Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Archivierung am PC

+A -A
Autor
Beitrag
Supper's_Ready
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mrz 2005, 14:18
Hallo Leutchen,

wer von Euch hat auch seine CD-Sammlung am PC archiviert und mit welchem Programm?

Ich habe Audio-CD-Archiv von GB-Electronics installiert, bin aber nicht hundertprozentig zufrieden. Zu kleine, nicht einstellbare Cover-Abbildungen und vor allem läuft es nicht stabil. Ab und zu Programmabstürze und manchmal startet es erst beim zweiten Versuch. Trotz Installation aller Updates.
dernikolaus
Inventar
#2 erstellt: 04. Mrz 2005, 14:58
Ich habe praktisch meine komplette Sammlung mit dem Programm Audiograbber und dem neusten Lame Codec bei 256 KB/s gerippt...
2001stardancer
Inventar
#3 erstellt: 04. Mrz 2005, 15:51
Supper's_Ready
Stammgast
#4 erstellt: 04. Mrz 2005, 17:15

2001stardancer schrieb:
schau mal hier:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-8-1357.html


Da war ich wohl mal wieder zu blöd, die passenden Begriffe in die Suchmaschine einzugeben.


[Beitrag von Supper's_Ready am 04. Mrz 2005, 17:17 bearbeitet]
Josser
Stammgast
#5 erstellt: 04. Mrz 2005, 18:04
Tja...
Die CDs, die ich gekauft habe, archiviere ich eigentlich nie...
Doch die, die ich in unserer Stadtbücherei ausleihe, archiviere ich mit Monkey's Audio...
Aus diesem Format kann man immer wieder seine .wav-Dateien "unkomprimiert" kriegen... (Ein Nero Plug-in gibt es auch, das heißt, man kann die .ape-Dateien ohne Umwege mit Nero auf eine CD brennen)...

2001stardancer
Inventar
#6 erstellt: 04. Mrz 2005, 18:39
@Supper's_Ready

Da war ich wohl mal wieder zu blöd...

Du gehst aber ganz hart mit dir zu Gericht

@Josser
Wenn ich deinen Beitrag lese, gehen die Auslegungen des Begriffs CD-Archivierung ganz schön weit auseinander. Während du eher Wert auf Archivierung der Musik z.B. im MP3-Format legt, geht es mir darum Daten/Informationen von Tonträgern in einer Datenbank zu erfassen und mit dieser zu verwalten um einen besseren Überblick zu bekommen, evtl. ein ganz bestimmtes Lied schnell zu finden, bestimmt Listen zu generieren usw.
Josser
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:18
@2001stardancer

O.K. mit deiner Auslegung des Begriffs CD-Archivierung bin ich vollkommen einverstanden... Aber ich halte die Datenbanken für überflüssig (hab' vielleicht nicht so viel Datenträger )...
Es ist halt... Die Leute vor mir haben über 256 KBit/s berichtet... Und für "solche" Archivierung ist Monkey's Audio viel besser geeignet... (Vorausgesetzt man hat DVD-Brenner und so...)

2001stardancer
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:36
@Josser
Für mich ist es tatsächlich ein Massenproblem, ich habe im Moment knapp 1200 Tonträger (Tendenz steigend )und da wird es manchmal etwas schwierig einen bestimmten Titel zu finden. Fragst du mich nach "Come away Melinda" kann ich dir sagen daß ich das Lied habe, nämlich auf "Uriah Heep - ...very 'eavy very umble..." und "Ufo - Same". Wenn du mich aber z.B. nach dem Titel "Mother earth" fragst, mache ich dicke Backen; "Within Temotation" fällt mir sofort ein, aber ich komme bestimmt nicht drauf, daß ich einen gleichnamigen Titel von "Threshold" habe.
Na ja, so kommt eins zum anderen, hier fragt jemand ob ich dieses oder jenes Lied habe, dort möchte jemand gern mal eine Liste aller meiner LP's haben, Nummer 3 möchte eine Liste allers CD's usw. usw.
Da hilft nur eine gut strukturierte Datenbank mit den entsprechenden Funktionen. Glücklicherweise habe ich eine solche (auch wenn ich für sie kein Update mehr bekomme).
Josser
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:55
@2001stardancer

Ich habe gerade den Link angeklickt, den du eingefügt hast, und ich sehe, daß das "Programm" (mit dem Led Zeppelin Foto) nichts anderes, als Microsoft Access Datenbank ist (und zwar ziemlich unübersichtlich gemacht)...
Ich meine, man kann halt irgend eine Broschüre namens "Microsoft Access Einsteiger Seminar" oder so für 10 Euro kaufen und selbst eine DB zusammenstellen (das Wort "programmieren" passt IMHO gar nicht)...
Das kann ich nicht selbst, aber ich weiß, daß das nicht schwer ist...



[Beitrag von Josser am 04. Mrz 2005, 19:56 bearbeitet]
2001stardancer
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2005, 20:37
@Josser
Stimmt, die DB basiert auf MS-Access, allerdings so schnell mal zusammenschustern läßt sich das Teil auch nicht; leider. Ich habe mal ein paar Jahre beruflich intensiv mit Access gearbeitet und eine relationale Datenbank mit 10 Daten- und diversen Verknüpfungstabellen erstellt. Da gibt es z.B. etliche Anweisungen die erstellt werden müssen um sicherzustellen, daß alle Infomationen die mit Datensatz 598 aus Tabelle A zusammenhängen in Tabelle B, C, D und E gelöscht werden. Ich habe vor kurzer Zeit versucht das Teil nachzubauen, dann aber festgestellt daß ich wohl noch etwas üben muß. Ganz so einfach ist die Sache mit den sql-Anweisungen dann doch nicht und der Begriff Programmieren gewinnt an Bedeutung.
So unübersichtlich wie auf dem jpg ist die DB übrigens nicht. Nach Bedarf kannst du Fenster öffnen/schließen/ikonisieren und so nur einen bestimmeten Teil aller zur Verfügung stehenden Infos anzeigen. Das ist letztlich viel übersichtlicher als wenn man versucht alle Daten in eine Maske zu packen.

Sicherlich bin ich auch etwas voreingenommen, weil mir diese Datenbank über Jahre schon gute Dienste leistet
... die nächste Möglichkeit wäre, daß ich einfach zu blöd bin und die Sytematik dieser DB noch nicht richtig erkannt habe
PeHaJoPe
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2005, 20:50
Hat´s schon mal jemand mit Where isit? probiert? Habe meine gesamte CD Sammlung damit archiviert.(593gig mit ca.7900Ordnern(cd´s)): Sehr einfach zu handeln. Man kann das Prog. aber auch für andere Zwecke nutzen.

drdumm


[Beitrag von PeHaJoPe am 04. Mrz 2005, 20:53 bearbeitet]
HiFi-Frank
Moderator
#12 erstellt: 06. Mrz 2005, 11:56
@drdumm

Ich hatte es schon mal probiert....fand ich optisch nicht so ansprechend.

Ich suche für meine CD-Sammlung etwas ähnliches wie den DVD-Profiler:

http://www.intervocative.com/dvdpro/Info.aspx

Bei diesem Programm macht das Erfassen der Scheiben schon Spaß!
TubeAmp
Stammgast
#13 erstellt: 06. Mrz 2005, 12:20
Hi,

meine ca. 1100 Scheiben liegen auf zwei externen Festplatten. MP3 mit 320Kb/s, ausgelesen mit dem Windows Media-Player 10. Die Covers holt er aus dem Netz und es geht ruck-zuck.
HiFi_Addicted
Inventar
#14 erstellt: 06. Mrz 2005, 15:18
Meine 900 Scheiben liegen im Flac Format auf dem PC und verschlingen ungefähr 400GB. Gerippt mit EAC und wenns nicht anders ging über den CD Player und S/PDIF

MfG Christoph
HiFi-Frank
Moderator
#15 erstellt: 06. Mrz 2005, 15:28
Es geht hier nicht darum den Inhalt der CD´s zu archivieren, sondern die CD´s an sich zu verwalten!

Oder hab ich was falsch verstanden
Towny
Inventar
#16 erstellt: 06. Mrz 2005, 15:46
nein hast du nicht

Es ging hier eigentlich darum CD's zu verwalten und nicht Musik zu archivieren...

mfg Towny
HiFi-Frank
Moderator
#17 erstellt: 06. Mrz 2005, 20:45
Na also...ich hab´s doch gewusst
Fugazi3
Stammgast
#18 erstellt: 06. Mrz 2005, 21:53
Hi, habe mir letztens M@dvd.org runtergeladen. Damit kann man die CD per Internet einlesen lassen und es werden auch alle Titel angezeigt. Der Nachteil an der bisherigen Version ist, dass man keine numerische Reihenfolge anzeigen lassen und auch keinen Export nach Exel nur von Interpret- und Albumname vornehmen lassen kann. Es geht leider nur komplett.

Ist Freeware und geht recht schnell und besitzt durch die Anbindung an freedb auch sehr große Trefferquote.

Im Sommer soll ein Update kommen, welches die Fehler und bugs behebt.

Gruß Fugazi3
Musikfan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Mrz 2005, 17:39
Ich habe super Erfahrungen mit Access gemacht. Der Vorteil: ich konnte mir das Programm so konfigurieren, wie ich es brauche.
Man kann Tabellen erstellen, diese miteinander verknüpfen,
man hat die Möglichkeit, verschiedene Abfragen einzusetzten und auch für den Ausdruck von selbst erstellten Berichten ist das Programm gut geeignet.
So ist bei mir im Laufe der Zeit eine größere Datenbank entstanden, die CD´s, MCD´s, Singles, Maxis und LP´s beinhaltet. Von meinen CD- Samplern habe ich alle Titel einzeln eingegeben (um den Überblick zu behalten- was ist wo, wenn ich mal was spezielles hören will).
Über die Such- Funktion habe ich die Möglichkeit, Tabellen oder Abfragen zu durchforsten.
Ich bin, wie schon gesagt, sehr zufrieden mit Access.
Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Wer noch nie mit Access gearbeitet hat, sollte sich viel Zeit nehmen.
Hyperlink
Inventar
#20 erstellt: 07. Aug 2005, 01:40
[quote="2001stardancer]Ich habe vor kurzer Zeit versucht das Teil nachzubauen, dann aber festgestellt daß ich wohl noch etwas üben muß[...]Sicherlich bin ich auch etwas voreingenommen, weil mir diese Datenbank über Jahre schon gute Dienste leistet.[/quote]

Falls Du MAterial zum Vergleich benötigst und gerne auf bereits vorhandene Vorarbeiten anderer zurückgreifen möchtest, so kannst Du Dich OPEN Source bei Musicbrainz bedienen.

Dort ist das gesamte Wissen zur Struktur einer MB-Audiodatenbank offen dokumentiert.

http://musicbrainz.org/products/server/docs/20030820-1/index.html

zum Teil sind auch SQL-Scripte und Dumps der Datenbank verfügbar.

http://musicbrainz.org/db_structure.html


[Beitrag von Hyperlink am 07. Aug 2005, 01:42 bearbeitet]
2001stardancer
Inventar
#21 erstellt: 07. Aug 2005, 18:25
@Hyperlink
Danke für den Tip. Ich werde mir die Sachen mal ansehen und schauen ob ich damit irgendwas anfangen kann (bzw. ob ich überhaupt damit umgehen kann )
CASA
Stammgast
#22 erstellt: 08. Aug 2005, 19:55
Hallo.

Sehe ich das richtig das iTunes von Apple noch nicht genannt wurde?


Ich benutze das nun schon seit einer ganzen weile und bin damit sehr zufrieden.

-Cover einblenden
-Interpret
-Titel
-Komponist
-Erscheinungsjahr
-etc.
-einfach zu handhaben

-Freeware bei www.apple.de
-PC/Mac kompatibel
-sieht cool aus
-intelligente Playlists


Gruss CASA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Sammlung nach welchem Kriterium sortiert ihr?
Amati763 am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  14 Beiträge
Rechtliche Aspekte bei Abbildungen von CD-Covern
Widar am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  4 Beiträge
Ich suche CD-Cover aus den 90er
elheizo am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  7 Beiträge
CD - Cover
Werner am 22.10.2002  –  Letzte Antwort am 22.10.2002  –  2 Beiträge
CD-Tip!
Flash am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  3 Beiträge
Neues CD-Kettenpaket startet am 27.8.2010
kwerbeat am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  60 Beiträge
CD Cover
brekri am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  7 Beiträge
Aufrüsten von CD-Sammlung
Stockvieh am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Lagersysteme für CD`s
Peterle64 am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  7 Beiträge
Wer kennt gute CD Aufnahmen von J.R.Cash
nicknicknick am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.530