TIPP: MCs löschen

+A -A
Autor
Beitrag
retrogame_fan
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2013, 17:52
Hallo,
ihr habt alle alte, mit (Müll-) Musik bespielte MCs die ihr unbegingt löschen wollt? Dann lest den Tipp!

Hinweise: Kassette wird 1:1 gelöscht! Also Sekunde-für-Sekunde wird entfernt.

1. Legt die Kassette in den Recorder
2. Dreht den Rec-Level Drehknopf auf 0 (!)
3. Entfernt alle Mikros!!!
4. Drückt REC (und Play).
5. Ihr müsst nun pro Kassette entweder 30, 45, 50 oder sogar 60 Minuten warten (pro Seite), da diese 1:1 überschrieben werden.

Das beste daran ist: Das Grundrauschen ist wirklich MINIMAL!


[Beitrag von retrogame_fan am 11. Apr 2013, 18:15 bearbeitet]
georgy
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2013, 00:01
Kann es sein dass du MCs erst entdeckt hast als diese bereits tot waren?
retrogame_fan
Neuling
#3 erstellt: 12. Apr 2013, 14:08
Ist möglich...
theMic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mai 2013, 20:16

georgy (Beitrag #2) schrieb:
Kann es sein dass du MCs erst entdeckt hast als diese bereits tot waren?


*like*
Paribas
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jul 2013, 20:38
Putzig!
Aber recht hatter!
Mystique
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Aug 2013, 22:29
Da fehlt aber noch was....der Punkt 6 nämlich.

6. Das Drehen der beiden runden "Zackenringe" ist bei dem Löschvorgang übrigens völlig normal.
Tialuna
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Aug 2013, 11:08
Naja irgendwie ist der Nutzen und die Zeitrelevanz dafür zu aufwendig. Ich lösche meine Kassetten anders:

Man braucht einen Stabilo-6-Kant Stift (der passt wunderbar bei den Kassettenrädchen), eine Kassette die gelöscht werden soll und einen Magneten aus einer defekten Festplatte. Die Magneten sind so stark, die löschen selbst Metallkassetten ohne Rückstand.

Was tut man? Man führt den Stabilo-Stift in das Kassettenrädchen was leer ist ein. Dann bastelt man den Magneten dort dran wo der Spiegel zu finden ist. Bei der Stärke des Magneten hält dieser von alleine ohne zusätzlichen Halten. Dann fängt man an den Stift zu drehen und je nachdem wie schnell man drehen kann ist eine MC innerhalb von 2-5 Minuten gelöscht.

LG Cathy
Mary_1271
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2013, 18:03
Hallo

Entzückende Anleitungen. Bei uns wurden die Cassetten immer beim Neuaufnehmen per Löschkopf im Recorder gelöscht.

Ziemlich umständlich, was?

Liebe Grüße
Mary
Tialuna
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Aug 2013, 20:22

Bei uns wurden die Cassetten immer beim Neuaufnehmen per Löschkopf im Recorder gelöscht.


Ich habe viele Kassettenrekorder besessen die einfach nur mies eingemessen waren oder einfach schlicht weg von minderer Qualität waren. So blieben, besonders bei Metallkassetten bei einer Neuaufnahme auf hochwertigeren Decks (Akai GX-52, Nak 480 usw.) immer wieder "Restbestände der vorigen Aufnahme. Wer ein gutes Gehör hat filtert sowas heraus und das wirkt sehr störend.

Ein weitere Vorteil aus meiner Sicht ist der "Spaß" mit den Löschzungen. Früher habe ich die Dinger immer rausgebrochen, die Kassette war voll. Im Laufe der Jahre (bin jetzt 33 und habe mit 12 meine ersten Aufnahmen gemacht) veränderte sich mein Musikgeschmack. Wenn ich jetzt eine Kassette erwische, die ich mit Musik bespielt habe die ich damals hörte will ich die löschen. Deswegen spiele ich Kassetten mit ausgebrochener Löschzunge erst an um zu sehen was drauf ist. Wenn die per starkem Magnet gelöscht wurden rauscht sie nur ohne Musik, da weiß ich sofort "aha ist leer - kann ich nutzen". Aber es hat ja jeder so seine eigenen Methoden.

Liebe Grüße Cathy
Mary_1271
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2013, 21:08

Tialuna (Beitrag #9) schrieb:

Ich habe viele Kassettenrekorder besessen die einfach nur mies eingemessen waren oder einfach schlicht weg von minderer Qualität waren. So blieben, besonders bei Metallkassetten bei einer Neuaufnahme auf hochwertigeren Decks (Akai GX-52, Nak 480 usw.) immer wieder "Restbestände der vorigen Aufnahme. Wer ein gutes Gehör hat filtert sowas heraus und das wirkt sehr störend.


Hallo

Klingt einleuchtend. Das ist mir aber bestenfalls beim Vergessen der richtigen Cassetteneinstellung aufgefallen (bei Typ IV Cassetten Schalterstellung Typ I). FeCr- Cassetten besaß ich nie, hauptsächlich Fe oder CrO2. Und Chromdioxid oder Chromsubstitut ließen sich auf meinen Cassettenrecordern sogar in Stellung Fe rückstandsfrei löschen.
Andererseits habe ich Cassetten nie mehrmals bespielt. Was drauf war blieb auch drauf................es sei denn, die Aufnahme eines Titels war mißlungen oder der Sprecher im Radio hat reingequatscht.

Liebe Grüße
Mary
AnyChris
Stammgast
#11 erstellt: 05. Sep 2013, 02:40
Wozu denn alte Tapes löschen? Es sei den, man will sie neu aufnehmen. Da bin ich dankbar über meine Decks, die alle rückstandslos löschen.

Früher hatte ich aber mal das Problem, dass mein damals einziges Tapedeck, zwar durchaus gute Aufnahmen machte, jedoch mit dem löschen Probleme hatte. Ich nahm dann einen 0815 Kassettenrekorder. Ich drückte Aufnahme und dann auf Pause. Dann hielt ich Rekord und Play fest und drücke dazu Rückwertsspulen. Man muss die taste dabei festhalten, ggf etwas Druck abnehmen. Dann spulte er und lösche dabei die Kassette. Das ganze logischerweise zwei mal und siehe da - leer
AlexG1990
Inventar
#12 erstellt: 31. Jan 2017, 19:16
Habe gerade auch wieder das Problem:

Habe noch in einer Kiste 35 Chrome-Kassetten gefunden (TDK, Sony, ...), die alle noch in recht ordentlichem Zustand sind. Sind überall nur Alben-Kopien drauf (die ich alle mal auf CD *hatte* - und längst im PC und auf'm Handy sind).
Wollte die noch (gelöscht) verkaufen - hab ich vor 3 Jahren schonmal mit 100 Stück gemacht...

Die Cover habe ich ausradiert...und jetzt brummt mein kleines Yamaha KX-300 durch und löscht (hat wenigstens Autoreverse )...geht das nicht schneller?


[Beitrag von AlexG1990 am 31. Jan 2017, 19:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kassette bespielen
RaketenRichard am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  3 Beiträge
Quellen auf Kassette aufnehmen
Asphyx1981 am 27.09.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  4 Beiträge
Alternativen zu MD bzw. Kassette
Bernd_Herrmann am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  5 Beiträge
Wohin mit den ganzen MCs?
yasmin am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  4 Beiträge
Dat/Kassette/ Infos?
rebel32 am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  2 Beiträge
Suche diese Audio-Kassette
Homerazzi am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  2 Beiträge
von festplatte auf kassette?
Lurschi am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  3 Beiträge
BASF Kassette zum Horror Preis
harrykeller am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  7 Beiträge
Der Abgesang auf die Kassette - mal wieder - zum 45. Geburtstag
GX75_MKII am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  4 Beiträge
neugekaufte kassette, vorspannband gelößt
kassettensamler98 am 15.08.2017  –  Letzte Antwort am 15.08.2017  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAzXpjzcc
  • Gesamtzahl an Themen1.441.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.423.886

Hersteller in diesem Thread Widget schließen