Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hochwertige CD-Player???

+A -A
Autor
Beitrag
airdbear
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mai 2005, 08:42
Guten Morgen!

Seit Monaten suche ich - nach dem unvermeidlichen Ableben
meines geliebten Denon - einen CD-Player, der folgende
Kriterien aufweist:
- Keine Röhren-Technik
- Digitalausgänge
- Kein Riemenantrieb
- Kein auf "warm" getrimmter Klang
- Kein Leichtgewicht
- Wertige Verarbeitung
- Unauffälliges Lauf-/Lüfter-Geräusch
- Robuste Lade (kein CD-Rom ähnliches Klepper-Wackel-Zeug..)
- Kein Top-Lader
- Preis UNTER € 5.000.-

Sind meine Wünsche tatsächlich zu hoch gegriffen???
In Österreich ist sowas einfach nicht zu kriegen...!
Danke für eure Hilfe/Tipps!!!

L.G. aus Graz
Stefan
bergteufel_2
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2005, 08:48
Hi airdbear,
u.U. könnte es für dich ja am einfachsten sein, dir deinen alten Denon wieder bei Ebay zu besorgen. Ich jedenfalls habe sehr positive Erfahrungen gerade bei CD-Playern gemacht, es gibt viele Freaks, die einfach immer das Neueste im Schrank haben wollen und sich von richtig edlem Hifi-Teilen für kleines Geld trennen.
airdbear
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mai 2005, 08:56
Hallo!

Ja, das wäre natürlich eine Lösung, aber
leider bin ich ziemlich pedantisch bzw.
perfektionistisch veranlagt und bin daher
bei gebrauchtem oder gar bei nicht getestetem Gerät
mehr als skeptisch, das zu bekommen, was ich mir
vorstelle.
Ist sicher der schwierigere Weg, aber für mich der einzige...

l.g.
Stefan
bergteufel_2
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2005, 10:16
Hi airdbear,

sehr oft besteht auch die Möglichkeit, die Sachen vor Ort zu testen, dann stellt du einfach die km-Entfernung in Ebay vorn in die Wertung und du wirst feststellen, es gibt ne menge Perfektionisten.



[Beitrag von bergteufel_2 am 15. Mai 2005, 10:17 bearbeitet]
airdbear
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mai 2005, 13:39
also gut, bergteufel - ich kann da ja reinschauen bei
ebay - mal sehen, was da so angeboten wird...

bis später...
RonaldRheinMain
Stammgast
#6 erstellt: 15. Mai 2005, 14:09
Schon mal an den CD 5x von Naim gedacht ?

Ronald
MLuding
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Mai 2005, 15:18
Hi,

mir würde spontan der neue T&A oder Marantz einfallen. Sind beides auch SACD-Player. ggf auch noch Berendsen oder Meridian!

Gruss
Martin
airdbear
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Mai 2005, 07:30
der naim hat leider keinen digital-ausgang - der hätte mich
schon interessiert...
den T+A habe ich mir dummerweise ohne vorher zu testen gekauft
- und erst zu hause festgestellt, dass er mit meiner anlage
nicht harmoniert...habe ihn gleich zurückgebracht und hoffe,
dass er einen abnehmer findet...

soeben teste ich den linn ikemi - und der passt besser in die
"kette" - leider ist er fast doppelt so teuer und halt auch
schon aus dem jahr 98 - technologisch...

falls von euch jemand interesse am T+A hat - ich gebe ihn
um € 2.000.- weiter - absolut neu (5 stunden getestet).

der berendsen ist da in österreich nicht zu bewundern...
meridian, meridian...??? woher kenn ich das...????
mal google fragen...

ja - mal weitersehen, ob ich was finde...

l.g. stefan


[Beitrag von airdbear am 20. Mai 2005, 07:32 bearbeitet]
Scutum
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Mai 2005, 09:08
Hallo airdbear,

Ich würde (bzw. werde nicht mehr in meinem Fall) bei einem digital angeschlossenen CD-Player einen Blindtest zwischen deinem Wunschgerät und einem 0815-Player der unteren Kategorie machen. Vielleicht ergeben sich dann ein paar ergänzende Erkenntnisse bezüglich der Klangunterschiede und der T+A (welcher ich nicht besitze, nicht haben will und auch ansonst keine Vorteile davon habe, wenn du den behälst) steht auf einmal in einem ganz anderen Licht.

Für einen handwerklich wertigeren Player kann man sich in der Folge ja trotzdem entscheiden. Und vielleicht erzielst du ja sogar ein signifikates Ergebnis in der Klangunterscheidung, dann weiss ich auch nicht mehr weiter.

Viel Spass

Rolf
airdbear
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Mai 2005, 09:57
servus, rolf!

ja - ich muss dir fast uneingeschränkt recht geben...
bin selbst ein verfechter der blindtests - alles andere
ist - gelinde gesagt - selbstbetrug!!!
man hört, was man hören will!

beim t+a ist ´s tatsächlich so, dass er eher warm und
weich klingt - is was für "analog"-fans...

ich persönlich hab ´s gern eher hart....*ggg* - soll sein
scharfer digital-klang - von mir aus...

die ganze anlage klingt eh schon ziemlich weich - da wird
die summe schon richtung verwaschen - spielt der raum eine
grosse rolle - auch in dieser richtung bin ich am
experimentieren (hab ja sonst nix zu tun...*g*) - und da
mache ich eben die wundersamsten erfahrungen!

in diesem sinne
l g stefan
Hosky
Inventar
#11 erstellt: 20. Mai 2005, 10:25
Hallo Stefan,

der Ayre CX-7 könnte in Deine Kategorie fallen. Er ist "nicht auf warm getrimmt". Würde Ihn aber auch nicht als hart oder gar scharf bezeichnen, sondern als hochauflösend, transparent und neutral. Mich hat er jedenfalls begeistert, wie Du in meinem Profil sehen kannst. http://www.ayre.com/products_detail.cfm?productid=2

Der deutsche Vertrieb Active Audio ist auch für Österreich zuständig: http://www.active-audio.net/impressum.htm

Dass T&A plötzlich warm klingt, ist mir allerdings neu. T&A war von der Charakteristik eigentlich immer eher kühl und analytisch (habe selbst jahrelang T&A gehabt und im Freundeskreis gibts auch einige T&A-Anlagen). Meine jetzige Ayre-Kombination klingt an meiner N 803 jedenfalls weniger hart/kühl/scharf als die alte T&A-Kombi, trotzdem liefert sie eine deutlich bessere Auflösung und Transparenz.

Allerdings: Wenn Dir die ganze Anlage zu weich klingt, würde ich eher mal über andere LS nachdenken, da sind die Unterschiede mit Sicherheit grösser. Oder vorher erstmal als günstigere Variante: Optimierung der Raumakustik. Wenn´s verwaschen klingt, kann das leicht auch an zu vielen Reflexionen oder zu langer Nachhallzeit liegen. Auch hier ist mindestens genausoviel rauszuholen wie durch einen anderen CDP.

Grüsse,
Hosky
airdbear
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Mai 2005, 10:39
ja, da hast du vollkommen recht -
bei der raumakustik werd´ ich noch einiges verbessern...
cd-player kaufe ich nur, weil (wie gesagt) der alte
nicht mehr will - zu meinem leidwesen...

hast du den 1245er schon mal gehört?
probier ´s mal - ich war selbst erstaunt - der ist sicher
absichtlich im unteren bereich (ca. 80 bis 200 hz geschätzt)
etwas aufgedickt bzw. wärmer abgestimmt - oder hab´ ich was
bei meinen ohren???

ja - die neue generation der cd-player (sogar die teuren...!)
ist leider sowas von billig gemacht - allein die billigen
cd-rom-laden machen mich schon aggressiv - wenn ich an den
preis denke - nur mehr abzocke bis zum konkurs...


lg stefan
Hosky
Inventar
#13 erstellt: 20. Mai 2005, 12:46

hast du den 1245er schon mal gehört?


Nein, noch nicht, werde ich aber bei Gelegenheit einmal nachholen. Hat der nicht digitale Filter, mit denen sich das Klangbild beeinflussen lässt?

Ja, CD-ROM-Laufwerke sind auf dem Vormarsch. Wenn Du ultrasolides Metall-Laufwerk braucht, musst Du wohl den Esoteric kaufen. Ich glaube, den reinen CDP gibt´s dort schon für schlappe 6000 €

Grüsse, Hosky
BassTrombone
Inventar
#14 erstellt: 20. Mai 2005, 13:14
was iss mit nem Accuphase DP-67, der sollte mit ein wenig verhandlungsgeschick für 4999 Euro zu bekommen sein ?
Duncan_Idaho
Inventar
#15 erstellt: 20. Mai 2005, 13:36
Audiomeca Obsession II und der Mephisto könnten auch in der gesuchten Klasse spielen, die du suchst....
martin
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Mai 2005, 13:49
@DuncanIdaho


Kein Top-Lader
Duncan_Idaho
Inventar
#17 erstellt: 20. Mai 2005, 13:59
Dann wäre der Obsession natürlich der Kandidat...
Hubert789
Inventar
#18 erstellt: 20. Mai 2005, 14:21
Wieso kein Top-Lader?

Grüße
Hubert
Duncan_Idaho
Inventar
#19 erstellt: 20. Mai 2005, 16:06
Ich tipp mal auf mangelnden Platz nach oben hin...
LaVeguero
Inventar
#20 erstellt: 20. Mai 2005, 16:37
Eine Idee wären auch die Geräte von AVM. Preislich liegen da einige Spieler in Deinem Budget.
airdbear
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Mai 2005, 20:24
da hab ich jetzt ja eine menge auswahl...!
danke einmal für die vielen tipps!!
ich fürchte mich jetzt schon vor zahllosen vergleichen,
hörtest-sitzungen, händler-überredungsversuche, etc. etc....

es darf natürlich schon auch ein paar euros UNTER 5.000 sein...

warum ich einen toplader nicht brauchen kann - weiss ich
momentan - nach ein paar gläsern wein - nicht mehr so recht -
aber ich hatte sicher einen grund - morgen weiss ich hoffentlich wieder mehr...!!!

Hosky
Inventar
#22 erstellt: 20. Mai 2005, 21:17
Na denn viel Spass bei den kommenden Hörsessions. Berichte mal von Deinen Erfahrungen
Grüsse,
Hosky
Golog
Inventar
#25 erstellt: 20. Mai 2005, 23:11
Wenn es doch ein Toploader sein kann, dann wäre ein Audionet ART V2 auch noch interressant!
Hubert789
Inventar
#26 erstellt: 21. Mai 2005, 07:45
Den Hinweis auf die Unübertrefflichkeit von Phonosophie fand ich auch reichlich überflüssig. Sicher können die auch gute Geräte bauen, aber andere eben auch. Manche vielleicht besser.

Falls ein Toplader dann doch in Frage kommt (warum auch nicht? ) würde ich natürlich den Audia Flight CD One empfehlen.
Das mauss die Klappe auch nicht nach oben aufgeklappt werden und geht per Knopfdruck auf und zu.
Dürfte überflüssig sein darauf hinzuweisen, dass er sehr gut klingt.
Listenpreis derzeit rd. 4T€.

Und so sieht er aus: http://galerie.hifi-...ia_Flight_CD_One.jpg

Grüße
Hubert
Duncan_Idaho
Inventar
#27 erstellt: 21. Mai 2005, 07:52
Dann wäre ja auch der Mephisto wieder im Rennen, der hat ja auch eine Schiebe-Toplader....

öh.... könnte es sein, daß er wegen dem Puck keinen Toplader wollte....?

Nachdem ich die Frechheit von Phonosophie 1800 Euro für ein Tuning des 3910 zu verlangen mitbekommen habe und ich selbst diese Veränderung in einer Stunde für 100 Euro hinbekommen könnte, ist die Marke für mich gestorben....

@Experte

Bitte lern erst einmal Interpunktion und Groß-und-Klein-Schreibung, bevor du ins mit deiner Meinung "beglückst".
Mohol
Stammgast
#28 erstellt: 21. Mai 2005, 22:25
Hallo,

was meinst Du mit -kein Leichtgewicht- ?

Meinst Du, daß 15 kg besser klingen als 10 kg ?
Es ist doch klar, daß Du keinen Plasikschrott meinst. Ansonsten ist das Gewicht kein Klangkriterium.

Gruß
Dieter
Michi1965
Inventar
#29 erstellt: 21. Mai 2005, 22:54
Wenn er schwer sein soll, dann eventuell

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

17Kg, ich habe ihn selber, aber ohne Svoboda-Mod, bin immer noch begeistert. Allerdings macht mich diese Geschichte mit der Lade nachdenklich. Meiner hat das auch nach 14 Jahren noch nicht.
Golog
Inventar
#30 erstellt: 21. Mai 2005, 23:54
Der audionet wiegt sogar 18kg.Wer bietet mehr?
Zidane
Inventar
#31 erstellt: 22. Mai 2005, 05:14
Ein Sony X7 ESD dürfte noch etwas schwerer sein *g* da solls wohl noch viele geben die schwerer sind, falls nur das Gewicht zählt *g* Ich selber habe den XA-50 ES, ebenfalls unmodifiziert.
airdbear
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Mai 2005, 05:25
da sind ja interessante meinungen dabei - werd ich am abend
meinen senf dazugeben - jetzt is arbeiten gehen angesagt - bei DEM wetter...!!!!!


schönen tag!
stefan
kingickongic
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Mai 2005, 06:36
Hi,

du könntest dir den AGILE STEP MULTIDISK anhören. Deutlich unter 5.000.- (UVP 2.800.-). Es gibt noch sehr wenig Infos über diesen Player, weil er noch neu ist. www.audioagile.com www.audiophiles.at
[url]www.hifi-weiler.de
Einfach mal anrufen und den Player zum testen kommen lassen.

Gruß Romeo


[Beitrag von kingickongic am 22. Mai 2005, 06:37 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#34 erstellt: 22. Mai 2005, 13:04
Romeo schrieb:


du könntest dir den AGILE STEP MULTIDISK anhören. Deutlich unter 5.000.- (UVP 2.800.-). Es gibt noch sehr wenig Infos über diesen Player, weil er noch neu ist.


Sehr neu u. klangl. ganz ausgezeichnet, es handelt sich um einen Player, der sowohl SACD, als auch DVD-Audio, CD/CDR u.CDRW ( u. auch noch MP3 )auf höchstem Niveau abspielt, probehören lohnt sich auf jeden Fall!


[Beitrag von Hifi-Tom am 22. Mai 2005, 13:04 bearbeitet]
airdbear
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Mai 2005, 17:18
so, arbeit vorbei - jetzt mal kopf ausrauchen lassen...

sony kommt für mich nicht mehr in frage -
habe sony österreich mehrmals angeschrieben wegen
der sacd-player 3000 und 9000 - ich hab´ - tage später -
nur die auskunft bekommen, sie wüssten nicht, wo ich diesen
player in österreich hören kann...
die haben noch nicht einmal das geld von mir - was erst,
wenn ich 3.900.- bezahlt hätte...???

nein - ich bevorzuge service nach und VOR dem kauf...!!!

zum gewicht: grundsätzlich glaube ich, dass (unwucht-)vibrationen einen schweren player weniger beeindrucken als ein leichtgewicht - aber:
der primare cd31 wiegt 11.5kg - und der hat mein rack zum
schwingen gebracht...DAS muss man erst schaffen!!!
der linn ikemi wiegt 4,5kg - da rührt sich nichts und hört
man kein laufgeräusch...

jetzt fühle ich schon mit der hand beim rack, was der
player so macht und mit dem ohr beim player, was man an
geräuschen wahrnehmen kann ... morgen lass ich MICH
untersuchen!!!

momentan teste ich ja gerade den linn ikemi - und dem
bin ich schon sehr zugeneigt...
räumlichkeit, auflösung, klang insgesamt besser als alles,
was ich bis jetzt zu hause gehört habe (unschlagbar
bis jetzt nur die stimme meiner frau...)


den audiaflight muss ich mal zu gesicht (ohr) bekommen...!

vielleicht schaffe ich es mal, ein bild von meiner
anlage rein zu stellen - dann sieht man, warum kein
toplader...

so such ich halt und probier...
lg. stefan


[Beitrag von airdbear am 22. Mai 2005, 17:35 bearbeitet]
Zidane
Inventar
#36 erstellt: 22. Mai 2005, 17:21
Hi..

Gibt es bei euch keinen Händler der diese Sonys hat, kannst auch mal nach einem, SCD-333er ES oder der 7er Reihe schauen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SACD/MP3 - CD Player - kein slimline
roho_22 am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  18 Beiträge
Verstärker + CD Player gesucht
Marcel-Do am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  6 Beiträge
Denon CD-Player Kaufberatung
gtx470PB am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  3 Beiträge
Suche leisen CD-Player
Lurker73 am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  4 Beiträge
CD - Player
CD-Player am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  5 Beiträge
CD Player gesucht.
Micha1893 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  4 Beiträge
Suche CD Player!
Ulverine am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  15 Beiträge
Suche CD-Player zu Music hall Verstärker
votec1 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  12 Beiträge
cd player mit mp3 wiedergabe
tune am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  3 Beiträge
CD Player Kaufberatung
awr13 am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ayre
  • Agile

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedLLGG2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.568
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.117