Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hallo aus Ostwestfalen

+A -A
Autor
Beitrag
Moritz694
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Nov 2012, 03:05
Guten Abend zusammen,
Ich heiße Moritz, zähle 18 Lenze und wohne im schönen Bad Salzuflen.

Musik"genuss" via MP3-Player und Kopfhörer, wie in meiner Generation allseits verbreitet, reizte mich nie, und so fing ich erst mit 15 an regelmäßig Musik zu hören.
Meine erste Anlage bestand aus einem Yamaha CA-VI sowie dem dazugehörigen Tuner CT-VI von 1977. Als Lautsprecher dienten Canton Fonissimo, da der eine Tieftöner der Original-LS (Yamaha NS-645) durch falsche Lagerung unbrauchbar geworden war.
Was den Zuspieler angeht, Schande über mein Haupt, nutzte ich viel zu lange die scheußliche Onboard-Soundkarte eines Rechners, das digitale Horten von Musik war dann doch nicht ganz an mir vorbeigegangen externe Lösungen mir nicht bekannt.

Wie bei wohl jedem mit Ambitionen in die Richtung stiegen die Ansprüche, den Verstärker ersetzte ich durch einen silbernen Pioneer A-616 MKII, die Lautsprecher aufgrund akuter Finanznot durch mir lächerlich günstig angebotene JBL LX8. Dazu gesellten sich eine akzeptable Soundkarte (E-MU 0204) und Sennheiser HD 598, was dazu führte, dass ich bald lieber mit Kopfhörern hörte als mit Boxen, Die stellten sich nämlich, wenig verwunderlich, als wenig musikalische Bassbrummer heraus und werden wohl aufgrund von mehr Eignung für den Heimkinoeinsatz einen Platz in meiner geplanten, separaten 5.1-Anlage erhalten.
Nach einem Umweg über ein Pärchen Linn Nexus, das zumindest an meiner Wiedergabekette das andere Extrem zu den JBLs darstellte, überzeugte mich ein guter Freund, den ich wie einige andere selbst mit dem Interesse an Klang infiziert hatte, von der Qualität älterer T&A-Criterion-Boxen, namentlich der wuchtigen TMR-Serie. Da mir diese auch auch optisch sehr zusagt und der Hersteller zwecks Ersatzteilversorgung o.ä. gerade einmal 15km von mir entfernt sitzt, stellte ich mir für einen recht großen Hörraum eine Zweitanlage aus jeweils erstbesitzergepflegten Pioneer A-717 und T&A TMR 160 MKI in Wenge zusammen, als Zuspieler einen Philips DVD-963SA.

Mit den Boxen mehr als zufrieden, Hören ohne Klangverbiegung vorausgesetzt, suchte ich fortan nach ähnlichem Klang für die "Primäranlage" in meinem deutlich kleineren Zimmer. Nach preisgünstigem Erwerb eines Paares TMR 100, die kurz vor dem Verpacken mysteröserweise auf eine Metallpresse fielen und natürlich vor Senden eines Bildes sofort entsorgt wurden fand ich schließlich erstklassig erhaltene TMR 120 aus Erstbesitz zu einem wirklich guten Preis, bei denen nur die Tieftönersicken ersetzt werden mussten.

Als Nebenprojekte kamen noch Dinge wie eine "Kompaktanlage" aus einem älteren Yamaha-Reciever, -CD-Player und Celestion DL4 und die oben erwähnte Sorroundanlage hinzu, für die ich die Elektronik (Pioneer VSX-AX4 und DV-989) sogar schon gebunkert habe.
Was Kabel angeht, verwende ich bisher für NF-Verbindungen recht profane, solide Exemplare von Firmen wie Cordial, Klotz etc., für die Lautsprecher 4mm²-Kabel aus echtem Kupfer verschiedener Hersteller und Alters, da ich von der Wirkung teureren Zubehörs bislang nicht überzeugt bin.

Nächste geplante Neuerung ist ein stärkerer Verstärker für die TMR 160, mehr dazu schreibe ich allerdings gleich in den Bereich Kaufberatung.

Gruß
Moritz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dani ausm Allgäu
Der neue ist da!
Moin-moin aus Mecklenburg
Tach´ zusammn´ : Neu mit Gebrauchsspuren
Ein Newbie stellt sich vor
Guten Tag aus Niedersachsen
NEUER stellt sich VOR!
Ein "Hallo" aus Baden - Danke für die Infos
My Name is....
Servus aus dem mittleren Westen des nördlichen Süden

Anzeige

Top Hersteller Widget schließen

  • Samsung
  • LG
  • Yamaha
  • Panasonic
  • Canton
  • Sony
  • Denon
  • Philips
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.270 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedscholes11
  • Gesamtzahl an Themen1.215.254
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.402.594