carsten
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2007, 17:46

hitman2105 schrieb:
Ein Freund hat mir die JBL Control 1 vorgeschlagen, allerdings habe ich dazu eher negative Einschätzungen im Forum gefunden. Dafür sind diese natürlich recht günstig.
Ansonsten sind mir im Forum in meinen Bereich die Nubert NuBox311 und die Wharfdales Diamond 9.2 positiv aufgefallen. Vor allem das Rückgaberecht bei Nubert scheint eine angenehme Sache zu sein.

Eine Control sieht gegen keine Nubert-Box Land.
Läge eine nuBox 381 auch noch im Budget? Die deckt den vollen Bereich ab, ist also die "komplettere" Box. Gerade bei Rock darf das Fundament doch etwas "solider" sein.
alfa.1985
Inventar
#3 erstellt: 08. Apr 2007, 17:54
Hallo Carsten,

mit Deinem Budget lässt sich durchaus was anständiges anstellen, sofern Du auch gebrauchte Geräte in Erwägung ziehst sogar was sehr anständiges.

Zu Deinen Ansätzen :

1. Kompaktboxen - würde ich auch zustimmen bei der Raumgröße
2. Subwoofer - braucht Du m.E. bei 16 qm nicht - lieber Geld in gute Kompakt-LS investieren
3. Verstärker - die Marken, die Du aufgeführt hast, bieten alle gute Modelle an - aber es gibt noch zahlreiche andere Hersteller, die auch gute Amps bauen bzw. bauten.
4. Soundkarte : da kann ich leider keine Tips geben.
5. Wattzahl : kannste komplett vergessen - natürlich ist ein leistungsstarker Verstärker nicht von Nachteil, aber mit 2 x 30 W kommst Du mit gescheiten LS schon weit genug in Deinem Raum und weniger Leistung haben fast keine Verstärker mehr.
6. Raumakustik : stelle mal eine grobe Skizze Deines Hörraums rein - vllt. hat ja einer ne gute Idee wie sich das Problem lösen lässt.

Die von Dir angesprochene NuBox311 wird sicherlich zunächst für die Raumgröße ausreichen - allerdings kann es sein, daß sie Deine Erwartungen im Bassbereich nicht ideal trifft, oder dass sie beim nächsten Umzug (in einen größeren Raum) nicht mehr ganz mitkommt - eine Alternative wäre die NuBox381 - das verschlingt aber gleich 100 EUR mehr.

Wenn ich max. 500 EUR investieren könnte würde ich das Budget so verteilen :
- ca. 100 EUR für einen guten, gebrauchten Verstärker
- ca. 300-400 EUR für anständige LS
- Rest für Soundkarte (hast Du nicht zufällig einen CDP als Zuspieler, falls nicht ca. 30 EUR für gebrauchten CDP und die Soundkarte zunächst mal sparen).

Falls alles neu sein muss, wird's natürlich recht eng, damit bleiben max. 200 EUR für Verstärker und 300 EUR für LS - ist eben unterste Preiskategorie, was aber nicht bedeuten muss, dass es schlechte Geräte sind.
Den kleinsten Denon (natürlich nicht PMA) gibt's schon ab 240 EUR - dazu zwei NuBox 311 à 140 EUR (alles ohne Versand) macht schon 520 EUR - also leicht über max.-Budget.

Viele Grüße

alfa
hitman2105
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Apr 2007, 18:09
Erstmal danke für die Antworten.

@Amperlite: Also 100€ mehr für die NuBox 381 ist natürlich schon ne ganze Menge. Und das hiesse ja das bereits knapp 400€ des Budgets schon für die Boxen draufgehen. Das ist mir nen bisschen viel.

@alfa.1985: Gebrauchte Teile sind auf jeden Fall in Ordnung. Werde auch mal die Gebrauchtläden in meiner Umgebung sondieren. Vor allem wenn ihr mir sagt das ich die meisten Verstärker der genannten Marken ohne bedenken kaufen kann.

Skizze folgt
alfa.1985
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2007, 18:14
Bedenke bitte, dass Du gute LS zum Teil mehrere Jahrzehnte besitzst - da fallen 100 EUR nicht mehr ins Gewicht (im Moment halt schon). Einen neuen Verstärker kannst Du Dir wahrscheinlich alle 3-4 Jahre leisten - neue Boxen wohl eher seltener (und ist auch nicht nötig, wenn Du am Anfang etwas mehr investieren kannst).

Du kannst auch bei ebay gebrauchte Verstärker kaufen - die Preise bewegen sich zwischen ca. 70 - 120 EUR für durchaus brauchbare Geräte (wenn Dich ein paar Kratzer nicht stören).

Viele Grüße & viel Erfolg

alfa
hitman2105
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Apr 2007, 18:43
Danke alfa für die PN's hab die nen bisschen zu spät gesehen.:(

Wenn ihr mir natürlich mit Nachdruck die NuBox 381 empfehlt, muss ich mal sehen was man da machen kann.

Und wie gesagt Gebraucht kaufen macht mir nichts aus.

Und die Skizze hänge ich jetzt mit an den Beitrag.

An sich hab ich nur zwei Plätze für die Boxen. Entweder an der unteren Wand in den Ecken aufgehängt, oder über dem Bett. Dort sind ein paar Bretter an die Wand gehängt. Dort könnte man die Boxen auch noch aufstellen.

Meisten höre ich vorm PC oder wenn ich in dem Sessel sitze Musik.



Was ist eigentlich mit den Wharfdales? Ratet ihr mir vom Kauf dieser Boxen ab?


[Beitrag von hitman2105 am 08. Apr 2007, 18:48 bearbeitet]
alfa.1985
Inventar
#7 erstellt: 08. Apr 2007, 19:11
Hallo,

also erstens : ich empfehle nicht die NuBox mit Nachdruck ich habe die 381 gehört und sie ist wirklich sehr gut für ihren Preis - es gibt dennoch zig andere Boxen, die evtl. Deinem persönlichen Hörgeschmack noch besser gefallen mögen - ich empfehle mit äußerstem Nachdruck : probehören, probehören und nochmals probehören . . .
Nubert hat allerdings den Vorteil, daß Du zunächst mal in Deinem eigenen Raum hören kannst - das ist ideal. Aber falls möglich hör Dir auch mal LS anderer Hersteller an und bilde Dir dann DEIN Urteil.

Zur Aufstellung : bei diesen Räumlichkeiten würde ich auch die untere Wand bevorzugen - Hochtöner in etwa auf Ohrhöhe (aber vermutlich sind da Fensterflächen ? oder sind die auf der rechten Seite ??).

Gruss

alfa


[Beitrag von alfa.1985 am 08. Apr 2007, 19:14 bearbeitet]
alfa.1985
Inventar
#8 erstellt: 08. Apr 2007, 19:13

hitman2105 schrieb:
Danke alfa für die PN's hab die nen bisschen zu spät gesehen.:(


Das war doch nur exemplarisch gemeint, dass Du mal einen Eindruck vom aktuellen Preisgefüge bekommst - solche Angebote gibt es JEDEN Tag

gruss

alfa
hitman2105
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Apr 2007, 19:17
Die Fenster sind in der Unteren Wand. Aber das müsste man ja mit Standfüßen oder einer Wandkonstruktion hinbekommen.
alfa.1985
Inventar
#10 erstellt: 08. Apr 2007, 19:19
Ja, vermeide halt möglichst, dass die LS genau vor dem Fenster stehen (Reflexionen) und dass sie nicht absolut wandnah stehen (es sei denn Du nimmst die kleinsten) - kannst Du neben dem TV Ständer positionieren ?

gruss

alfa


[Beitrag von alfa.1985 am 08. Apr 2007, 19:20 bearbeitet]
alfa.1985
Inventar
#11 erstellt: 08. Apr 2007, 19:24
Noch einer ...

hast Du Dir das mit dem CDP oder gar DVDP mal überlegt ? Gute Soundkarten kosten so ab 150 EUR aufwärts - ist viel Geld, wenn man beschränktes Budget hat
hitman2105
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Apr 2007, 19:27
Leider nicht. Dann würde ich wenn ich am PC sitze, direkt vor einer der Boxen sitzen.
hitman2105
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Apr 2007, 19:29
Ich habe momentan eine Kompakt Anlage von Sony (Sony CMT GPX7). Ich hatte gehofft das ich die irgendwie an den Verstärker anschliessen könnte. Sonst muss ich mir einen günstigen CDP dazu kaufen. Aber der kostet ja nicht die Welt.
alfa.1985
Inventar
#14 erstellt: 08. Apr 2007, 19:50
ähm warte mal - so schlecht ist doch Deine Sony gar nicht - was stört Dich ? Keine Eingänge für den PC ? Die Boxen taugen nix ? Besorg Dir erst mal anständige LS leihweise und höre dann noch mal genau hin - leistungsmässig müsste die für Deinen Raum voll ausreichen - ich kenne das System nicht - habe es noch nie gehört - aber ich glaube immer zuerst an das Gute in der Elektronik
hitman2105
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Apr 2007, 20:10
Ich habe bei einem Freund von mir nen paar Standlautsprecher gehört, die er von seinem Onkel geschenkt bekommen hat, also schon etwas älter. Dazu hat er einen gebrauchten Kenwood Verstärker. Bei diesen Boxen ist der Klang einfach um einiges voller und der Bass hört sich richtig gut an.

Hatte gehofft das ich sowas auch mit nem paar Kompaktlautsprechern schaffen würde.

Das Problem ist wenn ich mir nen paar LS leihen könnte oder bei nubert bestellen könnte, würde mir immer noch ein Verstärker fehlen um das ganze nutzen zu können. Aber ich werde mich demnächst mal in einem Fachgeschäft umhören und dann entscheiden ob ich eine neue Anlage brauche oder nicht.
alfa.1985
Inventar
#16 erstellt: 08. Apr 2007, 20:52
OK Hitman,

einfacher wär's gewesen, wenn Du gleich gesagt hättest was Du möchtest Mehr Bass, "vollen" Klang" - kein Problem eigentlich - zu den Fakten :

Deine kompakte Sony liefert auf dem Papier 2 x 60 W sinus an 4 Ohm - das reicht für 16 qm. Das Problem scheinen die Winz-LS zu sein - mit einem 13er TT kann man eben keinen Tiefbass erzeugen -> bessere LS müssen her.

Einen "volleren Klang" bekommst Du im wesentlichen über die Faktoren :

1. größere Membranfläche der TT und
2. geeignetes Gehäusevolumen
3. entsprechend bassbetonende Konstruktionen (z.B. BR/TML, etc.)
4. die Aufstellung der LS (wandnah/ecknah)

Google im Forum mal ein bischen rum und Du wirst vieel Infos zu den Konstruktionsprinzipien finden.

Ich weiß, Du willst es wahrscheinlich nicht hören, aber ich rate Dir zunächst nicht zu einem kompletten Neukauf, sondern lediglich zum Austausch der LS und die Ermittlung des idealen Aufstellungortes in Deinem Zimmer.

Aus welcher Gegend kommst Du ? Vllt. ist ja ein Mitglied in der Nähe das Dir mal seine Boxen vorbeibringt, damit Du unterschiedliche LS Prinzipien, Bauarten und Gehäuseformen bei Dir zu Hause anhören kannst. Dann kannst Du Dich imemr noch entscheiden, ob Du JETZT komplett austauschen musst, oder es Schritt für Schritt angehst.

Viele Grüße

alfa

PS : wenn's sein muss hab ich Dir auch noch einen Kenwood-Receiver mit regelbarer "Loudness" und zwei Canton Fonum mit 22 cm Bass (in der Ecke aufgestellt haben die auch einen sehr "vollen Klang")
Hifi-Tom
Inventar
#17 erstellt: 09. Apr 2007, 09:08
Hallo hitman2105,

ich würde auch erst mal nur Boxen anpeilen u. diese dann in Deinem Raum an dem schon vorhandenen Verstärker anhören. Sollte es auch auf einen neuen Verstärker rauslaufen, dann würde ich einen gebrauchten kaufen. 2 x 60 Watt ( stabil ) reichen für Deine Raumgröße völlig aus, ein bißchen Luft nach oben kann allerdings nie schaden, da einige Verstärker schon deutlich vor Ihrer Leistungsgrenze hörbar das verzerren anfangen.
Bei Boxen würde ich mich auch mal nach einer gebrauchten RS1 von Monitor Audio umschauen. Die hat trotz Ihrer kompakten Bauweise ordentlich Punch u. guten Bass u. schaut zudem noch sehr schick aus.
hitman2105
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Apr 2007, 12:16
Nochmal ein Danke für die Antworten.

Also würde es erst einmal reichen neue Boxen zu kaufen und an meine Anlage anzuschliessen? Reicht die Leistung dieser Anlage denn für die gängigen Boxen?
alfa.1985
Inventar
#19 erstellt: 09. Apr 2007, 13:43
Ja, Leistung reicht sowohl für Boxen als auch für den Raum, solange Du keine Pegelorgien damit veranstalten möchtest.

gruss

alfa
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meine erste richtige Anlage...
Chris-LD am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  25 Beiträge
Meine erste "richtige" Anlage
dead00amu5 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  3 Beiträge
Erste "richtige" Anlage
Svenno1801 am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  16 Beiträge
Kaufberatung, meine erste "richtige" Anlage
lampshade82 am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  11 Beiträge
Erste (richtige) Anlage - Low Budget
FlexBen am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  6 Beiträge
Erste Anlage
incree am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  22 Beiträge
Erste "richtige" Anlage für meinen Sohn
awr13 am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  8 Beiträge
Erste richtige Anlage!
HansWurscht am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  35 Beiträge
Erste richtige Anlage
kickersfan am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  2 Beiträge
Meine erste richtige Stereoanlage ^^
Paddi1232 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Sony
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.215