Was ist nur mit ONKYO los?

+A -A
Autor
Beitrag
Synercon
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mrz 2020, 11:45
Nachdem der Verkauf an Sound United geplatzt ist scheinen die nun massive Probleme und Lieferschwierigkeiten zu haben.

Nirgends sind Geräte lagernd. Seit Monaten kaum/keine Geräte mehr im Fachhandel lagernd bzw. sehr lange Lieferzeiten bei nahezu allen Geräten und unsicher ob die dann überhaupt kommen. Nicht mal im eigenen ONKYO-Online-Shop sind die Geräte vorrätig. Werden die bald ganz verschwinden? Auf Dauer kann das ein Unternehmen ja nicht durchhalten.
Mechwerkandi
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2020, 12:56
Gegenfrage:
Wer braucht Onkyo?
Synercon
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2020, 12:58
wenn man schon Bausteine hat. ONKYO hat schon auch sehr gute Geräte gemacht.
ChristianKurz
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mrz 2020, 13:08
Ich besitze seit fast 2 Jahren eine Kompakt-Anlage von Onkyo und mir ist damals schon aufgefallen das Onkyo wenig in den einschlägigen Elektronik-Märkten hierzuland zu finden war und ist. Diese Situation ist schlimmer geworden und ja auch die Lieferangaben für solche Onkyo-Kompaktanlagen in Amazon sind nicht vertrauenserweckend.

Aber Onkyo hat ja seit Anfang Februar eine neu getaltete Webseite und auch für meine Kompakt-Anlage gabs Anfang Februar noch ein Firmware-Update.

Ganz tot sind sie zum Glück noch nicht.
Denon_1957
Inventar
#5 erstellt: 07. Mrz 2020, 21:17
Seit dem Onkyo und Pioneer eins sind kann man beide getrost vergessen ich sag nur die Pioneer Control App die wurde sehr schlecht gepflegt aber seit dem Zusammenschluß der beiden ist vollkommen Schluß mit der Pflege.
Für mich steht eins fest nie WIEDER Pioneer oder Onkyo.
ChristianKurz
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mrz 2020, 22:50
Ich kenne selbst nur die Onkyo App, aber wie ich gerade nachgeschaut habe gibts quasi die Gleiche auch für Pioneer, die auch im Herbst 2019 noch ein Update erhielt. Ich kann mich über die App nicht beschweren. Allerdings benutze ich auch eher das Programm OnkRemote auf meinem Windows PC zur Steuerung.
Synercon
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mrz 2020, 00:03
Zumindest ist ONKYO noch neben YAMAHA eine der wenigen Firmen, die noch selbst produzieren. Und wertiger als viele andere. 90% der Unternehmen wurde in den letzten Jahren zusammengekauft und lässt nur noch billig in den gleichen Fabriken produzieren. Nur mal vergleichen wie sich Haptik und Qualität bei vielen marken in den letzten Jahren verändert haben.
laminin
Stammgast
#8 erstellt: 08. Mrz 2020, 01:26
Zwei Englishe Berichte bzgl Onkyo:

von Jiji Press:
"Osaka, Nov. 11 (Jiji Press)--Onkyo Corp. said Monday it will cut 30 pct of the workforce in its core home audio and video equipment business in an effort to improve profitability.
The Japanese company will move its headquarters from the western city of Osaka to the nearby city of Higashiosaka, and consolidate its technical divisions, currently split between three different locations in Osaka and Tokyo, to Osaka.
It will also slash the number of executive posts by half. Through the steps, Onkyo aims to save some one billion yen annually."

Der Australische Distributer von Onkyo musste seine schlechten Geschaefte rechtfertigen:
"28 February 2020 APPENDIX 4D AND HALF YEAR FINANCIAL REPORT
Lifestyle Entertainment Segment
...
Sales in our Lifestyle Entertainment segment were down during the period under review (3rd/4th quarter 2019) with significant supply issues hampering sales and marketing efforts in the consumer electronics retail market. Onkyo Corporation (Japan) has been unable to provide satisfactory product supply due to changes made in their manufacturing operations as part of the aborted sale of its Home AV business to Sound United LLC (USA).
These Onkyo supply issues also depressed activity in the residential installation market, with low stock availability of Integra branded AV receivers, which is a market leading plank product in this segment. We expect to see a return to consistent supply lines from Onkyo toward the end of the financial year."
Synercon
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mrz 2020, 10:19
Wurde mir jetzt zu dumm und habe mir nun statt dem ONKY C7030 den DENON DCD600NE geholt. Höre ohnehin selten CD, möchte aber der Vollständigkeit dennoch einen Player haben. Wegen der Optik und der gemeinsamen nutzung der Fernbedienung sollte es eben auch ein ONKYO sein. Aber monatelang auf ein Teil warten will ich auch nicht.
8bitRisc
Inventar
#10 erstellt: 08. Mrz 2020, 11:04
Onkyo hatte lange Zeit noch einen Vor- und Endverstärker im Programm. Diese findet sich nicht mehr auf der Homepage.
Der größte Verstärker ist nun der A-9150.

Schade, daß die ehemals großen Namen nicht mehr eigenständig sind. Bleibt zu hoffen, daß Yamaha sich nicht aufkaufen lässt.
Synercon
Stammgast
#11 erstellt: 08. Mrz 2020, 12:40
der leistungsstärkste ONKYO ist jetzt der "All in One" Receiver TX8390 mit 2 x 200 Watt.
Mechwerkandi
Inventar
#12 erstellt: 08. Mrz 2020, 13:00

Synercon (Beitrag #7) schrieb:

Zumindest ist ONKYO noch neben YAMAHA eine der wenigen Firmen, die noch selbst produzieren.

Was heißt denn überhaupt "selbst produzieren"?

Den Bestückungsautomaten, der irgendwo auf der Welt rumsteht und mit Teilen gefüttert wird, die irgendwo vom Band fallen, von malaiischen Kinderarbeitern bedienen lassen?
Um etwas zu produzieren, was andere a) genauso gut und b) genauso billig machen?
Um nach Ablauf der programmierten Laufzeit auf dem Elektroschrott zu enden und nach Afrika exportiert zu werden?

Mercedes hat auch mal Autos gebaut, die waren anerkannt hochwertig und teuer.
Heute sind sie nur noch und.
Synercon
Stammgast
#13 erstellt: 08. Mrz 2020, 13:09
In eigenen Werken versus Werken, die Auftragsarbeiten für sehr viele Marken machen.
Ghoster52
Inventar
#14 erstellt: 08. Mrz 2020, 13:31

Heute sind sie nur noch und.

Das passt auch zu Onkyo.
Ich finde seit Jahren nichts mehr von Onkyo, was mich anspricht.
Bei AVR's liest man immer wieder von defekten HDMI Boards, haben Sie scheinbar nicht im Griff.

Dem richtigen (vielleicht auch altmodischen) Hifi-Fan fehlt es an Vergleichbaren zur "Integra-Serie".
Highlights wie "Monitor 2000" oder Onkyo’s Biggest Amplifier, "the Grand Integra M-510"
fehlt einfach im Sortiment.
Wenn man sich die History anschaut geht es Berg ab mit Onkyo.
Mechwerkandi
Inventar
#15 erstellt: 08. Mrz 2020, 14:00
Was heißt "bergab"?
Auch einen Firma wie Onkyo unterliegt grundsätzlichen betriebswirtschaftlichen Betrachtungen, meint hier, wenn sie etwas entwickeln/produzieren, dann muss es auch verkauft werden.
Und wenn da keiner mehr ist, der so was in der entsprechenden Anzahl kauft, ist halt Ende im Gelände.
Siehe Boeing...

Ich hatte selber mal ein paar Onkyo-Reciever aus der TX-74xx Baureihe, ich könnte aber nicht behaupten, das es daran irgendein Alleinstellungsmerkmal gegeben hätte.
Außer vielleicht der abstrusen Reihenschaltung der Lautsprecher-Paare A+B.
Synercon
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mrz 2020, 15:29
Ja da lassen leider viele der großen alten Firmen aus.
Dafür gibt es noch viele vor allem in den 70ern gegründete Nischenplayer, die neue interessante Produkte anbieten.
Die haben natürlich Ihren Preis, wie die alten Klassiker inflationsbereinigt natürlich auch hatten.

Siehe Linn, Burmester, Naim uvm.

Wobei der ONKYO M5000R schon noch sehr nett ist.


[Beitrag von Synercon am 08. Mrz 2020, 15:51 bearbeitet]
blino_96
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Mrz 2020, 22:13
Wir haben schon seit Ewigkeiten Onkyo-Geräte bei uns in der Familie und waren bisher immer sehr zufrieden. War so ziemlich alles dabei von CD-Playern über Kassettendecks bis zu Receivern und Endstufen - außer Lautsprechern. Nutze derzeit einen TX-L20D (neben einigen alten Onkyo-Geräten aus den 80ern und 90ern als "Zweit"-Anlagen) und bin sehr zufrieden damit. Habe mir vor kurzem auch für einen extrem günstigen Preis eine gebrauchte CS-265 Kompaktanlage zugelegt und bin auch mit dieser zufrieden, wenn ich auch finde, dass gerade bei diesen Kompaktanlagen der UVP zu hoch ist.

Jedoch muss ich feststellen, dass Onkyo gerade im Bereich Multiroom, der gerade heutzutage sehr vielen Menschen wichtig ist, total versagt hat. So ziemlich jeder Receiver wird mit der tollen "FlareConnect"-Funktion beworben, aber außer dem längst nicht mehr offiziell angebotenen NCP-302 Lautsprecher und drei Pioneer-Lautsprechern gibt es meines Wissens nach genau NULL Lautsprecher, die sich mit dem System verbinden lassen, was das Ganze (außer man besitzt noch weitere FlareConnect-fähige Onkyo-Receiver bzw. Kompaktanlagen) so gut wie überflüssig macht Hier ist beispielsweise Yamaha oder Denon mit Musiccast bzw. Heos/Denon Home meilenweit voraus. Des Weiteren empfand ich es als grobe Unverschämtheit, wie Onkyo vor rund drei Jahren einer Vielzahl an Geräten, die nicht älter als 5 Jahre waren, den Saft bzw. Spotify Connect abgedreht haben, während hingegen Yamaha oder Denon das mit kostenfreien Firmware-Updates lösten Dazu noch unzählige Probleme mit defekten HDMI-Boards oder dergleichen, wovon man in den Foren ja so einiges liest, da wurden bestimmt einige Kunden abgeschreckt - was ja auch verständlich ist, wenn man mal sieht, wieviele defekte Onkyo Receiver sich beispielsweise in den ebay Kleinanzeigen tummeln

Auch die Tatsache, dass sie wohl die Produktion von Endstufen und Vorverstärkern komplett aufgegeben haben und die Webseite mitsamt Online-Shop ein einziges Chaos ist, stimmt mich nicht gerade positiv was die Zukunft von Onkyo angeht. Und ob sie sich mit der Übernahme des ebenfalls kränkelnden Pioneer damals einen Gefallen getan haben, wage ich doch auch schwer zu bezweifeln.
Synercon
Stammgast
#18 erstellt: 08. Mrz 2020, 22:19
das stimmt leider alles. Kann man nur hoffen, dass die das wieder auf die Reihe bekommen. Schade, dass der Deal mit Sound United geplatzt ist. Ein Eigentümerwechsel hätte vielleicht gut getan. Derzeit nur Chaos und Niedergang bei ONKYO.


[Beitrag von Synercon am 08. Mrz 2020, 22:19 bearbeitet]
Passat
Moderator
#19 erstellt: 09. Mrz 2020, 01:00
Die Onkyo Homepage nervt mich schon seit Jahren.

Warum z.B. kommt die Länderauswahl, wenn ich onkyo.de anwähle?`Bei .de ist es doch logisch, das ich die deutsche Seite haben will, sonst würde ich onkyo.com wählen oder onkyo.fr, etc.

Was die Vor-/Endstufe angeht:
Die war, wie viele andere Geräte auch, noch jahrelang auf der Homepage, obwohl nicht mehr lieferbar und nicht mehr im Programm.
etc. etc

Bei der Pioneer-Homepage gibt es auch Funktionsschwächen.
Wenn ich auf der Startseite irgendeine der Rubriken anklicke, passiert rein gar nichts.
Da passiert erst etwas, wenn ich da mit rechter Maustaste drauf klicke und dann "in neuem Tab" bzw. "in neuem Fenster" öffnen wähle.

Bzgl. Yamaha:
Yamaha geht so schnell nicht pleite oder wird verkauft.
Dazu ist Yamaha viel zu breit aufgestellt.
Yamaha hat da diverse Sparten, wie z.B. die Profiabteilung, Netzwerktechnik (die hier in Europa rel. unbekannt ist), Musikinstrumente, etc.
Bei Musikinstrumenten gehört z.B. Bösendorfer zu Yamaha.
Auch der Musiksoftwarehersteller Steinberg gehört zu Yamaha.
In Japan baut Yamaha auch Roboter, Meßinstrumente und Maschinen.
Die Motorradsparte dagegen hat sich vom Mutterkonzern gelöst und ist eigenständig.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist nur mit Marantz los?
esprit36 am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  5 Beiträge
Was ist nur mit Pionieer los (Lieferzeiten)
mark100 am 14.06.2019  –  Letzte Antwort am 16.06.2019  –  10 Beiträge
was ist los mit mir????????
manu86 am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  28 Beiträge
Ohren Kaputt? Was ist mit mir los?
Moea am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  4 Beiträge
Was ist los mit Hirsch und Ille?
zuyvox am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  11 Beiträge
Was ist mit (Audio) Agile los?
burki111 am 18.10.2020  –  Letzte Antwort am 17.11.2020  –  8 Beiträge
Massebrummen Onkyo A7
engelbasser am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  4 Beiträge
Was ist los mit Hifi Alt in Schifferstadt
Lucky_Tube am 18.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  8 Beiträge
Onkyo; Lautsprecher; allgemeine Fragen
MrKrabs am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  6 Beiträge
Onkyo A-8850
m4isy am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMatthewcap
  • Gesamtzahl an Themen1.487.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.286.821

Hersteller in diesem Thread Widget schließen