Surround-System und System für Klang in mehreren Räumen

+A -A
Autor
Beitrag
Tastenspezi
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2013, 17:53
Hallo liebe Forengemeinde,

ich hab jetzt solange und so viel gelesen, dass ich nun - im Bezug auf meine Anforderungen - total verwirrt bin.

Hoffentlich bin ich jetzt mit beiden Anliegen in der richtigen Kategorie. =)

Es geht um folgendes. Ein EFH wird gebaut. U.a. mit Schwimmbad und Wohnküche.

Für den Wohnzimmerbereich möchten wir einfach ein 5.1 Surround-System. Vorzugsweise mit kompakten Boxen.

Zusätzlich möchten wir im Haus 7 Boxen verteilen. (2x Schwimmbad, 1x Hauswirtschaftsraum, 1x Bad, 1x Schlafzimmer, 1x Küche, 1x Flur).

Jetzt kommt wahrscheinlich das problematischtste an dem ganzen. Das alle Räume individuell geschalten werden können.

Damit mein ich, dass, wenn z.b. Musik vom Mp3-Player am Eingang angestöpselt ist, wir entscheiden können, in welchem Raum diese Musik rauskommt. (egal welche Konstellation, ob überall, oder nur Schwimmbad und Hauswirtschaftsraum, usw...).

Die Boxen in den verschiedenen Räumen sollen in der Wand integriert werden.

Ich habe nun welche gefunden, weiß aber nicht, ob diese was taugen.

Sie heißen "Magnat Interior IC 82"

Das Dolby-System im Wohnzimmer muss nicht zwangsläufig mit diesem zusammenhängen. Wenn es eine andere Lösung hierfür gibt, wäre diese auch okay.

Als Preisspanne sag ich jetzt mal sollte das ganze unter 3000 Euro bleiben.


Ich hoffe, ihr könnt mir hier weitestgehend helfen??? =)

Wäre euch für jeden Rat, Tipp o.ä. dankbar! =)
noxx2
Stammgast
#2 erstellt: 10. Sep 2013, 18:34
Wäre das nicht eher was für eine Hausautomation?


[Beitrag von noxx2 am 10. Sep 2013, 18:34 bearbeitet]
Tastenspezi
Neuling
#3 erstellt: 10. Sep 2013, 18:50
wo würde ich diesbezüglich was finden?

Bzw. ist eine Hausautomation nicht zu teuer?
Chillerchilene
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2013, 19:20
Hifiheimkino
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2013, 19:26
Begebe dich mal zu einem Händler in deiner Nähe der die Marke sonos führt..... Lass dir das System vorführen und du wirst sehen das dies eigentlich me ziemlich tolle Variante für dein Vorhaben ist..... Ich bin mir nur nicht sicher ob man sonos taugliche in Wall Lautsprecher bekommt;)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Sep 2013, 19:50
Eine Hausanimation wäre wohl etwas übertrieben, zu mal 3000€ wohl nicht mal für ein herkömmliches System ausreichen werden!

Sonos ist mMn definitiv die beste Lösung, allerdings dürfte das Budget für die Wünsche nicht ausreichen!
Aber wer ein Swimmigpool sein eigen nennt, wird wohl in der Lage sein das Budget für eine ordentliche
Lösung aufzustocken, wie schon vom Kollegen erwähnt, geh zu einem guten Händler der auch installiert
und lass dich bzgl. Sonos usw. mal ausführlich beraten, ich bin mir fast sicher Du wirst begeistert sein.


Hifiheimkino (Beitrag #5) schrieb:

Ich bin mir nur nicht sicher ob man sonos taugliche in Wall Lautsprecher bekommt;)


Wie soll man das denn verstehen?

Quasi jeder In Wall und In Ceiling Lsp. ist mit Sonos kompatibel.

Die genannten Magnat IC82 kenne ich, allerdings sind das In Ceiling Lsp. und zweitens halte ich sie für die gewünschte Anwendung nicht sonderlich geeignet.
Du solltest Dir mal Single Stereo Lsp. anschauen, allerdings gibt es die vorzugsweise für die Deckeninstallation, für die Wand halte ich sie nur bedingt geeignet.

Saludos
Glenn
happy001
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2013, 20:49
Sonos ist mMn nach nur bedingt empfehlenswert. Wer hochauflösende Flac & Co hat braucht sich keine große Gedanken machen, wird nicht unterstützt. Der Preis ist teils auch hier in Deutschland übertrieben wenn man die Preise im Ausland vergleicht.
Ein preiswerteres Raumfeld von Teufel bietet da mehr.


[Beitrag von happy001 am 10. Sep 2013, 20:50 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Sep 2013, 21:15

happy001 (Beitrag #7) schrieb:

Sonos ist mMn nach nur bedingt empfehlenswert. Wer hochauflösende Flac & Co hat braucht sich keine große Gedanken machen, wird nicht unterstützt.


Du solltest Dich besser informieren:

http://sonos-de.cust...abgespielt-werden%3F

Aber mal ehrlich, wer braucht für eine Multiroom Beschallung Flac oder andere hochauflösende Formate?


happy001 (Beitrag #7) schrieb:

Der Preis ist teils auch hier in Deutschland übertrieben wenn man die Preise im Ausland vergleicht.
Ein preiswerteres Raumfeld von Teufel bietet da mehr.


Ach ja, was zum Beispiel bietet denn Teufel mehr?

Bei Teufel ist man auf die Raumfeld Lsp. der Marke angewiesen und wer will sich solche Klötze für Multiroombeschallung schon in den Raum hängen?
Man könnte natürlich auch den Connector mit einem Verstärker kombinieren, aber das ist dann sicher nicht günstiger und vor allem auch umständlicher.

Daher ist Teufel auch nicht günstiger und dazu weit weniger flexibel als Sonos, wer dieses System schon installiert hat weis das, ein weiterer Punkt sind
die ständigen kostenlosen Updates und Upgrates, so bleibt das System immer aktuell, ich kenne keinen Hersteller in der Preislage der einen solchen
Service bzw. Support anbietet und das sind noch lange nicht alle Argumente die für Sonos sprechen, ich habe das System seit fast 6 Jahren in meinem
Haus installiert und die Funktion war jeder Zeit ohne Fehl und Tadel, daher weis ich schon wovon ich hier Rede und kann Sonos rund um empfehlen.

Welche Langzeiterfahrungen hast Du denn bisher mit Sonos oder anderen Multiroomsystemen in der Größenordnung wie der TE es benötigt gesammelt?

Dein Motto scheint aber zu sein, erst einmal gegen alles und jedes Partei zu ergreifen, ob Du es kennst bzw. Erfahrungen damit gesammelt hast oder nicht, davon gehe
ich jetzt mal aus, ansonsten würdest Du vermutlich nicht solche Äußerungen treffen, aber das ist ja für mich zumindest nichts neues, Schuster bleib bei deinen Leisten.

Saludos
Glenn
happy001
Inventar
#9 erstellt: 10. Sep 2013, 21:52
Ich bin informiert und ich sage es nochmals ... Sonos unterstützt keine Flac mit 192 kHz oder Wave oder sonst ein hochauflösendes Format.
Wenn du dir bitte die Mühe machen würdest und die Datenratevon hochauflösenden Flac mit den von dir verlinkten Formaten zu vergleichen wäre ich dir dankbar. Wenn dann wie ich dich kenne das wieder anzweifelst kannst gerne morgen mit Sonos telefonieren und dir es bestätigen lassen, bei 96 kHz ist Schluss ...

Der Unterschied ist ich brauche keine 6 Jahre um festzustellen was ein Gerät kann und was nicht aber ... kann ja mal vorkommen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Sep 2013, 22:39
Ja, Du bist natürlich ein ganz toller Hecht und natürlich perfekt informiert....

Nur hast Du geschrieben das Sonos kein Flac unterstützt, da steht nichts von 192khz.......

Weist Du jetzt noch nicht mal was Du geschrieben hast, das ist echt traurig?

Daher brauche ich mir weder die Mühe machen etwas zu vergleichen, noch Sonos anzurufen
und ich sage es gerne nochmal, wer braucht hochauflösende Formate um Nebenräume zu beschallen?

Hier nochmal die Aufstellung welche Räume der TE beschallen will:
2x Schwimmbad, 1x Hauswirtschaftsraum, 1x Bad, 1x Schlafzimmer, 1x Küche, 1x Flur
Da ist Flac mit 192khz natürlich absolut unentbehrlich und aller erste Pflicht, die eingesetzten
Lsp. werden sicherlich High End Qualität haben (Magnat IC82), die Räume sind akustisch ein
Leckerbissen und man hält sich garantiert im Stereo Dreieck auf wenn man Musik hören will,
da hört man natürlich gleich den Unterschied, vielleicht merkst Du jetzt das Du völlig auf dem
Holzweg bist und kompletten Unfug redest, aber Du kommst aus der Nummer halt nicht mehr
raus und gestehst Dir ungerne einen Fehler ein, ich gebe die Hoffnung aber noch nicht auf!

Und deshalb gibt einen großen Unterschied, Du wirst es nicht mal in 6 Jahren kapieren, worum es bei Multiroom
wirklich geht, aber das kann ja mal vorkommen, nur ist das bei Dir in letzter Zeit leider öfters der Fall!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 10. Sep 2013, 22:41 bearbeitet]
happy001
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2013, 00:43

GlennFresh (Beitrag #10) schrieb:
Ja, Du bist natürlich ein ganz toller Hecht und natürlich perfekt informiert....

Nur hast Du geschrieben das Sonos kein Flac unterstützt, da steht nichts von 192khz.......

Weist Du jetzt noch nicht mal was Du geschrieben hast, das ist echt traurig?




happy001 (Beitrag #7) schrieb:
Sonos ist mMn nach nur bedingt empfehlenswert. Wer hochauflösende Flac & Co hat braucht sich keine große Gedanken machen, wird nicht unterstützt.


Selbsterklärend eigentlich oder verstehst das tatsächlich nicht?

Ich kann dir aber gerne bei Bedarf erklären was eine hochauflösende Musikdatei ist, welche Datenformate es gibt und welche Datenraten sie haben. Denn wenn wirklich dich so gut auskennen würdest hätte dir bei deinem Link und dem Entsprechenden Klick auf die Flac Datei


- Sonos unterstützt FLAC Dateien mit 16 bit / 44.1 kHz
- Sonos unterstützt im Moment keine höheren FLAC Bitraten (24/96)


eigentlich auffallen müssen.
Ich muss auch gar nicht aus der Nummer kommen, denn du windest dich hier wie ein Aal und wirst mal wieder gleich persönlich.

Ob der TE hochauflösende Datenraten hat kann ich dir nicht sagen, ebenso wie du auch nicht, weil diese Info fehlt. Falls jedoch dies der Fall sein sollte dann kann er kein Sonos nehmen, nur das habe ich geschrieben.
Das es für dich dann natürlich eine Majestätsbeleidigung darstellt das man dir widerspricht bitte ich zu entschuldigen. Deine Befindlichkeit in diesem Punkt kenne ich mittlerweile (wie auch andere), hält mich aber nicht davon ab meine Sicht zum Ausdruck zu bringen.

Die Frage wer hochauflösende Musiktitel braucht ist einfach zu beantworten ... jeder der zentral seine Musik ablegt auf einem NAS (ist ein Datenspeicher) oder Netzwerkspeicherplatte und dafür keinen separaten Speicherplatz verwendet und ein Bedarf an dieser Qualität hat was die Musik betrifft.
Mir ist kein Mensch bekannt der für unterschiedliche Räume auch Musik in unterschiedliche Datenraten dann auf unterschiedlichen Zugriffsorten oder Platten abspeichert, wobei wahrscheinlich könnte es einen geben der so "speziell" sein könnte wenn ich deinen Beitrag lese.


[Beitrag von happy001 am 11. Sep 2013, 00:56 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Sep 2013, 07:44
Moin

Deine Sicht der Dinge kannst Du gerne zum Ausdruck bringen, aber wenn, dann solltest Du auch mal konkreter und detaillierter werden und dich nicht nur an
einer Sache hochziehen, die nur eines im Sinn hat, Dinge die man nicht mal kennt in Abrede zu stellen, oder hast Du dich wirklich schon mal intensiv mit dem
Thema Multiroom von mehr als 2 Zonen (AVR) auseinander gesetzt?
Zu dem hast Du einen wichtigen Satz des TE überlesen, somit hätte Dir schon im Vorfeld klar sein müssen, das FLAC 192khz kein Thema ist, ich zitiere mal
einen Satz aus seinem ersten Beitrag: Damit mein ich, dass, wenn z.b. Musik vom Mp3-Player am Eingang angestöpselt ist..., mehr Erklärung bedarf es
eigentlich nicht, aber ich möchte anders als Du dennoch etwas konkreter werden!

Das was Du mir die ganze Zeit sagen willst, geht daher mMn völlig am Thema vorbei, es ging Dir gar nicht nur darum das Sonos kein FLAC 192khz kann, den
Unterschied zu 16/44,1 und 24/96 hört man im Blindtest sowieso nicht, das nur mal nebenbei, sondern auch darum das Sonos im Vergleich zu teuer ist und das
Teufel Raumfeld mehr bietet.
Die Erklärung warum das so ist, was man wie besser machen kann und welche Alternativen es gibt bist Du trotz meiner Nachfrage bis jetzt schuldig geblieben,
Du ziehst Dich nur an FLAC 192 hoch und machst die Qualität von Sonos nur daran fest, vergisst aber dabei, das dies nur kleines Detail bei einer so komplexen
Multiroom Installation ist.
Ich kenne auch keine Person die sich mit Speicher fressendem FLAC 192khz die NAS zupflastert, weil es auch aus den oben genannten Gründen keinen Sinn
macht, aber es könnte einen geben der so speziell sein könnte wenn ich deine Beiträge lese, mich würde nur mal interessieren mit welcher Kette Du hörst und
glaubst das es den Unterschied ausmacht.

Mit solchen Beiträgen ist dem TE nur leider nicht geholfen, weil die wichtigsten Punkte die es dabei zu beachten gibt ausgeklammert werden und ich würde mir
lieber eine zweite NAS mit MP3 bespielen als auf ein komfortables und stabil funktionierendes System zu verzichten was bezahlbar und auch in der Lage ist das
gewünschte Multiroom Konzept ordentlich umzusetzen, da Du aber vermutlich noch nie in der Situation gewesen bist Dir darüber Gedanken zu machen wie man
7 Zonen perfekt bedienen und installieren kann, ist Dir das natürlich Schnuppe und da hat man dann nichts besseres zu tun als den TE zu verwirren und auf eine
augenscheinlich falsche Fährte zu führen die sich später bitter böse rächen kann, aber eigentlich geht es Dir ja auch um etwas ganz anderes!

Genau deshalb regiere ich auf solche Beiträge etwas allergisch, weil sie nur im Sinn haben etwas anderes zu diffamieren, aber es wird weder erklärt warum, noch
werden Alternativen genannt, Schade das man nicht über den eigenen Tellerrand schauen kann, das würde vieles vereinfachen und solche Diskussionen vermeiden.
Nun ich nichts davon für welches System sich der TE letztendlich entscheidet, sondern ich will nur Hilfestellung geben, weil ich auf diesem Gebiet über fast 6 Jahre
reichlich Erfahrung gesammelt habe, nur deshalb bin ich auf deine Post eingegangen und habe sie in Frage gestellt, was man aber erntet ist Hohn und Spott, Schade.

Für mich ist daher alles gesagt und der TE darf selbst entscheiden welche Beiträge für ihn hilfreicher und wichtiger sind, das Thema FLAC 192khz oder ein
funktionierendes und komfortables Multiroom System, was länger am Markt ist als die meisten noch sehr jungen Nachkömmlinge und auch nach Jahren noch
von Updates und dem guten Support profitiert, die langjährigen Erfahrung und das es schon positive Langzeittests gibt, ist vielleicht auch nicht ganz uninteressant.

Saludos
Glenn
happy001
Inventar
#13 erstellt: 11. Sep 2013, 08:45
Das du meinen Beitrag nicht verstanden hast oder verstehen willst ist mir klar. Ob das persönliche bei dir aktuell gegenüber mir überwiegt kann ich nicht beurteilen und will ich auch nicht weil es mir einfach zu blöde ist. Denn nicht nur hier reagierst für meinen Geschmack überzogen aber soll nicht das Thema sein.

Ich habe nicht vom Sonos abgeraten sondern lediglich einen Aspekt genannt der dagegen sprechen kann. Das daraus gleich so eine Nummer wird, Respekt.
Hier wie in einem anderen Thread werde ich gleich blöde angemacht, bin der Ahnungslose habe ja keine Erfahrung usw. Was glaubst du eigentlich wer du bist? Meinen ersten Stereoverstärker habe ich mir 1981 gekauft und das Thema Netzwerk tangiert mich auch schon ein paar Jahren.

Was Sonos allgemein angeht ist die Preispolitik von denen gerne und oft Gespräch auch hier im Forum. Ist natürlich nicht so ich weiß darum lasse ich das Thema, ebenso der Preisunterschied zu dem Teufel-System

Hörunterschiede bei unterschiedlichen Datenraten soll uns auch nicht intersssieren, dürfte eine ähnliche Thematik sein wie bei mp3 und flac. Alle die da was hören sind Goldöhrchen usw. und im Falle von hochauflösender Musik Ahnungslose die sinnlos Geld verschwenden wenn ich dich richtig interpretiere. Was du als richtig oder falsch verstehst ist so, alle andere haben keine Ahnung, ja ja.

Da wir uns nicht kennen stimmt deine Ausage, nur ich beginne bei mir Musik in höheren Auflösungen zu kaufen und oh Schreck auf einem NAS zu speichern alles andere ist aus meiner Sicht unlogisch bis hirnrissig.
Eins gebe ich dir noch auf den Weg, kennen tue ich beide aus eigener Erfahrung

Was uns beide betrifft sage ich es ganz deutlich, weitere Beiträge von dir die nicht ein Mindestmaß an Höflichkeit und Zurückhaltung aufweisen akzeptiere ich nicht mehr. Dann werde ich mich anpassen und unsere Mods bekommen Arbeit, dass ist ein Versprechen!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Sep 2013, 08:53
Tue was Du nicht lassen kannst, aber man sollte nicht mit Steinen werfen man man im Glashaus sitzt!
Die_Antwort_ist_42
Inventar
#15 erstellt: 11. Sep 2013, 09:00
Guten Morgen,

ich bitte auch, um einen nun wieder höflichen Umgang!

Danke und Gruss

42

Moderation
happy001
Inventar
#16 erstellt: 11. Sep 2013, 11:16
Den freundlichen Umgang werde ich dann machen wenn sich unser Kollege GlennFresh am Riemen reisst, ansonsten werde ich bis zur Löschung meines Profils notfalls mich anpassen oder direkt gesagt, ich habe von der Art unseres Kollegen hier die Schauze voll.

Das Thema ist für mich soweit hier durch und auf direkte Frage des TE werde ich noch antworten, ansonsten halte ich es wie mit einem schwäbischen Landsmann von mir und denke mir dessen Aussage.


[Beitrag von happy001 am 11. Sep 2013, 11:17 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#17 erstellt: 11. Sep 2013, 11:41
Ich vertrete übrigens die Meinung von happy. Glenn hat eine provokante Art und weise an sich und denkt er wäre Gott und alles stehe unter ihm.
Tastenspezi
Neuling
#18 erstellt: 11. Sep 2013, 19:00
auweh, zu solchen Differenzen zwischen einzelnen User wollte ich mit meinem Thread aber nicht sorgen...

also was das Finanzielle betrifft, war das die oberste Grenze. Wusste nicht, dass ich damit nicht weit komme. Allerdings will ich aber nicht ein Vermögen diesbezüglich ausgeben. Es soll eben etwas gutes sein, womit man lange freude hat und die Lautsprecher nicht gleich krachen/übersteuern wenn man mal bisserl lauter aufdreht...

Dazu muss ich sagen, ist dieses System für die Schwiegereltern im Haus gedacht.

Hochauflösende Musik denke ich mal wird's da nicht geben... Ist eher für Radio/CD/MP3-Player/Smartphone gedacht...

Also ratet Ihr mir zu Sonos im großen und ganzen? Da gibts ja auch wieder jede Menge verschiedenster Modelle...

Und was empfiehlt Ihr mir als Surround-.Anlage für's Wohnzimmer? Es muss keine großartigen Spielereien haben... Es soll unkompliziert sein (Menü), man soll USB und Front Line-IN haben und wenn möglich, kompakte Boxen

Wäre euch sehr dankbar für jede "hilfreiche" Antwort =)


[Beitrag von Tastenspezi am 12. Sep 2013, 15:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundsystem in mehreren Räumen WICHTIG!
dj_celly am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  12 Beiträge
Surroundanlage für Video und Musik in mehreren Räumen?
powlygon am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  2 Beiträge
Soundsystem für Wohnhaus für Beschallung in mehreren Räumen
Legion_of_the_Damned am 12.04.2018  –  Letzte Antwort am 11.12.2018  –  44 Beiträge
Surround System 5.1 Neutraler Klang
UseInEar am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  2 Beiträge
Teufel Surround-System
sk_swiss am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  27 Beiträge
Kaufberatung für Surround System!
Kiminho am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  6 Beiträge
Heimkino bzw Surround-System
-InFideL- am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  22 Beiträge
Surround-System 300-400?
Leomuck am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  21 Beiträge
Surround System
Nonsens82 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  8 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Surround-System
E12Racer am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPro2021
  • Gesamtzahl an Themen1.497.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.621

Hersteller in diesem Thread Widget schließen