Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher Wharfedale vs. Infinity vs. Canton vs. Quadral

+A -A
Autor
Beitrag
wolfi1909
Neuling
#1 erstellt: 15. Sep 2005, 10:19
Hallo zusammen,
nachdem ich durch Zufall zu einem alten, aber voll funktionierenden harman-Vollverstärker hk 503 gekommen bin, suche ich nach den passenden Regal-Lautsprechern, um endlich die Kompaktanlage im Arbeitszimmer zu ersetzen.

Näher angesehen habe ich mir:

Wharfedale Daimond 9.1 (160 -180 EUR/Paar):
Beim HIFI-Händler an einer Vincent-Anlage probegehört, klingt gut, aber leider ohne Vergleichsmöglichkeit.
Beim Saturn im Vergleich zur Canton LE 103 gehört, leider in einem viel zu großen Raum.

Infinity Primus 150 (140 EUR/Paar):
Hört sich im Vergleich zur Canton LE 120 viel wärmer und ausgeglichener an, etwas wenig Tief-Bass.

Infinity Primus 200 (130 EUR/Paar):
Noch nicht probegehört, dürfte aufgrund der Baugröße etwas mehr Bass als die Primus 150 bieten, besitzt jedoch nicht die neuen C.M.M.D(?)-Beschichtung -> Nachteil in der Auflösung??

Canton LE 120 (200 EUR/Paar):
klingt sehr lebendig, aber etwas metallisch und kühl im Vergleich zur Primus 150.

Quadral Argentum 02 (200 EUR/Paar):
Im Vergleich zu Canton LE 120 sehr ausgeglichen und warm.

Vom Geschmack, mag ich eher wärmere Lautsprecher, die auch nach mehreren Stunden nicht nerven (da im Arbeitszimmer), der Raum ist ca 20qm gruß, normal bis gut gedämpft (Teppichboden und glatte Holzdecke).

Meine Frage nun:
Wie klingt die Wharfedale 9.1 im Vergleich zu den Infinitys?
Welcher klangliche Unterschied besteht zwischen den beiden Infinitys, hat vielleicht jemand mal verglichen?
Es wird im Online-Shop auch eine DALI AXS 3000 für unschlagbare 100 EUR das Paar angeboten, was haltet Ihr davon?
Oder gibt es in dieser Leistungs-/Preisklasse etwas besseres?

Wäre für jeden Rat dankbar.

Gruß aus Bayern
Wolfi1909
purevision
Stammgast
#2 erstellt: 15. Sep 2005, 11:34
hallo,

meine persönliche meinung:

wharfedale: die kleine käme für mich nur als rear bei einem 5.1 system in frage, als stereo hauptlautsprecher finde ich sie zu mager was auflösung, räumlichkeit und tiefgang angeht, ich finde sie klingt auch etwas zu belegt

infinity-boxen haben mir noch nie gefallen

canton: seh ich genau wie du, preisleistung und verarbeitung immer top, vielleicht klingt sie an deinem harman etwas wärmer

quadral argentum: wäre mein favorit unter den von dir gennanten

die dali axs gefällt mir garnicht, dann schon eher die concept 1

wenn du warmen klang magst hör dir auf jedenfall nochmal
eine monitoraudio an, im tief bis mittelpreisigen segment momentan mein absoluter favorit

grüße


[Beitrag von purevision am 15. Sep 2005, 11:35 bearbeitet]
wolfi1909
Neuling
#3 erstellt: 25. Sep 2005, 19:44
Hallo,

warum haben dir Infinitys noch nie gefallen?

Da ich jetzt aber eh die Wharfedale Diamond 9.1 sehr günstig und schnell als Vorführgerät bekommen habe (Respekt an CSMusiksysteme, Montag überwiesen, Mittwoch Lieferung), nun mein Eindruck von diesen Boxen.

Optisch:
Sehen sehr edel aus mit dem geschwungen Seiten, die Verarbeitung ist im Detail gut bis befriedigent.

ERSTER Klangeindruck an meinem alten harman hk-503, freistehend im Raum mit nicht gerade HIFI-tauglichen Leitungen:
NICHT GERADE BEFRIEDIGEND, klingen etwas zu dumpf und unmotiviert.
Also mit den Lautsprechern ran an den neueren harman-Verstärker im Wohnzimmer und siehe da, die Dinger klingen erstaunlich frisch und klar.
Meine Vermutung nun, dies liege vorwiegend an der Raumakustik (Fliesenboden und Putzdecke), bestätigte sich, als ich die Verstärker tauschte.

Nach längerem Probieren mit dem Höhenregler am Verstärker (man möge mir verzeihen - ca +4dB bei 10kHz) ließ sich dieses Akustikdefizit meines Arbeitszimmers befriedigend beheben.

Zudem habe ich den Lautsprecher über Bi-Wiring (Bass/Mitten- und Höhen-LS werden getrennt am Verstärker angeschlossen) mit vernünftiger Litze angeschlossen, was noch etwas mehr Präzision in den Höhen bringt.

Mit diesen Maßnahmen hoffe ich nun, daß ich lange der Musik während meiner Arbeit geniesen kann.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio vs. Wharfedale
Schok~Riegelchen am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  7 Beiträge
sat/sub vs. regal
blaubaer110 am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  2 Beiträge
Canton LE 109 vs. Wharfedale Diamond 9.5
in_the_scene am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  7 Beiträge
Canton le 170 vs. Wharfedale Diamond 9.2
streNg.r am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  27 Beiträge
Quadral Argentum 390 vs Canton Chrono 509
Malte_S am 11.06.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2014  –  6 Beiträge
Infinity Beta 50 vs Canton LE 190
dimebag_darrell am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  9 Beiträge
Teufel VS Canton VS Klipsch VS Sony
Speee92 am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  3 Beiträge
Magnat vs Magnat vs Canton
zwittius am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  3 Beiträge
Canton LE 102 vs. Wharfedale Diamond 8.1 vs. Wharfedale Crystal CR-20
Manfred_die_Rakete am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  4 Beiträge
Wharfedale vs. Dali
*Adrian am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Wharfedale
  • Infinity
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedblu!hifi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.116
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.735