Einsteiger AVR 5.1 grundsätzliches

+A -A
Autor
Beitrag
SchakalNo1
Neuling
#1 erstellt: 17. Aug 2012, 18:24
Hi,

bisher höre ich in meinem Zimmer Sound über Kopfhörer / die integrierten Boxen meines Fernsehers und möchte das verändern.
Was ich haben möchte:
- gut differenzierten 5.1 Sound für Filme und Spiele (vor allem das differenziert ist sehr wichtig)
- da auch für Spiele genutzt sollte keine große Audioverzögerung entstehen
- "normalen" Stereo-Sound bei Musik (ich bin nicht besonders audiophil, den Unterschied zwischen den 5000€-Bose-Boxen meines Vaters und dem 60€-Logitech-Set meines Bruders kann ich bei Musik nicht wahrnehmen, bei 5.1 merk ich den fehlenden receiver dann schon).
- ich höre nur auf "Zimmerlautstärke" in meinem 12qm-Reich, Bass interessiert mich kaum

Geräte die angeschlossen werden sollen:
- 3x PC (1x 5.1, 2x Stereo)
- Fernseher
- PS3
- Videoplayer

Meine Frage: mein Fernseher hat sehr viele Eingänge (u.a. 4x HDMI, kein ARC). Kann ich einfach alles an meinen Fernseher anschließen und den dann über Toslink mit einem beliebigen billigen 100€-AVR von ebay mit ein paar günstigen Boxen verbinden oder komme ich dann irgendwo bei meinen Anforderungen in Probleme?

Es ist weniger Geldknappheit als mehr das Ziel nur so viel auszugeben wie nötig ist um genau das zu erreichen was ich oben aufgeführt habe. Wenn hier rauskommt, dass ich 1000€ oder mehr ausgeben muss bin ich auch dazu bereit.
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Aug 2012, 18:44
SchakalNo1
Neuling
#3 erstellt: 17. Aug 2012, 18:55
ehrlich gesagt beantwortet das nicht so ganz meine Frage.

Beiträge dieser Art habe ich schon viele gelesen, aber meine Fragen tauchen da nicht auf, und zwar ob ich bei den Punkten Audioverzögerung und Differnziertheit der 6 Kanäle in meinem Fall jeden beliebigen nehmen kann oder ob ich da auf bestimmte Dinge achten muss. Der Klang der Boxen an sich ist wie gesagt nicht so wichtig, da ich das eh nicht wahrnehmen kann.
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Aug 2012, 19:05
Audioverz. gleicht die LipSync. Funktion aus, hat jedes modernere Gerät.

Differenziertheit kommt auf das zugespielte Material an, aufsteigend von Mono zu DTS HD.

Foxfahrer
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Aug 2012, 19:12
Da du eh keine Unterschiede hören kannst, nimm das billigste von Auna.

Hier ist ein Hifi-Forum, da wird Wert auf Klang gelegt. Für 5 Yoghurt-Becher und einen Mülleimer als Sub braucht man keine Beratung.


Möchtest du einen vernünftigen Gegenwert für dein Geld, dann lese mal die Kaufberatungen durch, da ist für jeden Geldbeutel was dabei. Eine komplette Einsteigervariante als 5.1 plus AVR kostet ca 500,-€ Boxen und 200,-€ AVR

Da du aber Differenziertheit (was du damit auch immer meinst) haben willst (für mich heißt das eine gute Auflösung, da die Signale natürlich differenziert bei den LS ankommen), rechne mal mit 1000,-€ für die LS, 400,-€Sub und nochmal 400,-€ AVR. Dann könnte es aber sein, dass die Anlage gut klingt, da du das ja nicht hören kannst, würde ich doch zu einer 199,-€ Komplettlösung tendieren. Wäre ja rausgeschmissenes Geld, da auch die billigsten Anlagen differenzieren, auf jeden Kanal kommt ein Signal.

Viel Spaß
SchakalNo1
Neuling
#6 erstellt: 17. Aug 2012, 19:46
danke, das hat mir weiter geholfen.
Mit differenziertem 5.1 meinte ich, dass bei dem billigen 5.1-Logitech-Set meines Bruders man das Gefühl hat, die einzelnen Audio-Signale kommen nicht immer bei den korrekten Boxen an, sondern es wird ein Sound-Mischmasch, hingegen bei der guten Anlage meines Vaters fühlt man sich wie mitten im Film - was hinter einem passieren soll kommt auch nur von hinten.

Bezüglich der Audioverzögerung meinte ich, dass vor allem bei Spielen, wo das Bildsignal natürlich nicht verzögert werden kann, die Audiospur nicht zu weit verrutscht. Ich habe diesbezüglich keine Erfahrung, ob das problematisch ist, wenn das Signal vom PC erst über den Fernseher, dann den Receiver und dann die Boxen geht anstatt direkt vom PC direkt zu den Boxen.

Die Geräte von Auna werde ich mir mal ansehen, danke.
std67
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2012, 19:49

den Unterschied zwischen den 5000€-Bose-Boxen meines Vaters und dem 60€-Logitech-Set meines Bruders kann ich bei Musik nicht wahrnehmen


was daran liegt das BOSE auch nicht mehr taugt als das 60€ Logitech-Set

Hör dir mal ein paar vernünftige Kompaktlautsprecher an
Als sowas ab nem 13cm Tief-Mitteltöner
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Aug 2012, 20:23
Ich kenne übelste 30cm Chassis, das sagtnix aus.

Aber an den TE, ernsthaft, wenn du keine Unterschiede hörst in der Qualität bzw . Klang verschiedener Lautsprecher, ist doch wirklich alles egal. Für dein Problem gibt es Lip-Sync, damit kannst du die Zeitverzögerung variieren, hat eigentlich jeder AVR oder TV bzw. SatReceiver.

Mein 1. Beitrag war als Ironie gedacht. Bitte hör dir mal ein paar mehr Anlagen an, als nur die von deinem Vater. Hier im Forum gibt es einen thread, wo dich User zu sich nach Hause einladen zum Probehören, es gibt aber auch jede Menge Geschäfte in denen man Anlagen anhören kann.

Es gibt so viele geile Heimkinos, auch mit schmalem Budget, da ist ein Unterschied und zwar ein großer zu den Billigsystemen. Geh doch einfach mal auf Hörprobe.

Viel Glück

PS bitte nie wieder Auna erwähnen, danke


[Beitrag von Tricoboleros am 17. Aug 2012, 21:40 bearbeitet]
std67
Inventar
#9 erstellt: 17. Aug 2012, 20:26
das heißt schon was.
Aus nem 5cm Breitbänder kann halt schon grundsätzlich nix rauskommen


[Beitrag von std67 am 17. Aug 2012, 20:59 bearbeitet]
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Aug 2012, 20:58
Ich denk nicht, dass das diskussionswürdig ist, man denke nur an Kopfhörer.

Aber auch grundsätzlich fehlt es dem TE an Hörerfahrung, die soll er erst mal machen. Wenn nach ausgiebiger Hörtour immer noch feststeht, dass im Klang kein Unterschied besteht, was ich niemals glaube (außer Hörschaden), dann kann man immer noch beratend zu einem wenigstens optisch-haptisch schönem Sytem zur Seite zu stehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
einsteiger avr + 5.1 system?
tfr am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  10 Beiträge
günstiges Einsteiger 5.1 + AVR
b0hne am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung AVR Einsteiger 5.1
nolie am 05.09.2019  –  Letzte Antwort am 05.09.2019  –  3 Beiträge
Kaufberatung AVR + 5.1 für "Einsteiger"
Audio.addicted am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  9 Beiträge
AVR und 5.1 für Einsteiger
tom** am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  18 Beiträge
Einsteiger 5.1 AVR < 200 EUR
tiantian am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  4 Beiträge
Einsteiger AVR
Södy am 14.08.2017  –  Letzte Antwort am 14.08.2017  –  9 Beiträge
5.1 System für Einsteiger ?
cs5441 am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  2 Beiträge
Preisgünstiger AVR für Einsteiger
R3TEX am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  6 Beiträge
Einsteiger 4K-AVR - 400?
mookzz am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 27.12.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Top Produkte in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedasdjfkeiöasdkf
  • Gesamtzahl an Themen1.496.254
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.100

Top Hersteller in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen