Vinyl von 1962 - Audiophil

+A -A
Autor
Beitrag
sounddynamics
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jun 2005, 08:46
Ich höre zur Zeit meine von meinen Eltern übernommenen alten Deutsche Grammophon Platten (z.Zt hauptsächlich Beethovens Klavierkonzerte mit Wilhelm Kempff und den Berliner Philharmonikern unter Ferdinand Leitner, Aufnahme von 1962). Die Spielzeiten betragen zwar pro Seite nur ca. 13 - 18 Minuten, aber die Qualität der alten Aufnahmen ist in meinen Ohren wirklich überragend. Vor allem die Räumlichkeit schlägt die meisten meiner CD´s. Ich bin völlig begeistert.

Ich kann nur empfehlen, wenn mabn solche Platten gut erhalten erwischt, zuzuschlagen.




Grüsse


Thomas
rock1982
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jun 2005, 10:58
Ja, schon erstaunlich, welche Qualtität damals schon erzeugt wurde. Man bedenke vor allem auch die "Haltbarkeit".
Diese Scheiben sind über 40 Jahre alt und man kann
sie jederzeit noch in super Qualität abspielen, sofern
sie schonend behandelt wurden.

Wird es in 40 Jahren noch CD Player für meine Sammlung geben? Wie sehen meine CD-R in 40 Jahren aus? usw.

Diesem Samstag auf dem Flohmarkt: 6 Stück Klassik LP's der Deutschen Grammophon (Vivaldi / Bach / Beethoven) für je 0,25 EUR in Top Zustand ergattert. Das sind EUR 1,25 für das ganze Paket. Hallo itunes! Winke Winke! 0,99 EUR für
EIN digital kastriertes und datenreduziertes Lied. Hohoho!

Gruß
Rock 1982


[Beitrag von rock1982 am 20. Jun 2005, 11:01 bearbeitet]
RealHendrik
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2005, 12:45

rock1982 schrieb:
6 Stück Klassik LP's der Deutschen Grammophon (Vivaldi / Bach / Beethoven) für je 0,25 EUR in Top Zustand ergattert. Das sind EUR 1,25 für das ganze Paket.


Ahja.... offensichtlich besitzen manche Schallplatten statt Datenreduktion die Fähigkeit zur Preisreduktion


Ansonsten Gratulation zu Deiner Anschaffung! Schallplatten findet man m.A. in den letzten Jahren vermehrt in guter, mitunter ausgezeichneter und vereinzelt sogar ungespielter Qualität auf Flohmärkten. Da konnte ich auch schon das eine oder andere Schätzchen für eine Handvoll Cents abstauben...

Gruss,

Hendrik
rock1982
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jun 2005, 12:51

RealHendrik schrieb:

rock1982 schrieb:
6 Stück Klassik LP's der Deutschen Grammophon (Vivaldi / Bach / Beethoven) für je 0,25 EUR in Top Zustand ergattert. Das sind EUR 1,25 für das ganze Paket.


Ahja.... offensichtlich besitzen manche Schallplatten statt Datenreduktion die Fähigkeit zur Preisreduktion


Ansonsten Gratulation zu Deiner Anschaffung! Schallplatten findet man m.A. in den letzten Jahren vermehrt in guter, mitunter ausgezeichneter und vereinzelt sogar ungespielter Qualität auf Flohmärkten. Da konnte ich auch schon das eine oder andere Schätzchen für eine Handvoll Cents abstauben...

Gruss,

Hendrik


Ich bin mittlerweile zum Flohmarkt Fan geworden. So gut wie letzten Samstag (siehe oben, insgesamt zwei Stofftaschen voller LP's zum Preis einer CD aus dem Media Markt) ist es zwar nicht jede Woche, aber meistens finde ich etwas in gutem Zusatand zu einem sehr guten Preis. Manchmal muss man sich auch durch eine ganze Kiste Ernst Mosch arbeiten und dann findet man irgendwo ganz hinten eine Dark Side of the Moon (wirklich passiert). Ich kaufe zwar keine heruntergefetzten Platten, aber manche "Spontanplatte" auf Verdacht habe ich mir schon zugelegt. Bei Preisen um o,25 bis 2,00 EUR kann man nicht viel falsch machen und so habe ich schon manche interessante Aufnahme gefunden. Aktueller Fall "Microprozessor 8080-A". Elektronische Musik von 1980, so ein bisschen Kraftwerk-für-Arme, aber ziemlich selten, denke ich mal. Für 50 Cent aber in Ordnung :-)

Gruß
Rock1982
arnaoutchot
Moderator
#5 erstellt: 21. Jun 2005, 16:42
Zu den DG-Platten: Ich lese immer wieder in ebay, daß alte DG-Aufnahmen (Tulip-Serie) horrende Preise erzielen. Weiss jemand, ob das für alle älteren Platten gilt, oder sind das - viel wahrscheinlicher - auch nur gesuchte ausgewählte Raritäten, von denen es schon damals nur geringe Stückzahlen gab ?
Westrex
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Jun 2005, 01:00
Hallo arnaoutchot

Die DGGs, welche hohe Preise erzielen, sind in der Regel Erst- oder Zweitausgaben. Am besten sind die Tulip mit dem roten Stereo-Logo. Anscheinend waren das die ersten einer Erstausgabe. Später wurden dann auch rote Stereo's ohne Tulpenkranz hergestellt, die aber niemand will. Die Tulpen alleine, sagen aber auch noch nicht alles aus - es gibt da noch mehr Merkmale.
So verkaufen sich z.B. die neueren Ausgaben, sogar mit der gleichen Seriennummer (aber ohne "tulip rim"), gar nicht oder schlecht. Die alten Ausgaben wurden meist aus dickerem Vinyl hergestellt. Ich habe noch keine "dicke" DG gesehen, welche verwellt war. So gesehen war also die Qualität schon besser.
Ausserdem ist es oft ein Auf und Ab mit den Dirigenten oder Interpreten. Mal geht der Leitner, ein paar Wochen später muss es Fricsay oder Mrawinsky sein. Karajan verkauft sich in der Regel schlecht, aber nicht nur bei den DGs.
Natürlich ist es wichtig, ob die Platte eine hohe Auflage hatte oder nicht.
Das Ganze ist eine halbe Wissenschaft und doch nicht nur.
So kann eine echte Rarität zu einem Schleuderpreis gehen und etwas Banales erzielt einen Wahnsinnspreis.
Das gilt ebenfalls nicht nur für die Deutsche Grammophon.

Übrigens stellt der Kranz aus Tulpen eine Art Stroboskop dar; interessanterweise für 78rpm.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Anhaltspunkte liefern.

Gruss
Westrex


[Beitrag von Westrex am 22. Jun 2005, 01:11 bearbeitet]
sounddynamics
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jun 2005, 08:46
Ich habe mal dieselbe Aufnahme in Original und als Resonance (Preiswerte Wiederveröffentlichungen der DG) abgehört. Der Unterschied ist enorm. Dünneres Vinyl, deutlich leiser und damit mehr Hintergrundgeräusche, weniger Höhen.


Grüsse


Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundreinigung Vinyl
Eifelmagier am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  5 Beiträge
Vinyl Samlung
Superingo1968 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  3 Beiträge
Audiophiles Vinyl
oxygen am 21.06.2003  –  Letzte Antwort am 02.07.2003  –  9 Beiträge
Vinyl kaufen
Seemännchen am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  22 Beiträge
Japan Vinyl
Mister_McIntosh am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  12 Beiträge
Reinigen von Vinyl Schallplatten
Mandora am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  7 Beiträge
Vinyl Recorder
LogicDeLuxe am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  11 Beiträge
Vinyl / Aufnahmepegel
flolein am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  4 Beiträge
Vinyl präsentieren
anderl1962 am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  2 Beiträge
Vinyl - Picture Disc waschen
2001stardancer am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCalculatorJones
  • Gesamtzahl an Themen1.412.090
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.087

Hersteller in diesem Thread Widget schließen