Welchen VHS Recorder: Sony SLV-E1000 oder Blaupunkt RTV-915

+A -A
Autor
Beitrag
shuek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2015, 07:23
moin leute!

ich möchte mir einen vhs recorder kaufen, um meine alten cassetten wieder anzuschauen.
ich kenne mich mit der technik nicht so gut aus, dass ich mich direkt für eines dieser beiden entscheiden könnte. ich habe nur soweit mitbekommen, dass diese beiden sehr gut sein sollen, aber welcher von den beiden ist besser, bzw. welchen würdet ihr kaufen?
s-vhs cassetten habe ich keine.

weiter: bis gestern hatte ich einen AKAI VS-G2200 am laufen (aber auch nur eine woche, weil es jetzt defekt ist).
beim akai hatte ich das problem, das es bei einigen selbstaufnahmen nur den ton ausgab mit grünem bild. ein wenig hin un herspulen half da um ein bild zu bekommen .
kann es sein, dass es sensibel auf "schlechte" aufnahmen reagiert? falls ja, sind die oben genannten modelle auch "sensibel"?

gruß
shuek
std67
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2015, 07:47
Hi

lass die Bänder die dir wichtig sind digitalisieren. Die werden ja nicht besser.
Gibt immer mal wieder günstige Gutscheine für Digitalisierung bei diversen Schnppchenportalen

Das Abspielen alter Aufnahmen auf neuen Geräten at glaub ich früher schon immer ein Probem wegen leicht unterschielichr Spurlagen
shuek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Apr 2015, 14:23
hi!
digitalisieren ist leider nicht drin. ich habe hier ca 50 cassetten. wenn ich die alle digitalisieren lassen will, würde es mich ein vermögen kosten (denke ich mal).
außerdem möchte ich auch sehr gerne die "alte" technik benutzen.
shuek
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Apr 2015, 17:05
hat jemand vielleicht eine antwort?
Cmd_Bubble
Stammgast
#5 erstellt: 06. Apr 2015, 17:16
Ich habe letztens unsere alten Kassetten angesehen. Keine Chance alles verrauscht.
Die sind mittlerweile defekt. Die VHS werden früher oder später verrecken.
Ich würde mir irgend einen gebrauchten kaufen.
DVD Rekorder kostet 300€ (zum digitalisieren)
50 VHS digitalisieren kostet 400€

Ich glaube kaum, dass es irgend welche relevanten Unterschiede zwischen den beiden Geräten gibt.


[Beitrag von Cmd_Bubble am 06. Apr 2015, 17:18 bearbeitet]
shuek
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Apr 2015, 18:56
aber es muss doch unterschiede bei der qualität der bildwiedergabe, bei den funktionen usw. geben, oder so!?
Ingor
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2015, 19:18
Ich musste jetzt dreimal nachschauen, ob ich nicht auf eine Uraltfrage antworte. Also beide Rekorder gehörten vor 10 Jahren zu dem Besten, was auf dem Markt war. Heute kannst du beide vergessen, wenn du nicht selber reparieren kannst. Die Geräte verharzen, die Videoköpfe sind verschlissen und die Mechanik ausgelutscht. VHS ist fertig. Was sind dass denn für tolle Filme? VHS hat eine Qualität, die schon mit einem Röhrenfernseher kaum zu ertragen war, mit den heutigen Flachbildschirmen ist es eigentlich unmöglich sich das anzuschauen. Leider kann ich dir nur raten, kauf dir einen neuen VHS Rekorder, oder aber ein gebrauchtes Gerät, das nicht älter als 5 Jahre ist, wenn du unbedingt den Flair der unscharfen, verrauschten Bilder brauchst.
Das Problem mit dem Akai dürfte an abgenutzten Videoköpfen oder an einer verstellten Spurlage liegen. Die Ausstauschbarkeit von Bändern auch von Eigenaufnahmen waren bei VHS ziemlich gut, daher auch so beliebt bei Videotheken. Aber wenn das alte Gerät dejustiert war, sind die alten Aufnahmen möglicherweise nicht von jedem Gerät wieder abzuspielen.
Natürlich kann es auch an dem alter der Kassetten liegen, allerdings sind meine Erfahrungen, das selbst 23 Jahre alte Kassetten noch heute eine gute Qualität haben.
Ich habe noch eine ganze Kiste mit VHS - Kassetten und noch einen vollfunktionsfähigen S- VHS Rekorder, aber ich glaube nicht, dass ich den nochmal benutze. Ich kann mich nur so schlecht von dem ehemals so teuren Zeug trennen.
Cmd_Bubble
Stammgast
#8 erstellt: 06. Apr 2015, 19:42
Meine Erfahrungen mit VHS beziehen sich eher auf eigene Aufnahmen.
Die gekauften sehen noch "gut" aus.
Warum man so was noch ansehen wollte entzieht sich ebenfalls meinem Wissen.
shuek
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Apr 2015, 20:20
erstmal danke für eure antworten.

es geht mir auch nicht darum, ein super scharfes bild beim filme/selbstaufnahmen anzuschauen zu bekommen. es macht mir nichts aus, vhs qualität zu sehen. da könnte ich auch die alten filme auf blu ray kaufen und anschauen, oder zumindest online.
die eigenen aufnahmen digitalisieren zu lassen ist mir einfach zu teuer.
es macht mir halt spaß einen vhs recorder zu bedienen und nutzen zu können. es fragt ja auch niemand einen oldtimer fahrer, warum er noch so alte autos fährt, wobei es viel schnellere gibt!?
es ist ein/e hobby/leidenschaft. ich versuche hier herauszufinden, welches gerät sich für mein anliegen besser eignet.
naja, ich werde dann wohl anderweitig irgendwelche info suchen, welches der beiden der bessere ist

gruß shuek
tss
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2015, 07:14
das bessere gerät ist das das technisch noch besser in schuss ist.
Ingor
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2015, 08:19
Ja, gute Idee, schau dich wo anders um. Vielleicht nutzt du einfach mal die große Suchmaschine, dann findest du auch Antworten, worin sich die Geräte unterscheiden. Aber die Antwort auf deine Frage, was du kaufen solltest, haben dir tss und ich schon gegeben.
Archangelos
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2015, 16:33
Beides sind Boliden im Bereich der VHS Geräte gewesen .

Der Blaupunkt ist ein PANASONIC GERÄT komplett da wurde nur das Label draufgepflanzt.

Wie man weiß waren die PANASONIC Geräte führend.....

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-sony-slv-1000/k0

http://kleinanzeigen...-175-9334?ref=search

Du solltest dennoch an das Digitalisieren denken,,,,,

shuek
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Apr 2015, 17:52
@Archangelos:
danke für deine antwort.
ich habe mich schon mit einem verkäufer in kontakt gesetzt, der den sony für 40 euro anbietet.
er sagt, dass er es nochmal getestet habe und es funktionsfähig sei.
bei dem preis (im gegensatz zu den anderen angeboten von ca 110 euro) habe ich zugeschnappt.
ich hoffe ich werde es nicht bereuen

gruß
shuek
Archangelos
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2015, 18:04
Hi,

das Problem ist nur wenn das Gerät schrotte ist dann sind auch 40 € in den Sand gesetzt worden....

shuek
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Apr 2015, 18:34
naja, ich hoffe mal nicht. ich werde dann nochmal wieder schreiben, sobald ich es hier getestet habe.
bis dann.
shuek
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Apr 2015, 09:28
moin!
ist ein wenig her, aber besser spät als nie
das sony gerät funktioniert top und sieht auch so aus
das einzige problem ist, dass es so wie das akai gerät, welches ich hatte, einige aufnahmen nicht einwandfrei abspielt.
jedesmal setzt das bild für einen moment (für ca 1 - 5 sek.) aus.
ich habe mal unseren defekten vhs recorder ( hanseatic vcr 110 [steht vorne drauf] bzw. orion vh 897 rc [steht hinten drauf] ) aus dem keller geholt und versucht den irgendwie zum laufen zu bringen.
und siehe da, ich habs geschafft
als ich die cassette einschob, die die meisten aussetzer aufweiste, war ich erstaunt. ohne einmal zu mucken spielte es die cassette ab!
anscheinend sind die teuerern recorder zu sensibel.
gruß
shuek
Ingor
Inventar
#17 erstellt: 23. Apr 2015, 09:42
Nö, das ist das Problem mit der Austauschbarkeit von Videokassetten. Abhängig von der Justage kann es bei großen Toleranzen zu Bildsignalausfall kommen.Wenn die Kassetten mit dem Hanseatic aufgenommen wurden, wäre das die Erklärung.
shuek
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Apr 2015, 11:23
auf der cassette sind private aufnahmen, also es wurde nicht mit dem hanseatic bespielt.
was meinst du mit austauschbarkeit? verstehe grad nicht was du meinst
Ingor
Inventar
#19 erstellt: 23. Apr 2015, 15:10
Videokassetten werden durch einen Videorekorder bespielt. Der Videorekorder hat mechanische Toleranzen. Weichen nun zwei Geräte in den Toleranzen in die jeweils entgegengesetzte Richtung ab, dann können die Kassetten nicht untereinander ausgetauscht werden, es kommt zu Bildstörungen. Wenn die Kassetten vielleicht noch auf VHS-C aufgenommen wurden kann das besonders unangenehm werden. Kopien von VHS- Kassetten waren auch sehr problematisch. Private Aufnahmen kommen ja meistens von einer Videokamera. Entweder wurden sie schon mal überspielt, oder müssen zumindest bei VHS-C in einem Adapter abgespielt werden. Vollformat- Camcorder waren äußerst selten.
shuek
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Apr 2015, 15:14
ich habe wahrscheinlich eine kopie von der privataufnahme. naja, ich habe ja jetzt mein hanseatic zurück
danke nochmal für die infos
gruß
shuek
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche DVD/VHS Recorder
scharikk am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  2 Beiträge
Sony SLV-D 980 S / Brauche Eure HILFE
snowi77 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  2 Beiträge
Welchen Hifi-VHS-Rekorder kaufen?
sommerfee am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  3 Beiträge
Suche VHS-Recorder mit Showview (ohne DVD)
IlseBill am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  5 Beiträge
Alternative zum VHS Recorder gesucht
berlidet am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  2 Beiträge
Welchen DVD/HDD Recorder?
marcusmac am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  6 Beiträge
Welchen DVD-Recorder?
EricFlat am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  2 Beiträge
welchen DVD-Recorder
Micha_L am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  3 Beiträge
Welchen RECEIVER? Sony oder HK
posse2 am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  5 Beiträge
welchen sony-receiver?
confusyna am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedEAGLE_34
  • Gesamtzahl an Themen1.425.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.140.352

Hersteller in diesem Thread Widget schließen