Suche Plattensortierprogramme

+A -A
Autor
Beitrag
chaoskeks1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2005, 13:49
hallo leute,
ich suche plattensortierprogramme (für pc) gibt es da welche oder muß man die selber programmieren -
denn im pc-bereich bin ich ein "d.a.u"

kenn jemand so ein prg.

ich habe nämlich schon so viele


danke schon einmal im voraus an alle


[Beitrag von chaoskeks1 am 17. Jul 2005, 12:45 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 17. Jul 2005, 13:29
Hallo!
Entsprechendes gibt es mit Sicherheit für Excel bzw Acces als Anwendung eventuell über die Microsoftpage.
MFG Günther
2001stardancer
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2005, 12:13
@chaoskeks1

Moin chaoskeks1, das Thema Datenbanken zur Tonträgerverwaltung wurde hier im Forum schon des öfteren erörtert, versuch es doch mal mit der Suchfunktion.

http://www.hifi-foru...ad=1112&postID=19#19
http://www.hifi-foru...hread=337&postID=1#1
http://www.hifi-foru...rum_id=68&thread=310


Im www gibt es massenhaft Software zur Tonträgerverwaltung, teils als Shareware, teils als kommerzielle Programme. Zunächst einmal solltest du dir Gedanken darüber machen, welche Anforderungen du an eine solche Anwendung stellst. Reicht dir eine einfache Excel-Tabelle mit Feldern wie z.B. "Interpret, Titel, Sparte, Art des Tonträgers, Anzahl Tonträger, Jahr" (so wie dies hier http://www.reinhold-stuhr.de/musik_tabelle.html) oder suchst du eine komfortable Datenbank mit der du auch alle Tracks einer CD/LP/Single und deren Laufzeiten, Bilder von Covern, Freitextinformationen zum Tonträger usw. verwalten kannst? Soll diese Datenbank Informationen aus dem www einlesen können um Erfassungsarbeit zu sparen?


[Beitrag von 2001stardancer am 18. Jul 2005, 12:30 bearbeitet]
chaoskeks1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jul 2005, 18:18
hi 2001stardancer,hörbert

ich habe schon so etwas angefangen-
im access und gekoppelt mit exceltabelle - aber ich habe das problem der zeit und der faulheit - ich bin eigentlich so ein "d.a.u."
eigentlich habe ich einen kreativen kopf - aber mit dem ausführen will nicht so wie ich will - ich bräuchte sozusagen ein kindermädchen

ich hatte irgendwo mal so ein prg. gesehen habe aber leider den namen vergessen - danke für die infos das es hier schon einige threads gibt -

ich werde mir mal deins ansehen

es sollte eigentlich so sein wie du es schon erläutert hast

das wäre mein wunsch - das problem bei solchen prg. die "kohle"

aber ich muß umbedingt was machen sonst habe ich bald keinen überblick mehr
2001stardancer
Inventar
#5 erstellt: 19. Jul 2005, 08:09
Hi chaoskeks1,

mit Excel würde ich es erst garnicht versuchen, eine relationale Datenbank wie Access oder ähnlich sollte es schon sein.
Es macht nur Sinn unterschiedliche Infomationen zu einem Tonträger in verschiedenen Tabellen zu verwalten und diese untereinander zu verknüpfen. Dies erfordert eine intensive Analyse der Daten, Planung der Datenbank und deren Funktionen bevor die eigentliche Programmierung beginnt.


ich werde mir mal deins ansehen

Der Link verweist auf keine Datenbank, sondern auf eine html-Seite die auf einer Excel-Tabelle basiert. In dieser werden nur ganz wenige Informationen abgebildet und sie dient ausschließlich dazu meine Tonträger im www zu listen. Die Tonträgerverwaltungsfunktion ist geich 0


Hier mal ein Link http://www.reinhold-stuhr.de/zzz_hits&bits.jpg mit einem Bildschrimabzug einer auf Access basierenden Datenbank zur Tonträgerverwaltung. Allein die Info's zum Tonträger umfassen 17 Datenfelder, dazu kommen dann die einzelnen Tracks auf dem Tonträger. Hier wird z.B. wieder ein Datenfeld Interpret benötigt, um Tracks von Samplern einzelnen Interpreten zuordnen zu können. So kommt Eins zum Anderen, die SQL-Anweisungen werden umfangreicher und komplizierter um eine komfortable Erfassung und Löschung von Datensätzen zu ermöglichen. Als D.A.U. ist da kaum ein Blumentopf zu gewinnen und wenn dann auch noch Faulheit dazukommt, sieht es ganz düster aus
Ich schätze dir wird nur der Griff zu einem fertigen Programm bleiben.

Die von mir verwendete Datenbank ist schon einige Zeit "out of print" und nicht mehr im Handel erhältlich. Dies und die Tatsache, daß sie keine Funktion zum Tonträgerimport aus dem www besitzt sind deren (aus meiner Sicht) einzigen Mankos. Zweites fällt allerdings nur dann ins Gewicht, wenn man z.B. 500 bereits vorhandene Tonträger erfassen muß. Die Erfassung von einer CD/LP dauert später nicht mal 5 Minuten. Ich habe den Rechteinhaber der DB angemailt und gefragt ob ich dir eine kostenlose Kopie erstellen darf.


[Beitrag von 2001stardancer am 19. Jul 2005, 08:34 bearbeitet]
chaoskeks1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Jul 2005, 10:30
guten morgen 2001stardancer,

das prg. hatte ich mir schon auf deinen links die du noch dazugehängt hattest angesehen-dort hatte ich auch einen linke zum prg. audio-cd-archiv-4.0 gefunden und habes mir mal runtergeladen als 30 tage version

das könnte ich für meine mp3 sammlung benutzen

vom aufbau ist es schon nicht schlecht aber mal schauen

und das problem das ich hier immer wieder bei den prg. sehe ist, das sie nur auf der basis der digitalisierung zusammenhängen und so brauche ich das nicht - ich kann meine plattensammung gar nicht digitalisieren - da bräuchte ich wahrscheinlich jahre

was ich benötigte ist eine auswahl was ist es, eine " ep, lp, maxi, dop.maxi, singel " etc.
genauso wie bei den titeln, " z.b.seite a orginal, remix version v. mr.keine ahnung, seite b. a capella version,instrumental version " etc.
so ungefähr und das ganze wiederum verknüpft, wenn ich "z.b mr. keine ahnung aufrufe bringt er mir dann was er alles für remixe oder originale gemacht hat"- und das alles nur für vinyl
dies in access zu erarbeiten dauert verdammt lange

du wirst lachen in meinem früheren leben habe ich auch ein wenig mit datenbanken arbeiten müssen und ich weiß was das für eine arbeit ist

so ungefähr stelle ich mir das vor
2001stardancer
Inventar
#7 erstellt: 19. Jul 2005, 11:39
...da war doch noch was:

http://www.musik-sammler.de/

Schau dir das doch mal an, läuft allerdings nicht lokal auf deinem PC sondern nur übers www.

Das von mir benutze "Hits & Bits" ist eine reine Datenbankanwendung, damit lassen sich z.B. auch MP3 verwalten und über verschiedene Filter und die Suchfunktion sehr viele Informationen erschließen. Eine Funktion zur Digitalisierung ist nicht enthalten.
chaoskeks1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jul 2005, 12:21
hi 2001stardancer,

das sieht ja schon einmal ganz gut aus - einziges manko - es gehört nicht mir selber - ich werde vielleicht probleme mit meiner musik haben ( weil viel elektronik ), ich finde sind sehr wenig mitglieder und es stört mich etwas in den agb's
und zwar im bereich allgemeines das es sein könnte, das es irgend wann mal etwas kosten könnte

klar ich verstehe auch die leute - pflege der datenbank und so aber was ich zudem auch nicht mag ist, das die leute zugriff auf meine daten haben - verstehst du vielleicht.

aber trotzdem würde das schon ungefähr meinen vorstellungen entsprechen - wie das so aussieht

ich finde das ausßerdem sehr nett, das du dir so viel mühe gibst - kling ein bischen geschwollen - einfach danke für die hilfe
2001stardancer
Inventar
#9 erstellt: 19. Jul 2005, 12:51
Danke für die Blumen, das ist doch der eigentliche Sinn und Zweck des Forums; sich austauschen und gegenseitig helfen

Auf musik-sammler.de gibt es recht wenig User, weil die Anwendung noch nicht lange im Netz steht. Im November 2004 war es noch in der Testphase. Ich weiß allerdings nicht wann diese abgeschlossen war.
Wenn musik-sammler deinen Wünschen annähernd gefällt, könntest du auch an Hits & Bits Gefallen finden. Wenn ich Nachricht vom Rechteinhaber habe melde ich mich bei dir.
Carsten_H.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Jul 2005, 14:54
Wenn ich mich als Initiator des Projektes mal dazu melden darf...


chaoskeks1 schrieb:
ich werde vielleicht probleme mit meiner musik haben ( weil viel elektronik )

Wieso das? Gut, momentan wirst Du das meiste selber eingeben müssen, aber mit der Zeit wird sich schon was ansammeln.


chaoskeks1 schrieb:
ich finde sind sehr wenig mitglieder

Das Projekt ist erst seit dem 1.6., also knapp 7 Wochen offiziell online. Da es sich erst noch rumsprechen muss, ist natürlich noch nicht die Masse an Mitgliedern da, aber es wächst langsam.


chaoskeks1 schrieb:
im bereich allgemeines das es sein könnte, das es irgend wann mal etwas kosten könnte

Das würde dann aber nur "Luxus-Features" betreffen oder für Ausblendung der Werbung. Geplant ist in der Hinsicht aber erstmal nichts.


chaoskeks1 schrieb:
aber was ich zudem auch nicht mag ist, das die leute zugriff auf meine daten haben

Es wird die Option bereitgestellt, ob Deine Sammlung öffentlich einsehbar ist oder nicht. Das heißt, aktivierst Du das nicht, kann sich auch niemand außer Dir Deine Sammlung anschauen.
chaoskeks1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Jul 2005, 16:12
hi 2001stardancer, hi carsten h.

tschuldigung carsten wußte ich nicht, das das forum neu ist, ok dann ist es verständlich -
kann man, wenn man das ganze anfängt zu archivieren, bei vinyl in unterschiedliche bereiche unterscheiden -
also damit meine ich, wie ich es 2001stardancer schon erklärt habe in lp, maxi, dop. maxi,ep 12"inch 7"inch etc. unterscheiden, da bei mir das problem nämlich auftreten würde und zudem, was für eine datenmenge könnte man bei deinem surfer draufhauen,
und was ist, wenn dein surfer mal "abkackt" daran auch gedacht wegen datenverlust und so - weil ich dann nämlich keine lust habe, das ganze noch mal zu archivieren und einzugeben oder wie machst du das

fragen über fragen

2001stardancer
danke mach das mal, falls du die erlaubnis erhalten solltest aber das prg. wird nicht mehr gepflegt, warum eigentlich nicht mehr
Carsten_H.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jul 2005, 18:44

chaoskeks1 schrieb:
kann man, wenn man das ganze anfängt zu archivieren, bei vinyl in unterschiedliche bereiche unterscheiden

Jetzt speziell bei Vinyl gibt es:

- LP
- 6"
- 7"
- 10"
- 12"
- PIC-LP
- PIC-7"
- PIC-10"
- PIC-12"
- Shape-LP
- Shape-PIC
- Promo-LP/EP
- Flexidisk

Das kann aber beliebig erweitert werden, da mir nun auch nicht jedes Format bekannt ist, was sich die Plattenfirmen so ausdenken. Genauso bei den Musikrichtungen.


chaoskeks1 schrieb:
was für eine datenmenge könnte man bei deinem surfer draufhauen

Dem sind von der Datenbank her keine Grenzen gesetzt. Irgendwann wird der Webspace mal voll sein von den ganzen Coverscans, aber da werde ich dann schon rechtzeitig was vorbereiten, um auf einen größeren Server wechseln zu können.


chaoskeks1 schrieb:
und was ist, wenn dein surfer mal "abkackt"

Es werden regelmäßig, i.d.R. einmal am Tag, Backups der Datenbank gemacht. Außerdem kannst Du Dir auch eine CSV/TXT-Datei exportieren lassen, aber die natürlich nur mit den Daten Deiner Sammlung.
chaoskeks1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Jul 2005, 23:57
danke carsten_h,

wat is ein flexidisc und shape-lp tschuldigung das ich frage dat is mir ein bischen unbekannt

aber ich glaub, das ich evtl. ein neues mitglied bei dir werden könnte

wenn ihr electronicer und techno fuzzy's mit in euer archiv aufnehmt
Carsten_H.
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Jul 2005, 07:33

chaoskeks1 schrieb:
wat is ein flexidisc und shape-lp

Flexidiscs sind diese papierdünnen "wabbeligen" Vinylscheiben, die es früher ab und an mal als Beilage bei Zeitschriften gab. Du musst Dir das ungefähr so vorstellen, dass Du eine schwarze Plastikfolie auf Deinen Plattenspieler legst. Shape-LPs sind meist Sonderformen von Picture-LPs, die neben dem Motiv auch noch eine besondere Form aufweisen. Zum Beispiel besitze ich eine LP, die die Form eines Sägeblattes hat.


chaoskeks1 schrieb:
aber ich glaub, das ich evtl. ein neues mitglied bei dir werden könnte

wenn ihr electronicer und techno fuzzy's mit in euer archiv aufnehmt

Das System ist für jede Musikrichtung offen. Macht ja auch sonst kein Sinn, da jeder auch mal Scheiben aus einer anderen Richtung hat als der Hauptteil der Sammlung. Bei mir reicht es ja auch von Tori Amos und Ennio Morricone bis hin zum Grindcore.
6killer
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jul 2005, 22:47
Ich empfehle mal den Music Collector (www.collectorz.com), sehr umfangreiches und einfach zu bedienendes Programm mit nem Haufen sinnvoller Features. Und CDDB-Anbindung natürlich.
alice35
Inventar
#16 erstellt: 24. Jul 2005, 23:00
Hi,

ich verwende dieses Programm:
http://www.de.kochme...roduct_id=ECD000699D

Voll erweiterbar für alle Medien.

mfg alice
trotz-tinitus-hörer
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Mai 2009, 19:41
... gibt es zum Thema "PLATTENSORTIERPROGRAMME" neue Erkentnisse und ggfls. Empfehlungen?
Gruß,
Peter
2001stardancer
Inventar
#18 erstellt: 03. Mai 2009, 07:46
Moin Peter,
ich nutze jetzt schon eine ganze Zeit CATraxx. Nachdem Hits & Bits nicht mehr weiterentwickelt/gepflegt wurde, war ich gezwungen mir über kurz oder lang eine neue Anwendung zu suchen.
Mit CATraxx bin ich sehr zufrieden. Aus meiner Sicht eine Tonträgerverwaltung der Spitzenklasse. Unter dem o.a. Link kannst du dir eine DEMO downloaden.

Den Gesamtumfang der Software hier zu beschreiben würde den Rahmen sprengen. Verwalten lässt sich alles was sich um Musik dreht, CDs, LPs, Singles, Cassetten, MusikDVDs usw. Das Programm bietet massenweise Datenfelder, eine sehr gute Funktion zum einlesen von Tonträgern, selbst erstell-/konfigurierbare Ansichten, Filter, Listen und Exportfunktionen (hier z.B. HTML zur Veröffentlichung auf der eigenen HP Meine Sammlung.

Dazu gibt es einen komfortablen Player, der es dir erlaubt nicht nur einen Track oder ein Album wiederzugeben, sondern auch ein ganzes Box-Set mit z.B. 5 LPs/CDs. Hierzu musst du allerdings alle CDs/LPs/Cassetten die wiedergegeben werden sollen auf die Festplatte kopieren. Hier stehen diverse Dateiformate zu Verfügung.

Ich habe zwischenzeitlich alle CDs auf Festplatte gebannt, alle Vinyls digitalisiert und den PC mit der Stereoanlage verbunden. Gerade zum Nebenbeihören, wenn man Beusch zum Spieleabend hat oder auf einer Fete hat sich bei mir Musikwiedergabe von PC echt bewährt. Insgesamt ist diese Art der Widergabe zwar nicht damit zu vergleichen eine Schallplatte aufzulegen, aber zu den o.a. Anlässen einfach praktischer.

Wie gesgt, aus meiner Sicht die derzeit beste Datenbank zur Tonträgervewaltung
trotz-tinitus-hörer
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 03. Mai 2009, 08:28
Servus Reinhold,
erstmal Danke für die Reaktion.
Bei mir liegen die Dinge dann doch etwas anders. Ich verwende eigentlich auch alle „zeitgemäßen Medien“ und nütze für das Datenhandling auf dem NAS das Softwarepaket MediaMonkey. Das ist aus meiner Sicht eine feine Angelegenheit, sowohl zum Archivieren, CD-rippen, als auch Steuerung der Wiedergabe. Meine persönliche Neigung besteht aber im digitalen Bereich eher auf direkter Wiedergabe meiner CDs im entsprechenden Player und die Verwendung des NAS für eigene Records vom Tuner, bzw. den angebotenen DS-Programmen.
Beim Thema Vinyl bleibe ich absolut konservativ, hier gibt’s ausschließlich Programm von der Nadel – und genauso „händisch“ ist meine Einstellung zu einem Plattensortier-Programm. Insofern, befürchte ich nach erstem Einblick, hält das CATraxx deutlich zu hoch. Mir würde hierfür wirklich eine elektronischer Karteikasten für meine Vinyls, die überwiegend aus dem Bereich Klassik und Jazz stammen, der einiges an Komfort hinsichtlich Suchkriterien bietet, ausreichen. Die „eierlegenden Wollmilchsäue“ sind mir vom Handling meist zu aufwendig, aber trotzdem, nochmals Danke für Deine Mühe.
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche shop - suche johnny cash
crixxx am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  2 Beiträge
Suche einen Schallplatten Vinyl shop im Internet
Heydt-Box am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  6 Beiträge
MD auf PC aufzeichnen
Gepe am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  10 Beiträge
MD auf PC
XXXXXXXX am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  7 Beiträge
pc cd-klang
jdc am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  7 Beiträge
DAT auf PC ?
calexico am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  2 Beiträge
PC erkennt neue SD Karte nicht
partykappa am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  2 Beiträge
PC auf MD Problem
-=SIGI=- am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  3 Beiträge
Digisetten
Cornholio.HF am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  6 Beiträge
Schalplatten auf dem PC aufnehmen
Torben89 am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedTuwja
  • Gesamtzahl an Themen1.417.573
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.107

Hersteller in diesem Thread Widget schließen