Canton oder Infinity?

+A -A
Autor
Beitrag
Cobra_2000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2005, 07:27
Hallo Zusammen!
Ich habe zwei Boxen in die engere Auswahl gezogen und würde gerne von euch wissen zu welcher ihr tendieren würdet. Die Boxen werden an einem Pioneer VSX 711 Receiver angeschlossen.
Hier die Kandidaten:
Canton LE 103 vs. Infinity Beta 20

Ich wäre euch über viele Beiträge sehr dankbar.
Mosel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Feb 2005, 07:37
was sollen die denn kosten? die techn. daten überzeugen mich nicht
Sonyatze
Stammgast
#3 erstellt: 16. Feb 2005, 08:57
Die Infinity`s ,habe sie bei einem Freund angeschlossen,und probe gehört,und war echt begeistert.Was man da rausholen kann.Diese Regal LS,klingen einfach gut,und für kleines Geld erst recht.
Also ich kann sie nur empfehlen.
Aber ein direkten vergleich,mit den anderen konnte ich nicht machen.
Mosel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Feb 2005, 10:48
wie teuer sollen sie denn sein?
Cobra_2000
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2005, 12:37
Ist das entscheidend für den Kauf wieviel eine Box kostet?
Die Canton liegen bei 200€ die Infinity bei 270€ das Paar!
Beides sind Regal LS was einen nicht daran hindern sollte sie auf Ständern als Frontspeaker zu verwenden. Ich kann mich nur noch daran erinnern das man mir mal geraten hat das zum Pioneer Receiver Canton Boxen nicht so gut passen weil das dann ein sehr helles Klangbild ergeben würde. Dumpfe LS wie z.B. Infinity würden da besser harmonieren.
Mosel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Feb 2005, 13:38
nein, natürlich ist das nicht unbedingt kaufentscheidend.
Aber ich wollte wissen welche Alternativen ich vorschlagen kann.
Also das mit dem Pioneer kann ich in sofern bestätigen, dass Pioneer-Lautsprecher (die ja eigentlich harmonieren sollten)auch sehr dumpf klingen.

Also ich denke, dass du bessere LS bekommen kannst.

Ich hole etwas aus (wenns dir nix ausmacht):
Wichtig ist, wie du es ja bereits getan hast, dass du die LS probehörst. Aber dort wo sie später stehen! Denn der Raum nimmt den größten Einfluss auf den Klang.
Die Geräte vor der Box (Verstärker etc.) kann man so genau fertigen (das wird dann sehr teuer), dass sie einen fast ganz glatten Frequenzgang haben. Und daran kann auch der Raum nichts ändern. Doch sobald der Schall die Box verlässt, gehts los: Direktschall, Reflektionen, Nachhallzeit, stehende Wellen, Raummoden... usw. Totales CAOS Also! Deshalb gibt es auch keine perfekte Box (jeder Raum ist anders)! Nur wie entwickelt man dann dann eine Box? Ziel ist es jede Frequenz (ob Bässe, Mitten oder Höhen) in ganz genau der gleichen Lautstärke wiederzugeben. Wenn die Box diesem "unerreichbaren Ziel" in einem schalltoten (aber doch sehr praxisfremden) Messraum am nächsten kommt, ergibt sich zwar eine sehr WERBEWIRKSAME Frequenzgangkurve, aber darüber wie diese Box in deinem Wohnzimmer klingt, sagt dieser Test eigentlich nichts aus. Es gilt also mit der Abstimmung der Box irgendwie das Durchschnittszimmer zu treffen (hier merkt man wie schwer das ist).

Achte deshalb auf techn. Daten wie Wirkungsgrad, der entscheident dafür, welchen Strapazen der Verstärker ausgesetzt wird (das ist auch klangentscheidend). Also wieviel Musik macht die Box aus dem Signal und wieviel wird in Form von Wärme verschwendet.
(Bei dieser Größe ist ein Wert von 90db schon gut.)

Oder glatte Imedanzdiagramme, die dafür sorgen, dass der Verstärker gleichmässig belastet wird.
(Eine leichte welligkeit der Kurve ist hier allerdings (besonders im Bassbereich) nicht schlimm)

Watt ist übrigens nur eine Verbrauchsangabe, und nur dann entscheidend wenn der Lautsprecher mit max. Lautstärke betrieben werden soll. Mit Klang und Schallleistung hat das wenig zu tun.

Eine Box die nach diesen Kriterien also sehr gut sein müsste wäre die NEPTUN von ORBIDSOUND. Auch das Durchschnittszimmer wurde hier sehr gut getroffen (meiner Meinung nach).

DENNOCH: PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN!!!

Hier der Link:
www.orbid-sound.com
Mosel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Feb 2005, 13:39
nicht erschrecken bei dem Foto! Das Ding gibts auch lackiert oder furniert...
Cobra_2000
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Feb 2005, 13:03
Besten Dank!
Nun sind das ja nicht die Boxen aus dem Laden um die Ecke. Probe hören fällt also nicht leicht

Ich gehe mal nicht davon aus das du zufällig für den Laden arbeitest?

Bisher hab ich noch nie etwas von diesem Direktvertrieb gehört. Nubert dagegen ist mir schon eher bekannt. Was haltet ihr von den Boxen?

Die Daten der Infinity Beta 20 sind auch nicht so schlecht:
Frequenzumfang
52Hz - 40kHz (-6dB)

Empfohlene Verstärkerleistung
10 - 150 Watt

Wirkungsgrad (2,83 V @ 1m)
90dB

Nennimpedanz
8 Ohm

Übernahmefrequenz
2.4kHz;24dB/Oktave

Basschassis
165mm CMMD™, abgeschirmtes Magnetfeld

Mitteltöner
NA

Hochtöner
25mm CMMD, abgeschirmtes Magnetfeld

Abmessungen (H x B x T)
350 x 225 x 330mm
Mosel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Feb 2005, 19:38
Ich kann dir versichern, dass es bei ORBIDSOUND kein Problem ist sich die Dinger zum Probehören aus zu leihen (kostenlos selbsverständlich). Selbst wenn du sie kaufst kannst du sie innerhalt von 4 oder 6 Wochen zurück geben.

Also probiere es doch mal aus.

Nubert sind in >meinen Augen< nur zusammengeschraubte Bausätze von Peerless. Diese Chassis verwendet ORBIDSOUND telweise auch (sind ja auch nicht schlecht. Vor allem die Bässe). Aber ausschließlich? Also ich denke das hat bei Nubert Preistechnische Gründe zwecks Einkauf und konditionen. Aber in manchen Fällen gerade bei Mitteltönern und Höchtönern für größere Modelle gibt es da bessere Chassis. Und genau so macht es ORBIDSOUND.

Vergleiche mal das größte nubert Model mit einem (vom Preis her) gleichen, von ORBIDSOUND (denn da gehts halt noch in weiter höhere Regionen ). Ich denke dann ist die Frage geklärt.

Jaja die werte. Aber Infinity ist Massenware und gerade die Abstimmung auf den "Durchschnittshörraum", erfolgt bei ORBIDSOUND mit Leidenschaft und hohem Zeitaufwand. Eben ein Familienunternehmen (in zweiter Generation).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Beta 50 vs Canton LE 190
dimebag_darrell am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  9 Beiträge
Infinity Beta, Canton Ergo oder Magnat Vintage
TK am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  3 Beiträge
JBL, Canton, Infinity oder ?
ayreon am 30.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  6 Beiträge
Welcher Receiver für Canton LE 400 an PC?
mr_pink23 am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  11 Beiträge
AVR 230 und Infinity beta 40
OlBo am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  3 Beiträge
Canton GLE 409 und Pioneer VSX 409RDS
SubZero87 am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  5 Beiträge
Beratung Infinity Beta / AVR
hydy am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  3 Beiträge
Canton LE 109 oder Infinity Beta 40 ?
Torpedo am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  2 Beiträge
Infinity beta 40 oder Canton Le 170 ????
tormas am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Canton oder Infinity
shellbeach am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDampfgeek
  • Gesamtzahl an Themen1.386.890
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.061

Hersteller in diesem Thread Widget schließen