Empfehlung gebrauchte LS zu Technics SU-V 470 PXS

+A -A
Autor
Beitrag
Pzychobill
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2014, 00:18
Hallo liebe Gemeinde,

ich möchte künftig meine ersten zaghafte Schritte in Richtung HiFi gehen und eine kleine Stereokette aufbauen. Nachdem ich bisher nur Kofferradios, billige Kompaktanlagen und kleine Brüllwürfel gewohnt bin, wird mir sicherlich ALLES wie ein Quantensprung erscheinen. Genau dort liegt auch mein Problem. Ich weiß nicht genau, wie Musik eigentlich klingen sollte und bin daher schon beim Probehören überfordert. Alles klingt besser als das was ich habe und ich bin somit ein wenig auf eure Erfahrung angewiesen.
Die Elektronik steht bei mir weitestgehend fest aber bei den LS bin ich restlos überfragt. Ich bin auf der Suche nach "passenden" Lautsprechern um ein ca. 23m² großes Wohnzimmer zu beschallen und mich (hoffentlich) soweit anzufixen, dass HiFi doch zum Hobby wird
Momentan sieht es bei mir finanziell noch nicht ganz so gut aus und ich suche als Einsteiger eigentlich nur auf dem Gebrauchtwarenmarkt. Neuware ist definitiv (noch) nicht drin.

Die konkreten Fragen lauten:
1. Empfehlt Ihr bei dieser Raumgröße, den Aufstellmöflichkeiten und dem angesetzten Budget eher Regal- oder Standlautsprecher?
2. Könnt Ihr mir im Hinblick auf 1. einen Rat geben welche Hersteller (evtl. auch konkrete Modelle) ich in einem namhaften Onlineauktionshaus bevorzugt suchen sollte?

Hier noch die Angaben anhand des Fragebogen zur Kaufberatung:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 200€

-Wie groß ist der Raum?
ca. 23m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Foto vom Hörplatz: (links und rechts der Anbauwand müssen die LS platziert werden. Wandabstand ca. 40-50cm)
IMG_20141017_092204



-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Tja!? Das weiß ich noch nicht.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
So groß wie nötig, so klein wie möglich ... was eben für mein Budget rausspringt.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein. Ist auch nicht geplant.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Technics SU-V470 PXS

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Rockabilly, Rock'n'Roll, Swing, Blues, Jazz, bisschen Rock und Electro, evtl. auch ein wenig Klassik

-Wie laut soll es werden?
Nicht zu laut. Ich muss mich in der Mietswohnung leider mit den Nachbarn arrangieren ;)

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen?
Für meinen Musikgeschmack muss es nicht zu tief runter gehen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Jein ... ich weiß ja noch nichtmal wie es neutral klingen muss, würde es abger gern kennenlernen.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Bisher keine, für die ich mich hier nicht schämen müsste. Gefallen hat noch garnichts...

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein. Bin völlig unvoreingenommen.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Frankenberg/Sa + ca. 50km.



Ich hoffe Ihr seid nicht schon zu genervt von Anfängern ohne Geld, die das Beste aus den gegebenen Umständen rausholen wollen und immer die gleichen Fragen stellen. Bin über jeden Tipp dankbar.

Grüße aus Frankenberg,
Pat
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2014, 00:25
Hallo Pat,

diese Brüllwürfelsysteme haben ihre Berechtigung, wenn man sieht, welche akustischen Rahmenbedingungen in deutschen Wohnzimmern vorherrschen.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Demnach solltest Du Dich schon mal von dem Schrank und dem Regal neben dem TV-Sideboard - an dieser Position - trennen. Das Sideboard dann mindestens einen Meter nach links und knapp 50cm in den Raum nach vorne, dann ist rechts und links vom TV genügend Platz für eine halbwegs brauchbare Lautsprecherpositionierung.

Ansonsten ist der Raum sicher recht hallig, wenn ich z.B. den nackten Boden sehe. Schöner guter Klang ist mit einer halbwegs guten Lautsprecherpositionierung allein nicht zu gewinnen, die Raumakustik muss auch geeignet sein. Womöglich ist der Hörplatz auch direkt an schallreflektierenden Wänden positioniert?

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Okt 2014, 09:15 bearbeitet]
Pzychobill
Neuling
#3 erstellt: 18. Okt 2014, 09:49
Hallo Tywin,

du meinst also ohne grundlegende Umgestaltung des Raumes werde ich keine nennenswerte Verbesserung zu den Brüllwürfeln erreichen können? Die Links waren recht aufschlussreich aber auch ein wenig entmutigend. Meine bessere Hälfte wird dabei sicherlich nicht mitspielen, da es sich um unser Wohnzimmer handelt und leider nicht um (m)ein Musikzimmer.
Vermutlich muss ich mich da vorerst noch vom HiFi-Gedanke verabschieden aber Lautsprecher müssen trotzdem noch her. Auch wenn es derzeit nicht mehr als eine Kompromisslösung werden kann.
Beim nächsten Umzug werden mir die von dir aufgeführten Links aber hoffentlich 'nen Planungsvorsprung geben um etwas mehr Hörgenuss ins Wohnzimmer zu bekommen.

Grüße,
Pat
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2014, 10:12

du meinst also ohne grundlegende Umgestaltung des Raumes werde ich keine nennenswerte Verbesserung zu den Brüllwürfeln erreichen können?


Ohne eine brauchbare Positionierung von Lautsprechern und Hörplatz und eine brauchbare Raumakustik, ist ein guter Kopfhörer eine Möglichkeit um guten Klang genießen zu können.


Die Links waren recht aufschlussreich aber auch ein wenig entmutigend. Meine bessere Hälfte wird dabei sicherlich nicht mitspielen, da es sich um unser Wohnzimmer handelt und leider nicht um (m)ein Musikzimmer.


Nach meinen Erfahrungen, verhalten sich der Wunsch nach gutem Klang und eine Mitbewohnerin, wie Feuer und Wasser. Sie schließen sich - in gemeinsam genutzten Räumlichkeiten - zumeist aus.


Vermutlich muss ich mich da vorerst noch vom HiFi-Gedanke verabschieden aber Lautsprecher müssen trotzdem noch her. Auch wenn es derzeit nicht mehr als eine Kompromisslösung werden kann.


Recht sicher könnte eine Paar Magnat Vector 201 - wenn möglich auf Ständern - funktionieren. Ein Paar JBL Studio 220 wäre die bessere Möglichkeit, wenn man ihnen genug Platz auf Ständern einräumen kann.
Pzychobill
Neuling
#5 erstellt: 18. Okt 2014, 23:19
Hallo Tywin,

der Feuer-Wasser Vergleich brachte mich doch sehr zum schmunzeln. Es trifft den Nagel aug den Kopf :-D

Kopfhörer sind definitiv eine Investion die ich innerhalb der nächsten Monate tätigen werde. Ich bedanke mich sehr für die beiden vorgeschlagenen LS. Mir schweben gerade noch die JBL Control 5 durch den Kopf, die ich vor einiger Zeit einmal empfohlen bekommen habe. Letztendlich bringen mich deine beiden Tipps auch zu dem Entschluss, dass für den Einstieg ein Paar Regallautsprecher meinen noch sehr bescheidenen Anforderungen genügen würden. Ich werde mich bei ebay mal ein wenig nach guten gebrauchten und den beiden von dir empfohlenen Modellen umschauen.
Vielen Dank nochmal für die Links und die Tipps. Ich könnte mir vorstellen, dass hieraus mit der Zeit ein Hobby erwachsen wird und ich zu gegebener Zeit wieder mit neuen und konkreteren Fragen hier vertreten sein werde. Bis dahin bleibe ich stiller und wissbegieriger Mitleser.

Beste Grüße,
Pat
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2014, 23:23
Danke für deine Rückmeldung und viel Spaß mit deiner Musik und mit deiner Mitbewohnerin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SU-8080, Lautsprecher Empfehlung
haexi am 24.09.2014  –  Letzte Antwort am 24.09.2014  –  4 Beiträge
LS für Technics SU-V 570 gesucht
Vicious90 am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  11 Beiträge
Gebrauchte LS gesucht
Loco-Motive am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  3 Beiträge
LS für technics su-VX800 gesucht
*killa* am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  2 Beiträge
Welche LS für Technics SU-V550?
Machete am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  2 Beiträge
Empfehlung für Nachfolger-Verstärker für Technics SU-V5
frankya am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  4 Beiträge
Verstärker kauf-> YAMAHA AX-1070 oder Technics SU-V 660
-BoB- am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  4 Beiträge
Welche LS an Technics SU 8080 für 20qm Raum
clamic am 27.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  15 Beiträge
Technics su-610
surfer1181 am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  2 Beiträge
Technics su-x901
junior_audiophylist am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.492 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedlekro
  • Gesamtzahl an Themen1.368.188
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.059.275