Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche 2 Lautsprecher, max 200,- mit gutem Tiefgang

+A -A
Autor
Beitrag
derPofl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Apr 2015, 10:19
Hallo zusammen,

ich suche zwei, nenne wir sie mal "Allround-Lautsprecher" für mein Zimmer.
Beginnen will ich gleich einmal mit diesem vorbereiteten Fragebogen (danke an den Ersteller)

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 200 € sprich 100 € pro Box

-Wie groß ist der Raum?
16 m², Aufbau siehe Skizze

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Ich werde mein Mobiliar am Wochenende umstellen, so das es dem Layout entspricht.
Ich denke das ich so den Regeln welche hier beschrieben sind am nächsten komme.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Stand oder Kompakte, ist mir eigentlich egal.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Am besten Skizze sehen, von der Höhe her herscht keine Limitierung

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein, Anschaffung ist auch nicht geplant. Sobald ich mit dem Studium fertig bin werde ich eh (schätzungsweise zuerst in eine Wohnung) ausziehen und da freuen sich die Nachbarn nicht unbedingt über einen Subwoofer
Von dem her wäre mir wichtig das die Lautsprecher an sich bereits einen moderaten Tiefgang mitbringen.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
SU-V500 von Technics

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Grob gesagt: 40% Metal, 50% Electro, 10% Alles mögliche

-Wie laut soll es werden?
Mein 2 SB-F2 von Technics sind jetzt schon laut genug, nur fehlt ihnen halt der tiefe Frequenzbereich
Über die Lautstärke mache ich mir also keine Gedanken

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Hier bin ich auf euch angewiesen, kann wirklich schlecht einschätzten was hier ohne Subwoofer erforderlich ist

-Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Meine SB-F2 und wie sich oben schon herauslesen lässt, suche ich nach etwas mit mehr Tiefe

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

-Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Wohne im Raum Augsburg, komme auch schon mal in zB München vorbei.
Nur werde ich mit meinen Budget wohl kaum neue Boxen kaufen können, sondern mich eher mit gebrauchten beschäftigen.
Laut diverser Posts sollte das ja kein Problem darstellen, da selbst Boxen welche 20 Jahre alt sind, noch immer einsetzbar scheinen.

Layout

Recht viel mehr gibt es dazu wohl nicht zu sagen, da ich denke das mein Anliegen so gut wie möglich klar geworden ist.
Kurz gesagt: Gute "Allround Boxen", schätzungsweise gebraucht (da billige) für maximal 200 €, welche für den recht niedrigen Preis im Tiefgang verhältnismäßig gut abschneiden.

Vielen Dank schon mal im Voraus an diejenigen welche mir hierbei helfen können :-)

Gruß Pofl
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2015, 10:46
Hallo,

mMn gute Allrounder in dem Preisbereich, ich habe die selbst mal gehabt Magnat Quantum 605.

Die kommen bis 41Hz (+-3dB) das ist imho schon ganz ordentlich.

Ich würde dem Verkäufer € 180.- inkl. Versand vorschlagen, die 605er wurden zum Schluß für € 250.-/Paar abverkauft, kannst du gerne für Verhandlungen verwenden

LG
derPofl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Mai 2015, 08:38
Danke für den Post und die PMs.
Hab mich für die Quantum 605 entschieden. Die Boxen sollten irgendwann diese Woche ankommen.

Ich hätte jetzt noch eine Frage bzgl der Verkabelung:
Bei meinem Verstärker heißt es:

Load impedance
A or B : 4ohms - 16ohms
A+B: 8ohm - 16ohm

Und bei den Boxen
4 - 8 ohms Impedanz

Wenn ich diesen Beitrag richtig verstanden habe, darf ich nicht beide Lautsprecher gleichzeitig an A oder B hängen, da sich deren Impedanz sonst halbiert und mir der Verstärker durch raucht.
Also muss einer an A und einer an B. Allerdings heißt es ja: "A+B 8 - 16" vs "4-8 von den Lautsprechern"
Würde das funktionieren? Diese ganzen "von - bis" Angaben finde ich recht verwirrend.

lg
Pofl
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Mai 2015, 09:09
A ist für ein paar und B ist für ein anderes paar, du schließt deine boxen also entweder an A oder B, so lange du nur ein paar betreibst brauchst du dir keine gedanken wegen der impedanz machen.

deine skizze hat aber nicht viel mit den aufstellunsregeln zu tun, du hast jedoch die möglichkeiten es relativ symmetrisch aufzustellen.
peacounter
Inventar
#5 erstellt: 18. Mai 2015, 09:10
macht ja auch keinen sinn, beide an a oder beide an b zu hängen.
derPofl
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Mai 2015, 09:58
Also 4 - 8 ohm Lautsprechern werden an einem 8 ohm Verstärker zu 8 ohm Lautsprechern?
Kann man das so groß vereinfacht stehen lassen?

Bzgl der Aufstellung. Mein Hauptaugenmerk lag darauf, wie schon gesagt, symetrisch auf zu stellen und nicht direkt an die Wand. Die roten Punkte habe ich ja nur grob eingezeichnet.
Zur Zeit sieht mein Zimmer noch anders aus, das wird bei Gelegenheit diese Woche umgestellt.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Mai 2015, 11:14
lautsprecher haben keine feste impedanz und sehr viele zeigen beim messen ca. 4 ohm obwohl 8 drauf steht (ich glaube die niedrigste zugelassene liegt bei ca. 3,was ohm)
in anwendung wechselt sie je nach frequenz (impedanzverlauf)


Die Impedanz ist der gemittelte und gerundete Wechselstromwiderstand des Chassis oder der Box und fast immer bei 4 oder 8 Ohm
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 18. Mai 2015, 11:18

derPofl (Beitrag #6) schrieb:
Also 4 - 8 ohm Lautsprechern werden an einem 8 ohm Verstärker zu 8 ohm Lautsprechern?
Kann man das so groß vereinfacht stehen lassen?

Nein, das ist falsch. Eine 4-8 Ohm Box hat ein Impedanzminimum von 4 Ohm und ist daher als 4 Ohm-Lautsprecher anzusehen. Dem Verstärker ist das egal, solange du nicht mehrere davon parallel schaltest und Vollgas gibst.
Daher steh bei deinem Amp:
Minimum 4 Ohm bei einem Paar und Minimum 8 Ohm bei zwei Paaren (A+B sind parallel).


[Beitrag von JULOR am 18. Mai 2015, 11:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2 Lautsprecher mit sehr guter basswiedergabe bis max 200?
Subwoofermaker10 am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  7 Beiträge
Verstärker mit 2 Lautsprecher für max. 200 EUR
e0mc2 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  4 Beiträge
Stereo Lautsprecher für Feiern max. 200
Hendrik123 am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  5 Beiträge
suche günstige lautsprecher mit gutem klang
audi_haiza am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher max. 200? Paar
David7045 am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  9 Beiträge
Suche Regallautsprecher mit gutem Wirkungsgrad
Skydiver82 am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  5 Beiträge
Suche Lautsprecher mit gutem Wirkungsgrad
Clarion_Power am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  5 Beiträge
[SUCHE] Lautsprecher bis max. 200 ?
masterkenny am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  8 Beiträge
Latsprecher bis max. 200?
smgdennis am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  3 Beiträge
Suche LS zur Wandmontage mit gutem Klangbild
michael_1974 am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedrolfhellmeier
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.072