Denon 1910 oder 2910 ...oder doch was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jan 2005, 16:18
hallo allezusammen,

hab mir einen Loewe Xelos 32 HD LCD-TV gekauft.

Jetzt fehlt mir nur noch ein DVD-Spieler, der das Baby auch richtg ansteuern kann (digital halt). Hier reden ja viele über Denon 1910 oder 2910. Der (in meinem Fall entscheidene) Unterschied zwischen den beiden ist, dass der DVD-2910 neben dem "DVI-D Ausgang (HDCP)" auch noch das hier hat:
"HDMI-Ausgang (Digital Video (HDCP)".

Ich meine inzwischen auch verstanden zu haben, dass "HDMI" so ziemlich das gleiche ist wie "DVI-D" plus digital Audio.
HDMI ist mir also egal, weil ich direkt aus dem Denon in meine DD-Anlage gehen will und nicht über den Loewe.

Also hab ich mich für den Denon 1910 entschieden - oder spricht was dagegen? Die sind von digitalen Bild her gleich?
Was kann der 2910 denn noch mehr?
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 04. Jan 2005, 20:37
Was ist z.B. mit dem Yamakawa DVD 375? laut Hersteller kann der:

TV-Standards: PAL/NTSC
Progressive Scan 480p, 576p, 720p 1080i über DVI und Component Video

der kostet so 130 Euros auf Ebay. Taugt der?
Washman
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2005, 21:08
eigentlich ist alles von yamakawa nur reiner schrott, sehr schlechte qualität:/


[Beitrag von Washman am 04. Jan 2005, 21:09 bearbeitet]
svrmarty
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jan 2005, 01:55
der yamakawa kann zumindest divx und ist codefree.
und er hat noch einen vorteil, er füllt das komplette bild aus, nicht so wie mein denon 1910.

der unterschied zwischen dem 1910 und 2910 ist
a) der 2910 spielt auch SACD ab
b) der 2910 hat den 2310 chip drin und hat einen video equalizer

den rest kannst du hier sehen
http://www.denon.de/...unkt31=an&go=1#Punkt
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Jan 2005, 14:36

svrmarty schrieb:
der yamakawa kann zumindest divx und ist codefree.
und er hat noch einen vorteil, er füllt das komplette bild aus, nicht so wie mein denon 1910.

der unterschied zwischen dem 1910 und 2910 ist
a) der 2910 spielt auch SACD ab
b) der 2910 hat den 2310 chip drin und hat einen video equalizer

den rest kannst du hier sehen
http://www.denon.de/...unkt31=an&go=1#Punkt


wie, der 1910 füllt das Bild nicht komplett aus?!? Was heisst das?
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Jan 2005, 14:38

Washman schrieb:
eigentlich ist alles von yamakawa nur reiner schrott, sehr schlechte qualität:/

Meinst Du Bildqualität?
svrmarty
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jan 2005, 17:59

robertuss schrieb:

wie, der 1910 füllt das Bild nicht komplett aus?!? Was heisst das?


ganz einfach, die haben alle einen festen bug in der hardware, das das bild einfach die projektionsfläche nicht komplett nutzt.
anfänglich waren ca 8 cm schwarzer rand. mittels firmware update sind es jetzt "nur" noch 2 cm rand, das ist aber das maximale was mittels software erzielt werden kann.
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Jan 2005, 20:15

svrmarty schrieb:

robertuss schrieb:

wie, der 1910 füllt das Bild nicht komplett aus?!? Was heisst das?


ganz einfach, die haben alle einen festen bug in der hardware, das das bild einfach die projektionsfläche nicht komplett nutzt.
anfänglich waren ca 8 cm schwarzer rand. mittels firmware update sind es jetzt "nur" noch 2 cm rand, das ist aber das maximale was mittels software erzielt werden kann.


krass. und der 2910 hat den Fehler nicht? weisst Du das zufällig?
FilmFreak
Neuling
#9 erstellt: 05. Jan 2005, 21:00
Soviel ich weiß, haben alle DVD-Player mit einem Faroudja 2310-Chip dieses Problem, sobald auf ein größeres Format (720p und 1080i) über HDMI bzw. DVI hochgerechnet wird. Also folglich auch der 2910 und 3910. Ich hab's mal bei einem Bekannten getestet, und laut Referenz-DVD fehlen beim 3910 knapp 5 Pixel vom linken und rechtem Rand beim Bild des Films. Der Rest wird mit Schwarz aufgefüllt. Bei normaler Auflösung und YUV gibt es keinen fehlenden Rand. Also liegt das Problem tatsächlich in der Software.

Auch der Pana S97 (hab ich selbst den Player) macht keinen kompletten Rand. Auch hier fehlen lt. Referenz-DVD knapp 3 Pixel vom linken und rechtem Rand bei 720p mit HDMI. Oben und unten sind ok.
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Jan 2005, 21:49
nud wie sieht's mit den Yamakawas aus? fehlen da auch Pixel?
katzeapfelkuchen
Neuling
#11 erstellt: 05. Jan 2005, 23:12
Also ich habe seit einiger Zeit den Denon-1910 am Beamer Toshiba MT200 laufen. Er funktioniert wunderbar und ich bin sehr zufrieden damit. Sicher, ich habe jetzt nicht den Vergleich mit anderen, hochwertigeren DVD-Playern. Aber trotz einem 10 Meter DVI-Kabel ist die Bildqualität meines erachten wirklich sehr gut.
Und falls hier wirklich 5 Pixel oder so fehlen sollten, also ich merke das nicht. Und selbst wenn, wird das durch die mehr als gute Bildqualität wieder ausgeglichen. (ob DVI oder YUV-Anschluss, bei mir ist da in der Bildgröße überhaupt kein Unterschied.)
svrmarty
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jan 2005, 23:56
der Yamakawas 375 füllt bei mir das bild komplett aus

der denon 1910 hat den 2301 chip, also nicht nur die player mit dem 2310 sind betroffen
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Jan 2005, 12:16
ok, hab mir nen Yamakawa 375 bestellt.
amazon sagt 4-6 Wochen warten....

danke an alle, die mir Infos gegeben haben
Neofight
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jan 2005, 13:54
Laut meinen Infos kommt bei dem Yamakawa über DVI nur ein Kabel bis 5 m in Frage (was aber bei Flachmann ok sein sollte). Darüber soll angeblich nichts mehr gehen. Aber mal erlich: Nen Yamakawa 375 anstatt nen 2910 (und selbst gegen den 1910) wegen den fehlenden Pixelreihen? Kopfschüttel - sorry, just my view, bitte nicht kreuzigen...

Gruß
Neofight
robertuss
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Jan 2005, 00:23
ich habe den yamakawa 375 bekommen und mit im "Fachhandel" (MediaMarkt) noch ein 30-Euro DVI-Kabel dazu gekauft...
..ganz ehrlich bin ich absolut sprachlos über die Bildqualität. Buchstäblich: ich hab bei Star Wars II (meine "Test-DVD") für mindestens 2 Minuten keinen Ton von mir geben können! Das ist der absolute Wahnsinn! Also ich meine jetzt nicht im Vergleich zu einem teuren DVD-Spieler mit DVI-Ausgang, sondern im Vergleich mit dem was ich vorher über RGB-Scart gesehen hat. das digitale Bild rockt!!!!

Für alle, die Ihr einen digitiales Display habt und noch zögert: nicht warten, DVI-Bild von DVDs ist der Hammer.


Nachteile beim Yamakawa:
- schlechte Fernbedienung (hab ich auch schon vorher oft gelesen), man muss sehr genau zielen, damit er was macht, und die vor- nud zurück-spul und -spring -Knöpfe sind ultradämlich angeordnet.
- und man muss bei Bild und Ton wählen ob analog oder digital ausgegeben wird, es geht nicht beides giechzeitig! Also entweder ist die Scart-Buchse belegt mit dem Bild ODER die DVI-Buchse, nicht beides gleichzeitig (kann man natürlich jederzeit umschalten im Menü). Genauso der Ton, der ist zwar seperat vom Bild wählbar, aber man muss sich entscheiden: entweder analog über chinch oder digital über coax/optisch.
Für mich sehr ärgerlich, weil ich bei meiner (räusper) DolbyDigitalanlage gerne noch parallel die Frontboxen meinens Fernseheres mit den Stereo-Downmix hab laufen lassen, um den Mitten mehr Gewicht zu geben, das geht nun nicht mehr!
wenn man eine Audio-CD einlegt schaltet er aber automatisch auf die Chinch-stereo buchse.


Die Menues sind cool und übersichtlich, die DVI-Einstellungen auch. Der hat ne Menge Modi zum auswählen (bis 720p und 1080i jeweils 50/60Hz) und man kann wohl auch bei Display-Exoten (einige Beamer sollen da komisch sein) eine ganze Palette von DVI-Parameter perhand eingeben - das sieht recht flexibel aus!

all die VCD/Divx/Mpeg4/MP3/Ogg Vorbis-Features hab ich nicht ausprobiert, sind nicht wichtig für mich. für DVDs ist das Ding auf jeden Fall der absolut Hammer für mich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1910 oder Denon 2910?
Denni-e am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  16 Beiträge
Denon 2910 oder 1910 = HDMI oder DVI-D
torti2 am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  5 Beiträge
Denon 2910 oder Denon 1940
Timmy_67 am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  17 Beiträge
Denon 1710 oder 1910
DeBaba am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  28 Beiträge
Denon 2910 oder Alternative...
holck am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  5 Beiträge
Denon 2900 oder 2910
marconyx am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  10 Beiträge
Denon 2910 oder 3910???
hockemahne am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  21 Beiträge
Denon 3910 oder 2910?
armstrong am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Denon 2910 oder 2930
Tiger am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  11 Beiträge
Denon 2910 oder 1930?
Gabbafriend am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedZwillingspapa
  • Gesamtzahl an Themen1.417.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.703

Hersteller in diesem Thread Widget schließen